Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Jesus Christ Superstar (2014)


Rockoper

Jesus Christ Superstar (2014)

Would you die for me?


Konzertante Aufführung des biblischen Webber-Klassikers in englischer Sprache. In den Hauptrollen agieren Drew Sarich, Peti van der Felde und Alex Melcher.

(Text: cl)

Premiere:22.07.2014
Letzte bekannte Aufführung:28.07.2014


Musical von Andrew Lloyd Webber (Musik) und Tim Rice (Texte)

(Text: Theater)






Kreativteam

Musikalische Leitung Jeff Frohner
Licht Michael Heidinger
Staging Josef E. Köpplinger
Dramaturgie Michael Otto


Besetzung

Jesus Drew Sarich
Maria Magdalena Peti van der Velde
Judas Alex Melcher
Pontius Pilatus Erwin Windegger
Kaiphas Holger Ohlmann
Annas Christian Schleinzer
Petrus Florian Peters
Herodes Previn Moore
Simon Zelotes Philipp Büttner
Soulgirls Anastasia Bain
Taryn Nelson
Ginea Adilia Wolf
Frau am Feuer Alice Wittmer
Mann am Feuer Martin Markert
Soldat Guy van Damme
Priester Stefan Bischoff
Martin Markert
Michael Souschek
Jünger Stefan Bischoff
Nicolas Boris Christahl
Christoph Graf
Martin Markert
Peter Neustifter
Johannes Nepomuk
Lars Schmidt
Michael Souschek
Guy van Damme
Girls Antje Eckermann
Corinna Ellwanger
Alice Wittmer
Franziska Kemna
Madeleine Lauw
Leoni Kristin Oeffinger



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


2 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


30444
Teilweise viel zu modern!

28.07.2014 - Ob die 3tägige Aufführung SO als Glanzleistung gelistet werden kann, ist fraglich.

Ohne Bühnenbild und mit Mikros in der Hand, fand ich das für dieses Stück etwas unpassend. Diese "langen Mäntel" ebenso, die teilweise sehr kriegsähnlich waren.

Drew Sarich lief in seinen Rocky-Klamotten auf der Bühne herum; die aufgemalten Tattos sahen Fehl am Platze aus; ebenso die Wollhaube am Kopf.

Gesanglich ist er sicherlich gerade "on top" und ist mit kaum einen anderen Darsteller in diesem Bereich zu vergleichen. Sarich rockt einfach als Jesus und das zu jeder Zeit.

Etwas deplatziert und viel zu laut fand ich Alex Melcher, der eine Kopie von Bon Jovi, inklusive Haarpracht, von sich gegeben hat. Seine Interpretation als Judas war zeitweilig grenzwertig.

Peti van der Melde als Maria Magdalena war hervorragend und auch sehr hübsch anzusehen, auch wenn die klobigen Stiefel zu diesem filigranen roten Kleid nicht passen wollten. Ihre Stimme ist klar und präzise und ihr Auftritt war eine Bereicherung.

Erich Windegger als Pontius Pilatus sah aus, als wäre er direkt aus der Matrix; seine Stimme bei den Peitschenhieben wird einigen Zusehern schwere Gänsehaut verpasst haben. Doch trotzdem waren einige Szenen stark übertrieben und zu kreischend.

Alles in allem war die konzertante Aufführung von JCS die Reise Wert, auch wenn ich die Aufführung in Wien weitaus gelungener fand. Melcher als Judas musste nicht unbedingt sein und das nicht vorhandene Bühnenbild, samt den Mikros in der Hand waren einfach deplatziert.

Szene: Jesus liegt am Boden mit gefesselten Händen am Rücken. Um aber den Part zu singen, musste Sarich die Hand mit dem Mikro zum Mund führen, um sie nach dem Lied wieder auf den Rücken zu legen.
Sinnwidrig.

Für 3 Tage ok, wenn es mehr hätte sein sollen, hätte man sich etwas einfallen lassen müssen.

Freitag-Abend war der Saal vom Circus Krone leider nicht ausverkauft.

MusicalKritik (4 Bewertungen, ∅ 3.8 Sterne)


30438
Das war Spitze

26.07.2014 - Gethsemane habe ich so noch nie gehört. Was Drew Sarich abliefert ist eine wahre Tour de Force der Gefühle. Das muss man vor der ansonsten auch perfekten Cast hervorheben. Erwin Windegger als Pilstes bringt einem Gänsehaut ein. Die SoulGirls, Maria Magdalena alle perfekt.
Als Konzert angekündigt, ist die Inszenierung in der ersten Hälfte noch zurühaltend, wird im zweiten Teil jedoch unheimlich dicht und ergreifend.
Leider geht im Krone Bau das Orchester teilweise unter und der Sound klingt anfangs dünn. Erst während des Stückes blitzte einige wenige Male auf, dass hier nicht eine kleine Band spielt. Aufgrund der Gesangsleistung wurde dies jedoch sehr gut gerettet.
Von diesem Abend wünscht man sich eine Aufnahme!

TazMA (29 Bewertungen, ∅ 3.8 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Staatstheater am Gärtnerplatz
Gärtnerplatz 3
D-80469 München
+49 89 2185 1960
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Jesus Christ Superstar (Detmold)
 Jesus Christ Superstar (Füssen)
 Jesus Christ Superstar (Hartberg)
 Jesus Christ Superstar (Leipzig)
 Jesus Christ Superstar (Mannheim)
 Jesus Christ Superstar (Marburg)
 Jesus Christ Superstar (Wiesbaden)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Die letzten sieben Tage Jesu Christi. mehr

Weitere Infos
Die deutschsprachige Erstaufführung fand am 18. Februar 1972 in der Halle Münsterland (Münster) mit Reiner Schöne in der Hauptrolle statt.

 Kurzbewertung [ i ]
(wil)

Inszenierung

Musik

Besetzung

Ausstattung

Manege frei: Eine durchweg starke Besetzung, innovative Regieansätze sowie neue musikalische Arrangements vereinen sich zu einer unglaublich mitreißenden Inszenierung.

22.07.2014

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;