Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Footloose


Tanz-Musical

Footloose

Wer wird mein Held sein?


Intime, aber kurzweilige Inszenierung des 80er-Jahre-Tanzfilms mit bewegenden Momenten und einem energiegeladenen jungen Ensemble. Allein schon für die musikalische Leistung lohnt sich der Besuch.

(Text: Robin Jantos)

Premiere:16.09.2009
Letzte bekannte Aufführung:31.01.2010


Das Theater für Niedersachsen hat existenzielle Probleme, und dabei spielen sicherlich auch Fehler eine Rolle, die im Haus gemacht wurden. Für eine Entscheidung kann man den Verantwortlichen aber nur immer wieder dankbar sein: Dafür, sich ein eigenes Ensemble mit Musicalspezialisten zu leisten. Denn was die bei Musicalproduktionen gesanglich bieten (insbesondere in den Ensemblenummern), kann kein Opernchor. Obwohl "Footloose" mit seinem 80er-Jahre-Pop musikalisch nicht zur Topliga gehört, ist es allein schon die musikalische Leistung wert, sich diese Produktion anzuschauen (Musikalische Leitung: Andreas Unsicker).

Neben den starken Chören fallen die Solisten aber nicht ab. Jens Plewinski spielt den Ren jugendlich-stürmisch und mit nicht zu bremsender Energie. Merle Hoch legt die Pastorentochter Ariel selbstbewusst, frech und schon fast vamphaft an und powert gesanglich in den Höhen. Aber auch die Brüche zum trauernden, sich vom Vater verlassen fühlenden Mädchen sind glaubhaft. Ariel und ihre Freundinnen (Franziska Juntke, Wiebke Wötzel, Annika Dickel) kommen wie "Sex and the City - The Next Generation" daher - mit temporeichen, intelligenten Dialogen und (kaum eine Beschreibung funktioniert ohne diesen Begriff) viel Energie. Die Jungengang (Frederik Wickerts, Alexander Ziebart, Sven Niemeyer, Anton Perez) passt da schon eher in die biedere Kleinstadt. Die Jungs dürfen auch mal etwas weniger gescheit und selbstsicher wirken, sie scheinen sich eher mit dem vorbestimmten Lebensweg abgefunden zu haben.

Michaela Linck gibt die Pastorenfrau als starke, liebende Mutter und Ehefrau, die nach einem Weg sucht, das Unglück ihrer Familie zu bekämpfen. Mit seinem unverbrauchten Gesicht und seiner nasalen Stimmfärbung ist Jens Kraus eigentlich nicht der klassische Typ für den verbitterten, vom Leben gezeichneten Reverend Moore. Krause macht das aber gesanglich und schauspielerisch wett, legt den Pastor streng, aber auch schon früh zweifelnd und unsicher an. Dadurch wirkt das Ende glaubwürdiger und weniger plump. Eine starke Leistung.

Regisseur Tim Zimmermann kommt vom Tanztheater, widersteht aber glücklicherweise der Versuchung, aus "Footloose" eine belanglose Tanzrevue zu machen. Der Fokus seiner Inszenierung liegt auf der Handlung. Zimmermann nimmt die Figuren ernst, so gelingen insbesondere bei den Szenen, bei denen es um Verlust und Trauer geht, anrührende Momente. Ansonsten erzählt er die Handlung flott, amüsant und kurzweilig. Einziges Manko, das der kleinen Bühne und dem kleinen Ensemble (14 Schauspieler) geschuldet ist: Dass die Bewohner der Kleinstadt wirklich so spießbürgerlich und kleinkariert sind, dass das Tanzen ein echter Akt der Rebellion ist, muss man glauben - sehen kann man es nicht, weil fast nur aufbegehrende Jugendliche gezeigt werden. Selbst unter den Erwachsenen ist einzig der arrogante Lehrer Dunbar (Frank Brunet) als fieser Kleinstädter gezeichnet. Rens Onkel (Bernd Langhammer) sowie Reverend Moore zweifeln erkennbar an der Richtigkeit ihres Handelns, die Mütter von Ren (Maureen Wyse) und Ariel sind sowieso auf der Seite der Kinder.

Eine kleine, aber frische Produktion, die das Achtziger-Jahre-Thema nicht angestaubt wirken lässt. Und, einmal sei das Wort noch erlaubt, in der unglaublich viel Energie über die Rampe kommt.

(Text: Robin Jantos)






Kreativteam

Inszenierung und Choreografie Tim Zimmermann
Musikalische Leitung Andreas Unsicker
Bühne und Kostüme Dirk Immich


Besetzung

Ren McCormackJens Plewinski
Ethel McCormackMaureen Wyse
Reverend Shaw MooreJens Krause
Vi Moore
Irene
Michaela Linck
Ariel MooreMerle Hoch
Wes WarnickerBernd Langhammer
Roger Dunbar
Harry Clark
Bob
Barney Blast
Polizist
Frank Brunet
Rusty Franziska Juntke
Urleen Wiebke Wötzel
Wendy JoAnnika Dickel
Chuck CranstonAnton Perez
Lyle
Bickle
Sven Niemeyer
Travis
Garvin
Alexander Ziebart
Willard HewittFredrik Wickerts



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


1 Zuschauer hat eine Wertung abgegeben:


28185
Einfach gut gemacht

25.01.2010 - Wir sind ganz spontan in eine Footloose-Vorstellung gegangen - und sind wieder überrascht, wie gut das TFN Musical macht. Danke für den wundervollen Abend!

Die Darsteller waren hervorragend, witzig, abwechslungsreich, stimmgewaltig und spielstark. Die Ausstattung für die kleine Company mehr als clever und ausreichend gemacht, das Stück ist ganz nett. Uns hats, wie so oft im TFN, gut gefallen!

Seymour22 (4 Bewertungen, ∅ 3.3 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Theater für Niedersachsen
Theaterstraße 6
D-31141 Hildesheim
05121/33164
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Footloose (Halfing)
 Footloose (London)
weitere Produktionen finden

 Kurzbewertung [ i ]
(rj)

Inszenierung

Musik

Besetzung

Ausstattung

Kurzweilig, amüsant, bewegend und extrem hörenswert.

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;