Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Camelot


Historiendrama

Camelot

Traum von der Harmonie


Peter Lotschak und Reinfried Schießler inszenieren das Musical von Frederick Loewe und Alan Jay Lerner mit Yngve Gasoy Romdal als King Arthur, und Aris Sas (Lancelot), Andrea Malek (Guenevere) und Erich Schleyer (Merlin).

(Text: rj)

Premiere:15.06.2005
Letzte bekannte Aufführung:07.08.2005


Am Hofe von Camelot erwartet King Arthur seine zukünftige Gemahlin Guenevere. Sie hofft einem wackeren Kämpen zu begegnen, aber Arthur ist ein Träumer. Hinter seiner äußerlichen Strenge verbirgt er seine Sehnsucht nach einem friedlichen Reich, das er gemäß der höchsten Ritter-Tugenden mit den Rittern der Tafelrunde in vorbildlich humaner Weise regieren möchte. (Titelsong: „Camelot“). Seiner Absicht folgend kommen Ritter aus ganz Europa nach Schottland. Darunter auch der junge Lancelot. Doch King Arthur ist machtlos, als Guenevere nach anfänglicher Zurückhaltung sich in seinen besten Freund Lancelot verliebt. Dabei haben die Liebenden nicht die Absicht Arthur, den sie verehren, zu verletzen oder zu hintergehen.
Aber Mordred, der illegitime Sohn Arthurs, der selbst rasch den Thron besteigen möchte, verdächtigt Guenevere des Ehebruchs. Er strengt einen Prozeß an und Guenevere wird zum Tod verurteilt. Lancelot rettet Guenevere im letzten Moment vor dem Scheiterhaufen.
Um die vermeintliche Schmach zu rächen ist King Arthur gezwungen gegen Lancelot ins Feld zu ziehen. Sein Traum von der Harmonie unter den Rittern der Tafelrunde scheint ausgeträumt. Im Morgengrauen treffen sich King Arthur, Lancelot und Geliebte zum letzten Mal. Vergeblich suchen sie nach einer Lösung. Guenevere geht in ein Kloster, Lancelot flieht nach Frankreich.
Arthur muss ihn mit seinem Heer verfolgen. Sein Traum von der Harmonie unter den Rittern der Tafelrunde scheint ausgeträumt. Aber als ihm ein junger Ritter begegnet, darf er hoffen, dass dieser seinen Traum von einer bessern Welt weiterträumen wird.

(Text: Theater)




Verwandte Themen:
News: Aris Sas spielt Camelot in Bad Hersfeld (11.04.2005)



Kreativteam

Regie Peter Lotschak
Reinfried Schießler
Musikalische Leitung Walter Lochmann


Besetzung

König ArthurYngve Gasoy Romdal
GuenevereAndrea Malek
LancelotAris Sas
MordredMario Ramos
MerlinErich Schleyer
PillinoreMichael Stobbe
NiumeSigrid Brandstetter
Sir SagramoreDietmar Seidner
Sir LionelHans Steunzer
HorridJosef Borbely
Maorgan La FeyMiriam Japp
Tom of WarnwickDavid Wieczorek



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


17 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


6904
sehr schöner Gesang, tolle Kostüme, sehr gute Darsteller

31.12.2009 -

Karin Meyer


8203
Fast Perfekt

05.10.2005 - Das Stück gefällt durch die Thematik und die hervorragenden Darsteller. Gesanglich und schauspieler bereiten sie einem wahre Freude, denn das Stück bietet eine gehörige Portion Humor.
Jedoch treibt der Hauptdarsteller seine komische King-Arthur-Persiflage etwas auf die Spitze und wirkt dabei grenzweise fast schon lächerlich. Manchmal wäre etwas weniger mehr.
Die Musik ist durchaus eingängig doch fehlt etwas die Energie und der Druck um den Zuschauer mitzureißen. Ein Kompliment an die hervorragenden Musiker die wohl allesamt Profis sind.
Kostüme und Ambiente sowie die Kürzung des Originals lassen einen in die Welt der Ritter abtauchen und versprechen dennoch einen kurzweiligen Abend!

Alles in allem tolle Unterhaltung abseits von Mainstream-Werken und sogenannten Klassikern, die ja immer ein Garant für volle Kassen sind.
Weiter so ! Euer Mut lohnt sich!

Bad Hersfeld 2006 ohne Musical wäre eine kulturelle Tragödie und eine erbärmliche Abwertung der Festspiele!
Ein Aufgebot an geldbringenden Stars macht noch keine Kultur.

Relaunch für Camlot ! :-)

Karl Wiesend


7839
Einfach Genial

09.09.2005 - Die Leistung der Darsteller bei Gewitter strömendem Regen war bewundernswert. Uns hat es sehr gut gefallen. Danke für den schönen Abend.

Unbekannter


7361
Viel gelacht und super Darsteller!

13.08.2005 -

IS


7260
Fantastisch!

08.08.2005 - Was für eine Derniere!
Habe Camelot in Bad Hersfeld mehrfach gesehen, aber gestern war es top.
Da darf bitte nicht das Ende gewesen sein!

Alexander


7258
Immer besser

08.08.2005 - Nun habe ich Camelot zum 5. Male gesehen und es gefällt mir immer besser. Tolle Darsteller und fantastische Kostüme und Lichtdesign. Die Stiftsruine ist wie geschaffen für Camelot.

anni


7117
Spitze!

31.07.2005 -

md


6969
Gute Darsteller - schwaches Stück

25.07.2005 - Die Darsteller haben ihr Bestes gegeben, aber sie konnten das schwache Stück auch nicht viel besser machen. Der Spannungsbogen fehlte und es war streckenweise langweilig. Schade bei dem tollen Thema. Der Komponist hat wahrlich besseres geleistet wie z.B. "My Fair Lady". Dennoch, die Kulisse ist toll, auch die Kostüme. Wer die Erwartungen nicht zu hoch schraubt, der kommt auf seine Kosten.
Nicht vergessen, an kühlen Tagen warm anziehen. In der Ruine kann es sehr kalt werden.

ChristineL


6688
Bin begeistert, tolle Aufführung!

09.07.2005 -

R


6630
Schönes Stück!

06.07.2005 -

MD


6590
Tolle Aufführung

04.07.2005 - Ich fande die Aufführung genial, toll....!Trotz dem vielen Regen und dem Gewitter am Donnerstg haben alle Darsteller alles gegeben :) Kompliment!

Chrissi

Chrissi


6486
Interessantes Thema, aber seichte Musik

27.06.2005 - Das Musical blieb hinter den Erwartungen zurück, mit denen man sonst einen Festspielbesuch verbindet. Die Musik war wenig mitreissend, eher seicht. Die Texte liessen auch das Niveau vermissen, was man sonst gewohnt ist. Allein die Lichteffekte und die einmalige Atmosphäre in der Stiftsruine entschädigten!

Detlev


6363
Grandios!

21.06.2005 - Also, ich fand die Show einfach klasse! Ich finde alle schlechten Kritiken sind falsch.
Ich jedenfalls spreche hier nur für mich und muss sagen,d ass ich ganz begeistert bin!

Lilly


6300
Bestes gegeben

18.06.2005 - Alle die mitwirkten, haben ihr bestes gegeben. Aber das kann nicht reichen bei dieser Vorlage. Ich frage mich nur, warum sie gerade dieses Stück ausgewählt haben. Ich habe mir erhofft, dass sie etwas besonders als letztes Musical auf die Beine stellen.

Jule


6286
gestrafft und trotzdem nicht aufregend

17.06.2005 - gratuliere dem großartigen ensemble zum kraftakt, die seichte Vorlage zum leben erweckt zu haben.

Kaus Maria Brunnenfeld

Klaus Maria Brunnenfeld


6277
Wenn man Sitzfleisch hat

16.06.2005 - Wenn man über genügend Sitzfleisch verfügt, sollte man sich dieses stück ansehen. Die Regie, das Licht, die Darsteller, und die Kulisse waren echt gut. Leider hat die Musik irgendwann genervt, was aber sicherlich mit der Länge des Stückes zutun hatte. 2stunden und 40minuten, ohne Pause. Irgendwie haben Tanzszenen gefehlt und die Gaukler hatten nur ein schlechtes Familienzirkusnivou. Die Textverständlichkeit war leider auch nicht die Beste, aber man konnte dem Stück trotzdem noch folgen. Die Stimme der Andrea Malek war anfangs auch noch sehr schön, war aber doch in jedem Lied gleich, keinerlei neue Facetten,..irgendwann langweilig! Wie gesagt, Sitzfleisch und eine gute Blase, dann kann man einen schönen Abend in Bad Hersfeld verleben.

Carolina


6266
Camelot - wunderbar!

16.06.2005 - Was für eine Premiere! Yngve Gasoy-Romdal - ein König Arthur voller Kraft und Verletzlichkeit, nur schade, dass er die unglaubliche Bandbreite seiner Stimme in diesem Stück nicht präsentieren kann. Eine einzigartige Guenevere - ebenfalls perfekt besetzt mit Andrea Malek. Aris Sas in hervorragender Form. Dank an das ganze Team für einen wunderbaren Abend!

Ruth


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Festspiele
Am Markt 1
D-36251 Bad Hersfeld
06621/201360
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Leserbewertung
(17 Leser)


Ø 3.94 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: DIE SCHÖNE UND DAS BIEST

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: ALTERBOYZ

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;