Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Das Lächeln einer Sommernacht


Kammermusical

Das Lächeln einer Sommernacht

A Little Night Music


© Thomas Dashuber
© Thomas Dashuber
Sondheims eher selten gespieltes Musical hält in letzter Zeit immer öfter Einzug in die deutschen Stadttheater. Der Mitsommernacht-Beziehungsreigen nach einem Film von Ingmar Bergman läuft am Cuvilliéstheater unter Regie von Josef E. Köpplinger. Mit dabei u.a. Sigrid Hauser und Daniel Prohaska.

(Text: cl)

Premiere:04.02.2016
Letzte bekannte Aufführung:05.03.2017


Musik und Songtexte: Stephen Sondheim
Buch: Hugh Wheeler
Deutsche Fassung: Eckart Hachfeld
Originalproduktion: Harold Prince




Verwandte Themen:
News: Die Spielzeit 2015/16 am Gärtnerplatztheater München (30.03.2015)



Kreativteam

Musikalische Leitung Andreas Kowalewitz
Regie Josef E. Köpplinger
Choreografie Ricarda Regina Ludigkeit
Bühne Rainer Sinell
Kostüme Marie-Luise Walek
Dramaturgie Michael Otto


Besetzung

Désirée ArmfeldtSigrid Hauser
Frederik EgermanErwin Windegger
Graf Carl-Magnus MalcolmDaniel Prohaska
Gräfin Charlotte MalcolmJulia Klotz
Anne EgermanBeate Korntner
Henrik EgermanChristof Messner
Madame ArmfeldtGisela Ehrensperger
Frederika ArmfeldtAmelie Spielmann
Oona Bantel
PetraSusanne Seimel
FridMichael Johannes Mayer
Frau Nordstrom, LiebesliedsängerinAndrea Jörg
Frau Anderssen, LiebesliedsängerinKatja Reichert
Frau Segstrom, LiebesliedsängerinLaura Schneiderhan
Herr Erlanson, LiebesliedsängerStefan Thomas
Herr Lindquist, LiebesliedsängerThomas Hohenberger
ÄkePhilipp Andriotis
BertrandMarkus Walz
MallaCorinna Klimek




Produktionsgalerie (weitere Bilder)

© Thomas Dashuber
© Thomas Dashuber

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


3 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


31016
Speziell aber schön.

08.02.2016 - Wer Musicals von Andrew Loyd Webber oder Disney gewohnt ist, wird sich hier schwer tun. Die Musik von Sondheim ist kompliziert aber dennoch schön.
Der erste Akt ist etwas kompliziert gestrickt, letztenendes kommt man aber mit, wenn man gut zuhört.
Der zweite Akt ist schwungvoller und hat auch die schöneren Songs.
Die Darsteller können allesamt überzeugen.
Das Bühnenbild ist einfach aber wirksam.
Das Orchester spielt die gewöhnungsbedürftigen Sondheim-Songs gekonnt.
Unbedingt vorher im Programmheft schauen, welche Rollen auftauchen und wer mit wem verwandt ist und warum auf der Bühne immer 5 Menschen stehen, die garnicht zur realen Handlung gehören.

MichelD (27 Bewertungen, ∅ 3.3 Sterne)


31015
Ein Highlight in einem wunderschönen Theater

07.02.2016 - Ort und Stück können nicht besser zusammen passen. Im wunderschönen Cuvilliéstheater ein
Liebesreigen mit Irrungen und Wirrungen, der sich nach und nach zu einem ganzen zusammen fügt und man das Theater mit einem Lächeln verlässt.
Musik die die Geschichte trägt und erst dann richtig zu einem Stück wird, wenn alle auf das Land fahren. Das ist der Zeitpunkt an dem sich die Handlungsstränge auch zusammen fügen. Ab dann lächelt die Sommernacht für die Protagonisten und die Zuschauer lächeln auch.
Ein empfehlenswerter, heiterer Musiktheaterabend mit tollen Darstellern. Einzig ein etwas mehr akzentuierter Gesang hätte den Texten gut getan. Das ist jedoch schon die einzige, leichte Kritik.

TazMA (29 Bewertungen, ∅ 3.8 Sterne)


31014
Lust pur

05.02.2016 - Zu Anfang ein Chaos. Ich denke "ups". Und dann lassen Regisseur Köpplinger und seine Choreografin Ricarda Regina Ludigkeit über 2 1/2 Stunden einen Film ablaufen, bei dem man nie müde wird, nie das Interesse verliert. Dank Drehbühne schnelle Übergänge; der Spielfluss erlahmt nie. Oft halten sich Regisseure ziemlich genau an die Originalinzenierung (manchmal ist das ja auch vorgegeben). Köpplinger gelingt eine ganz eigene Inszenierung mit vielen wunderbaren neuen Ideen. Eine Klasse für sich das Orchester unter Leitung von Andreas Kowalewitz. Als musikalischer Laie, der dieses Stück oft gesehen hat, hat man das Gefühl, besser kann man das nicht spielen. Alle Details der Partitur werden fein herausgearbeitet; die Musik "atmet". Kowalewitz und das Orchester bereiten den Sängern einen wunderbaren Klangteppich.
Und die Besetzung ist großartig. Allen voran Julia Klotz, Sigrid Hauser und Erich Windegger. Sängerisch und schauspielerisch für mich total überzeugend. Fabelhaft, über welch großartige Stimme Gisela Ehrensperger - die große alte junggebliebene Dame des Gärtnerplatztheaters - noch verfügt. Sie möge mir verzeihen, die Edelkurtisane habe ich ihr nicht ganz abgenommen, dazu war sie ein wenig zu brav und zu wenig geheimnisvoll.

willewhw (6 Bewertungen, ∅ 2.7 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Staatstheater am Gärtnerplatz
Gärtnerplatz 3
D-80469 München
+49 89 2185 1960
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Leserbewertung
(3 Leser)


Ø 4.00 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;