Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Jesus Christ Superstar


Rockoper

Jesus Christ Superstar

'Hossana' unter freiem Himmel


Sommerliche Open Air-Produktionen liegen zur Zeit im Trend – aber bei weitem nicht jede Aufführung hat eine so imposante Kulisse zu bieten wie Mei Hong Lins "Jesus Christ Superstar"-Inszenierung auf den Stufen des Erfurter Doms.

(Text: Claudia Leonhardt)

Premiere:13.08.2005
Letzte bekannte Aufführung:04.09.2005


Für die Musicalpremiere der seit 1994 jährlich stattfindenden Domstufen Festspiele hätte man sich kein besseres Stück aussuchen können als Jesus Christ Superstar. Eingerahmt vom Erfurter Dom und der St.-Severi-Kirche fügt sich Andrew Lloyd Webbers biblische Rockoper nahezu perfekt in die beeindruckende Kulisse ein. Die gewaltige Treppe wird dabei in die Aufführung mit einbezogen, während eine kreuzförmige, leuchtende Plattform zu Fuße der Stufen als Bühne dient.

Auch ansonsten ist die Inszenierung von Mei Hong Lin (u.a. auch für die dt. Erstaufführung von Webbers "Beautiful Game" in Dresden verantwortlich) bildgewaltig: großartige Beleuchtungs- und Lasereffekte, Projektionen an den angrenzenden Hauswänden, farbenfrohe Kostüme zwischen Hippie-Look und Disco-Fieber, Polizeihunde mit zugehörigen Hundeführern auf der Bühne und ein König Herodes, der in einer Stretchlimousine eingefahren wird. Beeindruckend? Sicherlich. Aber vielleicht wäre in manchen Punkten weniger etwas mehr gewesen – besonders, da die Kulisse sich eigentlich für eine eher historisch inszenierte Aufführung anbieten würde.

Chris Murray gibt den Titelcharakter betont menschlich – ein Jesus zwischen Euphorie und Selbstzweifeln, Resignation und Zorn, bei dem offensichtlich ist, warum er die Massen in seinen Bann zieht. Sei es bei den leisen Tönen von "Armes Jerusalem" oder bei den gewaltigen Schlussakkorden von "Gethsemane" – Murray beleuchtet alle Facetten der Rolle mit starker Stimme und intensivem Spiel.

Dariusz Merstein, sonst ebenfalls für seine Bühnenpräsenz bekannt, bleibt daneben erstaunlich blass als Judas und kann bis auf wenige Szenen (u.a. die Auslieferung Jesu' an die Hohepriester bei "Verdammt für alle Zeit / Blutgeld") in der Rolle des Antagonisten nicht überzeugen. Zu Mersteins Verteidigung muss man allerdings sagen, dass es ihm auch nicht einfach gemacht wird: während er auf der Bühne vorne den Titelsong "Jesus Christ Superstar" singt, wird Jesus auf den Stufen auf seinen Kreuzgang geführt – und zieht alle Augen auf sich.

An der Darstellung von Petra Madita Kübitz als Maria Magdalena lässt sich dagegen absolut nichts aussetzen. Sie verkörpert den Ruhepol - sowohl in Jesus Leben als auch in der manchmal etwas hektischen Aufführung. Wenn sie mit glasklarer, angenehmer Stimme "Alles wird gut sein" singt, dann möchte man ihr nur allzu gerne glauben. "Wie soll ich ihn nur lieben?" wird neben "Gethsemane" zu einem Höhepunkt des Abends und man bereut es fast, dass Maria in der zweiten Hälfte des Stücks nicht noch mehr Lieder hat.

Von der restlichen Cast sticht vor allem Samuel Schürmann als Herodes heraus – was zugegebenermaßen auch nicht schwierig ist, bei dem Auftritt der ihm bereitet wird. Doch auch stimmlich kann Schürmann überzeugen, ebenso wie Luis Lay als Simon und Henrik Wager als Petrus. John Wiseman bringt die Hilflosigkeit von Stadthalter Pontius Pilatus gut zum Ausdruck, wurde allerdings vom Kostümbildner ebenso wie u.a. auch Judas mit einem extrem unvorteilhaften Outfit bedacht, was wenig zum Rollenverständnis beträgt.

Als Musikalischer Leiter hat Karl Prokopetz ganze Arbeit geleistet – die Arrangements sind teilweise recht ungewöhnlich (besonders der verstärkte Einsatz von E-Gitarren ist auffällig), fügen sich aber wunderbar ein.

Ungewöhnlich ist auch die Inszenierung des Finales, das hier nicht wie sonst üblich mit Jesus Tod am Kreuz endet, sondern sich bis zur Auferstehung erstreckt, bei der Jesus in einem Tunnel aus gleißenden Laser-Licht nach oben steigt, um dort von der Nacht verschluckt zu werden. – Ein Ende, welches emotional vielleicht noch mehr berührt, als die 'Originalfassung', und die Schwächen der Aufführung vergessen macht.



(Text: cl)




Verwandte Themen:
News: Merstein und Murray Open Air (30.01.2005)
News: Merstein und Murray spielen "Les Miz" in Baden (21.05.2006)
News: PdW: Jesus Christ Superstar (08.08.2005)



Kreativteam

Musikalische Leitung Walter E. Gugerbauer
Regie Mei Hong Lin
Ausstattung Thomas Gruber


Besetzung

Jesus Christopher Murray
Maria Magdalena Petra Madita Kübitz
Judas Dariusz Merstein-McLeod
Pilatus John Wiseman
Kaiphas Michael Leibundgut
Annas Jörg Rathmann
Petrus Henrik Wager
Herodes Samuel Schürmann
Simon Luis Lay
Priester Jörg Zocher
Alexander Schmidt
Heiko Mauchel



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


82 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


7383
Großartige Show

31.12.2009 - Es war eine großartige Show! Die Atmospäre vor den beiden großen Kirchen ist einfach nicht zu schlagen. Es war sehr kalt, aber das tat der Sache keinen Abbruch. Der beleuchtete Dom ist einfach eine einmalige Kulisse, wie überhaupt das Licht das beste an der Inszenierung war. Über den 70er-Jahre-Hippiecharakter der Kostüme war ich nicht ganz so glücklich, aber ein Stück in die Entstehungszeit zu versetzen, ist ja nicht neu. Wie das allerdings zu Auspeitschungen und Dornenkronen passt, ist mir etwas unklar. Was aber sehr gelungen war, war der Schluss: In einem grünen Tunnel aus Laserlicht geht Jesus zu den letzten Takten der Musik die Stufen hoch, segnet noch einmal die Menge und verschwindet dann im Licht - eine inszenierte Auferstehung, das hatte ich noch nie gesehen und fand es sehr eindrucksvoll. Was die Regie allerdings geritten hat, danach die Orchesterbegleitung von Superstar als Applausmusik zu benutzen, weiß ich nicht: Es zerstört die Stimmung, ist viel zu lang und nervt einfach nur , denn das Ende ist ja sonst sehr leise, und das ist viel eindrucksvoller.
Zu den Darstellern: Im Zentrum in jeder Hinsicht stand Chris Murray als Jesus. Er war nicht nur der überragende Sänger (bei Gethsemane lief es eiskalt den Rücken runter), sondern auch die beherrschende Bühnenpersönlichkeit. Wann immer er auf der Bühne war, konzentrierte sich die Aufmerksamkeit auf ihn - als er während "Superstar" im Hintergrund auf den Stufen seinen Kreuzweg läuft und dabei immer wieder auf das Übelste misshandelt wird, achtet eigentlich niemand mehr auf die große Tanznummer im Vordergrund... Eine wirklich großartige Leistung, auch weil man ihm nie anhörte, dass die Partie eigentlich eine der schwierigsten des Musicalrepertoires ist! Er hat sich gegenüber seiner letzten Produktion in Halle tatsächlich noch einmal gesteigert.
Darius Merstein als Judas machte besonders die Anfangsnummer gut. Allerdings stört mich, dass er reihenweise hohe Töne oktaviert ("Wie soll ich ihn nur lieben" bei Judas' Selbstmord funktioniert in der hohen Originaloktave einfach besser!) und streckenweise doch arg rauh und hässlich ist in der Tongebung. Für sein unvorteilhaftes Kostüm kann er natürlich nichts. Alles in allem aber gab er einen respektablen Gegenspieler ab. Petra Maria Kübitz singt die Magdalena schön, lässt aber zum Teil ein wenig kühl. Am besten ist ihr Zusammenspiel mit Chris, da taut sie am meisten auf.
John Wiseman als Pilatus hat so seine stimmlichen Schwierigkeiten mit der Höhe, ist aber sehr intensiv in der Darstellung. Die Priester gefielen mir gut, und Herodes ist zwar ein bisschen sehr auf Show inszeniert, ohne wirklichen Kontakt zu Jesus, aber Samuel Schürmann singt super textdeutlich und tanzt auch klasse. Henrik Wager macht seine Sache als Petrus recht gut (ich könnte mir ihn durchaus auch mal als Judas vorstellen von der Stimme her), und die kleineren Rollen waren auch prima. Simon Zelotes sang seine Nummer schön kraftvoll.
Das Orchester spielte prima, ist ja für ein Opernorchester nicht alltäglich, und es war schön, ein großes Orchester zu hören. Kompliment auch an den Dirigenten, es ist sicher nicht leicht, das zu koordinieren, wenn man mit dem Rücken zur Bühne steht.

Es war alles in allem ein richtig toller Abend, und ich freue mich darauf, es noch einmal zu sehen, wenn mehr echtes Publikum da ist und weniger Politiker und Sponsoren, die doch recht lahm sind beim Klatschen. Und hoffentlich ist es dann wärmer!

Aloysia


7498
TOLL!

31.12.2009 -

Karoline


7585
Highlight

31.12.2009 - Die Show ist einfach nur ein Highlight dieses Sommers. Der Jesus ist überragend, Maria und die anderen auch gut, die Spannung zwischen Jesus und Judas funktioniert super. Hingehen!

Luise Falls


7609
Tolle Show

31.12.2009 - Ich war so froh, dass die Vorstellung stattfand, ich kam doch extra aus Bremen :-). Und es hat sich auf alle Fälle gelohnt, ich war begeistert. Die einzige Enttäuschung war für mich der Grund, weshalb ich eigentlich gekommen war: Darius muss wohl irgendwie krank sein, bei dem Wetter ja auch verständlich. Aber sonst war alles super, die Show, die Sänger (naja, bei John Wiseman sage ich mal nichts), Chris Murray ganz besonders, das Orchester, der Chor - alles klasse. War schön!

Claudia aus Bremen


7627
Muß man gesehen haben!

31.12.2009 - Hat mir sehr, sehr gut gefallen. Imposante Kulisse, überzeugende Darsteller (insbesondere Darius Merstein, Chris Murray, Petra Madita Kübitz und Henrik Wager), gutes Orchester.
Schade, dass das Wetter oft nicht mitspielt!
@Claudia aus Bremen: würde mich über eine Mail von dir freuen; hat leider nicht funktioniert, dir eine zu schreiben.
Liebe Grüße, Cat

Cat


7691
Eine wunderbare Musicalshow...

31.12.2009 - Die Rollen waren bestens besetzt! Petra Madita Kübitz war mit ihrer hervorragenden Stimme als Maria Magdalena ein "wohlklingender Ausgleich"
zu den Herrenstimmen! Die ge-
gelunene Lichtstaltung zauber-te eine wahrlich attraktive Kulisse zwischen Dom und Severikirche!
Erfurt ist nicht nur eine interessante und "kuschelige" Stadt, sie kann auch stolz sein auf ihr Philharmonisches
Orchester samt Chor, welches das Musical einfühlsam und in bester Qualität begleitet hat......

Dirgís


7756
26. August

31.12.2009 -

linus


7777
Tolle/ Süße Schauspieler!

31.12.2009 - Meine Freunde und ich sind so überwältigt von den Schauspielern, dass wir zum wiederholten Male diese Vorstellung besuchen mussten. Der Judas war ganz toll in seiner Rolle und der Jesus ist bei uns auch gut angekommen. Aber am Meisten beeindruckt hat mich der Herodes, den man auf Grund seiner Art und Weise einfach nur toll finden kann! Hoffentlich werden sie baöd noch weitere Auftritte in der Nähe haben, die wir garantiert besuchen werden!

Maria


7780
Mir zu neumodisch

31.12.2009 - Darstellerisch toll ( Chris Murray, totz anderer Meinungen auch Dariusz Merstein )

Leider hat mich die Inszenierung nicht berührt, was sicherlich an der "neumodischen" Inszenierung lag. Da lobe ich mir doch die "nicht-neumodische" Version - siehe Bad Hersfeld 2002-2004 in der Stiftsruine.

Da auch moderne Lichtinstrumente zum Einsatz kamen, konnte zumindest der grüne Tunnel am Ende begeistern. Nur leider fehlte der " Kloß im Hals" der eine solche Szene begleiten würde, sofern in den vorherigen 75 Minuten meine Emotionen angeregt worden wären. Aber das ist ausschließlich auf die Inszenierung zurückzuführen. Schade

Andy


7927
super Chris Murray

31.12.2009 - Jesus Christ Superstar war supertoll! Alle Schauspieler waren genial! Alle haben eine prima Stimme, besonders toll fand ich Chriss Murray. Er ist ein genialer Schauspieler und Sänger. Mach weiter so!

Anna


7940
unübertrefflich

31.12.2009 - Diese Show war einfach nur grandios! Die Schaspieler, das Licht, alles! Und ich weis gar nicht, was alle an Darius Merstein auszusetzen haben! Ich bin der Meinung, er passt wunderbar in diese Rolle! Auch die Art und Weise, wie er singt... Einfach mitreißend!
Sehr beindruckt hat mich auch Samuel Schürmann als Herodes. Spitze! Aber er ist ganz schön groß, oder? Außerdem hatten wir schön warmes Wetter, nur das Publikum war etwas lahm.

Mary


14369
2008

02.09.2006 - Wie ich hörte, soll Jesus wieder in 2008 auf den Domstufen aufgeführt werden, worüber ich mich sehr freue. Hoffentlich wieder mit diesem unglaublichen Darius Merstein!

Thomas


8008
Beeindruckend!

21.09.2005 - Trotz einiger Schwächen (Judas)und einiger Kostümen eine gewaltig Inszenierung! Besonders Chris Murray stach in der Rolle als Jesus hervor. Tolle Kulisse, tolle Arkustik und ein gewaltiges Orchester ha bei so manchen Szenen und Orchestereinlagen Gänsehautfeeling verursacht.

Spirit4rock


7949
Ein schöner Abend

16.09.2005 - Die Erfurter Domstufen, eine wirklich herrliche Kulisse für dieses Musical. Die letzten sieben Tage der Lebens- und Leidensgechichte Jesus wurden von allen Darstellern wundervoll in Szene gesetzt. Besonders hervorheben möchte ich Chris Murray als Jesus und Petra Madita Kübitz als Maria Magdalena, die mich beide in ihren Rollen sehr überzeugten. Petra mit ihrer wunderschönen klaren Stimme und das Lied mit Petrus „Lass uns neu beginnen“ gehörte zu den Higlights!

Renate


7835
Schade...

09.09.2005 - ...dass es vorbei ist. Auch die letzte Show war der absolute Hammer! Es war so spannend! Wenn Chris Murray und Darius Merstein miteinander spielen, kommt soviel Gänsehaut auf. Außerdem singt Chris "Gethsemane" einfach unübertrefflich. Auch die anderen waren, vielleicht mit Ausnahme von John Wiseman, wriklich toll. Eine gelungene Abschiedsshow, man kann nur hoffen, dass es auf den Domstufen bald wieder Musical gibt!

Marty


7781
Wundervolle Derniere!

05.09.2005 - Ich war gestern bei der letzten Vorstellung und erlebte bei wundervollem Wetter (Danke, Petrus!) eine mitreißende Vorstellung in der imposantesten "Kulisse", die man sich für dieses Stück nur vorstellen kann (obwohl die Stiftsruine in Bad Hersfeld auch sehr beeindruckend ist).
Teilweise neue, interessante Umsetzung, die mir gefiel.
Meiner Meinung nach durchweg überzeugende Darsteller - hierbei möchte ich Darius Merstein besonders erwähnen, der den Konflikt von Judas sehr gut herüberbrachte, stimmlich überzeugte und dafür - meines Erachtens - völlig zu Recht von der Thüringer Presse hochgelobt wurde. Bei Chris Murray als Jesus blieben stimmlich wie auch darstellerisch keine Wünsche offen. Diese beiden Darsteller machten die Szenen zwischen Jesus und Judas zu einem ganz besonderen Erlebnis, was ich in dieser Intensität noch nie gesehen habe. Bravo!
Alle übrigen Darsteller wußten auch zu überzeugen, wobei ich hier insbesondere Petra Madita Kübitz als Maria Magdalena, Michael Leibundgut als Kaiphas, Samuel Schürmann als Herodes und Henrik Wager als Petrus herausstellen möchte.
Danke an alle Mitwirkende dieser Produktion auf und hinter der Bühne, die diese Inzenierung für mich zu einem unvergeßlichen Erlebnis machten.

Katharina


7765
Nicht`s für sensible Gemüter

05.09.2005 - ...sondern eher für anspruchsvolle Musical-Gänger! Andrew Lloyd Webber musste erst diese rockigen, teils aggressiven Kompositionen schaffen, um die biblischen Ereignisse um Jesus nachhaltig unter die Haut gehen zu lassen und diesen als Superstar auch der "Geiz-ist-geil - Gesellschaft" in Erinnerung zu rufen. Ein rundum gelungenes Ereignis in der imposanten
Kulisse der Erfurter Domtreppen! Einzelkritiken
zu den Leistungen der Darsteller sei den wahren qualifizierten Fachleuten überlassen. Als Balsam für Auge und Ohr ist jedenfalls die Partie der Maria Magdalena, gesungen von Petra Madita Kübitz, zu nennen.
Ebenso versöhnt durch die ideenreiche Inszenierung lässt sich diese ursprüngliche Rock-Oper der 70er Jahre auch heute neu geniessen.
Horst

Horst


7752
Gute Vorstellung!

04.09.2005 - Diese Show war wirklich toll. Das liegt natürlich auch an der Optik, die ist nicht zu überbieten mit den Kirchen. Aber auch musikalisch war es tadellos. Ich weiß ja nicht, in welcher Show Linus war oder von welchen Fanclubs er redet, aber ich habe nur überregional bekannte Musicaldarsteller in den Hauptrollen gesehen, die eine hervorragende gesangliche und darstellerische Leistung gebracht haben. Man kann vielleicht bei einigen (John Wiseman z.B.) kleinere Abstriche machen, aber das musikalische Niveau der Sänger und auch des Orchesters war hervorragend.

Eponine


7750
Grandios

04.09.2005 - Selten war ich so beeindruckt von einem Musical. Das Zusammenspiel von Kulisse, Licht und Musik war grandios, und gesungen wurde hervorragend (Jesus, Maria, Kaiphas...). Auch Orchester und Chor waren sehr gut. Es war eine tolle Aufführung!

Julia


7749
Hervorragende Sänger

04.09.2005 - Ich war sehr von der Show und den meisten Sängern beeindruckt. Höhepunkte waren Gethsemane und die Auferstehung, das kannte ich so nicht. Die beste Musicalshow dieses Sommers!

Helga


7744
Mal ganz ehrlich ...

03.09.2005 - Ich finde eine gute Inszenierung mit imposanter "Naturkulisse" und tollen Lichteffekten, macht ein unterdurchschnittliche darstellerische und gesangliche Leistung der Hauptdarsteller nicht wett. Da können noch so viele Fanclubmitglieder hier abstimmen.

Linus


7741
so toll!

03.09.2005 - Was für ein Erlebnis! Dieser Hintergund ist so toll! Und die Sänger (Murray, Kübitz, Leibundgut) haben so schöne Stimmen, nur Mersteins Gesang fand ich hässlich. Aber sonst: Klasse Show!

Jürgen


7738
Prima Show

03.09.2005 - Ich war gestern abend da und war sehr begeistert. Die schönen Stimmen von Chris Murray und Micael Leibundgut gefielen mir besonders, ebenso das Licht und die Kulisse.

Anita


7728
SUPI

02.09.2005 - Absolut tolle Vorstellung!

Norbert


7716
EINFACH NUR TOLL

01.09.2005 - Ich fand es klasse!

Scarlett


7714
Spannender Theaterabend

01.09.2005 - Es war ein toller Abend, Spannung pur auf der Bühne - selten habe ich den Jesus-Judas-Konflikt so stark erlebt, weil in der Regel der Jesus schwächer ist. Hier war es endlich einmal umgekehrt, man konnte verstehen, warum Jesus der Anführer war! Aber auch die Maria Magdalena hat eine sher schöne Stimme, und Kaiphas und Herodes gefielen mir auch gut. Und es war ein recht angenehm warmer Abend, das war auch schön.

Julia Neumann


7713
Großartiger Abend mit tollen Darstellern

01.09.2005 -

Erika Bundel


7712
Hervorragend

01.09.2005 - Ich kann mich der kritik hier nur anschließen. Ich wasr von chris murray total beeindruckt und fand, dass neben seiner bühnenpräsenz (und stimme!) alle anderen nicht mithalten konnten, auch wenn dariusz merstein es darstellerisch versuchte. Das ambiente ist unschlagbar!

Paula


7711
Toll!

01.09.2005 -

Bernd


7699
mehr erwartet

31.08.2005 - Also ich denke mit den Darstellen hätte es was werden können, aber es war mir alles zu "modern", besonders die Limosine fand ich albern, ebenso die Kostüme....
Dariusz war toll, aber das war ja nicht anders zu erwarten, obwohl mir glaub ich die Besetzung Jesus/Judas andersrum besser gefallen hätte....

kerstin


7684
wunderschön

30.08.2005 - Es war eine wunderschöne Vorstellung am Sonntag. Diese Stimmung vor dem Dom ist einmalig! Besonders Jesus und auch Maria singen und spielen einfach toll, Judas und die anderen spielen auch gut. Was für ein Erlebnis!

Franziska


7682
Toller Jesus!

30.08.2005 -

André


7648
klasse!

28.08.2005 -

Thenardier


7647
Bravo

28.08.2005 - Ich kann der Rezensentin nur zustimmen. Murray ist einfach super, kübitz auch sehr gut, Merstein schwächer als sonst, Kulisse toll, Kostüme naja... aber insgesamt eine super gelungene Aufführung!

Marlene


7633
JSC forever

27.08.2005 - Ich liebe dieses Stück und habe weder die Kulisse noch einen Jesus-Darsteller so beeindruckend erlebt. Ganz großer Wurf in Erfurt!

Kathi


7632
Top

27.08.2005 - Voll gelungen, die Sache!

Ferdi


7631
Fantastisches Erlebnis

27.08.2005 - Es war ein fantastisches Erlebnis, dieses Musical auf den Domstufen zu erleben. Die Stimmung ist einmalig. Die Sänger sind großartig (Highlights sind Gethsemane und Wie soll ich ihn nur lieben). Das Orchester spielt fantastisch, der Chor singt toll, die Choreographie ist schön. Die Kostüme sind vielleicht Geschmackssache, aber sonst: Großartig!

Ute Kerner


7630
Sehr beeindruckend!

27.08.2005 -

Nina


7629
So schön!

27.08.2005 - Es war eine so schöne Show! Die Kulisse ist wirklich einmalig, gerade für dieses Stück. Die Hauptdarsteller waren großartig und alles andere stimmte auch (bis auf die Temperatur), ein fantastischer Abend!

Ramona


7628
Benjamin

27.08.2005 - Super Show. Erfurt ist Spitze und der Intendant des Theaters eimalig. Ich glaube sie haben in Erfurt eins der besten Theater in Deutschland. Bravo Montavon!

Moppel


7608
mal was anderes

26.08.2005 - Ein Open Air vor dem Dom - mal was ganz anderes. Hat mir toll gefallen (Trotz Regenpause :-))) Die Sänger sind ja erste Sahne! Kompliment!

Mario Sternberg


7607
trotz Regen supi

26.08.2005 - Obwohl es gestern kalt und regnerisch war, war es trotzdem eine supi Show, und während Gethesemane habe ich sogar die Kälte vergessen, so toll hat Chris Murray gesungen...
Schön, dass sie noch zuende gespielt haben, danke!

Maria aus Halle


7600
genial

25.08.2005 -

Sparky


7598
Auch toll

25.08.2005 - Ich fand Amstetten toll, aber Erfurt auch!

Carl


7597
5 Sterne

25.08.2005 - Ich fand es toll!

Sabrina Mann


7596
gelungene Aufführung

25.08.2005 - Ich finde diese Produktion sehr gelungen, besonders die Lichtregie gefällt mir sehr gut. Von den Sängern hat mich Christopher Murray als Jesus am meisten beeindruckt. Dariusz Merstein als judas schien leichte Höhenprobleme zu haben (ich war am Sonntag da), war aber ein sehr intensives Duo mit Christopher Murray. Eine schöne Stimme hat Petra Kübitz als Magdalena. Die anderen waren gut, nur bei John Wiseman als Pilatus klang der Text recht sonderbar ;-). Orchester, Chor und Tänzer waren sehr gut, so dass alles in allem 5 Sterne angemessen sind.

Martina


7595
Nicht mein Ding

25.08.2005 -

Richelieu


7579
Begeistert

24.08.2005 - Ich bin begeistert von der Leistung aller Mitwirkenden, toll! Besonders hervorheben möchte Ich Christopher Murray und Samuel Schürmann, die außergewöhnlich intensiv gespielt und klasse gesungen haben. Das Orchester hat mir auch sehr gefallen.

Corinna Jung


7572
Dieser Jesus sänger ist der hammer

24.08.2005 - Ich war schon oft bei JCS aber so toll gesungen und gespielt habe ich einen jesus noch nicht gesehen. Meistens ist der judas der beste weil der Jesus nur heilig herrumsteht. das zusammenspiel judas jesus war super klasse. Kann mann nur hoffen das eine aufnahme gemacht wird mit dieser besetzung.

Peter Fritsche


7566
Gänsehaut

24.08.2005 - Ich hatte absolut Gänsehaut!

Lilli


7558
Dasgewisse etwas hat gefehlt!

23.08.2005 -

anders


7545
Ein wunderschönes erlebnis

22.08.2005 - Ich kann mich den positiven Vor-Schreibern nur anschließen. Eine imposante Kulisse, eine hervorragende Cast in allen Rollen und ein gigantisches Orchester, wie man es nur selten im Musical antrifft. Die Fahrt von Stuttgart nach Erfurt hat sich in jeder Hinsicht gelohnt - die schöne Altstadt von Erfurt nicht zu vergessen.

ChristineL


7516
Großartige Vorstellung

21.08.2005 - Ich hätte nicht gedacht, dass eine Open air Aufführung so berührend sein kann! Bei richtig mildem Wetter war es eine tolle Vorstellung. Nach Gethsemane waren die Leute so ergriffen, dass Totenstille herrschte, das fand ich besonders gut. Dafür gab es am Ende für Maria und vor allem Jesus richtige Ovations. Es war ein großartiges Erlebnis!

Tanja67@gmx.de


7515
War schön gestern abend!

21.08.2005 -

Yvonne Bergmann


7497
Super!

20.08.2005 - Es war eine Super-Show! Die Premiere war ja schon gut, aber gestern war es noch eine Steigerung! Bis auf den Judas waren gestern alle noch besser, und außerdem war es schön warm :-). Es gefällt mir immer besser, und ich freue mich auf meinen dritten Besuch am 2.9.!
P.S. Schön, dass die Musik beim Applaus gekürzt wurde, so gibt es richtig "ehrlichen" Applaus!

Marc


7496
Grandioses Erlebnis

20.08.2005 - Was für eie grandiose Vorstellung gestern abend! Wir waren zum erstenmal auf den Domstufen und sooooo beeindruckt! Dieser Dom ist so ein starker Hintergrund! Besonders begeistert waren wir von dem Sänger des Jesus, der Mann hat ja eine unglaubliche Stimme und Bühnenpräsenz! Die Maria Magdalena hat eine sehr schöne warme Stimme, ebenso Petrus. Herodes tanzt wunderbar. Die Priester sind gut charakterisiert. Chor und Tänzer sind hervorragend! Auch das Orchester war toll. Die beste Vorstellung, die wir seit langer Zeit gesehen haben!

Kathrin und Werner


7490
sehr gut! :-)

19.08.2005 -

Mary


7469
Schön

18.08.2005 - Ich kann mich nur anschließen, es war einfach schön. Der Jesus war toll, und auch Magdalena, Judas und Herodes. Klasse!

Charlotte aus WE


7468
sehr eindrucksvoll

18.08.2005 - Die Show gestern abend war toll, wirklich gut gesungen! Und das Wetter war auch ok :-)!

Marla aus WE


7461
Hit

17.08.2005 - Dieser Jesus ist einfach ein Hit!

Klaus


7453
Großer Erfolg

17.08.2005 - Diese Premiere ist ein großer Erolg für unser Theater. So eine gute Vorstellung, bei der alles zusammenpasste, hatte ich lange nicht. Nur das Gedudel während des Applauses nervte!

Lasse


7451
Tolles Erlebnis

17.08.2005 - Ich hatte noch nie ein Musical Open Air gesehen, und ich war sehr beeindruckt. Der beleuchtete Dom vermittelte eine passende Stimmung, alle Sänger waren beeindruckend - alles passte. Hat mir sehr gut gefallen!

Linda aus Eisenach


7450
Toll!

17.08.2005 - Kann mich nur anschließen, supertolle Show!

Enjolras


7449
Intensiv

17.08.2005 - Diese Vorstellung ist das Intensivste, was ich in langer Zeit auf der Bühne gesehen habe. Wie Christopher Murray den Jesus spielt und singt, geht so etwas von unter die Haut, das ist Wahnsinn. Petra Kübitz hat eine schöne warme Stimme. Dariusz Merstein ist auch ein intensiver Judas, die Szenen mit ihm und Jesus sind echt Spannung pur. Allerdings hatte ich das Gefühl, die Höhe war z.T. leicht angekratzt, aber vielleicht war das auch Interpretation. Die anderen Sänger sind auch gut (klasse: Samuel Schürmann als Herodes), ebenso das Orchester, und die Lichtregie ist super schön. Trotz des Wetters eine uneingeschränkte Empfehlung, ich habe es geschafft, noch eine zurückgegebene Karte für eine weitere Vorstellung zu ergattern. Nichts wie hin!

Talia


7448
Super!

17.08.2005 -

Marion


7447
Spitze

17.08.2005 - Einfach nur spitze! Kulisse, Sänger (toll: Murray und Merstein), Orchester! Nur zu kalt...

Fantine


7446
Sehenswert

17.08.2005 - Ich war gerade auch in Amstetten, und ich muss sagen, in Erfurt hat es mir viel besser gefallen. Bis auf Drew Sarich waren in Erfurt die Sänger deutlich besser. Auch das große Orchester gefiel mir besser, und auf deutsch versteht man einfach mehr. Außerdem ist der Dom ein tolles Bühnenbild.

Sabine


7443
einfach nur genial

16.08.2005 - Ich war am Sonntag da und totla begeistert. Geniale Show!

Antonia


7441
super Show

16.08.2005 - Die Show war einfach genial. Ich habe jcs zu ersten mal gesehen und war total begeistert nicht nur von der Show sondern auch von der umwerfenden Kulisse.
Chris hat mich wie immer in seinen Bann gezogen mit seiner tollen Stimme und seinem überzeugenden Schauspiel. Gerade bei Gethsemane ist es mir eiskalt über den Rücken gelaufen.

britta


7430
Sehr gut

16.08.2005 - Eines zuerst, ich muss Nathy rechtgeben. Der Jesus war gerade am Anfang etwas unsicher und sein Spielen war mir auch zu aggresiv! Hier hätte etwas mehr Rollenregie gut getan! Auch das Orchester wurde etwas lahm dirigiert.

Einige Meinungen über Chris Murray scheinen aus seinem Umfeld zu kommen. Jedenfalls kann man den Eindruck gewinnen wenn man das so liest.

Jedoch das Stück ist ausgezeichnet und dem Theater ist hoher Respekt zu zollen.

Alle Partien sind überdurchschnittlich gut besetzt.

Dieser Open-Air-Abend wird zu einem Gesamterlebnis der absoluten Extraklasse.

Nur kalt war es!

Dom


7425
Beginn des Spektakels

16.08.2005 - Die Show auf den Domstufen beginnt nicht wie angegeben 21.30 sondern jeweils 21.00!

Max


7420
Super schön

16.08.2005 -

Tanja


7419
Grandios!

16.08.2005 - War am Sonntag da und fand es einfach nur grandios! Die drei Hauptdarsteller waren einfach nur super! Fünf Sterne!

Arlena


7418
einfach nur toll

16.08.2005 - Sehr beeindruckend, optisch und von der Musik her! Viel Licht und sehr schöner Gesang!

martin


7415
Sehr schöner abend

16.08.2005 - ein richtiges erlebnis diese show mit dieser kulisse am erfurter dom. Selten so einen schön gesungenen jesus gehört der die leise gesungenen passagen so schön singt und die unglaublichen höhen so laut. Toll! Die maria hat super gesungen nur ihr kostüm war unvorteilhaft. Der Kaiphas war auch super mit einer sagenhaften tiefe.

andreas


7414
super

16.08.2005 - super laser sachen

elevin


7413
prima

16.08.2005 - der jesus war super, die maria klasse, und der judas etwas rau. sehenswert!

frank


7409
Absolut sehenswert!

15.08.2005 - Eine wunderbare Kulisse, die man sich nicht schöner vorstellen kann!
Hervorragende Solisten, allen voran Darius Merstein und Chris Murray, die jeder für sich und im Zusammenspiel den Zuschauer erreichten und berührten.
Die Geschmäcker scheinen hier sehr voneinander abzuweichen, was ja an und für sich gut ist!
Ich persönlich fand Darius Merstein als Judas absolut genial, weil die Zerrissenheit sehr gut herüberkam. Und das ist auch keine Einzelmeinung, wenn ich an den Applaus an der Premiere und die Presse denke.

Kathy


7408
Einfach nur toll!

15.08.2005 - Ich fand es einfach überwältigend! Diese kulisse! Und dieser Jesus! Auch die anderen waren gut, wenn auch der Judas ein paar Töne verpasste, aber Jesus überragte alle.
@Nathy: In welcher Show warst du denn? Außer dir scheinen alle im Publikum den Jesus besser gemocht zu haben, er hatte jedenfalls deutlich mehr Applaus als die anderen!

Lucie


7407
Gelungene Premiere

15.08.2005 - Sehr gelungene Premiere! Schöne Beleuchtung, nettes Tanzen, ein großartiger Jesus (Chris Murray) und auch sonst gute Mitwirkende (Petra Kübitz, Darius Merstein, Samuel Schürmann). Empfehlenswert!

Toni


7391
Gänsehautgarantie

15.08.2005 -

Ritchy


7381
Hervoragender Gesamteindruck

14.08.2005 - Die OpenAir Veranstaltung übertrifft alle Erwartungen.

Eine sehr gute Inszinierung mit einer außerordentlichen Kulisse und einer sehr guten Ton- und Lichttechnik!

Gratulation zu der Entscheidung, das Stück komplett mit Gästen zu besetzen.

Darius Merstein und Petra Madita Kübitz spielen und singen traumhaft. Besonder Merstein wird zum Star des Abends.

Lediglich Christopher Murray gibt den Jesus etwas übertrieben Aggresiv. Dies führt dazu, dass er in den leisen Tönen nicht schön singt. Trotzdem eine sehr schöne Stimme.

Auch alle kleineren Rollen sind toll besetzt. Ein sehr guter Chor und ein schönes Balett runden die Sache ab.

Lediglich das Orchester samt Band tat einem etwas leid, dies hätte einen musicalerfahrenen Dirigenten verdient gehabt.

Bitte spielen Sie weiter Musical auf den Domstufen!

Nathy


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Domstufen

D-99084 Erfurt
0361/22330
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Jesus Christ Superstar (Detmold)
 Jesus Christ Superstar (Füssen)
 Jesus Christ Superstar (Hartberg)
 Jesus Christ Superstar (Mannheim)
 Jesus Christ Superstar (Waggonhalle Marburg)
 Jesus Christ Superstar (St. Gallen)
 Jesus Christ Superstar (Wiesbaden)
 Jesus Christ Superstar (Wuppertal)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Die letzten sieben Tage Jesu Christi. mehr

Weitere Infos
Die deutschsprachige Erstaufführung fand am 18. Februar 1972 in der Halle Münsterland (Münster) mit Reiner Schöne in der Hauptrolle statt.

 Leserbewertung
(82 Leser)


Ø 4.77 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2021. Alle Angaben ohne Gewähr.

   TfN - THEATER FÜR NIEDERSACHSEN: THE TOXIC AVENGER

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;