Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Hair (2004/05)


Hippical

Hair (2004/05)

Sonnenschein mit Simmons


Craig Simmons inszeniert und choreografiert das Lebensgefühl der Hippie-Generation für das Theater Hof.

(Text: rj)

Premiere:23.10.2004
Letzte bekannte Aufführung:01.07.2005


Hair spiegelt den Zeitgeist und die Jugendkultur der späten 1960er Jahre wieder. Mit seinem Plädoyer für Liebe und Frieden und dem Aufbegehren gegen das Establishment und dessen bürgerliche Werte war es das erste Musical der Flower-Power-Generation. Durch die am Off-Broadway 1967 als American Tribal Love Rock Musical entstandene Show zieht sich als Handlungsfaden das Schicksal des rebellischen jungen Hippies Claude, der seinen Einberufungsbescheid zum Militärdienst in Vietnam erhält. Seine letzten Tage als Zivilist verbringt er mit den Mitgliedern einer ungestümen Hippie-Gruppe: hier treffen sich unter anderem deren charismatischer Anführer Berger, der gerade von der High School geflogen ist, und dessen Freundin Sheila, die auch auf Claude ein Auge geworfen hat; Claudes Freundin Jeannie, die ein Kind von einem anderen erwartet; der fanatische Mick-Jagger-Anhänger Woof und der Schwarze Hud, der mit der Black-Power-Bewegung sympathisiert. In losen, scheinbar improvisierten und aktionsreichen Sequenzen trägt die rebellische Truppe ihre Ansichten zu kontroversen Themen wie Krieg, Wehrdienstverweigerung, Sex, Rassendiskriminierung, Rauschgiftkonsum, Umweltverschmutzung, Freiheit und Religion vor und beschwört ihre Hoffnung auf ein besseres Zeitalter ...Das experimentelle Bühnen-Happening beschritt mit seinen fetzigen, elektronisch verstärkten Rock-Rhythmen und den frechen Songzeilen Neuland. Was einst als schockierender Protest der langhaarigen Aussteiger-Genera-tion begann, hat heute längst Kult-Status.

(Text: Theater)



Wie ist Deine Meinung zu dieser Produktion?
Diskutiere mit im Musicalzentrale-Forum.






Kreativteam

Musikalische Leitung Pit Uhden
Inszenierung Craig Simmons
Choreografie Craig Simmons
Ausstattung Thomas Mogendorf
Chor Michel Roberge


Besetzung

Berger Gerd Achilles
ClaudePercy Brauch
WoofPeter Kampschulte
HudDennis Oliver
SheilaStefanie Rhaue
JeanieKaren Schweim
DionneChristine Merz
CrissyAnina Doinet
RonnyChristina Lagao
Leni RiefenstahlKarsten Jesgarz
HubertHans-Peter Leinhos
PaulRobert Kulanin
WalterMoreno Grasso
WalterArtur Borowik
SteveLeszek Januszewski
HiramYuri Polkovodtsev
SuzannahAnnett Tsoungui
LeataLudivine Theron
EmmarettaYana Popova
DianeIzabela Kuc
MarjorieAleksandra Wojcik
LindaEriko Koshida
NatalieAlexandra Anne Mills
MarySophia Höllerich
AnneAnna Harandt
JamieArtur Borowik
JimMarcin Chmielewski




Wie ist Deine Meinung zu dieser Produktion?
Diskutiere mit im Musicalzentrale-Forum.


Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


11 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


4673
Genial

31.12.2009 - Ich hab`s mit meiner Schule gesehen und fand's einfach nur genial.

Fiepsy


6515
Hof in Weißenburg

29.06.2005 - Gegenüber der letztjährigen Blume von Hawai eine deutliche Verbesserung, herausragende Solisten allen voran Gerd Achilles als Berger und Valerie Simmons als Ronny überdecken manche technische Mängel (Ton!)sowie ein fehlendes Bühnenbild, jedoch paßt das Stück gut zur bewaldeten Freilichtbühne. 4 Sterne

Mr. Mistofelees


6510
Licht und Schatten

29.06.2005 - Grundsätzlich war der Abend sehr unterhaltsam. Das Ensemble war homogen und hat viel Spielfreude über die Rampe gebracht, was sich auf das Publikum bestens übertrug.

Sehr gut die Solisten. Hervorheben möchte ich Karen Schweim als Jeannie, die herrlich verquer war. Christina Lagao (Ronnie) beeindruckte mit einer wirklich tollen Stimme. Und Percy Brauch machte die Zerrissenheit Claudes sehr glaubhaft.
Leider wirkte Berger (Gerd Achilles) recht schwul, was irgendwie befremdlich wirkte.

Sehr platt war die Inszenierung, was aber durch die schmissige Musik und die schon erwähnte Spielfreude ausgeglichen wurde.

Die grösste Enttäuschung war der Ton: Eine glatte Zumutung.

Trotzdem habe ich es nicht bereut, mir das Stück in Hof anzusehen.

Nürnberger


6461
wem es gefällt....

26.06.2005 - Die Darsteller haben sich wirklich viel Mühe gegeben und konnten teilweise wirklich gut singen. Das war dann aber schon alles, was positiv auffiel. Obszön, primitiv, langweilig war der Rest. Wohln nur für absolute Hippie-Fans ertragbar. Wer auf obszön-angedeutete Sexszenen und liederliches verherrlichendes Drogen-Gequatsche verzichten möchte, sollte dieser Vorstellung lieber fernbleiben!

anonym


5038
würg

21.03.2005 - absolut unauthentisch

das geht doch nich


4242
subä

31.01.2005 - subä genial mega geil

jean pascal kohr


3010
Hair

11.11.2004 - Ich bin mit ziemlich vielen Vorbehalten in diese Show gegangen, aber ich wurde durchweg positiv überrascht, eine kraftvolle inszinierung, ein engagiertes stadttheaterensemble mit teiweise exzellenten gästen. Theater hof, ihr seid auf dem richtigen Weg!

thomas m.


2822
let the sunshine in!

25.10.2004 - tolle darsteller in einer fantastischen show! hair rulez, werds mir noch mal anschauen!

christine


2815
Hair!

25.10.2004 - supergeil!

mindy


2811
Zu laut und zu obszön

25.10.2004 - Musik für nicht-Disco-geschädigte Ohren entschieden zu laut. Bin in der Pause gegangen.

>> an der Garderobe sollte vorsichtshalber auch Ohropax angeboten werden.

anniwu


2806
echt super!

24.10.2004 -

rascy


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Theater
Kulmbacher Straße 5
D-95030 Hof
09281/7070290
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Hair (Hamburg)
 Hair (Lippstadt)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Eine Gruppe langhaariger junger Hippies rund um die Protagonisten Berger, Sheila, Claude, Hud, Woof und Jeanie rebelliert mit langen Haaren, freier Liebe und Drogen gegen die Vorschriften der konservativen Gesellschaft Amerikas. mehr

Weitere Infos
Verfilmt wurde "Hair" mit leichten Handlunsgabwandlungen 1979 mit Beverly D’Angelo (Sheila), John Savage (Claude) und Treat Williams (Berger)

 Leserbewertung
(11 Leser)


Ø 3.55 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2021. Alle Angaben ohne Gewähr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: DER RING

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: BERLIN BERLIN

   BROADWAY FIEBER SOLINGEN

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;