Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )SOS - Wir heiraten


Compilation-Show

SOS - Wir heiraten

Musicalkomödie mit den Hits von ABBA


© Theater
© Theater
Compilation-Shows erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. So reiht sich nun auch "SOS - Wir heiraten" in die Reihe der bekannteren Pendants wie "Mamma Mia" ein. Die Produktion von Musical for Events GbR aus Heppenheim bringt eine unterhaltsame Show mit guten Darstellern auf die Bühne. Eine etwas ausgefeiltere Story und eine textliche Überarbeitung stünden dem Stück jedoch gut.

(Text: Jens Alsbach)

Premiere:15.04.2015
Rezensierte Vorstellung:15.04.2015
Letzte bekannte Aufführung:03.05.2015


Anna und Ben wollen heiraten - auf einem Kreuzfahrtschiff soll es zum Ja-Wort kommen. Doch Anna bekommt kalte Füße, lässt Ben am Altar stehen und verschanzt sich in ihrer Kabine. Gemeinsam mit Annas Schwester Angie und dem Kapitän des Luxusliners begibt sich das Paar auf eine Reise in die Vergangenheit, um nach dem Grund für Annas Unsicherheit zu suchen.

Die Story ist schnell erzählt und größtenteils bloßes Beiwerk für die Aneinanderreihung der ABBA-Songs, die in dieser Show die Hauptrolle spielen. Diese passen relativ gut zu den Situationen, die angerissen werden, die Story an sich bleibt jedoch durchwegs dünn. Spaß macht die Geschichte immer dann, wenn die Darsteller Szenen aus der Vergangenheit des Paares spielen, wie beispielsweise ihr Kennenlernen in der Schule oder ihre Begegnungen am Baggerloch. Besonders bei diesen Szenen merkt man, dass die Schauspieler mit Spielfreude bei der Sache sind, denn die Reisen in die Vergangenheit gelingen durchwegs spritzig und amüsant.

Leider bietet der Sprechtext des Stückes wenig Innovatives. Man fühlt sich von Seiten der Komik, welche die Show durchaus bietet, in die Anfänge des Comedy-Genres zurückversetzt: Das Publikum bekommt die Witze mit dem Holzhammer serviert. Anfangs wirkt es noch lustig, wenn der Kapitän erklärt, dass er der "Chef eines 800 Millionen Euro teuren Schiffes" sei und "verantwortlich für über 3000 Passagiere". Wenn man diesen Running-Gag aber gefühlte hundert Mal vorgesetzt bekommt, wünscht man sich den Kapitän einfach mal für ein paar Minuten von der Bühne.

Maximilian Klakow als erwähnter Chef des Schiffes hat damit einen schweren Part inne, denn gerade die erwähnte Crux macht es schwierig für ihn, Sympathien beim Publikum zu gewinnen. Der Darsteller tut jedoch sein Bestes und gefällt in den "Vergangenheitsszenen", wenn er beispielsweise den schwulen Freund von Anna spielt, eher als in der Rolle des Kapitäns.
Miriam Umhauer und Pierre Humphrey in den Rollen von Anna und Ben warten beide mit angenehmen Singstimmen auf. Besonders Umhauer gefällt gerade bei den ruhigeren Songs, wie "I Have a Dream". Eva Völl als Annas Schwester Angie gelingt der Zeitenwechsel in ihren Szenen ausgesprochen amüsant - sie überzeugt als rotzfreches Gör in ihrer Jugend besonders.

Die Bühne ist einfach, aber zweckmäßig eingerichtet - eine Reling, eine Couch, ein Tisch - mehr braucht es nicht. Gespielt wird außerdem auch mitten im Publikum, was die familiäre Atmosphäre des Theaters besonders unterstützt und Spaß macht.
Gesungen wird auf Englisch - so bieten die Texte mehr Mitsing-Potential. Gerade im Verlauf des zweiten Aktes und im finalen Medley wird dies auch kräftig vom Publikum genutzt und die Stimmung im kleinen Theatrallalla steigt merklich an.

Lässt man die Geschichte und die textliche Gestaltung einmal außen vor und konzentriert sich auf den Unterhaltungsfaktor der Show, bietet "SOS - wir heiraten" einen amüsanten Abend, viel ABBA-Musik und durchwegs talentierte Darsteller in der Wohlfühlatmosphäre eines kleinen Revue-Theaters.

(Text: Jens Alsbach)



Wie ist Deine Meinung zu dieser Produktion?
Diskutiere mit im Musicalzentrale-Forum.






Kreativteam

Regie Robert Schmelcher
Co-Regie und Einarbeitung Frankfurt, Staging und Choreografie Sabrina Stein


Besetzung

Anna Miriam Umhauer
Rebecca Soumagné
Ben Pierre Humphrey
Kapitän Maximilian Klakow
Angie Eva Völl




Wie ist Deine Meinung zu dieser Produktion?
Diskutiere mit im Musicalzentrale-Forum.


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Bäppi's Theatrallalla
Friedberger Landstraße 296
D-60389 Frankfurt am Main
069/593701
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!
 Kurzbewertung [ i ]
(jal)

Inszenierung

Musik

Besetzung

Ausstattung

ABBA-Compilation-Show mit flacher Story und teils etwas müden Witzen. Darsteller und ABBA-Klassiker garantieren dennoch einen unterhaltsamen Abend.

15.04.2015

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2022. Alle Angaben ohne Gewähr.

   TfN - THEATER FÜR NIEDERSACHSEN: FLAMMEN

   MUSIKTHEATER IM REVIER

   BROADWAY FIEBER SOLINGEN

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;