Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Joe & Julie


Love Story

Joe & Julie

Liebesgeschichte hinter Gittern


Peter Hofbauer und Gerry Gam haben ein Musical über Österreichs wohl bekannteste Liebesgeschichte zwischen einer Justizbeamtin und einem Häftling geschrieben, das in gemischter Qualität auf der Bühne des Wiener Metropols zu sehen ist.

(Text: Eva Schenner)

Premiere:01.02.2007
Letzte bekannte Aufführung:17.03.2007


Was passiert, wenn sich eine Justizwachebeamtin in einen ihr anvertrauten Häftling verliebt und diesen dann bei seiner Flucht unterstützt? Diese Frage stellte sich vor einigen Jahren ganz Österreich. Diese wahre Begebenheit haben Gam und Hofbauer aufgegriffen und zu einem Musical verarbeitet.
"Joe & Julie" spielt in einem Gefängnis "für leichte Fälle" im tiefsten Simmering (einem Bezirk von Wien). Hier versuchten die Autoren, dem Naturalismus Platz zu verschaffen - die meisten Figuren sprechen im Wiener Slang und vor allem so mancher Gefängnisinsasse "schiebt eine Wuchtl nach der anderen" (gibt einen derben Spruch nach dem anderen von sich).
Die Rollen sind in manchen Fällen gut besetzt (zum Beispiel Tante Mely, Robert Käfer und Arnie), bei anderen wiederum stellt sich schon die Frage, nach welchen Kriterien diese Darsteller ausgesucht wurden.
Die beiden Hauptdarsteller gehören leider dieser letzten Gruppe an. Caroline Frank als Julie spielt ihre Rolle emotionslos und scheint von ihrer Arbeit auf der Bühne eher genervt. Ihr Bühnenpartner Fritz Hammel spielt einen liebenswerten Knastbruder Joe, der keiner Fliege etwas zuleide tun kann und doch seine Mithäftlinge fest in der Hand hat. Allerdings auch nicht mehr. Musikalisch stürzt der Schauspieler kläglich ab. Er trifft beim "Singen" nur sehr selten einen richtigen Ton.
Im Gegensatz dazu gibt es auch drei Highlights in der Cast: Der Kabarettist Christoph Fälbl spielt als Robert Käfer einen lustigen Polizeibeamten, der ständig in Fettnäpfchen tritt und immer wieder Lacher und Applaus erntet. Isabel Weicken als leicht verrückte Künstlerin Tante Mely stellt schon mit ihrer Bühnenpräsenz die meisten anderen in den Schatten. Musikalisch hat sie die Mitklatschnummer der Show und bestreitet diese mit Bravour. Außerdem erwähnenswert: René Rumpold, der bei weitem derbste unter den Gefängnisbrüdern, der sich als Anführer der Gefängnisgang sieht und gesanglich und schauspielerisch überzeugen kann.
Das Bühnenbild ist mit vielen variablen Dekorationsteilen für die einzelnen Schauplätze (Gefängnis, Julies Haus,...) knapp gehalten.
Musikalisch wird in der Show nette Unterhaltung geboten. Es gibt lustige Nummern, nachdenkliche Nummern, die Mitklatschnummer von Tante Mely und am Ende ein Song, der sehr an "We are the World" aus den 1980er Jahren erinnert.
"Joe & Julie" ist eine kleine Show, die sehr gut in das Ambiente des Wiener Metropols passt. Schauspielerisch sind fast alle Darsteller sehr gut, man merkt allerdings, dass nicht alle Schauspieler auch singen können. Ein netter Abend für alle, die über einige Mängel hinwegsehen können und nicht die Perfektion einer Großproduktion erwarten.

(Text: sch)






Besetzung

MitCaroline Frank
Fritz Hammel
Isabel Weicken
Christoph Fälbl
Adriana Zartl
Stephan Paryla
Rainer Spechtl



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


8 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


18820
Ein Geniestreich !

08.04.2007 - Und noch viel besser als alles andere was ich gesehen hab außer ein Paar Ausnahmen ) . Wirklich gut !

Ich


18336
Sehr unterhaltsam!

16.03.2007 - Habe das Stück nach der Premiere nochmals besucht und war sehr angenehm überrascht, wie sich das Ensemble "freigespielt" hat. Sehr engagiert und witzig gespielt, sympathische Darsteller, nette Melodien... natürlich (gottseidank) kein Stück für den Broadway, aber genau das, was man sich hier erwartet: ein mehr als vergnüglicher Abend.

PS: Und um der Objektivität die Ehre zu geben: Die Stimmung beim und Annahme durch das Publikum ist weit besser, als die etwas einseitigen Wertungen hier glauben lassen...

Rainer


18219
nicht empfehlenswert!

08.03.2007 - Schade ums geld und um die zeit! Fade und oberflächlich!

Gabi


18183
Ein netter Abend!

07.03.2007 - - dieses Theater-Musical ist eine nette Mischung aus witzigen Dialogen, schwungvoller Musik und Kabarettatmosphäre - etwas für einen lustigen Abend!

sonnenschein


17983
und ich pflichte mit

24.02.2007 - warum nur singen schauspieler und spielen sänger wenn sies nicht können, schade tut leid. eure hannelore

hannelore


17982
leider

24.02.2007 - kann ich dem nur beiplichten. Ich würde sogar sagen ojeojeoje.

Paul Corter


17975
oje

23.02.2007 - schade,kein buch nettes geplänkel,schlechte sänger, fadesse, oje

deliah


17211
einfach genial!

03.02.2007 - "Joe und Julie" ist die raffinierte Mischung zwischen witzigen Dialogen, einer guten Inszenierung und Musik, die ins Ohr geht.

musicalkennerin


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Wiener Metropol
Hernalser Hauptstraße 55
A-1170 Wien
+43-1-407 77 407
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Leserbewertung
(8 Leser)


Ø 2.25 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;