Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( West )Shows A-Z ( West )Premieren ( West )Don't Stop Believin'


Gala

Don't Stop Believin'

Spendenabend mit Musik


Seit fünf Jahren sammelt Bernie Blanks für VITA e.V. Assistenzhunde und lädt dazu einmal im Jahr mehr oder weniger bekannte Sänger und Musicaldarsteller ein, um so Spenden vom geneigten Publikum zu bekommen. Wieder einmal erlag das Publikum dem Charme des Amerikaners, auch wenn nicht alle Darbietungen gelungen waren.

(Text: Thorsten Wulf)

Premiere:08.12.2012
Rezensierte Vorstellung:03.07.2015
Letzte bekannte Aufführung:03.07.2015


Wenn Bernie Blanks – bis heute für viele Fans immer noch der einzig wahre und beste Rusty aus "Starlight Express" in Bochum – ruft, kommen in der Regel seine guten Freunde und Bekannte aus der Branche, um die Spendengala zum Erfolg werden zu lassen. Jedes Jahr werden 25.000 Euro benötigt, um ein Team zusammenzubringen. Dies besteht immer aus einem körperlich behinderten Menschen, der sich im Rollstuhl fortbewegen muss, und einem Assistenzhund, meist einem Golden Retriever. Die Ausbildung dauert zwei Jahre, endet jedoch dann nicht, sondern wird dauerhaft weitergeführt.

Dieses Jahr stand jedoch vergleichsweise wenig Prominenz auf der Bühne, was sicherlich einer der Gründe war, warum der Saal (mit zahlenden Gästen) nicht gut gefüllt war.

Zu den Highlights gehörte Maria-Jane Hyde, die zusammen mit Bernie Blanks bei "StEx" war und dort die Pearl spielte. Sie interpretierte "Geh weg und bleib weg" aus dem Dolly-Parton-Musical "9 to 5" mit kraftvoller und zugleich gefühlvoller Stimme. Gleiches galt für "River Deep, Mountain High", wobei jedoch Playback und Live-Gesang nicht gut abgemischt waren.

Gern gesehener Gast ist immer wieder Kevin Köhler. Der aktuelle Rusty kam ebenfalls charmant daher und interpretierte das Titellied aus „Starlight“ gewohnt stark. Der Helene-Fischer-Song "So kann das Leben sein" fiel dagegen ein wenig schwächer aus, zumal das Playback flach produziert war und kaum "echte" Instrumente aufweisen konnte.

In Bochum immer sehr beliebt ist Pamela Falcon, die hier seit Jahren jeden Mittwoch Live-Musik macht. Einem langen Drehtag für die neue "Popstars"-Staffel und den heißen Temperaturen mag es geschuldet sein, dass sie etwas weniger Energie und Strahlkraft versprühte als sonst. Mit dem Song "Happy" gelang ihr trotzdem die beste Up-Tempo-Nummer der Gala.

Der Abend strahlte immer dann, wenn Bernie Blanks auf der Bühne stand. Dies lag zum einen an seinen immer noch zauberhaften Gesang und zum anderen für seine Moderationen, die meist Geschichten aus seinem Leben aufgriffen. So erzählte er, dass er schon als 11-Jähriger wusste, dass in dem Song "Where is Love" aus "Oliver!" irgendetwas für ihn nicht stimmt: "Where is she" fühlte sich schon immer falsch an. So musste er sogar beim Vorsingen für sein allererstes Engagement weinen – und bekam so die Rolle. Im Anschluss machte er seinem persönlichen "he" eine Liebeserklärung mit dem Song "All of Me", was nicht nur ihn und seine Co-Moderatorin Dagmar Krautscheid zu Tränen rührte, sondern auch so manchen Fan im Publikum. Brent Barret, aktuell Billy Flynn in der Broadway-Produktion von "Chicago" und der Lebensgefährte von Bernie Blanks, war als Sänger ebenfalls angekündigt, konnte aber Grippe bedingt nur im Publikum sitzen.

Ebenfalls auf der Bühne standen Suzanne Dowaliby ("I'm Not Barbra"), Stefanie Wesser ("Vom Geist der Weihnacht"), Sascha Pazdera (Michael-Jackson-Imitator), Diane Lübbert ("Musicals-Die Best of Show"), Thomas Juerning ("Dinner Showacts" Tour) und die 12-Jährige Melina Hendel, die "Out Here on My Own" aus "Fame" sang und sicherlich in den nächsten Jahren noch von sich hören lassen wird.

Statt generell auf Playbacks zu setzten, hätte der Atmosphäre eine kleine Live-Band gut getan. Doch wichtig war an diesem Abend, wieder ordentlich Geld zu sammeln, was gut gelungen ist, um die VITA-Assistenzhunde zu unterstützen.

(Text: Thorsten Wulf)



Wie ist Deine Meinung zu dieser Produktion?
Diskutiere mit im Musicalzentrale-Forum.






Wie ist Deine Meinung zu dieser Produktion?
Diskutiere mit im Musicalzentrale-Forum.


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
RuhrCongress
Stadionring 20
D-44791 Bochum
+49 234 3079970
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!
 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2022. Alle Angaben ohne Gewähr.

   BROADWAY FIEBER SOLINGEN / ANYTHING GOES

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: WEST SIDE STORY

   THEATER ALTE BRÜCKE

   BROADWAY FIEBER SOLINGEN

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;