Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Mein Freund Bunbury


Verwechslungs-Komödie

Mein Freund Bunbury

Ernst sein ist alles


Frei nach dem Oscar-Wilde-Klassiker "The Importance of Being Earnest". Ein humorvoll-ironischer Blick auf die Verwechslungen und Verwicklungen, die ein Doppelleben mit sich zieht.

(Text: cl)

Premiere:27.11.2009
Letzte bekannte Aufführung:01.05.2010


Zwanzig Jahre nach der Wende kehrt es auf unsere Bühne zurück: DAS Musical des Ostens! Der Nestor des heiteren DDR-Musiktheaters, der gebürtige Sachse Gerd Natschinski, hat es 1964 komponiert. Ein Mann, der viele Jahre in Sachsen (und schon zweimal in Nordhausen) Theater gemacht hat, wird den Unterhaltungsklassiker szenisch wiederentdecken: Wolfgang Dosch! Der Wiener hat an der Staatsoperette Dresden den Osten verstehen und „Bunbury“ lieben gelernt. Dass sich das einzige DDR-Musical so stolz in den Repertoires hielt, war tatsächlich keine Frage des mangelnden „Westgeldes“. Der Grund waren Modetänze der „Golden Twenties“, Big-Band-Sound und Tanzorchesterklänge, waren Ohrwürmer wie „Picadilly, Picadilly“, „Black Bottom“, „Sunshine-Girl, Sunshine-Baby“ oder auch der Titelsong „Mein Freund Bunbury“.
„Bunburysieren“ Sie auch? Keiner im Stück ist der, als der er uns zunächst erscheint: Cecily und Jack sind bei der Heilsarmee, doch während sie heimlich in der Music-Hall auftritt, ist er auf Freiersfüßen in der besseren Gesellschaft unterwegs. Für Jack und seinen Freund, den Krimiautor Algernon, muss als Alibi für ihre Ausflüge ein gewisser Bunbury herhalten – von dem zunächst beide glauben, er sei frei erfunden. Für „Ein bisschen Horror und ein bisschen Sex“, wie es in einem der Songs heißt, sorgen nicht nur der Krimiautor und Lady Bracknell, sondern überraschend auch eine Ghostwriterin! Erstaunlich, aber auch beruhigend ist, dass alle Enthüllungen glücklich machen: Jack wird sich verloben, Algernon bekommt Cecily, und Lady Bracknell zieht es zum „Freund Bunbury“. Und ihre Finanzprobleme können sie durch sich klärende Verwandtschaftsverhältnisse ebenfalls lösen!

(Text: Theater)






Kreativteam

Musikalische Leitung Alexander Stessin
Inszenierung Wolfgang Dosch
Bühne Ronald Winter
Kostüme Elisabeth Stolze-Bley


Besetzung

Jack Worthing Joshua Farrier
Cecily Cardew Corinna Ellwanger
Algernon Moncrieff Anton Leiß-Huber
Lady Augusta Bracknell Uta Haase
Gwendolen Sandra Schütt
Frederick Chasuble Thomas Kohl
Laetitia Prism Sigrid Herforth
Butler Frank Sieckel



Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


4 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


Mein Freund Bunbury ist mein bestes Alibi....

24.02.2010 - Jetzt habe ich die Show schon ein zweites Mal besucht! Ich bin begeistert, was das Theater Nordhausen hier auf die Beine gestellt hat. Wenn es meine Zeit erlaubt, werde ich auch sicher noch ein drittes Mal hinein gehen. Ich bin so gut unterhalten worden, dass ich gar nicht bemerkt habe, wie schnell die Zeit verging. Manchmal habe ich mich auch beim Mitschunkeln ertappt. Mein Mann (eigentlich kein großer Musicalfan) ist genauso begeistert. Wir haben fast ununterbrochen gelacht.
Lady Bracknall und der Butler bieten ein so herrlich komisches Paar auf der Bühne, dass es eine richtige Freude ist ihnen bei ihren Annäherungsversuchen zu zusehen. Und da ist natürlich Corinna Ellwanger als Cecily, die als Sunshinegirl die Music Hall rockt und das Publikum zum Kochen bringt. Diese Sängerin hat eine Stimme, die mir Gänsehaut bereitet, wenn sie zu ihrem Jasmin Lied ansetzt. Ähnlich erging es mir bei ihrem Angebeten Algernon. Anton Leiss-Huber heißt der junge Mann, der mich bei seinem Lied vor dem Vorhang zum Schmelzen brachte. Mein Mann war direkt eifersüchtig. Egal was kommt - ich muss diese Show nocheinmal sehen. Vielen Dank an alle Mitwirkenden für diesen grandiosen Abend.

Manitu (3 Bewertungen, ∅ 5 Sterne)


Wirklich spitzenmäßige Inszenierung

20.02.2010 - Endlich, nach 41 Jahren sah ich den Bunbury asm 14.02.2010 in Nordhausen wieder. Obwohl ich damals in Bielefeld (1968/69) in jeder der 21 Vorstellungen war toppte die Inszenierung von Nordhausen die Bielefelder noch um längen. Ich kann nur sagen: Herzlichen Glückwunsch zu dieser Inszenierung. Wenns terminlich bei mir klappen sollte - noch einmal Mein Freund Bunbury.
Mein Freund, mit dem ich zusammen die Vorstellung besucht habe war ebenfalls begeistert, er kannte nur den Querschnitt auf der LP.
Die mitreißende Musik, Witz und Charme der teilweise doppeldeutigen Dialoge lassen das Stück zu keinem Augen-blick langweilig werden, im Gegenteil: Viel zu schnell geht die Zeit bis das Stück leider zu Ende ist. Ich würde einiges darum geben, gäbe es auf DVD/Video eine Gesamtaufnahme.
Nochmals herzlichen Danke an Orchester, Mitwirkende, Regie und alle anderen die dafür gesorgt haben das Mein Freund Bunbury für uns ein unvergessliches Erlebnis war.

Ingolf (erste Bewertung)


Mein Freund Bunbury! ... Auch für Wessis ein Spaß

02.01.2010 - Mann hab ich in der Silvestervorstellung gelacht! Der Sekt, den es davor gab tat sein übriges.
Die Inszenierung als Ost-Kult-Show ist gelungen. Der Regisseur spart nicht an DDR Zitaten, weder im Text noch im Bühnengeschehen. Die Musik, die aus dem Orchestergraben strömt ist spritzig und außerordentlich gut musiziert (Leitung Mathias Mönius).
An den Darstellern stimmt alles. Corinna Ellwanger als Cecily Cardew glänzt in ihrem goldenen Kostüm als Sunshine-Girl. Uta Haase als Lady Bracknell und Sigrid Herforth als Miss Prism sind Typen, wie sie sich Oscar Wilde für seine Komödie gewünscht hätte. Anton Leiß-Huber in der Rolle des Algernon Moncrieffs ist wahnsinn! Sängerisch und als Schauspieler mein Favorit des Abends! Joshua Farrier als leicht trotteliger Jack Worthing gibt sein Bestes.
Diese Show ist absolut empfehlenswert und ein Spaß für die ganze Familie.... Ja ja Picadilly Picadilly....

ShowBoat (10 Bewertungen, ∅ 3.6 Sterne)


Picadilly! Ein bunter Spaß!

01.01.2010 - Nicht sehr oft gespielt weder überall bekannt, dennoch kann sich "Mein Freund Bunbury" mit einigen Musical-Klassikern messen. Die Musik ist einfach wunderbar, ein Ohrwurm folgt auf den nächsten. Still sitzen bleiben kann man da auch kaum. Das Orchester (hier unter Leitung von Mathias Mönius) war wirklich 1A. Darstellerisch kann man auch nichts aussetzen. Herausstachen aber Corinna Ellwanger als Cecily Cardew und Uta Haase als Lady Bracknell. Ellwanger sorgt mit ihrer kessen Darstellung für frischen Wind. In Gesang und Tanz zeigt sie ihr Show-Talent. Haase weiß wie man Pointen setzt. Sie bringt den Pfeffer rein! Aber auch allen anderen Darstellern sei gedankt, die spielfreudig ihre Partien gestaltet haben. Die Bühne (Ronald Winter) sprühte voller Farbenpracht, genau wie die leuchtenden Kostüme (Elisabeth Stolze-Bley). Zwar scheint die Inszenierung von Wolfgang Dosch eher auf pure Unterhaltung zu zielen, wodurch die Story etwas dünn wirkt. Aber warum nicht, ein spaßiger Theaterabend bringt es auch!

Jekyll/Hyde (16 Bewertungen, ∅ 3.9 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Theater Nordhausen / Loh-Orchester Sondershausen GmbH
Käthe-Kollwitz-Straße 15
D-99734 Nordhausen
+49 3631 6260-0
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Mein Freund Bunbury (Leipzig)
weitere Produktionen finden

 Leserbewertung
(4 Leser)


Ø 4.50 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2018. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

LESETIPPS


Service-Stücke aus der muz-Redaktion:
Tipps für Musicalreisen nach London
Tipps für Musicalreisen an den Broadway
Tipps für Hobbysänger (von Eberhard Storz)
Alle Musical-Open-Airs im Überblick
Partnerseite: Musical-World


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;