Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Rent


Rock-Musical

Rent

Wie misst man ein Jahr?


Piehl Entertainment präsentiert eine semiprofessionelle Produktion des Broadway-Musicals über eine Gruppe New Yorker Künstler am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts.

(Text: mr)

Premiere:23.05.2008
Letzte bekannte Aufführung:03.09.2011


Regie, Produktion, Choreographie: Claudia Piehl

Mark Cohen - Tim Jessen
Roger Davis - Benjamin Merkl
Mimi Marquez - Katrin Paasch/ Katharina Abt
Angel Dumott Schunard - Jojo Urquicio
Tom Collins - Robert Becker
Maureen Johnson - Frederike Harten/ Katrin Paasch
Joanne Jefferson - Lara Schulz
Benny (Benjamin Coffin III.) - Till Harten

Ensemble: Kia Paasch, Sven Buechner und Michael Abt

Band: Jan-Friedrich Conrad (Gitarre), Wolfram Nerlich (Bass), Markus Jan Weber (Piano), Dirk Zühlsdorff (Schlagzeug)

(Text: Veranstalter)





Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


7 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


26321
Der absolute Hammer

31.12.2009 - Die Rollen waren super besetzt,
Katty Paasch und Benny Merkl waren meine absoluten Favoriten!
Ich werde heute und morgen nochmal hingehen und bin gespannt auf den Rollenwechsel von Katty Paasch und Katharina Abt!
Freu mich drauf!
Spitzen Musical!

Niss Petersen


26435
Ich bin stolz

28.05.2008 - Es war ein wunderbarer Abend. Diese Inszenierung ist wirklich jedem zu empfehlen. Eine großartige Leistung aller Akteure. Besonders stolz bin ich auf die Leistung von Katharina Abt. Vielen Dank für das tolle Erlebnis.

Frank Richter


26411
Super toll =)

27.05.2008 - ich sag nur, dass es unglaublich war! mir fehlen die worte!

Lara


26344
Zu Tränen gerührt

25.05.2008 - Ich bin in diesem Musical zweimal da gewesen und beide Male haben sich absolut gelohnt. Beim ersten Mal habe ich im zweiten Akt komplett durchgeheult, so gerührt war ich von der Darbietung und auch von der Story. Auch beim zweiten Mal ging ich nicht, ohne Tränen vergossen zu haben.
Die Besetzung war perfekt abgestimmt und alle Darsteller sind ihrer Rolle gerecht geworden. Besonders loben muss ich Katharina Abt, die ihre Rolle als Mimi unglaublich überzeugend rübergebracht hat. Diese Stimme ist Gänsehaut pur!Bei ihr litt ich besonders mit.
Aber auch Katrin Paasch hat mir in ihrer Rolle als Maureen besonders gut gefallen, diese Rolle war für sie absolut perfekt.
Sofort hingerissen war ich von Jojo Urquicio. Ihn muss man einfach in sein Herz schliessen.

A. V.


26337
Gäneshautfeeling

25.05.2008 - Hier wird eine ausführliche Bewertung verlangt:
Die Regie von Frau Piehl verlang alles Hochachtung.Eine tolle Leistung. Mark, Tim Jessen, mochte ich in seiner Rolle sehr, Roger, Benjamin Merkel, spielte gut und wirkte ebenfalls sehr gut.Vor Mimi, Katharina Abt, muss ich den Hut ziehen, schon Feuer für die Kerze gab Gänsehaut, dann das personifizierte Sexappeal bei der Verführung, in der zweiten Hälfte brachte mich ihr Schauspiel, die Insivität und diese außergewöhnliche Stimme zum Weinen, zum Mitleiden. Ein riesen Talent.
Angel, Jojo U. schloß ich sofort im mein Herz. Er spielte die Rolle wirklich so, ihn musste ich lieben, von jetzt auf gleich.Ein Angel. Tom, Robert Becker, brachte mich ebenfalls zum Weinen. Der song war hervorragend gesungen für seine Angel. Eine tolle Stimme hat dieser Mann. Maureen, Katrin Paasch, und Joanne, Lara Schulz, gaben ein tolle Lespbenpaar ab. Joanne war so echt, das mochte ich sehr, Maureen spielte mit Klasse. Frau Piehl hat diese Beiden wirklich ausgezeichnet besetzt. Sie gefielen mir auch stimmlich wunderbar. Benny, Till Harten, als Reicher, spielte auch so. Auch seine Stimme gefiel mir sehr. Das Ensemble fand ich absolut treffend, die Tänzerin war sehr gut die Jungs passten gut zu RENT.
Die Band ließ mich die Musik genießen.

Lena Wiesner


26316
Tief berührt von Mimi (Katharina Abt)und den anderen, Maureen wow die Rolle ist perfekt

24.05.2008 - Hab`gerade Rent im Internet gesucht und die Seite gefunden. Also:
Das musical haben wir nicht genau gekannt, wir sind durch die Schule dorthin gekommen. Man, Katharina Abt als Mimi hat uns super fasziniert in der ersten Hälfte Rasse und eine Stimme, die haut einen um, das Aussehen nicht weniger, power und Rasse.In der zweiten Hälfte kam Katrin Paasch als Maureen als Lesbe und voll gewaltiger Stimmpower dazu, die Rolle ist ihr auf den Leib geschrieben,mit Lara, die sowieso süß ist, von dem Star Jojo ganz zu schweigen, er fasziniert. Doch Mimi toppte das ganze, sie spielte in der zweiten Hälfte mit soviel Gefühl, mit Herzblut, wir waren mit auf der Bühne, in Tränen aufgelöst, litten mit ihr, waren mit bei der Beederdigung an ihrer Seite.Sie war Mimi ganz und gar, unglaublich toll und wunderschön, eine so außergewöhnliche Stimme. Klasse, Katrin Paasch mit einer Röhre....wow und das in Eckernförde.All meine Mitschüler aus unserem Jahrgang waren der gleichen Meinung.
Soviel Professionalität der Schauspieler, aller Mitspieler, wunderbar. Echt Klasse,
da möchte man am liebsten selbst dabei sein und mitmachen.
Frau Piehl, großartig,
perfekt besetzt, super inszeniert
Klasse Band

Schüler


26314
tolle show aber die Besetzung war in der Zeitung nicht angegeb

23.05.2008 - Die show war sehr gut inzeniert,die ensemble spielte ausgezeichnet,doch
es fehlt ausdrücklich die angekündigte Katharina Abt.
Wir hatten Karten, um auch sie spielen zu sehen,
dann wurde uns mitgeteilt, dass sie erst morgen spielt.
Warum ist das nicht vorher in der Zeitung gestanden, wo doch täglich Berichte über dieses musical und die Schauspieler in den Zeitungen zu lesen waren. Schade, das trübte den Abend doch sehr.

musicalfans


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Piehl Entertainment
Kreisstraße 2a 24357 Götheby - Holm
Tournee
0177 / 5 98 5 98 5
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Rent (Hildesheim)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
New York in den 1990er Jahren: Mark und Roger haben kurz vor Weihnachten Probleme, die Miete für ihren schäbigen Loft zu bezahlen. mehr

Weitere Infos
Eine deutschsprachige Version von "Rent" feierte 1999 im Düsseldorfer "Capitol" Premiere (Regie: Martha Banta) und tourte anschließend durch mehrere Großstädte. Allerdings war der Produktion nur mäßiger Erfolg beschieden - bedingt durch die Phonetikprobleme vieler Hauptdarsteller und die wenig gelungene Übersetzung von Heinz Rudolf Kunze.

 Leserbewertung
(7 Leser)


Ø 4.71 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

THEATER-TIPPS


Sitzen, Parken, Gastro: Unsere Leser geben Tipps für den Theaterbesuch.
Freilichtspiele Tecklenburg, Neue Flora Hamburg, Operettenhaus Hamburg, Raimund Theater Wien, SI-Centrum Stuttgart.
Partnerseite: Musical-World


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;