Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
HintergrundWerkstattbesuch bei Wolfgang Adenberg
Ein Song pro Tag
 
Nach Musicals wie "The Scarlet Pimpernel", "42nd Street" und "Die 3 Musketiere" übersetzt Wolfgang Adenberg "Rent" neu ins Deutsche – wir haben ihm dabei über die Schulter geschaut.
Werkstattbericht von Markus Frädrich
#
 
Verwandte Themen:
Produktion: Rent (English Theatre Frankfurt am Main)
Produktion: Rent (Arena Theater GmbH Tournee)
News: PdW: Rent (27.08.2007)
News: "Rent"-Neuübersetzung im Hessischen Staatstheater (03.10.2006)
News: Adenberg übersetzt "Rent" neu (03.04.2006)

Die besten Ideen kommen ihm beim Autofahren und Zähneputzen: Wolfgang Adenberg (Foto: Stöß)

Leserbeiträge:

Die hier wiedergegebenen Beiträge sind Meinungen einzelner musicalzentrale-Leser und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


8 Zuschauer haben dazu etwas geschrieben:


Kein Deutsch

17.09.2008 - Warum muss man Stücke wie "Rent" überhaupt ins Deutsche übersetzen? Opern werden seit vielen Hundert Jahren in der Originalsprache gespielt. Und ein Musical wie "Rent" funktioniert einfach bestens in Englisch (genauso wie "Hair" und "Jesus Christ Superstar"). Von daher muss auch niemanden einen Gegenvorschlag machen @Milka. Man hätte die Texte einfach auf Englisch lassen sollen. Die großartige Inszenierung am English Theatre in Frankfurt hat bewiesen, dass es auf Englisch super ist - auch für deutsches Publikum.

Gast24601 (15 Bewertungen, ∅ 3.2 Sterne)


Gegenvorschläge

23.05.2008 - Ist ja wirklich interessant, sich das Gejammere meiner Vorschreiber über die Texte von Wolfgang Adenberg für RENT durchzulesen- und doppelt interessant, dass keiner mit einem konstruktiven oder gar besseren Gegenvorschlag für die beanstandeten Zeilen daherkommt. Aber das ist wohl typisch Deutsch- viel maulen, aber nicht konstruktiv sein.
Im vorliegenden Artikel stellt Adenberg klar, dass eine Übersetzung immer nur ein Kompromiss sein kann-und wenn sich die 525600 Minuten nicht wörtlich übersetzen lassen, ist es halt angesagt, die beste Alternative zu finden; die den obenstehenden Kritikern wahrscheinlich nie einfallen würde. Ein Stück im Original zu belassen, hat nur bei einer Minderheit der bekannten Werke funktioniert, und bedeutet gerade bei einem sperrigerem Stück immer, dass man viele Zuschauer verlieren wird, die sich nicht in eine englische Fassung trauen. Fazit: Zu lamentieren, dass das Original besser ist, ist nicht originell.

Milka


Ach herrjeh...

28.04.2006 - Als ich gehört habe es gebe eine neue deutsche Übersetzung, habe ich mich auch gefragt wie die wohl sein wird?! Und bei dem was ich hier bisher gelesen habe, glaube ich kaum das sie gut wird. OK, ich lasse mich auch gerne eines Besseren belehren und werde es mir mal in der neuen Fassung anschauen... aber ich habe schon 1999 gemerkt das mir die Originalversion einfach am besten gefällt udn die deutsche CD verstaubt im Schrank!
Ich stimme meinem Vorschreiber zu udn sagen: einige Stücke sollte man einfach nie übersetzen!
Rent spricht für sich selbst und es gibt Leute die kaum Englisch verstehen und sie haben trotzdem mitgelitten und geweint, als sie es in England mal gesehen hatten.

Jay


Hiiiiiilfe

23.04.2006 - Ok, Übersetzungen sind immer auch irgendwie Kompromisse, ABER ...
Dass die alte Übersetzung von "Rent" in den "Quark" gegangen ist, darin dürften sich die meisten einig sein.
Dass eine neue ambitionierte Übersetzung sicher gut wäre - auch das ist bestimmt richtig.
Aber BITTE: Warum muss ausgerechnet jemand "Rent" übersetzen, der offensichtlich keinerlei Gefühl für die Thematik des Stücks hat; der das Stück eigentlich hasst???
Wunderlich, wie der aktuelle Übersetzer, der doch so großen Wert auf handwerklich qualitatives Können legt, Liedzeilen mit Worten wie "jetzt", einem doppelten Zischlaut, enden lässt, wenn die Musik auf das melodische Original "today" mit einem doppelten Selbstlaut gearbeitet ist.
Die Sänger werden sich schön bedanken!
Jedenfalls macht mir dieser Artikel keinerlei Hoffnung auf ein annehmbares Ergebis.
Dann lieber gleich im Original.

P.S. "Die Kuh, die saß im Schwalbennest", dieser angebliche deutsche Kinderreim ist mir bis zu diesem Artikle noch nie untergekommen. (Ich habe zwei Kinder und bin durchaus auf einem aktuellen Stand diesbezüglich) Es handelt sich offensichtlich um verschollenes deutsches Kulturgut.

Help!


Bitte nicht!

22.04.2006 - Als ich erstmals von einer neuen Übersetzung hörte hatte ich für einen kurzen Moment Hoffnung auf eine vernünftige Übersetzung, aber dieser Artikel hat mich eines besseren belehrt.
Ich bin bereit mich überraschen zu lassen, aber "Ein bisschen mehr als fünfhunderttausend Minuten" sorgt nicht gerade für rosige Aussichten.
Rent hat einen Tiefsinn, der das Übersetzen sicher schwerer macht als bei 'leichten Stücken', bei denen nicht mit jedem Wort ein Teil des ganzen zerstört werden kann.
Das englische Original kann ohne Verluste einfach nicht übersetzt werden.
Ich bin trotzdem gespannt was daraus wird.

Bailey


Sehr interessant...

18.04.2006 - ...der Einblick in die Arbeit eines Musicalübersetzers. Danke an die Musicalzentrale!

Lisa


Autsch

18.04.2006 - mir tut diese Übersetzung auch jetzt schon in den Ohren weh. Es geht doch wirklich in Englisch. So viele Stücke sind NICHT übersetzt worden und laufen prima. Und dagegen sind andere Übersetzungen von Stücken einfach grottig (siehe z.B. auch West Side Story in Gera, JCS und Mamma Mia hat auch einige "autsch" Momente). Also besser Finger von lassen.

Alias


Oh mein Gott

18.04.2006 - Als ich hörte, dass sich wieder jemand daran versucht dieses Stück zu übersetzen, war mir klar, dass das nur wieder in die Hose gehen kann. Aber was ich hier gelesen habe, lässt mich nur den Kopf schütteln und das Allerschlimmste befürchten.

Schätzelchen? Schnuckel? Muschi?

Lasst es doch einfach in Englisch. An der Produktion im English Theatre in Frankfurt hat man doch gesehen, dass dieses Stück im Original sehr erfolgreich sein kann. So sehr ich dieses Stück liebe, ich gebe ihm auf deutsch keine Chance zu überleben.

Jemand der es nicht glauben kann


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 


© musicalzentrale 2017. Alle Angaben ohne Gewähr.

   OFF MUSICAL FRANKFURT

   THEATER FÜR NIEDERSACHSEN

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   

AMAZON.DE


[Musical-CDs, -DVDs und Noten bei Amazon finden]


MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, London.