Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
HintergrundMusicalschulen im Überblick
Musicalschulen im Überblick
 
Musicalausbildung in Deutschland und Österreich: Mit dieser Übersicht bietet die muz einen kleinen Wegweiser durch den Dschungel der Musicalschulen.
Service-Feature von Björn Herrmann / Hardy Heise


- 1 -


- 3 -


- 4 -


- 6 -


- 7 -


- 8 -


- 9 -


- 10 -


- 11 -


- 12 -


- 13 -


- 14 -


- 15 -


- 16 -


- 17 -


- 18 -


- 19 -


- 20 -
#
 
Verwandte Themen:
Produktion: The Mystery of Edwin Drood (emma-theater Osnabrück)
Produktion: Der kleine Horrorladen (Alte Münze- Innenhof München)
Produktion: ZBF-Absolventenpräsentation 2007 (UNI.T - Theater der UdK Berlin)
Produktion: Sweeney Todd (emma-theater Osnabrück)
Produktion: Baluba Bar 2006 (Kehrwieder Hamburg)
News: Europas Musicalnachwuchs trifft sich in Schwedt (23.06.2013)
News: Musical-Workshop zu gewinnen (10.06.2005)
News: Original-Seymour inszeniert "Kleinen Horrorladen" (25.05.2005)
News: muz-Schwerpunkt Ausbildung (10.05.2005)
Hintergrund: Interview mit Christian Funk (14.04.2017)
Hintergrund: Gesangstipps für Anfänger (03.04.2007)
Hintergrund: Unterrichtsbesuch: Hamburg School of Entertainment (01.12.2005)
Hintergrund: Unterrichtsbesuch: Joop van den Ende-Academy (28.07.2005)
Hintergrund: Kein Imitationswettbewerb: Audition-Tipps (26.05.2005)
Hintergrund: Traumberuf Musicaldarstellerin: Interview (02.05.2005)

Universität der Künste Berlin
Studiengang Musical/Show
Bundesallee 1-12
D-10719 Berlin
fon +49 30 3185-2560

Leserbeiträge:

Die hier wiedergegebenen Beiträge sind Meinungen einzelner musicalzentrale-Leser und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


83 Zuschauer haben dazu etwas geschrieben:


Kleiner Ratgeber

06.08.2016 - Hallo,

sehr viele hier haben ja den Wunsch, Musicaldarsteller_in zu werden. Teilweise ist jedoch zu vermerken, dass die Vorstellungen von diesem Beruf sehr illusorisch sind. Künstlerische Berufe sind größtenteils (auch wenn man es nicht hören will) mit Ausbeutung der Kreativen verbunden. Privatleben steht ganz klar hinten an - eine Familie ist da sehr schwierig, vieles andere auch.
Aber gut, das ist für die meisten hier noch eine ganze Ecke hin.

Kommen wir mal zur Aufnahmeprüfung: Das ist kein Zuckerschlecken! Mir fällt oft auf, dass gerade Schauspiel ein stark vernachlässigtes Fach ist - sowohl von Studenten, als auch von Hochschulen. Es ist aber einer der drei Schwerpunkte.
Einzelunterricht sowohl als Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung als auch während der Ausbildung ist unerlässlich! Der Anspruch und die psychische Belastung, die mit einer professionellen Schauspielarbeit einhergeht wird oft unterschätzt. Theatergruppen reichen absolut nicht aus!

Gesang ist oftmals gut vorbereitet, auch hier gilt: Einzelunterricht.

Ballett und Jazz/Modern-Dance sollte man ebenfalls seit längerer Zeit trainieren.

Ich rate, KEINE DER SPARTEN auf die leichte Schulter zu nehmen!



Zusätzlich rate ich von privaten Schulen eher ab. Die Ausbildung hier ist noch weniger genormt, ebensowenig wie die Abschlüsse hier. Der Vorteil staatlicher Schulen ist auch ein sog. Intendantenvorspiel in den letzten Semestern. Das ist die beste Möglichkeit um sofort ein Engagement zu erhalten. Außerdem muss man sich nicht allzu viel Gedanken um die Finanzierung machen.
Desweiteren ist ihr Vorteil, dass diese Schulen oftmals auch die Studiengänge Schauspiel, Gesang und Tanz einzeln lehren. Hier bietet sich die direkte Zusammenarbeit an und man hat die Chance die bestmögliche Ausbildung in allen drei Sparten zu erhalten.


Finger weg von überteuerten Schulen! Teuer ist absolut nicht gleich gut! Bei Unis eher im Gegenteil.

Bereitet euch in Einzelunterricht auf die Prüfung vor!

Lest euch Zeitungsartikel zum Beruf des Schauspielers durch, vielleicht hilft das bei der Desillusionierung. Das ist wirklich wichtig, von der wirklichen Realität hat man kaum eine Ahnung.

LuMaWi (erste Bewertung)


Frage zum singen

29.07.2012 - Hallo ich habe mal eine Frage. Ich möchte unbedingt Musicaldarstellerin werden aber das problem ist ich kann nicht singen. Kann man das lernen? Also ich bin 15 und habe aber keine zeit bzw auch nicht das Geld jetzt für Gesangunterricht.
Herbert von Berlin

Herbert von Berlin (erste Bewertung)


Neue Ausbildung im Norden?

29.11.2011 -

jessica francisca (erste Bewertung)


Musicaldarstellerin

13.10.2011 - Hallo! Ich würde gern wissen was für Vorraussetzungen man mitbringen muss. Natürlich ist mir klar das man Singen, Tanzen und Schauspielern kann, aber wie lange schon? Und muss man schon eine Liste an Sachen in dem Bereich gemacht haben, z.B. Jobs? Wie wird das Casting ablaufen? Und worauf muss ich mich in dem Beruf einstellen? Sollte ich mir zuerst eine Agentur suchen um so schon Erfahrung zu sammeln oder zuerst mich an einigen Musikschulen bewerben? Und welche könnt ihr mir da empfehlen?

Ich hoffe ich hab euch nicht mit meinen Fragen überrannt ;)

musicaltraum (erste Bewertung)


Musicalschulen in Hamburg

24.04.2011 - Hey,

schon erstaunlich wie viel andere so machen, für ihre Zukunft.Ich hab gleich einen Schock gekriegt.Ich nehme jetzt seit zweieinhlb jahren gesangsunterricht und seit diesem jahr balletstunden, weil ich dann doch nicht ganz unvorbereitet eine Ausbildung machen will. Nur schauspiel "fehlt" mir noch. Aber das würde ich vermutlich zeitlich nicht hinbekommen, weil ich jetzt in die 11. komme...Ist Schauspiel eher schwer oder ist es leichter zu lernen als Gesang?
Und weiß villeicht noch jemand eine gute Musicalschule in Hamburg außer der JvdEA, die ja sehr teuer ist oder der Stage school? Hamburg wäre wirklich meine Traumstadt :D

LauraG (erste Bewertung)


Zukunft

08.01.2011 - hallo. ich bin zwar erst 14 Jahr alt aber trotzdem weiß ich, dass ich später musicalschauspielerin werden möchte. meine fragen dazu sind die üblichen, muss ich dazu balett tanzen / getanzt haben (ich war 9 Jahr in einer Showtanztgruppe - wir sind ostdeutscher meister geworden-, habe aber wegen einer Verletzung aufgehört), wie viele Jahre muss ich Gesangsunterricht genommen haben und was muss ich noch mitbringen. und noch eine ganz dumme frage, gibt es bestimmte Maße haben, um angenommen zu werden, also gewicht, größe??
meine Fragen sind nicht die klügsten, doch trotzdem würde ich mich über eine schnelle antwort freuen.
gruß,
marie

marie.jenke@t-online.de

Marie J. (erste Bewertung)


Aufnahmeprüfung an Abraxas bestanden!

12.07.2010 - Hallo Zusammen

Ich habe die Aufnahmeprüfung in der Abraxas bestanden und bin total happy! Eigntlich wollte ich mal fragen ob jemand die Akademie kennt und ein Bisschen etwas erzählen kann, denn in den letzten drei Jahre bin ich leider an drei schwarze Schafe geraten, die unprofessionell arbeiteten und an denen ich zum Glück nicht studierte (rechtzeitig gemerkt). Was bisher über die Abraxas erzählt wurde war sehr positiv, darum ist meine Begeisterung für die Schule gross.. Ich wäre wirklich sehr froh wenn mir jemand einen kleinen Einblick (villeicht aus Schülersicht) geben könnte.
Bitte an Email:

isabelle@emailn.de

Vielen Dank!

elfi88 (erste Bewertung)


Joop van den Ende Academy

27.04.2010 - Hallo Ihr!

Ich brauche dringend eure Hilfe!
Und zwar habe ich mich über die Joop van den Ende Academy auf der Website sorgfältig informiert. Da ich finde, dass die Schule, so von dem, was auf der Seite erläutert wird, ganz sympathisch rüberkommt, wollte ich fragen, ob jemand damit Erfahrung hat!
Ich würde gerne später diese Schule besuchen, das Schulgeld ist zwar sehr hoch, aber es ist eben mein Traum.
Ich nehme seit ca. 3 Jahren Gesangsunterricht und spiele Theater. Früher habe ich auch schonmal Ballett getanzt, aber damit habe ich aufgehört und meine Kenntnisse sind mit Sicherheit nicht mehr die besten. Leider fehlen mir jegliche Meinungen oder Erfahrungsberichte über die JvDEA! Kann mir da vielleicht jemand von euch weiterhelfen?
Es wäre echt super lieb, wenn Ihr mal was schreiben würdet!

Liebe Grüße,
Krissy!

Krissy! (erste Bewertung)


Bitte viele Meinungen...

18.03.2010 - Hi, ich bin seit fast drei Jahren in "Stage Coach" -das ist so eine jugend,freizeit musicalschule. Als ich dort anfing war ich noch 12 und seid dem steigt meine Begeisterung für Musicals/Theater permanent. Ich habe dann angefangen noch außerhalb von Stage Coach mich in diesem Bereich weiterzubilden. Ich habe nun auch Ballett-Unterricht (1 Jahr), Gesangsunterricht (2 Jahre) und spiele in einer Theatergruppe mit seid (3 Jahren). und seid kurzem habe ich auch Klavierunterricht. Außerhalb meiner Hobbies lerne ich noch texze (Theater) und trainiere hart an meiner Kondition und Beweglichkeit. Ich treffe mich so gut wie nie mit Freunden und habe auch sonst wenig Freizeit, aber das ist für mich vollkommen ok, denn das alles ist meine Freizeit, und anders wollte ich es nicht. Meine größte Mutivation ist dabei der Gedanke daran, das ich Musicaldarstellerin wersen WILL. Ich wollte noch nie etwas sooo sehr wie das. Nun habe ich mich gewagt, mich na einem Workshop einer Musicalschule anzumelden der in diesem Herbst stattfindett, und möchte das als Aufnahmeprüfung werten lassen. -Mein Problem: ich bin allein schon an dem Gedanken daran füchtbar aufgeregt, weil mir das halt so unglaublich wichtig ist ! Mein Schwachpunkt ist außerdem der Gesang. Ich bin jetzt 16 und werde mein Realabschluss im Sommer 2011 machen. Mein größter Wunsch, dann eine Außbildung zur Musicaldarstellerin zu beginnen. ABER WAS WENN MICH KEINE SCHULE ANNIMMT ??? dann würde für mich so viel zusammenbrechen, all die zeit die ich investtiert hab, die ganzen kosten die ich reingesteckt hab, einfach alles. Ich habe so Angst dafor, da ich auch weiß, dass die bei der Aufnahme Prüfung ziemlich hohe Erwahrtungen haben... -sorry für den langen Text, dass musste einfach mal aus mir raus. Danke. Hoffe auf Antwort/Hilfe.

s.j.h.

s.j.h. (erste Bewertung)


Die Schule ZUERTS Testen

10.01.2010 - also mein Rat wär:
wenn man Musicaldarsteller/in werden möchte sollte man sich erst hier einige Schulen raussuchen. anschließend zuerst einen workshop auf dieser schule machen,so kann man am besten den eindruck gewinnen und dann kann amn sich immer noch entscheiden.

julchen__ (erste Bewertung)


Musicalausbildung

01.01.2010 - hallo!
da ich selbst einmal musical-darstellerin werden möchte, finde ich es interessant, was es für Aubildungsmöglichkeiten gibt!
Nur finde ich interessant, dass Schulen wie die Stage School Hamburg 6.960Euro pro Ausbildungsjahr verlangen. Mich würde diese Schule sehr interessieren, aber ich glaube nicht, dass meine Eltern mir diese hohen Studiengebähren zahlen werden. Ich hoffe daher sehr , dass sich das vielleicht noch ändern wird.
mfg julia

julia


Guter Überlick

01.01.2010 - das ist wirklich ein schöner überblick, nur finde ich es traurig, dass man oft sehr viel hinblättern muss, um eine musicalausbildung zu erhalten.
woher soll mann denn dieses geld nehmen, wenn man keine reichen eltern hat?
gut, dass es da noch staatliche schulen gibt, da steht auch den "armen" sehr talentierten fast-musicaldarstellern nichts mehr im wege...

*jule*


Aufnahmeprüfung

01.01.2010 - Hallo,

also die liste ist klasse, dass steht schon mal fest, aber einschüchtern tut das ja einen schon!
ich bin mir jetzt nicht mehr so sicher ob ich die Aufnahmeprüfung bestehen kann -.- Und Musicaldarsteller ist wirklich meine Traumberuf.
Tja, da heißt es einfach üben, üben und nochmals üben. Wenn jemand in Nürnberg wohnt, und mit mir vielleicht zusammen üben will, wäre ich wirklich dankbar! Duetts lassen sich alleine schlecht singen ^.^

liebe Grüße
Lisy

lisy


Freiburg

01.01.2010 - Hallo!
Schade, dass die Freiburger Musical- und Schauspielschule und viele weitere nicht aufgelistet sind!
Aber kann mir jemand die Auskunft geben, wie gut die Freiburger Musicalschule ist und wer schon etwas von ihr gehört hat???
Das würde mir sehr helfen!
Danke im voraus!

Jacky


Aufnahmeprüfung

01.01.2010 - Jo, die Liste ist schon klasse und ich weiß auch schon an welcher Schule ich mich bewerben möchte obwohl es ja recht einschüchternd klingt wenn irgentwo steht wir nehmen nur 8 von 2000. Naja dass heißt ja nur das sie welche nehmen, oder? Ich würde mir auch eine(n) Tanz- und Gesangspartner(in) wünschen. Falls im Raum Bonn jemand Musicaldarsteller werden will? Kann sich jamal bei mir melden!
Schönen Gruß
Larissa

Larissa


freiburger musicalschule

01.01.2010 - hi jacky,
ich bin studentin an der freiburger musical und schauspielschule "Dance Art Nick Haberstich".ich bin im vierten,jetzt fast fünften semester.ich habe bis jetzt nur gute erfahrungen sammeln können.unsere lehrer sind sehr kompetent und waren oder sind noch immer aktive schauspieler und sänger.sehr gut ist auch die individualität mit der die lehrer jeden einzelnen behandeln,mit dir arbeiten.denn wir sind eine kleine schule und es ist also keine massenabfertigung;-)liebe grüsse jenna

jenna


Sage School

01.01.2010 - Ich habe vor einer Woche einen Workshop an der sage school Hamburg gemacht und war total begeistert.Die Dozenten waren sehr gut und ich habe in dieser einen Woche einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht.An letzten Tag durften wir alle fragen stellen die die sage school betreffen und es waren auch fragen dabei die die laufenen Gerüchte abfragten z.B stimmt es das die sage school erst mal viele leute aufnimmt und nach einem jahr wieder rausschmeist?Dieses weitverbreitet Gerücht stimmt nicht denn erstens besteht die möglichkeit ein jahr zu wiederholen und zweitens habe ich beim workshop gesehen das sie keine leute einfach so aufnehmen sodern vollen einsatz erwarten. Sie setzen vieleicht nicht so ein krass hohes anfangs wissen wie eine saatliche schule vorraus da sie ihre Studenten formen möchten und an saatlichen schulen unterrichtet das vierte jahr das erste jahr weil die gar nicht mer wissen was sie tun sollen.Außerdem ist der Konkurenzkampf an staatlichen schulen viel. Die sage school mimmt zwar max.100 Studenten auf aber unterrichtet wird in 12 bis 14 ner Gruppen.Ich finde man sollte sicn selbst ein bild von einer schule machen denn jede schule hat ihre vor und nachteile. Lg Tori

Tori


Hilfe!

01.01.2010 - Ich wüsste gerne warum die Sage School so einen schlechten ruf hat und ob alle Privat Schulen schlechter als staatliche sind.Kann mir jemand helfen ? Liebe Grüße Ann Christine :-)

Ann Christine


musicalschulen wien

01.01.2010 - also ich habe eine frage, ich möchte gerne musicaldarstellerin werden, und suche schon sehr lange nach einer schule in wien, viele sind ab 18 aba ich bin jetzt 17, bitte helft mir, wenn ihr eine musicalschule in wien oder umgebung wisst meldet euch bitte.
mit freundlichen grüßen
valentina

valentina


Muscial Schulen

01.01.2010 - Hey ich hoffe mir kann jemand helfen, nach meinem Abi würde ich gern eine Ausbildung zu Musicaldarstellerin machen, aber ich hab kein plan auf was für einer Schule, denn eine Privatschule ist zu teuer. Wenn jm gute Erfahrungen gemacht hat und mir weiterhelfen kann dann wäre das klasse!

Annika


Der Beruf

01.01.2010 - Hallo erstmal an alle,

ich habe gerade mal durch die Zeilen gelesen. Hier nun auch ein paar Zeilen von mir!

Erst mal möchte ich was zu dem Großen Thema Stage School schreiben, jeder sollte für sich selber wissen was für eine Ausbildung für ihn möglich ist (im Finanzellen Sinne gesehen). Ich selbst war ein Jahr auf der Stage School hab die Ausbildung aber nach knapp 8 Monaten abgebrochen weil es für mich nicht der richtige Weg war, ich möchte nicht sagen das sie schlecht ist sie war nur schlecht für mich, jeder Mensch ist anders jeder Mensch stellt andere Erwartungen an etwas jeder Mensch hat seine Schwerpunkte. Ich habe die Schule abgebrochen weil ich persönlich nicht weitergekommen bin (möchte aber damit nicht sagen das andere nicht weitergekommen sind). Ich habe mir das Schulgeld hart erarbeitet und hatte dementsprechend hohe Erwartungen (wahrscheinlich zu hohe) die nicht erfüllt wurden. Jeder sollte aber mal nachdenken warum viel Privatschulen eine hohe Anzahl an Bewerbern aufnehmen im vergleich zu Hochschulen, das sich eine Privatschule aus dem Schulgeld der Schüler tragen MUSS, weniger Schüler weniger Einnahmen! Und in meinem Jahrgang waren es damals über 150 Schüler die Aufgenommen wurden, wie finde eine sehr hohe Anzahl an Schülern das bleibt die Individualität auf der Strecke! Es gibt halt keine Schule die besser oder schlechter ist, jeder sollte die Schule finden wo er am besten reinpasst, dies kann man aber leider erst erfahren wenn man schon auf der Schule ist.

Ich habe in den letzen Jahren Aufnahmenprüfungen an mehreren Schulen gemacht sowohl Privat als auch Hochschulen und jede Schule ist anders, das Ziel der Schulen ist bei allen der Selber aber der Weg ist immer anders.

An alle die sich auf die Aufnahmeprüfungen vorbereiten wollen und diesen Beruf ausüben wollen. Für Hochschulen ist es natürlich von Vorteil wenn ihr Abitur habt es sei denn ihr seit in allen drei Sparten PERFEKT, dann kann darüber hinweggesehen werden das ihr kein Abi habt, und ihr solltet euch sicher sein das es so ist die Konkurrenz (gerade bei den Damen) ist wirklich sehr groß und es wird später im Beruf nicht weniger. Die Aufnahmeprüfung ist wirklich nur ein Vorgeschmack auf das was euch später im richtigen Beruf erwartet.

Tipp für die Gesangsprüfung: Wählt Lieder bei denen ihr wirklich zeigen könnt was ihr drauf habt, nimmt keine Lieder die gerade total In sind weil sie dann fast jeder dritte singt und ihr damit die Jury langweilen könnt (sie würde euch fast nicht zuhören, was würdet ihr machen wenn ihr ein Lied an einem Tag 30 mal hört, es sind auch nur Menschen).
Erweitert euer Repertoire mit älteren Song, Musicalnoten werdet ihr bestimmt in fast jeder größeren Bücherreich finden.

Tipp für die Schauspielprüfung: Einfach mal ein paar Theaterstücke lesen (der Reclams Verlag hat ein riesiges Angebot), und sich dann für eine Rolle entscheiden die ihm gefällt, oder es gibt das Buch 101 Monologe einfach mal durchstöbern wenn ein passender Monolog gefunden ist sollte man sich aber auf jeden Fall das Komplette Theaterstück durchlesen da man erwarten kann das man zu dem Stück befragt wird aus dem man gerade gespielt hat, und wenn man nur den Monolog kennt hat man ein Problem und man bekommt unter Umständen minus Punkte bei seiner Bewertung, unvorbereitet zu sein ist schlimmer als wenn man den Text beim vorsprechen vergisst, weil das kann bei der Aufregung echt passieren!

Tipp für die Tanzprüfung: Gibt einfach euer bestes und habt Spaß an dem was ihr tut, Talent sieht man am Ausdruck und nicht dadurch das die Choreographie 100 Prozentig ist. Technik kann man lernen aber dafür sollte man Talent haben. Bewerber die Vorher schon getanzt haben sind ganz klar im Vorteil aber die Leute die noch nie getanzt haben sollten keine Angst haben jeder hat mal klein angefangen.


Ich wünsche Euch allen viel Erfolg bei dem was ihr tut.

Wenn Ihr fragen bezüglich zu Musicalschulen und zur Ausbildung habt, sendet mir einfach ein E Mail ich helfe gerne weiter.

Lieben Gruß

Musical Singer


Teurer Traum...

01.01.2010 - Danke für die Übersicht...
Ich finds allerdings schade dass viele schulen nicht aufgeführt sind...

ich weiß einfach ncoh nciht wie ich meienn traum finanzieren soll... cih arbeite jede freie Minute um mir gesangsunterricht und tanzen zu bezahlen und nebenbei noch was fürs studium beiseite zu legen und mach nebenbei noch gymnasium... das ist wirklich nciht einfach aber der einzige weg, meine eltern bezahlen es mir nciht udn das ist nunmal mein traum!und dafür werde ich alles tun...
bin aber dankbar für die finanzi9erungsvorschläge und die liste

~Follow your dreams~

Moni


welche schulen machen auch workshops

01.01.2010 - hallo,
ich bin bald 14 und will umbedingt mal musicaldarstellerin werden.ich wollte mal fragen welche schulen alle gut workshops für meine altersklasse anbieten!bitte mailt mir! linnea
lisatu@web.de

linnea


Aufnahmeprüfung

01.01.2010 - kann mir vielleicht irgendeiner schon in ausbildung sagen, wie so eine aufnahmeprüfung abläuft???? ich glaub echt, dass ich es evt. schaffen könnte, nehm seit vielen jahren gesangsunterricht, kann auch belten =), tanze seit ich klein bin und hab auch mal theater gespielt....nur wollt jetz mal wissen wie des so abläuft! gerne auch an meine email, weil es ist mir wirklich wichtig!

Luise


Zu spät?

01.01.2010 - hey Leute wie viele von euch träume auch ich von einer Musicalkarriere oder als Beruf einer Musicaldarstellerin,jedoch habe ich nicht das Geld für eine teure ausbildung.Ich werde nächstes Jahr 15 ist das schon zu alt,wenn man noch nie privaten Gesangsuntericht und Ballet nie gelernt hat? Ich stand zwar schonmal mit einem selbstgeschribenen musical auf der bühne das ist jedoch nicht vergleichbar mit einer Musicaldarstellerin!
Bitte schreibt mir eure
Anne

Anne


private oder staatliche ausbildung?

01.01.2010 - ich bin manchmal ganz hin und her gerissen ich kann nicht glauben dass jemand von einer privaten schule auch in wirklich großen musicals spielt wie z.b.elisabeth oder könig der löwen.meine freundin wurde an der privaten schule in osnabrück angenommen, will aber nicht hingehen, weildie schule so klein ist.sie hat erst vor kurzem wieder mit dem tanzen begonnen und ist nicht so sehr gut, ich kann mir nicht vorstellen, das das für folkwang oder berlin( uni der künste ) gereicht hätte.da muss man sich doch fragen, ob das nicht aus gutem grund staatlich finanzierte universitäten sind.die nehmen nur die besten der besten und auch nur die machen später wirklich karriere.die anderen spielen in unbedeutenen kleinen producktionen mit und verdienen einen hungerlohn für den extremen aufwand, den nunmal ein musicaldarsteller hat.ich bin mir im klaren darüber, dass wenn ich es nie auf eine staatliche uni schaffe, dass ich dann wohlmöglich immer ein niemand in dem business bleibe.wem das nichts ausmacht und genug spaß an dem beruf auch ohne entlohnung, der kann dann auf eine private uni gehen!ich würde wahrscheinlich auch alles dafür tun, alleine nur so eine ausbildung zu machen.doch was ist wenn man wirklich nicht gut genug ist und es sich nicht eingestehen will, dann hat man drei jahre ausbildung hinter sich und arbeitet später als kellner.denn auch wenn es wenige von privaten schulen schaffen, so ist die rate der leute die es nicht schaffen sehr hoch. dagen an der folkwang bekommen fast alle ein arangement und spielen in großen musicals wie uwe kröger oder angelika milster, pia daus...

sandra


ABI????

01.01.2010 - ist es notwendig abi zuhaben?
oder was wäre günstig fpr ein abschluß? freue mich über jede antwort! mfg vanessa

Vanessa


Hallo an alle

01.01.2010 - Hallo an alle,
Ich bin nun bald an der Reihe eine Aufnahmeprüfung abzulegen.
Ich habe immer den Film Save The last Dance im Auge,
Mir ging es leider fast nicht anders, ich verlor meine Eltern in einem Urlaub und lebe bei meinen Onkel und meiner Tante, ich weiss nur eins ich will tanzen und singen und all meine Vergangenheit vergessen,ich gehe mit Kraft vorwerts und werde siegen, das ist mein Ziel! Vieleicht geht es anderen auch so, mailt mir doch einfach mal! Liebe Grüsse an alle!;-)*
E-Mail: vboersken@web.de

Isabella-Carlotta


no business like showbusiness

01.01.2010 - habt ihr euch eigentlich mal gefragt was nach der ausbildung kommt??das business ist ja ganz schön hart, oberflächlich und ohne beschönigungen.ich habe manchmal angst das man daran kaputt geht.ich glaube man muss schon ganz schön stark sein um das zu schaffen.habt ihr manchmal auch diese gedanken???das ist ja echt der tollste job für mich aber hält man das seelischg durch??
ich würde gerne eure meinung dazu hören?

sandra


Zu sich selbst stehen

01.01.2010 - erstmal hallo,
das habe ich hier irgendwo vermisst bei all den negativen und träumerischen Beiträgen.
Spät aber doch bin ich ein Musicalfan geworden.
Ich bin mit 33 Jahren in den Süden und habe Animation gemacht. Natürlich gehört es dazu das mindestens 1-2 mal das Thema Musical zum Programm gehört. Wir haben einige Musical´s auch aufgeführt. Ein Traum ging für mich in Erfüllung. Auch ich sehne mich noch immer wieder auf der Bühne zu stehen oder in einem Musical mit zu Spielen und Tanzen, doch leider schein ich wirklich schon zu alt zu sein. "take it easy" ;)
Nun, was ich damit sagen will, an alle 15 jährigen und jungen Geschöpf die diese Zeilen lesen, überlegt was ihr wirklich wollt und dann geht den Weg der euch bestimmt ist.
Viel Glück!

Gina


Bewerbung

01.01.2010 - Hallo ihr Musicalverrückten!

ich werde nächste Woche 2 Bewerbungen wegschicken. Wollt mal fragen, ob jemand von euch damit schon Erfahrungen hat und er sich meine mal durch lesen würde, oder so?

Wäre echt lieb...

Christin


kein stress

01.01.2010 - ja, sicher, ich habe dir eine e-mail geschickt, ich lese sie gerne! ABER AN ALLE.eure bewerbungen sind nicht so wichtig, wichtig ist was ihr in den aufnahmeprüfungen leistet! also: dont worry about unimportent things!

sandra


*~Traum~*

01.01.2010 - hey...
Ich hab mir gerade alle einträge durchgelesen und frage mich, ob ich überhaupt eine Chance habe...Ich komme aus Weimar und habe nur fakultativen Tanzunterricht und singe im Chor und im Kammerchor..Ich bin im musisch-künstlerischen Zweig auf einem Gymnasium und hab dadurch Theaterunterricht.
Aber ich habe um Gottes Willen nicht die finanziellen Mittel um teure Gebühren zu bezahlen...zumal ich erst 16 bin und meine Eltern das mit Sicherheit nicht zahlen..Kann mir jemand eine Schule in meiner Umgebung empfehlen, die ich entweder mit Abitur, oder mit einem Regelschulabschluss besuchen kann, bei der man nichts, oder nicht so viel bezahlen muss?
Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann und möchte =]
Liebe Grüße
Soph

Sophie


Dream

01.01.2010 - HI, ich interessiere mich schon seit längerem für den Beruf als Schauspieler/Sänger im Bereich Musical... Ich nehme Tanzunterricht sowohl Blues,Wiener etc als auch Jazz, habe Gesangsunterricht und singe im Schulchor. Mein Problem liegt im Alter. ich werde im Sommer 16 und suche eine Musicalschule oder ein Internat in dem Bereich, dass so wie ein Sportinternat geht.Also Schule ganznormal aber im Vordergrund und Mittags Musicalausbildung. Ich habe bis jetzt leider nur Studienplätze etc gefunden als ich im Internet gesucht habe.
Würde mich auf Links oder Tipps per E-mail freuen.
E-mail:phil.hartmann@online.de

GetYaHeadInTheGame


Jetzt Musikhochschulausbildung für Musicalgesang

01.01.2010 - Neuer Studiengang "Popularmusik"

Ab dem Wintersemester 2007 wird es am Institut für Musik der Fachhochschule Osnabrück die Möglichkeit geben im Bereich Popularmusik sowie Musical-Gesang ein achtsemestriges, instrumental-pädagogisches Bachelor-Studium zu absolvieren.

Im neuen Studienprofil bieten wir zwei SCHWERPUNKTE an: Popularmusik VOCAL (Pop- und Musicalgesang) und Popularmusik INSTRUMENTAL (Keys, Drums & Percussion, Gitarre, Bass, Production (Studio & Arrangement)
In enger Verbindung mit der zukünftigen Berufssituation wird das Studienprogramm vielseitige, berufsnahe Kompetenzen vermitteln, in denen dem Arbeitsfeld als Musikvermittler besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Neben Instrumental- und Ensemble-Fächern steht Unterricht in Marketing und Musiktechnologie ebenso auf dem Stundenplan wie Bühnenpräsentation, Psychologie oder Musiktheorie.
Da die Hochschule in einem AUSBAUPLAN ist, können 2007 und 2008 deutlich mehr Studierende als sonst üblich aufgenommen werden!
Ein junges, tolles Dozententeam wartet auf motivierte Studentinnen und Studenten.

WICHTIGE TERMINE FÜR INTERESSENTEN:
STUDIEN-INFOTAG für alle Studienprofile: Donnerstag 24. Mai 07
ANMELDESCHLUSS ZUR EIGNUNGSPRÜFUNG: 15. Juli 07
EIGNUNGSPRÜFUNG POPULARMUSIK: 20. und 21. August 07
STUDIENBEGINN: 24. September 07

IFM


Viel zu Jung

01.01.2010 - Hallo,
ich habe dieses Jahr an einer Hochschule die Aufnahmeprüfung für musical gemacht und bin bis in die endrunde unter die letzten 25 gekommen dann haben sie mich aber nicht genommen.
Begründung: Ich bin erst 17 Jahre und sie haben lieber etwas eltere Studerten weil diese ganz logisch schon über mehr Lebenserfahrung und mehr technik verfügen. Erst war ich sehr enteuscht das ich deswegen raus bin , aber ich weiß das es wirlich besser ist wenn man ein so anspruchvolles Studium antritt das man dann schon eine gereifte, gefestigte und vor allem Lebenserfahrende Persöhnlichkeit ist.Ich bin stolz auf mich das ich in dem alter schon so weit gekommen bin und werde nich auf nestes Jahr vorbereiten und bin nmir sicher das ich wenn es dann an einer Schule klappen sollte ein besseres Studium hinlegen werde als wenn sie mich dieses Jahe schon genommen hätten.
Lieben Gruß an alle 16 järigen die Zeit rennt euch nicht davon sie ist eher euer Freund...xxx

xxxxxx


Tanzen?

01.01.2010 - ich habe mir gerade die ganzen texte von euch durchgelesen, ich finde die einzelnen Ansichten des Musicals faszinerend. Aber ich habe auch sehr viel gelesen das man tanzen sollte... zumindest machen das dort die meisten. aber ich habe keine ahnung was man tanzen sollte, Jazz, Blues... ich hab da kein plan. ich würde mich sehr freun, wenn mir jemand antworten könnte, denn ich interessiere mich sehr für Musicals, bin allerdings erst 15.... : (

Freu mich über jede Antwort.

Trinchen


Musicalausbildung

01.01.2010 - Hallo,
die Liste ist total cool... aber auch leicht einschüchternd... Ich habe vor mich bei verschiedenen Schulen zu bewerben... jedoch zweifel ich leicht ob meinen gesanglichen Fähigkeiten ausreichen... :(
Mit tanzen und schauspielern hab ich nicht so ein Problem, da ich schon seit längerem damit angefangen habe... Ich singe zwar im Schulchor.. hatte auch so Einzel unterricht, aber ich bin mir nicht sicher ob ich mich gegen so viele Bewerber durchsetzten kann.. kann mir vielleicht jemand ein paar Tipps geben, das ich nicht mehr ganz so nervös bin, oder mir sagen wie gut die Bewerber durchschnittlich sind, oder wie zum Beispiel ihr euch darauf vorbereitet habt..? ( Ich habe letztens eine Doku über Bewerber an einer Sporthochschule gesehen, die konnten zum teil nicht mal einen Handstand oder Seilspringen..) was jetzt nicht heißt das ich das Niveau bei den Musicalschulen schlecht einschätzte ... im Gegenteil :-)
Ich freue mich über eure Antworten

kati


Traumberuf

01.01.2010 - hi ich werd ein 2 jahren meine musical ausbildung an der stage school in hamburg machen.ich habe bereits mit 3 jahren mit dem ballett tanzen angefangen.dann habe ich mit 8 jahren angefangen am theater zu tanzen zuletzt habe ich im extra ballett im theater getanzt. leide musste ich jetzt aufhören weil ich meine lehre mache schade aber wenn jemand fragen an mich hat ich bin für alles offen und versuche zu helfen. jg Jany *_*

Jany


Bewerbung vor/ nach abi?

01.01.2010 - hey ihr!
also ich bin gerade ein bisschen verwirrt,denn ich habe einige Beiträge durchgelesen und besonders die in denen es um bewerungen geht,haben mir angst gemacht. Muss man sich schon mit 15 oder 16 Jahren bewerben? oder ist es besser erst z.B privaten gesangsunterricht zu nehmen und theater zu spielen,dann sein Abi machen und sich dann bewerben? ich weiß echt nciht was ich denken soll denn mit etwa 15 jahren gehe ich gerade mal in die 9te Klasse !

Bitte schreibt mir !
fenja.attermeier@gmx.net

Jala


Freiburger Musicalschule

01.01.2010 - Hi, ich wollte mich mal über die Freiburger Musicalschule informieren. Momentan mach ich noch ne ausbildung und wäre dann 19, wenn ich die Musicalausbildung beginnen könnte. Ist das schon zu alt? Wenn jemand von euch Infos zur Schule hat, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr sie mir schicken könntet!

Melanie


Aufnahmeprüfung

01.01.2010 - Ich bin zwar erst 14 aber seit ich bei Hair(Musical in Ingolstadt) immer dabei war interesiere ich mich für eine Ausbildung.mich interesiert was man bei einer Aufnahme-,Prüfung machen muss.Vorprechen,tanzen??
bitte schreibt mir
Franziska

Franziska


Hab mal ne Frage

01.01.2010 - Hey Leute,
ich wollte mal fragen ob man auch aufgenommen werden kannn wenn man GAR keine schauspiel-Erfahrungen hat. Ich hab früher als ich sehr klein war Ballet gehabt und zurzeit nehme ich Gesangsunterricht, aber ich hab noch nie im Theater gespielt. Bin zwar erst 14 würde mich aber trotzdem über eine "helfende" mail von auch freuen...bye

Berlinie-Girl


23 Jahre zu alt?

01.01.2010 - Hallo.
Ich bin 19 Jahre alt und schon seit ich klein bin ist es mein größter wunsch etwas mit gesang später zu machen. gesangsunterricht habe ich schon seit ich 13 bin und schauspielerische erfahrungen hab ich auch durch diverse theater-,opern- oder musicalaufführungen gesammelt. allerdings liegt mein ballettunterricht schon sehr lange zurück. Außerdem werde ich nun zuerst nach dem Abitur für drei Jahre Public Managment studieren.
Daher nun meine Fragen:
Bin ich mit 23 Jahren zu alt ein Musicalstudium zu machen und reichen mir drei Jahre um tänzerisch das erforderliche Niveau zu erreichen?
Es würde mich wirklich sehr freuen, wenn ich Antworten auf meine Fragen erhalten würde.
Es liegt mir sehr viel daran.

Felicitas


An alle!

01.01.2010 - Hallo, ich wollte mal fragen ob man in allen Bereichen Erfahrungen haben muss. Also, ich hatte 2 Jahre Gesangsunterricht (will bald aber wieder anfangen) singe in einer band , aber hab noch nie geschauspielert. Ballett unterricht hatte ich früher mal. Ist aber schon lange her.
Würd mich über E-Mails freuen. Danke Anni

Anni


Vorsingen?

01.01.2010 - Hey..also ich habe bald eine Aufnahmeprüfung an einer Musicalschule! Dabei muss ich natürlich zwei Songs vorsingen. Es ist ja eine Ballade und eine Uptempo-Nummer vorgeschrieben. Eine Ballade hab ich schon bereit aber mir fallen einfach keine anderen guten Stücke ein, die ich, als Sopran, singen könnte und die die Jury auch nicht nervt! Wenn ihr mir Tipps geben könntet wäre das wirklich sehr nett...Danke schon mal im Vorraus, Grüße

Vici


Gebühren

01.01.2010 - hallo zusammen....
ich habe mir einige schulen angeschaut die mir auch wirklich gefallen haben, doch leider könnte ich mir die meisten finaziel überhaupt nicht leisten...
gibt es denn da auch noch andere möglichkeiten oder andere schulen??


würde mich über eure antworten freuen

lg alisha

Alisha


Workshops

01.01.2010 - Hallo,
schonlange möchte ich mal einen Musical-Workshop machen. Kann mir jemand sagen wo man das machen kann? Ich komme aus dem Raum Freiburg. Habe bereits gesehen dass die StageSchool in Hamburg Workshops anbietet, aber das ist ganz schön weit weg.
Danke schonmal für Eure Antworten.

Melanie


Constantin Schule Bochum

01.01.2010 - Ob private Schulen gut oder schlecht sind, können wir leider nicht mehr beurteilen.
Unser Sohn mußte nach gut zwei Jahren die Ausbildung ohne Abschluß verlassen, da die Constantin Schule ihren Betrieb von heute auf morgen eingestellt hat!
( INSOLVENZ ? )
Suche auf diesem Wege enttäusche / getäuschte Schuler und Eltern zwecks Erfahrungsaustausch und ggf. Bildung einer Interessensgemeinschaft.
Hier noch mal meine e-mail adresse
k.g.k.b.binder@t-online.de

Bernd Binder


Schule

01.01.2010 - Hallo!
Ich möchte in Wien in eine Musicalschule lernen.Kann man hier helfen?
Bitte!
Ich bin ungarin und ich weiss nichts über die Schulen!
everia@freemail.hu

Everia

Everia


Constantin Schule Bochum?

01.01.2010 - Hallo!
Ich hab mal ne Frage.. also. Ich mache nächstes Jahr mein Abitur und möchte unbedingt eine Musicalausbildung anfangen. Ich habe daher im Internet gesucht und bin auf die Constantin Schule in Bochum gestoßen. Was ich da gelesen habe gefiel mir aber das muss ja nichts heißen. Muss ich mir Gedanken machen weil die Constantin hier nicht aufgeführt ist?
Ich möchte natürlich auch auf eine gute Schule und nicht auf so eine wo man hinterher kaum Chancen hat gegen zB. einen UdK-Absolventen in einer Audition zu bestehen, denn auf die Schule, die man besucht hat wird ja später im Beruf auch sehr geachtet.

Eine weitere Frage habe ich noch. Man kriegt zwar immer gesagt "Große Tanzerfahrung braucht man nicht mitzubringen, sie wäre halt nur vorteilhaft".. aber ich bin da was skeptisch. Ich habe angefangen zu tanzen ein Jahr nachdem mein Berufswunsch aufkam also mit 16. Ich tanze HipHop (nicht das richtige für die Ausbildung, weiß ich) einfach um Erfahrungen im erlernen uns ausführen von Choreos zu sammeln. Ich tanze.. Solala würd ich sagen. Mein größtes Problem ist denk ich meine Körperkontrolle, also die umsetzung. Das ist halt meine große Schwäche und ich würde mal gerne wissen, wie das in der Ausbildung so ist. Wird viel Wert auf Tanz, zB. Balett ( was ich nie gelernt hab) gelegt? Und wie wird das ganze einstudiert? Also so nach dem Motto " ich tanze es euch einmal vor und wers dann nicht drauf hat kann nach Hause gehn" wie man es schonmal in Filmen sieht?
Ich bin normalerweise nich so ängstlich und ich weiß, das ich gesanglich und schauspielerisch gut dabei bin, aber ich hab doch Angst, das ich meinen Wunsch nicht erfüllen kann nur weil ich kein guter Tänzer bin..

So, das wärs mit meinem Vortrag. Würde mich über antworten sehr freuen.

Grüßli!

Astrid


ballet-problem:D

01.01.2010 - Hallo:D

Also, ich habe da mal eine kleine Frage und wäre seeehr froh, wenn mir jemand antworten könnte:D also, ich nehme Gesangsunterricht und so, abr ich habe noch NIE ballet getanzt...könnte ich da überhaupt eine chance haben aufgenommen zu werden?? odr soll ich am besten jetzt anfangen? odr bringt`s das nicht mehr?? kommt da irgendjemand draus??:D
Danke schon im voraus:D

Fabienne:D

Fabienne


Keine Schule id Nähe

01.01.2010 - Hi - Ich hätte gerne mal gewusst, ob denn mehrere(künftige) angehende Musicaldarsteller für ihren Traum umziehen mussten/werden ... Diesen Beruf zu lernen ist schon mein Wunsch, seit was-weiß-ich-wie-lang, aber da ich aus dem kleinen Saarland komme, ist hier eben weit und breit nichts dergleichen. Zudem kommt, dass ich absolut noch kein Plan habe, wie ich das finanzieren soll(erstrecht nicht, wenn ich von hier weg, in ne eigene Wohnung ziehen muss...). Hat ijemand von euch vl die Erfahrung mit "Härtefallanträgen" oder BaföG gemacht? War das schwierig zu beantragen? Wenn nicht, wer muss sich für die Ausbildung nebenbei dumm und dämlich ackern?

Danke schonmal für die Zeit, die ihr euch für meine Fragen nehmt!

Nadja


Fragen über Fragen !

23.11.2009 - Hey. Ich würde gerne wissen wie ich an so eine "Musical-schule" komme und was ich dafür brauche.Ich habe weder Gesangsunterricht gehabt noch Ballett noch sonst irgendwas. Aber ich liebe Musik und kenne mich auch gut damit aus ( 10 Jahre Klavier ,Queerflöte Unterricht). Ist es notwendig dass man vorher Gesangsunterricht hatte? Ich habe einfach keine Ahnung was mich da erwarten würde und würde es so gerne wissen weil es ein Traum von mir ist z.B einmal bei König der Löwen mitzuspielen. Das Musical ist der wahnsinn! Muss man automatisch gut singen oder tanzen können?

Liebe Grüße und ich hoffe meine Fragen sind nicht zu doof :D

J'adoremusic (erste Bewertung)


Aufnahmeprüfung- Universität der Künste

16.07.2009 - Hallo ihr Lieben!
Ich habe eine große Bitte an alle, die bereits eine Aufnahmeprüfung an der Universität der Künste in Berlin in der Sparte Musical Show 'hinter sich gebracht' haben ;p
Hoffentlich erfolgreich XD

Ich möchte im Jahre 2010 im Frühjahr an der Aufnahmeprüfung teilnehmen und im bestmöglichen Falle natürlich angenommen werden (und wenn nicht: eine Erfahrung ist es sicherlich wert! :))
Natürlich habe ich mich berets informiert, was genau verlangt wird, ich würde mich jedoch gerne 'live-schalten', wenn man das so nennen kann, mit Jemandem, der bereits Erfahrungen hat.
das wirdft schließlich ein ganz neues und anderes Licht auf derlei Situationen ;p

Ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann- schließlich haben wir doch alle unsere Träume und Lebensziele und versuchen einander zu helfen so gut es nur geht, nicht wahr? ;p

Viele liebe Grüße
Und voller Hoffnung auf viel lieben Kontakt (auch 'Leidensgenossen mögen immer willkommen sein XD)
AfterWorldPoetry

AfterWorldPoetry (erste Bewertung)


Berlin UDK

22.06.2009 - Hallo ihr Lieben..ich habe eine Frage ich möchte mich im Frühjahr an der UDK berwerben, habe aber absolut keine Vorstellung was da auf einen zukommt.Ist eine Tanzausbildung wichtige Vorraussetzung um überhaupt genommen zu werden??? Es wäre unglaublich schön eine Antwort zu bekommen..Bitte helft mir!

froeschchen (erste Bewertung)


Frage!

07.05.2008 - Hi an alle,
ich will unbedingt Musicaldarstellerin werden und mache seit kurzem Chor, Tanz und will auch einen Theaterkurs machen im Herbst!Kann man an der Musicalschule auch eine Ausbildung nicht als Studentin, sondern nebenbei von der Schule machen?LG

Lolli


Beste Schule?

15.04.2008 - Hallo ihr Lieben,
ich habe da noch eine Frage: Sind die Schulen, die etwas kosten eigentlich besser? Und warum kosten manche Schulen Studiengebühren und manche nicht? Ich bin erst 15 und interessiere mich für so eine Ausbildung.
Danke
yours DancingQueen♥

DancingQueen♥


Musicalworkshop

26.03.2008 - Hallo Apple,
das mit dem Tanzen wird bestimmt kein Problem sein, da da auch mehrere sind, die noch nie getanzt haben (man macht ja nicht nur für die Aufnahmeprüfung mit). Und wohnen kannst du ja in nem Hostel oder Jugenherberge, hab ich auch gemacht und ist ganz günstig ;0).
Achja, zu dir Annalein;): Ich weiß leider nicht, ob es eine Möglichkeit mit einer Skoliose der Wirbelsäule aufgenommen zu werden gibt, aber frag mal den Orthopäden oder ruf direkt die Schulen an.
Liebe Grüsse

Jay


Skoliose ein Problem?

24.03.2008 - hallo.
die Schulen wollen alle ein orthopädisches Gesundheitsattest. Besteht die Möglichkeit auch mit einer Skoliose der Wirbelsäule aufgenommen zu werden?
würde mich über antworten freuen.

annalein


**

23.03.2008 - Danke Jay für deine Antwort!
Also ich bin mir nicht ganz sicher ob ich den Workshop besuchen werde, da es für mich unheimlich teuer wird (muss ja im Hotel wohnen das kostet verdammt viel).. und der Workshop ansich interessiert mich natürlich schon, wobei cih wohl sehr große Probleme mit dem tänzerischen haben werde, da ich noch nie zuvor getanzt habe -.-
Liebste Ostergrüße, Apple

apple


Workshop in Freiburg

20.03.2008 - Hallo Apple,
ich habe den Workshop an der Freiburger Musicalschule vor zwei Jahren auch gemacht.
Wir wurden in 2 Gruppen eingeteilt vom Leistungsgrad her und hatten Chorgesang, Schauspiel, Tanztechnik und Musicalchoreografie. Mir hat es sehr viel gebracht und es macht auch Spass. Musicalchoreo mit Tiziana Doneda (Musicalprofi) war sehr anstrengend, aber echt spitze. Ich habe auch die Aufnahmeprüfung gemacht und bin jetzt seit September auf der Schule und mache dort die Musicalausbildung.
Bin leider am Workshop nicht da, würde gerne nochmal bei Tiziana haben.
In Schauspiel macht ihr hauptsaächlich Improv, wir haben damals auch ein kleines Stück eingeübt und aufgeführt, weiß bloß nicht, wie es dieses Mal ist. Achja und Tanztechnik lernt ihr hauptsächlich grundlegende Dinge. Und Chor macht sehr viel Spass.
Ich hoffe ich habe dir geholfen und schreib mal, ob du hingehst!
Liebe Grüße

Jay


freiburg musicalworkshop

21.02.2008 - Hey!
Ich hätte mal eine Frage.. Ich habe vor an einem Musicalworkshop in Freiburg teilzunehmen. Da dieser natürlich ganz schön viel geld kostet, würde es mich mal interessieren ob von euch schon jemand mit dem Workshop der im Freiburger Kulturzentrum angeboten wird,Erfahrungen gemacht hat. Nicht dass das nachher ein totaler Flopp wäre- das wär sehr ärgerlich. Wär nett wenn sich jemand melden würde. Danke schonmal , Apple

apple


Fragen zur Aufnahmeprüfung

30.01.2008 - Hi!
Also, ich hab da mal ein paar fragen bezüglich der Aufnahmeprüfung an einer Musicalschule. Ich bin jetz 16. und hab früher mal in einem Kinder-Kirchenchor gesungen. Ungefähr 4 Jahre, aber dort gab es keine Stimmbildung. Jetzt sing ich schon eine ganze zeit so für mich, aber eine richtige Stimmbildung hab ich immer noch nicht. Außerdem hatte ich noch nie Ballettunterricht, aber ich tanze jetz seit fast 3 Jahren Videoclip-dancing, aber das hat nicht wirklich viel mit Ballett zu tun. Ich kann aber wirklich gut tanzen, nur eben kein Ballett. Ist das bei der Aufnahme wirlich dringend erforderlich? Und muss man unbedingt vorher Gesangsunterricht genommen haben, oder hab ich, wenn ich das wirlich will und das auch zeige, trotzdem eine Chance genommen zu werden?
Danke euch schon im Vorraus :)

Anni

Anni


Workshop

25.01.2008 - Hallo Melanie,

in Freiburg gibt es in den Pfingstferien auch einen 5-tägigen Musicalworkshop der Freiburger Musicalschule. Unterrichtet wird Schauspiel, Gesang, Tanztechnik (bzw.Körperarbeit) und Musicalchoreografie von den Dozenten und als Gastdozentin ist Titiana Doneda mit dabei, die z.B. bei Tanz der Vampire in Stuttgart&Berlin die Solotänzerin der Sarah war.
Liebe Grüsse

Jacky_Flash


FRAGE

12.01.2008 - Gibts in Salzburg eine Musicaldarstellerausbildung?

Tina


antwort auf deine frage

19.09.2007 - hallo, ich bin seit kurzem musicalschülerin an der gma in osnabrück und ich möchte deine frage, die du ja auch berechtigt stellst beantworten.ich denke dass, wenn du es wirklich willst und dich ins zeug legst auf jeden fall gute chancen hast an eine musicalschule zu kommen.du bist ja auch erst 15 und bringst schon viele vorkenntnisse mit.alles was du braust um andere zu überzeugen ist jetzt noch selbstbewusstsein, ausstrahlung und den absoluten ergeiz.aber reagiere nicht überstürzt, beende die schule(du musst sowieso für eine musicalausbildung einen schulabschluss haben).das beste alte ,meiner meinung nach ist so mit 18, da du bis dahin noch genug zeit hast dir deinen berufswunsch gut zu überlegen.die ausbildung ist nämlich das geregelste an dem ganzen beruf.du hast nach der ausbildung viel mehr stress, da du ja auch damit geld verdienen willst.aber auch darüber zerbrech dir erst den kopf wenn du an einer schule angenommen wurdest.glaub an dich und du wirst sehen, dass es so kommt wie du es willst! liebe grüße von sandy

sandy


Wichtige Frage!

16.09.2007 - Ich habe einige Fragem, die mich wirklich sehr interessieren.
Ich möchte später in eine Musicalschule (oder eine ähnliche Schule) gehen, und das will ich unbedingt! Allerdings frage ich mich, ob ich wirklich genug Talent dazu habe. Wie bekomme ich das heraus, bevor ich zu so einer Aufnahmeprüfung gehe?
Ich bin jetzt 15, tanze seit 11 Jahren Ballett, seit kurzem auch Modern Dance und ich nehme seit kurzem Gesangsunterricht. In der Schule habe ich seit diesem Jahr das Fach "Darstellendes Spiel", außerdem nehme ich seit ca. 7 Jahren Klavierunterricht. Reicht das alles aus, oder muss ich noch (viel) mehr Unterricht in solchen Dingen nehmen, das heißt noch mehr gefördert werden usw.?
Ich wäre euch sehr, sehr dankbar für eure Emails (nicolawi@gmx.de)
bitte schreibt in den Betreff "Musicalschule" oder sowas rein, damit ich weiß, dass es keine Spammail oder so ist!
danke!

DancingQueen♥


zu alt?

08.08.2007 - Hallo!
Wie wohl die meißten von euch, ist auch mein Traumberuf Musicaldarstellerin zu werden. Allerdings frage ich mich, ob ich nicht schon zu alt bin mich auf ein so hartes Studium vorzubereiten. Ich bin "zwar erst 17" allerdings bräuchte ich noch einiges an Training in allen 3 Sparten. Seit einigen Monaten nehme ich Gesangsunterricht, Theater habe ich in der Grundschule gespielt in Musicals und auf meiner jetzigen Schule in der 8 Klasse im Französischtheater..Getanzt hab ich bisher nur Klassik aber auch nur in Form von Kursen, dh nicht über jaaahre hinweg..ich habe mir bereits eine Ballettschule gesucht bei der ich höchstwahrscheinlich nach meinen Sommerferien anfangen werde, um zumindest grundlegendes zu lernen..was mich allerdings wirklich interessiert ist, ob auhc wenn ich mich wirklich richtig reinhänge in die Sach und ich bin auf alle dinge bereit alles zu geben, ob es überhaupt möglich ist, mit einer solchen Konkurrenz wie im Musik Bussines mitzuhalten.. Vielen Dank im Vorraus, engelchen

engelchen


An Musical-Singer!

03.07.2007 - Hi,ich fang jetz im August an der Stage School an,hoffe,ich bin zufriedener mit der Ausbildung als du.Kannst du mir vielleicht sagen,wie die Ferien an der Schule sind?Geht mir nicht um Menge an Ferien und wenig Unterricht oder so,sondern die Termine.Danke,liebe Grüße

Anni


abi

03.02.2007 - hi
nein es ist nicht nötig abitur zu haben, ist aber von vorteil, an den staatlichen schulen brauchst du eine besondere begabung, die besonders herausragend ist unter den umständen sehen sie vom abitur ab.wenn du allerdings kein abi hast und dich nicht für das talent schlecht hin hlst solltest du abi machen, es ist auch sicher nie verkehrt abi zu haben. an den privaten schulen brauchst du kein abitur allerdings ist das auch kein hochschul abschluss!mach lieber abitur !

sandra


Ausbildung

08.01.2007 - Hallo!Also ich selbst habe erst mit 14 mit Ballett und Jazz angefangen sing jedoch schon mein Leben lang und bin in hamburg an der Stage angenommen. Du solltest dich in allen Bereichen zu Hause fühlen, wenn du ungern tanzt, dann solltest dus nich zu deinem Beruf machen. Außerdem sollte eine Sache wirklich schon ausgereift sein, also Schauspiel, Gesang oder Tanz. Die wollen auch keinen Profi, sondern Leute die Grundvoraussetzungen mitbringen und bei denen sie sich sicher sind, dass sie sich weiter entwickeln können.Hoff ich konnt dir helfen.

Annika


ist es überhaupt möglich

06.11.2006 - hallo an alle die schon musicalerfahrungen haben, in der ausbildung sind oder diese schon gemacht haben. ich mache momentan eine ausbildung zur tanzlehrerin (standard/latein)das ist allerdings momentan nur so eine notlösung. mir geht es leider wie euch allen auch, mein traum ist es eigentlich beim musical zu arbeiten, hatte bisher allerdings keinen mut in diese richtung irgendwas zu unternehmen. mein problem ist, ich hab noch nie professionell gesungen oder ballet getanzt. jetzt stellt sich mir eben die frage, ob ich mit 20 überhaupt noch eine chance habe aufgenommen zu werden. egal in welcher stadt. nun gut, das geld spielt schon auch noch ne rolle, aber bevor ich mir darüber gedanken mache, muss ich erst mal genommen werden. kann mir hier irgendjemand einen tip geben, ob ich mut haben sollte oder ob ichs gleich vergessen soll. vielen dank
grüße diao

diao


Workshop

08.10.2006 - Hallo ihr!
Ich möchte nächstes Jahr auch ne musicalausbildung beginnen und mach diese Ferien nen Workshop an der Stage School mit! Bin sehr gespannt, ist schon ne verdammt teure Angelegenheit generell!Aber ich glaube, die Ausbildung ist schon sehr gut,man kann ja auch wechseln, wenns einem nich gefällt!

Annika


Musicalausbildung

04.10.2006 - Hallo an jeden der eine Musicalausbildung machen möchte!

Ich arbeite seit zwei Jahren als Musicaldarstellerin und möchte mich an alle wenden, die eine Schule suchen! Auch ich hatte Schwierigkeiten bei der Suche nach einer Schule, denn ich konnte mir beim besten Willen nicht die hohen Kosten einer "Joop" oder "Stage" leisten... Ich habe die Constantin Schule besucht und auch hier war nicht alles toll, aber trotzdem hab ich etwas gelernt! Und egal, ob die Schule einen guten Ruf hat oder nicht, etwas negatives hat jede Schule! Genauso wie jede Schule auch sein Gutes hat. Achtet nur darauf, dass die Klassen nicht zu voll sind (Stage School), denn sonst könnt ihr nicht vernünftig lernen. Auch Einzelunterricht solltet ihr von Anfang an haben. Ausserdem sollte das Gleichgewicht von Tanz, Gesang und Schauspiel gegeben sein, es sei denn natürlich, es gibt irgendwann Schwerpunktwahl. Ihr solltet darauf achten, was euch wichtig ist. Wollt ihr Individualität und persönliche Beachtung, dann seid ihr auf der "Stage" sicher falsch. Und auch Abgänger einer staatlichen Schule können zeitweise arbeitslos sein. (Ich habe Musicalabsolventinnen der Folkwang Schule&Stella Academy gehört, die nicht belten können. Das geht z.B. gar nicht!)Der Status einer Schule ist kein Garant für einen Job! (Dies nocheinmal für alle Privatschul-Skeptiker da draussen!) Es gibt keine Garantie für [dauerhaften] Erfolg im Berufsleben. Wer die private Schule von Mami und/oder Papi bezahlt bekommt, sollte die Chance nutzen. Ich habe mir mein Schulgeld hart verdient und bin stolz darauf. Egal ob privat oder staatlich, informiert euch gut und überlegt welche Schule zu euch passt. Und denkt vielleicht nocheinmal darüber nach, ob ihr überhaupt den Biss für die Ausbildung habt. Wenn man´s richtig anpackt, ist die Ausbildung knüppelhart, egal auf welcher Schule. Und es wird nicht einfacher wenn man fertig ist. Es wird dir nichts geschenkt und du wirst auch nicht unbedingt sachte behandelt. Wer zart besaitet ist, wird das schnell ablegen müssen. Da ist die richtige "Ich will"-Einstellung schon sehr wichtig.... Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen!

Sydney


Stage School Hamburg

28.09.2006 - Hey!

Also ich habe auch vor kurzem einen Workshop an der Stage in Hamburg gemacht und ich muss sagen: Ich war sehr sehr enttäuscht! Viel zu viele Leute sind aufgenommen worden, die Räumlichkeiten sind bei weitem nicht so, wie man es vielleicht erwarten würde - relativ klein, an manchen Tagen ist die Klimaanlage im Mini-tanzsaal ausgefallen - und für diesen hohen Preis würde ich die Stage auf keinen Fall weiterempfehlen. Seit einiger Zeit nehme ich Gesangsunterricht und ein Schüler meiner Lehrerin war auch ein Jahr auf der Stage School. Er hat gesangstechnisch in diesem Jahr eher 3 Schritte zurück als einen nach vorne gemacht! Es gibt zwar mittlerweile auch ab dem ersten Jahr Einzelunterricht - allerdings gegen Aufpreis!
Also ich empfehle Berlin, Wien oder Essen! Grüße, Mayana

Mayana


langeweile im studium????

25.07.2006 - liebe tori,
eine frage, was heißt "das 4.jahr unterrichtet das 1. jahr." ich glaub ich versteh das nicht richtig...wo kommt das gerücht her, daß man nach 4 jahren studium nicht mehr weiß was man tun soll, hat das jeman in hamburg gesagt? dann solltest du dich wirklich nocheinmal genau über diesen beruf informieren um nicht enttäuscht zu werden, du wirst bis in dein allerletztes semester, und damit mein ich deine lebensjahre lernen und üben da ist nie schluß, oder du wirst es nicht schaffen, jedenfalls nicht lange, denn der markt ist härter denn je und es hat bei mir im 4. semester an der hochschule nie jemand in der nase gebohrt und darauf gehofft, daß ihm jemand etwas zu tun gibt. und noch einen tip, jede schule wird sich immer ins beste licht stellen...
keep on working
liebe grüße und schnellen erfolg

ein besserwisser


WARUM?

18.07.2006 - Warum verlangen manche schule so hohe studienkosten und manche fast gar nix? warum?

TINA


Danke

17.06.2006 - Danke für deine Antwort, Jenna!
Ich denke auch, dass es besser ist, weniger Leute zu sein, als bei der Stage School oder den meisten anderen Privatschulen.
Liebe Grüße, Jacky

Jacky


ballett...

12.04.2006 - ich finde die liste auch ganz super. ich wusste gar nicht, dass es in deutschland so viele ausbildungsmöglichkeiten gibt.
jetzt habe ich noch eine frage: kann ich überhaut an einer schule aufgeommen werden, wenn ich bisher kein BALLETT gemacht habe??? das ist doch bestimmt sehr wichtig oder ??

pseudonym


HOLLAND RULES!

30.11.2005 - bitte um einen beitrag ueber den studiengang "musical-theater" an der "fontys dansacademie" in tilburg, niederlande!die schule scheint sehr gut zu sein!

anja lehrte


Kons

14.09.2005 - Schade, dass das Konservatorium Wien nicht in der Auflistung erscheint. Ist doch die Musicalabteilung dieses Hauses die renommierteste Ausbildungsstätte von Österreich. Falls jemand Interesse hat, hier der Link zur Homepage der Musicalabteilung:
http://www.musicalkons.at.tt/

Pseudonym


Vielen Dank!

13.05.2005 - Sehr schöne Übersicht - alle wichtigen Infromationen sind drin! Die Tabelle ist für mich sehr hilfreich. Ich freue mich bereits auf neue Themen im Bereich Ausbildung. Als Newie steht man ja immer etwas hilflos vor der Frage "Was erwartet mich?"

Melanie


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 


© musicalzentrale 2017. Alle Angaben ohne Gewähr.

   OFF MUSICAL FRANKFURT

   THEATER FÜR NIEDERSACHSEN

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   

AMAZON.DE


[Musical-CDs, -DVDs und Noten bei Amazon finden]


MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, London.