Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / PHANTOM geht ... wohin ... ?
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
Joe_Gillis
Benutzer
1005 Beiträge
17.12.06 16:41

Ich weiß, nach HH, Stgt. und nun Essen, ist PHANTOM schon ziemlich "abgenutzt", aber gibt es Pläne/Gerüchte für eine Wiederaufnahme (Berlin, nachdem BEAUTY wieder verschwunden ist?)
Es könnte natürlich sein, daß die Bühne nach Down Under verkauft & verschifft wird, denn PHANTOM eröffnet im kommenden Sommer in Melbourne!?
Gruß, Joe

Nutzer ausblenden
Schildi
Benutzer
283 Beiträge
17.12.06 18:26

Ich habe gehört, dass zumindest in Deutschland jetzt erstmal Schluss sein wird.

Nutzer ausblenden
Musicalprince
Benutzer
529 Beiträge
17.12.06 18:41

Da das Phantom schon mehrfach "down under" aufgeführt wurde, denke ich, dass die Kulissen dort sicher noch irgendwo gelagert sind.

Nutzer ausblenden
Mazza
Benutzer
40 Beiträge
18.12.06 07:37

ich habe munkeln hören Phantom soll ieder in Wien gespielt werden! Stage will ja auch Wien erobern! nachdem die auch TicketOnline Österreich und Schweiz an sich genommen bzw gegründet haben !

Nutzer ausblenden
wiener
Benutzer
4499 Beiträge
18.12.06 08:41

Phantom nach Wien kann ich mir nicht vorstellen.
Aus vielen Gründen:
1. Der Markt in Wien ist zu klein, dass man Reprisen veranstaltet.
2. VBW werden mitsicherheit nicht die Stage in Ihre Theater lassen (Raimundtheater, Ronacher)
3. Gibt es in Wien keine weitere Aufführungsmöglichkeit.

Nutzer ausblenden
Gast24601
(Benutzer deaktiviert)
7000 Beiträge
18.12.06 10:03

@ wiener
Es gibt noch andere Spielstätten in Wien, die für eine Phantom-Tour in Frage kommen. Z.B. die Stadthalle - da war die SE ja bereits mit "Best of Musical" zu Gast. Und dort wird es ja auch 2007 wieder gezeigt. Könnte mir auch vorstellen, dass "Aida" dort mal Halt macht.

Nutzer ausblenden
Gaston
Benutzer
132 Beiträge
18.12.06 11:05

Ist die Bühne vom Phantom (ich kenn sie zwar nicht) nicht schön langsam mal abgespielt? Ich mein nach 16 Jahren... TdV bekam schon nach 10 ne neue

Nutzer ausblenden
wiener
Benutzer
4499 Beiträge
18.12.06 12:26

Also Stadthalle wäre wahrscheinlich möglich.
Aber Phantom der Oper kann man nicht einfach in einer Nacht und Nebelaktion aufbauen. Da sind die ganzten Skulpturen auf der Portalfront, der Kronleuchter, etc.
Die ganze technische Vorbereitungszeit (Stuttgart hat ja 6 Wochen für den Aufbau benötigt), wo quasi die Stadthalle unbespielt bleibt rechnet sich nicht.
Da müssten ja dann die Karten mind. € 200 kosten um diesen Aufwand einzuspielen.
In den USA gab oder gibt es zwar auch Gastspiele vom Phantom, aber in einem wesentlich grösseren Zeitraum.
Gastspiele wie zmb.: Grease, Rocky Horror Show, etc. ist ist innerhalb von ein paar Stunden aufgebaut.
Also Phantom in Wien würde sich mit sicherheit nicht rechnen.

Nutzer ausblenden
Musicalprince
Benutzer
529 Beiträge
18.12.06 12:40

Die Phantom-Tournee zieht mit der kompletten Originalbühne innerhalb von wenigen Tagen um.

Aktuell in Philadelphia bis 31.12.2006. Premiere in Toledo am 03.01.2007. Dort bis 28.01.2007 und dann nach Des Moines, wo am 31.01.2007 Premiere ist.

Ich habe auch mal gelesen, in welcher Zeit sie es schaffen, die Bühne aufzubauen. Das geht fast schon in Rekordgeschwindigkeit. Im Endeffekt sind es ja "nur" das Bühnenportal, welches wahrscheinlich in einfacher "Klappform" vor das Portal der entsprechenden Theater angebracht wird. Der Kronleuchter zieht sich wohl nicht in den Saal sondern nach oben in den Schnürboden und die Vorhänge sind nichts besonderes für ein Theater. Alle anderen Kulissen werden geschoben (Treppe Maskenball oder Christines Garderobe) oder von oben runtergelassen.

Irgendwo stand auch mal, dass Andrew Lloyd Webber damals drauf wert gelegt hat, dass das Stück nur mit Requisiten und Techniken arbeitet, die es in der Zeit, in der PdO spielt, auch wirklich gegeben hat.

Von daher wäre ein rasanter Umzug bzw. Aufbau sicher zu bewerkstelligen. Klar, bei einer festen Ensuite-Produktion arbeitet man passgenauer und detailgetreuer. Eine Tournee leidet automatisch immer ein wenig.

Opernhäuser mit täglich wechselndem Spielplan bauen auch über Nacht um. Was ich da schon erlebt habe an Technik war atemberaubender als manches Musical.

Nutzer ausblenden
Gast24601
(Benutzer deaktiviert)
7000 Beiträge
18.12.06 13:46

@ Musicalprince
Im Falle vom Opernhaus kann ich dir nur zustimmen (ich arbeite ja an einem).

Nutzer ausblenden
Themen / PHANTOM geht ... wohin ... ?
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2021. Alle Angaben ohne Gewähr.

   ZAV-KÜNSTLERVERMITTLUNG

   BROADWAY FIEBER SOLINGEN

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;