Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Wicked 2007 in Stuttgart ?!?!?!
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
Schildi
Benutzer
283 Beiträge
28.11.06 16:06

Die Musicalkultur hier in Hamburg ist bei weiterm fortgeschrittener und ausgeprÀgter als im Rest des Landes.

Klar, wenn man jahrelang nur abgenudeltes Zeug zugeschoben kriegt, ist es nur logisch, dass man auf der Strecke bleibt.

Nutzer ausblenden
Pseudolus
Benutzer
94 Beiträge
28.11.06 16:08

Klar, wenn man jahrelang nur abgenudeltes Zeug zugeschoben kriegt, ist es nur logisch, dass man auf der Strecke bleibt.

Gutes Argument Schildi

Nutzer ausblenden
Ludwig2
(Benutzer deaktiviert)
12929 Beiträge
28.11.06 16:16

""""""""""""""""""""""""""""""""""""""
Stuttgart war verrĂŒckt nach dem Tanz der Vampire - eine riesige Fanbasis sonder gleichen, die ich in Hamburg ehrlich gesagt vermisst habe. Soviele verkleidete Fans, die Stage Door war wirklich fast immer voll, das Musical hatte eine fantastische Auslastung und die Normalbescher haben es geliebt.
""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""

@Betty: ich lese immer wieder vom hohen Zuspruch der Vampire und den vielen Fans.

War denn - dies ist die entscheidene Frage - der TdV in Stuttgart in den ersten Monaten oder im ersten Jahr jeden Abend ausverkauft? Auf "Mamma Mia" und den KdL in Hamburg trifft dies zu.

Ich habe aber damals im ersten Jahr von TdV spontan an der Abendkasse ein Ticket bekommen. Das Theater war gut besucht - aber nicht ausverkauft! Und ein gut besuchtes Haus und ein ausverkauftes Haus auf Monate ist schon ein Unterschied....

Nutzer ausblenden
Ludwig2
(Benutzer deaktiviert)
12929 Beiträge
28.11.06 16:17

Und was soll eigentlich "wenn man jahrelang nur abgenudeltes Zeugs bekommt" bedeuten? Solange ist 42nd Street ja noch nicht her. Und auch TdV war ja eine Deutschlandpremiere...

Nutzer ausblenden
Pseudolus
Benutzer
94 Beiträge
28.11.06 16:29

Naja ich denke Schildi meinte das wahrscheinlich eher im Durchschnitt und was die letzten paar Jahre angeht: 3 Musketiere (abgenudelt), Elisabeth (extrem abgenudelt), Cats (ebenfalls), Phantom (dito), Mamma Mia zum zweiten (naja).

Premieren:
Miss Saigon, Schöne und das Biest, 42nd Street

Was TdV angeht war das rein faktisch gesehen natĂŒrlich eine Deutschlandpremiere aber nicht wirklich neues im deutschsprachigen Raum.

Nutzer ausblenden
Ludwig2
(Benutzer deaktiviert)
12929 Beiträge
28.11.06 16:33

"""""""""""""""""""""""""
Die Musicalkultur hier in Hamburg ist bei weiterm fortgeschrittener und ausgeprĂ€gter als im Rest des Landes. Nirgendwo in Deutschland findet man soviele Theater auf verhĂ€ltnissmĂ€ĂŸigen kleinem Raum.
""""""""""""""""""""""""""

das stimmt total!

Nennt mir eine Stadt/Region in Deutschland, wo derart viel Musiktheater-Produktionen fĂŒr verschiedenen Zielgruppe nebenher laufen, wie in Hamburg.

Nur mal als Beispiel der Spielplan vom 1.12.
Da hat der Musicalfan die Auswahl ziwschen:

König der Löwen
Dirty Dancing
Mamma Mia
Das Appartment
Heiße Ecke
Little Shop of Horrors
Maske in Blau
Westerland
Jukebox
Cabaret.


Alles keine Kurzgastspiele, sondern lĂ€ngerfristig angelegte Ensuite-Produktionen. Wenn man die "Schmidt Weihnachtsgala" als Musiktheater/Show im weiteren Sinne dazurechnet, sinds 11 Produktionen an einem Tag. Und alles Privattheater, die von den Eintrittsgelder leben mĂŒssen und keine Staatsknete erhalten.
Gastspiele und die Oper habe ich nicht mitgerechnet.

Und glaubt mir: die Theater sind alle relativ gut besucht.

Nutzer ausblenden
Ludwig2
(Benutzer deaktiviert)
12929 Beiträge
28.11.06 16:38

""""""""""""""""""""""""
Miss Saigon, Schöne und das Biest, 42nd Street
"""""""""""""""""""""""""


3 echte Deutschland-Premieren, von denen zwei nicht geklappt haben. Oder möchte jemand behaupten, "Die Schöne und das Biest" in der Original-Broadwayfassung war in Stuttgart ein kommerzieller Erfolg? Diese megateure Produktion war einer der Ursachen fĂŒr die Pleite der Stella. Und zwar nicht, weils eine schlechte Show war, sondern zu teuer fĂŒr den Standort.

Demnach stehen in Stuttgart die Chancen fĂŒr Flop einer teuren Broadwayproduktion 2 : 1.

Sehr hohes Risiko, das die SE-Manager da eingehen...


Und ich wĂŒrd gern nochmal wissen, wielange der Tanz-der-Vampire in Stutti ausverkauft war?

Nutzer ausblenden
Nobody
Benutzer
469 Beiträge
28.11.06 16:44

Naja, Ludwig, wann hat denn die Neue Flora zum letzten Mal einen richtigen Erfolg erleben dĂŒrfen?

Nutzer ausblenden
Ludwig2
(Benutzer deaktiviert)
12929 Beiträge
28.11.06 16:55

In Hamburg ist bisher nur eine(!) Broadway-Produktion gescheitert: das war TITANIC. TITANIC ist aber auch (wie ich frĂŒher schon erlĂ€utert hatte) niemals am Broadway ein long-Run gewesen. Es lief dort ein Jahr gut (auch wegen den Tonys) und wurde nach zwei Jahren eingestellt. Das ist fĂŒr Broadway-VerhĂ€ltnisse mager.

Und Mozart? ZunĂ€chst mal keine Broadway-Produktion und dann war "Mozart" wohl auch in Wien eher ein mittelmĂ€ssig besuchtes StĂŒck. Jedenfalls kein E§rfolg in Elisabeth oder rebecca-Dimensionen.

Zwei internationl schwache Produktionen sind also in Hamburg gescheitert. Weil sie wonaders auch schon schwach waren.

Und wieso bitteschön haben die Stuttgarter "Die Schöne und das Biest" nicht angenommen?
Es lief dort trotz Uwe Kröger nur von Dezember 1997 bis Februar 1999. Etwas mehr als ein Jahr. Eine Broadway-Top-Produktion, die dort immer noch lĂ€uft (seit ĂŒber 10 Jahren).
Eine megateure Produktionen mit gigantischem BĂŒhnenbild und vielen Spezialeffekten. Ein typisch amerikanisches Musical - wie auch "Wicked".

Zudem waren Musicals Ende der 90er noch nicht inflationĂ€r. Damals sind die Menschen noch fĂŒr eine Show gereist.

Und das nÀchste typisch amerikanische Musical "42nd Street" hat eine noch grössere Pleite hingelegt. Auch 42nd Street lief in USA relativ erfolgreich.

2 von drei deutschlandpremieren sind in Stuttgart gescheitert. 2 internationale Top-Produktionen.

Und in Hamburg.
Cats, Phantom, KdL, MammaMia, Titanic.

5 Deutschlandpremieren von Broadway-Shows.
Eine ist gefloppt.

Damit ist das Mißerfolgsrisiko in Hamburg 1 : 4.
In Stuttgart: 2 :1

Nutzer ausblenden
pipprock
Benutzer
211 Beiträge
28.11.06 16:57

@statrick panke: ein versuch, der vielleicht fĂŒr mehr trubel sorgen wird als er es in hamburg getan hĂ€tte. und wicked (und der zauberer von oz) ist ja wohl allgemein ein ziemlich teurer versuch, der immer grĂŒndlich in die hose gehen könnte, nĂ€mlich wenn er ausser von uns, von keinem angenommen wird.

Nutzer ausblenden
Themen / Wicked 2007 in Stuttgart ?!?!?!
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2021. Alle Angaben ohne GewĂ€hr.

   ZAV-KÜNSTLERVERMITTLUNG

   THEATER NORDHAUSEN / ADDAMS FAMILY

   BROADWAY FIEBER SOLINGEN

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz fĂŒr Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was lÀuft aktuell in diesen MusicalhÀusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ DĂŒsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ MĂŒnchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle SpielplĂ€ne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -SĂŒd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;