Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Pretty Woman - Theater an der Elbe ab...
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
J_F_K
Benutzer
248 Beiträge
13.12.18 19:49

Ach komm schon... Der Film ist doch echt sch├Ân

Nutzer ausblenden
Awakennings.neu
Benutzer
9415 Beiträge
13.12.18 20:31

Ich fand ihn ziemlich flach, wenn auch leidlich unterhaltsam. Und eben kein Vergleich mit dem ÔÇ×OriginalÔÇť bzw. offensichtlichen Vorbild.

Nutzer ausblenden
chess
Benutzer
1637 Beiträge
13.12.18 21:03

Mir hat der Film auch nicht sonderlich gefallen. Was mir an dem Film noch am besten gefallen hat waren die Lieder "The King of Wishful Thinking" von Go West und "Real wild child" von Iggy Pop. Aber die beiden St├╝cke kommen ja im Musical nicht vor.

Nutzer ausblenden
steff79
Benutzer
355 Beiträge
13.12.18 21:32

Ein Lied von Rosette kommt auch noch vor. Muss sagen, fand den Film noch so schlecht. Ins Musical zieht mich aber nichts.

Nutzer ausblenden
vonKrolock
(Benutzer deaktiviert)
8241 Beiträge
13.12.18 23:57

Pretty Woman ist ein wunderbarer Film. Ich habe ihn damals geliebt und oft angeschaut. ├ťber das Musical kann ich nichts sagen, aber ich werde dem St├╝ck eine Chance geben.

Was ich aber mal wieder bezeichnend finde, sind die ganzen negativen Kommentare.
Man kann dem deutschen Musical-Junkie auch nichts recht machen! Langweilt mich langsam!

Nutzer ausblenden
TazMA
Benutzer
3311 Beiträge
14.12.18 08:21

Naja, ich hab mich schon mal reingeh├Ârt und Ausschnitte gesehen. F├╝r das Stage Portfolio ist es wieder ein Filmmusical, was ich schon aus diesem Grund diskussionsf├Ąhig finde.
Pretty Woman ist f├╝r mich ganz eng mit dem Charme von Julia Roberts verkn├╝pft. Wenig mit der Story.

Den Film konnte ich mir im Original schon nie ansehen, da ich die Stimme von Julia Roberts nicht mag. Das rauchige der Synchro gibt da einfach noch was besonderes dazu.

Die Musik von Bryan Adams klingt einfach nach Bryan Adams und der gefiel mir auch nie. Wobei wir da wieder beim Thema Zielgruppe sind. Das k├Ânnte dementsprechend schon wieder funktionieren.

Tut mir leid, wenn ich Dich jetzt noch mehr gelangweilt habe.

Nutzer ausblenden
MyMusical
Benutzer
8899 Beiträge
14.12.18 08:32

"Die Musik von Bryan Adams klingt einfach nach Bryan Adams und der gefiel mir auch nie."

Findest du? Ich mag seine Songs eigentlich sehr gerne und war eher entt├Ąuscht wie es dann doch alles eben nicht wirklich nach ihm klingt, vielleicht hat aber auch das einmalige h├Âren nicht ausgereicht. Es war netter Pop, ja keine Frage, aber eben zu wenig "Bryan Adams". Vielleicht sollte ich nochmal reinh├Âren...

Und mit dem langweilen, ich gebe hier vonKrolock absolut recht, dass in aller Regel bei jedem St├╝ck erstmal das negative gesehen wird. Hier sollte man aber unterscheiden ob jemand sagt, dass es ihn nicht anspricht oder das er den Film nicht mag oder ob man gleich behauptet, das wird eh ein Flopp und ist f├╝r Frauen zwischen 30 und 60 gedacht. Letzteres ist mir auch zu arrogant und verallgemeinert, auch wenn diese Wirkung in der Art sicher gar nicht beabsichtigt war.

Ich finde es ja noch immer schade, dass ein Treffen nie geklappt hat, aber das Thema ist durch. Was ich sagen wollte, nach M├Âglichkeit immer positiv durchs Leben gehen, dann ist schon viel gewonnen, immerhin sind hier ja ne Menge netter Leute unterwegs.

Nutzer ausblenden
Fiyero
Benutzer
3808 Beiträge
14.12.18 08:39

Was man der Stage allerdings wirklich nicht vorwerfen kann ist, dass sie in den letzten Jahren nicht viele neue Shows bringen und einiges ausprobieren. Dummerweise fallen sie in Relation doch ziemlich oft auf die Nase und heimsen nicht den erw├╝nschten Erfolg ein. Gut bei wirklich durchschnittlichen St├╝cken wie Ghost, schade bei St├╝cken wie FjG, welches doch meiner Meinung nach neue frische kreative Impulse auf dem deutschen Musicalmarkt gesetzt hat.
Ich denke mit Tina, Pretty Woman und Anastasia haben sie vermutlich erstmal drei gut laufende Shows.

Nutzer ausblenden
vonKrolock
(Benutzer deaktiviert)
8241 Beiträge
14.12.18 09:47

@Fiyero: Genauso sehe ich das auch! Man kann doch froh sein, wenn mal etwas Neues nach Deutschland kommt - egal ob Film-, Buch- oder Biografie-Vorlage. Und probierfreudig scheinen sie ja zu sein. Ist doch besser als dieses st├Ąndige Aufw├Ąrmen. Und sein wir mal ganz ehrlich: Es wird so schnell kein Neues Phantom oder LesMis geben. Dazu ist auch unsere Zeit viel zu schnelllebig geworden.

Nutzer ausblenden
Lisa09
Benutzer
928 Beiträge
14.12.18 10:15

Ich habe den Film Pretty Woman gemocht, was aber auch an den beiden Hauptdarstellern gelegen hat.

Ich freue mich erst mal ├╝ber jedes neue St├╝ck in Deutschland und bin gespannt, wen man daf├╝r castet.

Sagen wir mal so, ich habe da meine Bef├╝rchtungen, wer der deutsche Richard Gere sein wird ...

Wen sehr Ihr in den Rollen?

Nutzer ausblenden
Themen / Pretty Woman - Theater an der Elbe ab...
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

   ZAV-K├ťNSTLERVERMITTLUNG

   Broadway Fieber Solingen

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestm├Âgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;