Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Mary Poppins - Hamburg
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
Once234
Benutzer
2919 Beiträge
16.06.17 12:16

Gibt ja nur gerade 1+1 Aktion, Musicalclub-Karten für 22€, Studentenkarten für 15€, Senioren Rabatt, 3+1 gibt es auch oft...
Aber ja stimmt, es gibt keine Aktionen...

Ich habe vom Zug gesprochen, nicht vom Flug.

Ich habe oft mit Gästen neben mir gesprochen, die damals sogar von Stuttgart nach Wien kamen obwohl dort auch gleichzeitig IWNNINY lief. Sie meinten, sie bekommen für eine 4-Köpfige Familie in Wien mehr geboten. Flug, Hotel (muss ja kein 5* sein) und Musical. Dann merkten sie noch an dass die Cast, das Orchester und der Flair im Theater meist viel besser ist. - Fand ich richtig.

Und ich finde es immer wieder lustig wie sich hier User aufregen wegen den Subventionen anstatt dass sie froh sind fast 70€ weniger zahlen zu müssen. Aber bitte.

Und ob das Steuergeld von 150 Mio an die Bundestheater oder die 40 Mio an die VBW gehen ist auch schon egal. Bei den Bundestheater regt sich keiner auf... wie kann das Burgtheater mit 50 Mio Subvention jährlich pleite sein... aber egal, andere Sparte.

Mary Poppins in HH ist einfach zu teuer. Aber wenn sie die Karten los bekommen, warum auch nicht.

Nutzer ausblenden
Newsie
(Benutzer gesperrt)
107 Beiträge
16.06.17 12:40

"""""""""
Und ich finde es immer wieder lustig wie sich hier User aufregen wegen den Subventionen anstatt dass sie froh sind fast 70€ weniger zahlen zu müssen. Aber bitte.
"""""""""

Wieso EUR 70,-- mehr? Wie kommst du auf diese Zahl?
"Mary Poppins" am Sonntag kostet in Hamburg Premium, beste Plätze EUR 136,-- inklusive allem.
Bei den VBW kostet die Sonntagsvorstellung in PK1 (gelb) in reihe 10 Parkett EUR 119,-- (Beispiel TdV)
Das sind EUR 17,--Unterschied und nicht 70,--! Wobei hier premium mit Pk1 verglichen wird....

Bist du über die aktuellen Preise VBW und Stage eigentlich informiert ?

Und nein - ich bin kein Student, kein Rentner, kein Schüler, kein Schwerbehinderter und keine Reisegruppe 4 + 1 - und hätte trotzdem ganz gerne einen Discount ;-)
Den bekomme ich bei der Stage mittlerweile regelmäßig.

Und welcher normale Mensch sollte sich in Zeiten, in denen die Musicals durch Europa rotieren, von Kiel nach Wien in einen Zug setzen, nahezu 24 Stunden durch halb Europa tuckern, um dann in Wien im Hostel zu nächtigen und EUR 17,-- gespart zu haben für die Musicalkarte ? Nur wegen ein paar People mehr im Orchestergraben ? das ist grotesk.

Nutzer ausblenden
Once234
Benutzer
2919 Beiträge
16.06.17 12:51

es ist eine 3+1 aktion. Momentan gibt es die 1+1 Aktion.
Musicalclub kannst dir trotzdem nehmen! ;-)

Jeder Sitzplatz wird bei den VBW mit 70€ subventioniert. DAS meine ich. Das heißt dank Subvention bezahlt jeder Gast 70 Euro weniger. Wenn es das Geld von der Stadt nicht mehr geben würde, wäre es sehr teuer.

Und ja, ich weiß die Preise beider Firmen.

Nutzer ausblenden
Maxim
Benutzer
3385 Beiträge
16.06.17 14:14

Sprich zusammengefasst - die VBW wären eigentlich ohne Subvention teurer als die Stage und erarbeiten trotz allem keinen Gewinn

Nutzer ausblenden
Caveman
Benutzer
661 Beiträge
16.06.17 14:42

Ja Maxim, weil man in Wien kleinere Theater hat und noch Qualität bekommt! Aber für jemandem der den TdV in Stuttgart mit 5 Sternen bewertet, kann man nicht erwarten, dass er den Unterschied erkennt.

Nutzer ausblenden
Newsie
(Benutzer gesperrt)
107 Beiträge
Beitrag gelöscht durch Autor
Nutzer ausblenden
Newsie
(Benutzer gesperrt)
107 Beiträge
16.06.17 15:15

Also würde das Ticket in PK1 am Samstagabend, welches mit Subvention EUR 129,-- kostet, ohne Subvention EUR 199,-- kosten (EUR 70,-- drauf) ?

Dass das Theater kleiner ist und mehr Qualität bietet, ist kein fundiertes Argument dafür, dass die Tickets so teuer sein müssen. Weil es sowohl in London als auch in New York sehr viele Musicaltheater gibt, die "klein" im Sinne der VBW sind, mit um die 1000 Plätzen.
Auch gibt es wohl kein einziges (durch Subventionen finanziertes) Staatstheater in deutschland, dass Musicals für über 100 EUR anbietet. Auch wenn es nur 300 Plätze sind - so etwas gibt es nicht, wie bei den VBW.

Dass dieses "kleinen" Theater (die ohne Subvention leben müssen) keine Qualität bieten und Musicals spielen, die doppelt so teuer im Ticketpreis sein müssen, wie die großen Theater, wäre mal etwas ganz Neues... Ist mir nicht bekannt so etwas.
Zum beispiel hat das "Music Box" Theater als Spielstätte von "Dear Evan Hansen" "nur" 984 Plätze.

Irgendwie bekommen die es trotzdem hin, in einem kleinen Theater ein erfolgreiches Stück zu spielen OHNE Mondpreise zu verlangen, OHNE Staatsknete zu bekommen, erwirtschaften einen Gewinn und haben eine Qualität in Punkto Anspruch, Hirn und Darstellung und Technik, von der Don Peppone nur träumen kann...


Nutzer ausblenden
Newsie
(Benutzer gesperrt)
107 Beiträge
16.06.17 15:38

Zum Beispiel: Ragtime im Opernhaus Kassel. Aufwändige Produktion, großes Orchester, Riesen Cast.
Kleines Theater = 947 Plätze,
Finanzierung wie die VBW mit Subventionen.
Teuerstes Ticket: EUR 45,-- !

Und jetzt Schluss mit der Werbepause und schnell weiter mit Mary Poppins. ich liebe dieses Stück und freu mich drauf.

Nutzer ausblenden
nina81
Benutzer
508 Beiträge
16.06.17 15:44

Tipp für Wien:

In den vergangenen Jahren konnte man meistens an dem Tag der offenen Tür (Musicalfest) Ende September dann auch online Tickets mit 50 % Rabatt buchen, auch für Shows erst mehrere Monate später. Hab ich z.B. damals bei Mary Poppins so gemacht. Also extra erst an dem Tag dann Tickets gebucht für Shows im Juni.

Nutzer ausblenden
Zolaa
Administrator
80 Beiträge
16.06.17 15:58

Liebe Leute, diese Preisdiskussionen breiten sich langsam ziemlich quer über alle Threads aus. Ich kann verstehen, dass das ein strittiges Thema ist, das diskutiert werden muss/soll. Bitte nutzt dafür aber eigene Threads (die es auch schon gibt). Ich denke es gibt einige, die manche Themen anklicken und sich freuen etwas Neues darüber zu lesen und dann doch nur Preisvergleiche finden ;)

Nutzer ausblenden
Themen / Mary Poppins - Hamburg
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   ZAV-KÜNSTLERVERMITTLUNG

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;