Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / BoM - fragw├╝rdiger Mist ?
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
MyMusical
Benutzer
9386 Beiträge
12.05.16 13:09

Wie gesagt, es geht nicht um inhaltliche ├ťbereinstimmung sondern "nachvollziehbar" im Sinne wie das St├╝ck offenbar empfunden wurde. Und so kann man es dann auch pers├Ânlich einordnen und ├╝berm├Ą├čig unsachlich w├╝rde ich die urspr├╝ngliche Kritik auch nicht nennen, wobei Kritiken nat├╝rlich immer durch die eigene Meinung gepr├Ągt sind und auch sein sollten.

Und hier geht es auch weniger um "man muss es halt akzeptieren" sondern um eine sehr fragw├╝rdige Art der Argumentation, denn kaum eins von Ludwigs Gegenbeispielen geht wirklich auf den Satz davor ein. Aber gut, was andere in einem Satz schreiben, schreiben andere eben ├╝ber eine halbe Seite. Und auch diese Zeilen hier bieten in der Tat nichts neues, so funktionieren Foren nunmal, wir w├Ąrmen alles auf, reden aneinander vorbei, kloppen uns, haben uns lieb, Hauptsache es bringt Klicks f├╝r den Betreiber. Alles prima und zudem unterhaltsam, von daher, funktioniert doch alles....

Nutzer ausblenden
TazMA
Benutzer
3382 Beiträge
12.05.16 13:24

@Johnny
War vom B├╝hnenbild bei BoM sehr entt├Ąuscht. Kam mir vor wie ein Pappladen. Hier war die Erwartung gr├Â├čer als das was meines Erachtens auf der B├╝hne war.
W├Ąhrend ich die ersten Minuten total klasse fand war es f├╝r mich ab Uganda unertr├Ąglich. Mein Kumpel war immerhin begeistert.

Das ist jedoch einfach Geschmacksache.

Wer sich ├╝brigens f├╝r die dazugeh├Ârige, einleitende South Park Folge interessiert, dem Empfehle ich Brodway Bro Down. Die fand ich sehr witzig.

Es handelt sich um Season 15, Episode 11

Der SouthPark App steht kostenfrei zum Download zur Verf├╝gung und die Folgen kann man umsonst mit kurzer Werbeeinblendung ansehen.

Mehr Infos auch mit Bezug auf BoM

en.m.wikipedia.org/wiki/Broadway_Bro_Down




Nutzer ausblenden
Johnny_Depp
Benutzer
10571 Beiträge
12.05.16 13:42

@TazMA - ja, kann ich gr├Â├čtenteils auch nachvollziehen, ich fand die Vulg├Ąrsprache z.T. auch ├╝bertrieben und die "Mormon Hell"-Nummer auch doof. Die B├╝hnenbilder haben mich dagegen nicht gest├Ârt, die fand ich v├Âllig okay, gerade in den Uganda-Szenen.

Ich denke, was mich hier st├Ârt, ist, dass es immer gleich so Extreme sein m├╝ssen, entweder wird etwas total hochgejubelt und bis aufs Blut verteidigt oder komplett in die Tonne gekloppt.

F├╝r mich sehen sachliche Kritiken so aus, dass ich in Shows, die mir nicht gefallen, auch positive Aspekte zu finden versuche und durchaus auch Schw├Ąchen in Shows anerkenne, die ich sehr mag. So sehr ich den sexistischen rassistischen Schwachfug von Miss Saigon ablehne, w├╝rde ich trotzdem nie leugnen, dass das St├╝ck einige fantastische Songs hat und tolle B├╝hnenbilder. Und so sehr ich pers├Ânlich Cats liebe, kann ich auch nachvollziehen, dass viele sich am Mangel an sinnvoller Geschichte st├Âren.

Nutzer ausblenden
Batboy
Benutzer
1138 Beiträge
12.05.16 13:44

Hm, du scheinst dich dann ja also mit South Park auseinandergesetzt zu haben und den Humor zu kennen. Der ist schon sehr speziell - und genau so ist eben auch das St├╝ck. Von daher wundert es mich schon ein bisschen, wie du es kritisierst, kann dich aber durchaus auch verstehen.
Ich liebe South Park, habe aber ab und an auch meine Probleme damit, da es oft einfach TOO much ist. Und genau so fand ich es bei BoM, allerdings gef├Ąllt mir die Musik sehr gut.
Ich hab es einmal in London gesehen, w├╝rde sicher auch ein zweites mal rein. Muss aber nicht sein. Am Broadway hab ich damals leider keine Karte bekommen, h├Ątte es aber auch einmal angeschaut.

Nutzer ausblenden
MyMusical
Benutzer
9386 Beiträge
12.05.16 13:48

Da sind wir wieder beieinander. So konnte ich auch gut nachvollziehen, dass dir in Bonn neulich die Pflanze etwas zu unbeweglich war und es trotzdem zu einem sch├Ânen Theaterabend gef├╝hrt hat. Ich hatte es woanders auch schonmal angedeutet, ich habe mich in Nordhausen sehr gut unterhalten gef├╝hlt, da eben das Lohorchester die Partitur von Pirate Queen sehr gut zur Geltung gebracht hat und einiges da schon fast ein kleines bischen irisches LesMis-Feeling brachte. Die Story ist und bleibt mehr als fragw├╝rdig, besonders im zweiten Akt kam dies auch deutlich zur Geltung. Allerdings neigt der "Musicalfan" nat├╝rlich auch dazu, seine Meinung zu verallgemeinern und schreibt gerne in Extremen. Du findest ja auch selten einen Fussballfan, der sagt, dass in der eigenen Mannschaft durchschnittliche Spieler sind, 90 % sind super und ├╝ber allem erhaben und die anderen 10 % sind die gr├Â├čten Looser.

Und nun hab ich vergessen, was ich eigentlich sagen wollte....

Nutzer ausblenden
Johnny_Depp
Benutzer
10571 Beiträge
12.05.16 14:05



@Batboy - ich denke es war an TazMA gerichtet, aber was den "speziellen Humor" betrifft - naja, okay, einerseits h├Ątte man es vielleicht erwarten k├Ânnen. Andererseits ist eine Kult-Comedy-Cartoon-Serie im Fernsehen halt doch was anderes als ein Musical. Ich hab nix gegen Vulg├Ąrsprache und Gefluche, wenn es passt (z.B. kommt es in Billy Elliot stets sehr nat├╝rlich und normal r├╝ber), aber bei BoM war es mir einfach ein bisschen zu dick aufgetragen, zu sehr auf bewusstes "Jetzt schockieren wir mal das spie├čige Broadwaypublikum" gemacht.

Nutzer ausblenden
TazMA
Benutzer
3382 Beiträge
12.05.16 14:23

@Batboy

Ich mag SouthPark sehr - zumindest in den fr├╝here Seasons.
Fr├╝her hatte ich schon kritisiert, das es mir vom Humor her zu platt ├╝bertragen war. Da ist meine Erwartungshaltung zu einer nerdigen Serie anders als zu einen Broadway Musical.
Jemand hatte hier jemand gesagt, South Park der Film h├Ątte eher auf die B├╝hne geh├Ârt. Das sehe ich tats├Ąchlich auch so. Und die erste South Park CD hatte wirklich geniale Songs drauf. Die ist bei mir hoch und runter gelaufen.

Nutzer ausblenden
Maxim
Benutzer
3385 Beiträge
12.05.16 18:05

Also ich finde das St├╝ck Klasse - es ist was ganz anderes - keine "Massenware" und trotzdem durch die tolle Musik und die Story treibt es die Massen nach New York und London - es ist manchmal ein bisschen tooo much - aber man muss erst mal auf die Idee kommen so was zu schreiben und das so perfekt zu inszenieren - f├╝r mich stimmt da einfach alles - die Komik, die Musik, das B├╝hnenbild (erinnert mich manchmal ein bisschen an SPAMALOT) - geh├Ârt mittlerweile wie BILLY ELLIOTT zu jedem London-Besuch mit dazu - um so ├Âfter ich es sehe um so "s├╝chtiger" werde ich nach dem St├╝ck....die CD l├Ąuft auch sehr oft bei mir - hat alle Zutaten eines Musicals - gemacht f├╝r Musicalfans...da es ja keine Vorlage daf├╝r gab - weder als Buch noch als Film sondern was komplett Neues - das macht es meiner nach auch noch mal zusammen mit dem "ausgefallenen" Thema "MORMONEN" so spannend und toll

Ein Hit den ich mir sehnlichst f├╝r Deutschland herbeisehne!

Nutzer ausblenden
Ludwig2
(Benutzer deaktiviert)
12929 Beiträge
Beitrag gelöscht durch Autor
Nutzer ausblenden
Ludwig2
(Benutzer deaktiviert)
12929 Beiträge
12.05.16 18:09

""""""
Und hier geht es auch weniger um "man muss es halt akzeptieren" sondern um eine sehr fragw├╝rdige Art der Argumentation, denn kaum eins von Ludwigs Gegenbeispielen geht wirklich auf den Satz davor ein.""""""""


@MyMusical: dann darf ich das etwas genauer erl├Ąutern, was mir mi├čf├Ąllt.

Nehmen wir diesen Satz:

"""""""Wenn auf der B├╝hne die Schmiere vor sich hin poltert und politisch unkorrekter Dreck ├╝ber Minderheiten und Religionsgemeinschaften ausgeleert wird, schl├Ągt sich das gr├Âlende und zustimmende Establishment lachend auf die Schenkel."""""

Die Show bekommt einen einzigen Punkt vom Autor. Offenbar gint der Autor auch massiven Punktabzug f├╝r "politisch unkorrekten Dreck".

Mal abgesehen davon, das die Begriffverwendung von "Dreck" asozial ist und f├╝r einen "Musicalfan" unzumutbar (ich empfinde die gesamte Kritik als asozialen, v├Âllig unsachlichen Dreck), darf ich mal kurz einwenden:

Hallo ?
South Park und Book of Mormon" IST POLITISCH UNKORREKT. Das ist ja auch der USP dieser Show. Und da die Leute sich f├╝r politisch Unkorrektes interessieren, ist dies auch gleichzeitig ein Erfolgsfaktor.

Wie kann man sich ├╝ber politische Unkorrektheit echauffieren, daf├╝r Punktabz├╝ge geben, wenn dies der Sinn und Kern der Show ist ? Wie unglaubw├╝rdig ist es, sich freiwillig f├╝r Geld in diese Show zu begeben, dessen politische Unkorrektheit allseits bekannter Kern ist, und sich hinterher dar├╝ber zu echauffieren ? Noch dazu mit solche unfl├Ątigem Hass-Vokabular wie "Dreck" ?

Geht der Herr etwa auch freiwillig ins Phantom der Oper und beschwert sich hinterher, dass die Handlung so unrealistisch und die Musik so kitschig, sentimentaler Dreck war ? Macht der hgerr sich dar├╝ber lustig, das die widerliche Volks-Menge diese Dummbratzen die da im Theater f├╝r Geld sitzen, beim Phantom geheult haben ? Wie menschen- und musicalfan-Verachtend ist ├╝berhaupt diese Herblassung ├╝ber das "johlende Publikum".
F├╝r was h├Ąlt sich der Herr eigentlich ? F├╝r Frollo ?

Es ist ja durchaus legitim und m├Âglich sogar realistisch, dass sich Leute beim BoM nicht am├╝sieren. Wenn man zur Kirche geh├Ârt, zum Lachen in den keller geht oder Angeh├Âriger der PC-Lobby ist, dann kann es durchaus schwierig werden in BoM. Zugegeben.

Aber warum geht man denn da ├╝berhaupt hinein? Um hinterher ├Âffentlichkeitswirksam G├╝lle ├╝ber ein Meisterwerk zu sch├╝tten ?

Sind wir hier beim St├╝rmer oder in einem Fachforum zu Musicals ?

Nutzer ausblenden
Themen / BoM - fragw├╝rdiger Mist ?
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2022. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

   EIN WENIG FARBE

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestm├Âgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;