Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / BoM - fragw├╝rdiger Mist ?
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
Ludwig2
(Benutzer deaktiviert)
12929 Beiträge
12.05.16 13:38

Hab ich noch nie gemacht.

Aber die Kritik von @kevin im MUZ zu "The Book of Mormon"/London fordert eine Gegenkritik. Vieles scheint fragw├╝rdig und bedarf einer Antwort:

"""""
Ansonsten sind s├Ąmtliche Bestandteile dieser Inszenierung konventionelles Mittelma├č.
""""""

Der Meinung kann man sein. Warum sich bei Kritiken des z.B. zu "Bodyguard" oder "Shrek" kein vermerk auf ein "Mittelma├č" findet, erscheint mittelm├Ąssig kompetent oder mittelm├Ąssige Propaganda.

"""""Ausstattung und Kost├╝men sieht man an, wie preiswert sie gemacht wurden.
"""""""

Find ich nicht und ich hatte meine Brille auf und sass vorne, nicht oben ganz hinten. Kost├╝me sind abwechslungsreich, mal folkloristisch, mal trashig bunt, mal storygem├Ą├č: weisses Hemd, schwarze Krawatte...
Eine Disney-Ausstattung wurde hier erwartet ? Man kann sich vorher Bilder angucken. Und ich dachte immer, Disney w├Ąr sch... Jetzt ist grosse Ausstattung das Wichtigste?

""""""Die Choreografie ist wenig originell und ergeht sich in altbekannten, wenig temperamentvollen Schrittfolgen."""""

Die Choreografie ist absolut passend und energiegelanden und um Meilen origineller als z.B. u.a. im Ex-DDR-Palast. Sehr sch├Ân hat mir der Step in "Turn it off" gefallen. Wo dann das Licht ausging und es danach blinkte und glitzerte. Einfacher Effekt - tolle Wirkung!

Aber wer eine Tanzshow erwarte, hat mit BoM eine falsche Wahl getroffen.

""""Die Musik besteht aus kleinen, oftmals belanglosen und austauschbaren Melodien, die schnell und ohne Nachwirkung verpuffen."""""

So ein Bl├Âdsinn! Die Musik kann sich jeder vorher anh├Âren, sie ist bereits seit 6 Jahren erh├Ąltlich.
Wer geht denn als "Musical-Experte" in DIE Hitshow der letzten 6 Jahre und ist ├╝berrascht von der grammy- und tony-pr├Ąmierten tollen Musik ?
Oder anders gefragt:

Wie kann man sich denn hier als Musical- und Stage-Bashing-Experte aufspielen und h├Ârt nach 6 Jahren erstmalig "The Book of Mormon"?

da fehlen mir ansonsten die Worte....

"""""Buch und Text sind -nicht immer, aber meistens- soweit von einer Satire entfernt, wie ein dummes, beleidigendes Schm├Ąhgedicht von politischem Kabarett."""""

Super b├╝├Âmermann-Anspielung. Ha Ha. Auch die Texte h├Ątte man sich vorher mit der musik mal anh├Âren k├Ânnen. Einfach l├Ącherlich diese Schm├Ąhkritik am meisterwerk - 6 Jahre versp├Ątet


""""
Das Aufh├Ąngerthema "Mormonen" bleibt weitgehend ungenutzt. Au├čer dem missionarischen Eifer der Religionsgemeinschaft wird eigentlich nichts konkret anvisiert. Das langatmige und alberne Gr├╝ndungsszenario ist eher ein klamaukiger Rundumschlag gegen die Weltreligionen. Die fragw├╝rdigen politischen und wirtschaftlichen Verflechtungen sowie das erzkonservative Welt- und Familienbild der Mormonen bleiben satirisch weitgehend ungenutzt.
""""""""
H├Ą? da hast du aber wohl einiges nicht verstanden. Die Anspielung auf mormonischen Rassismus in "I Believe" nicht kapiert ? Die Schwulen-Unterdr├╝ckung und Verdr├Ąngungs-Politik der Mormonen in "Turn it off" nicht verstanden ?

Was willst du denn noch mehr an Mormonen-Hintergrundwissen und Kritik in einem Musical ? Ich wusste vorher fast gar nichts ├╝ber deren Religion, nach BoM weiss ich einiges mehr. Ob du so einen Bildungsauftrag auch in dem von dir beklatschten "Bodyguard" findest ?

""""""
""""Die Texte sind ├╝berwiegend vulg├Ąr und platt. Eine gelungene und treffende Satire w├╝rde mit einem scharfen Skalpell den Patienten sezieren."""""""

Nur weil du die Satire nicht verstehst ?
Vulg├Ąr ? Weil "Fuck" vorkommt ? Und die Furzerei bei Shrek hat dich nicht gest├Ârt ? hast dich dar├╝ber jedenfalls nicht echauffiert.
Wenn einem "F**** F***** F*****" unangenehm ist und es einem unangenehm ist, mir lebensbejahrenden naturreligionen Afrikas konfrontiert zu werden (da spielt das schon eine wichtige Rolle) - dann NICHT zu BoM gehen!

"""""Hier wird allerdings mit einem stumpfen Beil auf einen bereits leblosen K├Ârper eingeschlagen. Das Ergebnis ist Splatter statt Erkenntnis. Obsz├Ânit├Ąt statt Scharfsinnigkeit zeichnen das St├╝ck aus.""""""

Vordergr├╝ndig mag es obz├Ân erscheinen, fr├Âhlich ├╝ber AIDS, Klitorisbeschneidung und F''' F''' F**** zu singen.
der intellektuelle Geist weiss nat├╝rlich, dass diese Themen durchaus real sind. Und wenn man diese Erkenntnis nicht hatte, kann man sich nach BoM weiterbilden.
Dass es einem Musical gelingt, diese unangenehmen Themen vulg├Ąr ausgesprochen auf ausverkauften B├╝hnen zu pr├Ąsentieren und die Zuschauer sogar zum lachen bringt...

Das ist hohe Kunstfertigkeit! Kunst! meisterhafte Kunst. Perfekt.


"""""Statt einer Katharsis gibt es Autofelatiosex mit Penisprothesen f├╝r das johlende Publikum."""""

Du k├Ânntest bei der Fuck-Frog Show am Schluss einer der zuschaueneden Mormonen aus Salt Lake City sein... Die waren mindestens genauso echauffiert.
Tatsache ist, das lebensbejahung, Sex und auch Penisse in den Naturreligionen Afrikas vorkommen. Insofern gibt es einen durchaus realen Hintergrund des vordergr├╝ndig "Anst├Âssigen". Nat├╝rlich alles viel ├╝berzeichnet. das macht ja auch eine Satire aus.


"""""Auffallend war f├╝r mich der deutlich erh├Âhte Altersdurchschnitt des Publikums."""""

Das liegt am Preis. BoM gibts nicht uim Discount.

""""""""Wenn auf der B├╝hne die Schmiere vor sich hin poltert und politisch unkorrekter Dreck ├╝ber Minderheiten und Religionsgemeinschaften ausgeleert wird, schl├Ągt sich das gr├Âlende und zustimmende Establishment lachend auf die Schenkel."""""

OHJE. Wie schlimm! Sie sind "Politisch inkorrekt"......

Mir fehlen abermals die Worte. Wie kann man nur so ideogisch verbr├Ąmt an die Unbescholtenheit und Reinheit der politischen Korrektheit glauben....

Von gestern. Total.

""""THE BOOK OF MORMON ist sicher ein Ph├Ąnomen, ein soziologisches."""""

Und psychologisches

Puh

Und kein eintziges Wort ├╝ber die Besetzung....

Sehr fragw├╝rdig, das.
Ob die Stage "BoM" gekauft hat ?
http://www.musicalzentrale.de/index.php?service=0&subservice=2&details=4878#31090

Nutzer ausblenden
MyMusical
Benutzer
9386 Beiträge
12.05.16 13:40

Kann man eine andere Meinung nicht akzeptieren wenn die eigene heilige Kuh angegriffen wird. Aber sch├Ân, ich hatte eigentlich drauf gewartet, dass genau dieses Posting kommt, wie sch├Ân berechnenbar wir hier doch alle sind, da nehm ich mich selber auch nicht aus.

Nutzer ausblenden
MyMusical
Benutzer
9386 Beiträge
12.05.16 13:45

Achso, wenn du mir nun folgendes noch erkl├Ąren kannst:

"Die Musik besteht aus kleinen, oftmals belanglosen und austauschbaren Melodien, die schnell und ohne Nachwirkung verpuffen."

als Gegensatz zu

"So ein Bl├Âdsinn! Die Musik kann sich jeder vorher anh├Âren, sie ist bereits seit 6 Jahren erh├Ąltlich."

Was hat das eine mit dem anderen zu tun, ich kenne massig Lieder die durchaus ├Ąlter als 6 Jahre sind, die alle auf CD erschienen sind und die mir trotzdem nicht gefallen. Auch bei "Alle meine Entchen" kennt jeder den Text, darf ich nun nicht mehr sagen, dass er nun nicht gerade die Kr├Ânung literarischer Dichtung ist?

Nutzer ausblenden
vonKrolock
(Benutzer deaktiviert)
8241 Beiträge
12.05.16 13:48

@MyMusical: Bitte was? Alle meine Entchen "nicht gerade die Kr├Ânung literarischer Dichtung"?
Da hast du wohl die Gesellschaftskritik in dem Lied nicht verstanden! Und sowas wie du, nennt sich Musicalfan?

Nutzer ausblenden
MyMusical
Benutzer
9386 Beiträge
12.05.16 13:49

Schande auf mein Haupt....

Nutzer ausblenden
TazMA
Benutzer
3382 Beiträge
12.05.16 13:49

Kann Kevins Kritik bezogen auf das St├╝ck durchaus nachvollziehen.
Im Gegensatz kann ich die Begeisterung ├╝ber BoM nicht teilen.
Finde die Art und Weise das hier auseinander zu nehmen daf├╝r befremdlich.

Nutzer ausblenden
vonKrolock
(Benutzer deaktiviert)
8241 Beiträge
12.05.16 13:50

Ich erkl├Ąre es dir mal: Wer immer nur den Kopf einzieht, wird vom Leben gefickt! ... oh da war das b├Âse Fwort drin. Das ist nat├╝rlich nur eine Botschaft, die in dem zugrunde liegenden Text steckt

Nutzer ausblenden
MyMusical
Benutzer
9386 Beiträge
12.05.16 13:53

Vor allem, da hier ein langer sehr fanlastiger Text auf eine an sich vern├╝nftige, sachliche und zumindest nachvollziehbare Kritik folgt. Unabh├Ąngig davon, ob sie nun meine Meinung wiederspiegelt oder nicht. Dies hier wirkt dagegen etwas merkw├╝rdig, hier wird ja nun kaum argumentiert sondern quasi zu jedem Satz nur gesagt, dies kann so nicht sein oder es werden irgendwelche Erwartungen unterstellt.

Nutzer ausblenden
TazMA
Benutzer
3382 Beiträge
Beitrag gelöscht durch Autor
Nutzer ausblenden
Johnny_Depp
Benutzer
10571 Beiträge
12.05.16 14:56

Naja, ich finde Kevins Kritik weder vern├╝nftig noch sachlich, sondern eher Marke "Ich kann nicht nachvollziehen, was andere an dem St├╝ck finden, also klopp ich es mal komplett in die Tonne" - wobei ich es am├╝sant finde, dass Luddie deswegen so an die Decke geht, weil er es ja bei Hamilton genauso macht

Warum sollte man eine ungerechtfertigt scheinende Kritik nicht in Frage stellen, wenn man Zeit, Lust und Energie daf├╝r hat? Ich h├Ątte sie nicht um Luddies Hamilton-Bashing auseinanderzunehmen, aber ist doch seine Sache.

Das Forum befindet sich quasi im Dauerzustand der Erregung bez├╝glich Maxims unreflektiertem Stage-Geschw├Ąrme, aber das Gegenteil wird dann mit "man muss es halt akzeptieren" hingenommen?

PS: F├╝r mich ist BoM jetzt auch kein supertolles Meisterwerk, aber ich habe mich zweimal gut unterhalten, freue mich auf den dritten Besuch und f├╝r mich ist es auch eines der (wenigen) St├╝cke, wo ich zu Bekannten sage "da muss ich dich jetzt mal reinschleppen". Ich habe auf beiden Seiten des Atlantiks schon sehr sehr viel schlechteres erleben d├╝rfen und was man nun an der Musik oder den Kost├╝men bem├Ąngeln kann, ist f├╝r mich nicht nachvollziehbar.

Nutzer ausblenden
Themen / BoM - fragw├╝rdiger Mist ?
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2022. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

   BROADWAY FIEBER SOLINGEN

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestm├Âgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;