Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Next to normal - Dortmund
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
coricolonzo
Benutzer
844 Beiträge
06.03.16 17:26

Hallo Zusammen!
Gestern war Premiere - kann jemand berichten? Ich habe nur eine Kritik der Ruhrnachrichten gelesen - die war recht schlecht. Gef├╝hlt hat aber - um in Klisches zu denken - ein "Opernkritiker" das St├╝ck rezensiert. Daher w├╝rden mich weitere Live-Berichte interessieren. Danke!

Nutzer ausblenden
areynore
Benutzer
480 Beiträge
06.03.16 17:53

Ja, zwei Berichte stehen im Plauderecke-Thread.

Nutzer ausblenden
areynore
Benutzer
480 Beiträge
06.03.16 18:00

...und die Kritik der Ruhrnachrichten ist ja mal... interessant. Schon allein: "Pointe" verraten - geht gar nicht.

"...dass das Genre Musical nicht zum Thema passt"..... Muss man ja echt nicht kommentieren. Beziehungsweise: zum Gl├╝ck tun das ein paar Leute in den Kommentaren unter dem Artikel.

Hier ├╝brigens der Link: http://www.ruhrnachrichten.de/leben-und-erleben/kultur-region/Opernhaus-Dortmund-Musical-Next-to-normal-Wer-spinnt-hier;art1541,2963890

Nutzer ausblenden
areynore
Benutzer
480 Beiträge
Beitrag gelöscht durch Autor
Nutzer ausblenden
fescheLola
Benutzer
2518 Beiträge
07.03.16 00:46

Nun, das St├╝ck ist inzwischen 8 Jahre auf dem Markt, da fragt man sich schon, wie lange darf denn eurer Meinung nach nicht verraten werden, dass Jesus auch am Ende von JCS ans Kreuz geschlagen wird.
Das entsprechende Detail ist auch unter https://www.wa.de/kultur/musical-next-normal-dortmund-6185231.html und http://www.omm.de/veranstaltungen/musiktheater20152016/DO-next-to-normal.html zu lesen, so what.
Was die allgemeine Tagespresse anbelangt, sind damit also schon zwei nicht so gute Kritiken 'raus.

Nutzer ausblenden
MyMusical
Benutzer
9117 Beiträge
07.03.16 06:34

Naja, der Vergleich mit Jesus hinkt etwas arg, aber eine interessante Frage ist es schon, was hier verraten werden darf und was nicht. Ich sehe es eigentlich so, dass man durchaus damit rechnen muss, Details einer Story zu erfahren wenn man vorher eine Review lie├čt. Anders ist das in einer Beschreibung des Theaters des St├╝ckes im Spielzeitheft, auf Flyern oder im Programm. Auch wenn dieses Detail nicht in der Presseschau auftauchen w├╝rde, kann ich das gut verstehen.

Und es ist ja nun auch nicht das gro├če Finale, auch schaut man wenn man es wei├č ganz anders auf die Rolle und versteht in der ersten halben Stunde viel mehr die Verhaltensweisen und Details der Inszenierung.

Aber ├╝ber einen anderen Satz bin ich gestolpert zum
Thema kitschiges happy-end: "der Vater erkennt endlich den Tod des Sohnes als Ursache allen Leids (nach 18 Jahren und diversen Therapien)". Ist das wirklich so? Hat er es nicht viel fr├╝her erkannt, es aber jahrelang versucht zu verdr├Ąngen und ist der Sohn f├╝r ihn nicht seit Jahren genauso qu├Ąlend "pr├Ąsent" wie f├╝r Diana? Genau diese Szene ist f├╝r mich alles andere als "happy-end".

Nutzer ausblenden
MyMusical
Benutzer
9117 Beiträge
Beitrag gelöscht durch Autor
Nutzer ausblenden
MyMusical
Benutzer
9117 Beiträge
07.03.16 06:49

Sehr peinlich ├╝brigens auch die "wa", wenn man schon als Zwischen├╝berschrift schreibt: "Dritte deutsche Produktion des Broadway-St├╝cks", dann sollte es auch stimmen. Ich komme nach F├╝rth, Theater f├╝r Niedersachsen, Berlin und L├╝neburg auf Nummer 5. Muss man nicht wissen als Autor bei der Zeitung, man muss auch gar nicht drauf eingehen, wenn man es aber macht dann aber auch richtig. Mal wieder ein Beispiel das Journalismus und Recherche heute immer weniger miteinander zu tun haben.

Nutzer ausblenden
fescheLola
Benutzer
2518 Beiträge
07.03.16 10:17

@MyMusical: Der Vergleich war schon ganz bewusst so gew├Ąhlt, weil ich davon ausgehe, dass die Geschichte mit Jesus wirklich jeder wissen m├╝sste. Und bei Leuten, die sich f├╝r Musicals interessieren, denke ich nach 8 Jahren eben auch, dass jeder den Inhalt kennt. Sonst liest man bei wiki o.├Ą. nach, und dort erf├Ąhrt man eh zu jedem St├╝ck auch die Pointe, so es eine solche gibt.
Ich sch├Ątze die beiden oben genannten Besprechungen so ein, dass sie nicht von musicalbegeisterten Leuten geschrieben wurden, und wenn die es wom├Âglich gar nicht als die gro├če Pointe empfunden haben, so haben sie sich sicher nichts dabei gedacht, es einfach in die Besprechung zu schreiben.

Nutzer ausblenden
MyMusical
Benutzer
9117 Beiträge
07.03.16 10:27

"Der Vergleich war schon ganz bewusst so gew├Ąhlt, weil ich davon ausgehe, dass die Geschichte mit Jesus wirklich jeder wissen m├╝sste. Und bei Leuten, die sich f├╝r Musicals interessieren, denke ich nach 8 Jahren eben auch, dass jeder den Inhalt kennt."

Eben, da ist ja genau der Unterschied. W├Ąhrend es bei Jesus wirklich jeder wei├č, sind es hier eben nur die paar Leute die sich sehr stark f├╝r Musicals interessieren. Also im Theatersaal so ca. 100 % der Zuschauer im Vergleich zu vielleicht 15 %.

"Ich sch├Ątze die beiden oben genannten Besprechungen so ein, dass sie nicht von musicalbegeisterten Leuten geschrieben wurden, und wenn die es wom├Âglich gar nicht als die gro├če Pointe empfunden haben, so haben sie sich sicher nichts dabei gedacht, es einfach in die Besprechung zu schreiben."

Das sehe ich wiederum genauso. Und wie gesagt, in einer Besprechung zum St├╝ck nach der Auff├╝hrung finde ich es auch gar nicht so extrem verwerflich.

Nutzer ausblenden
Themen / Next to normal - Dortmund
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2021. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

   ZAV-K├ťNSTLERVERMITTLUNG

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestm├Âgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;