Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Liebe auf den zweiten Blick....
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
MyMusical
Benutzer
8559 Beiträge
14.12.15 09:59

Weil ich gestern dank der damaligen tollen Otto-Aktion erneut im Starlight Express war, kam mir während der Vorstellung die Idee zu diesem Thema. Gibt es bei euch auch Musicals, die ihr am Anfang gar nicht so sehr mochtet, die aber bei jedem Besuch oder auch bei jedem Hören der CD plötzlich immer besser werden?

Irgendwie geht's mir bei diesem Stück so. Ich fand gestern erneut, dass Webber hier einige ganz hervorragende Stücke komponiert hat, die von mal zu mal besser werden. Okay, die Vorstellung der "Damenabteie" in schlimmster Spice-Girls-Art ist nach wie vor ein gehöriger Störfaktor im Stück, aber das war gestern auch der Einzige. Auch das "neue" Ende wird mit jedem Hören bessern. Das ist wahrscheinlich nun der Schlager-Effekt, aber mein Gehör fällt zumindest drauf rein.

Aber nun auch losgelöst vom Starlight Express, ging es euch mal ähnlich?

Nutzer ausblenden
Johnny_Depp
Benutzer
10571 Beiträge
14.12.15 10:52

Für ein konkretes Stück fällt mir aktuell nichts ein. Aber allgemein: Als ich Ende der 80er als Teenager anfing mich mit Musicals zu beschäftigen, waren das halt auch erstmal die eingängen ALW-Werke, Les Miz und ähnliche in die Richtung gestrickte Shows (viel Brimborium, üppige Balladen, usw.).

Was ich von Sondheim hörte, fand ich einfach nur ganz entsetzlich.

Mittlerweile habe ich zumindest Teile von Sondheims Oevre zu schätzen gelernt. Inbesondere seine cleveren Lyrics waren bis vor kurzem (Hamilton!) eine einzige Ohrenweide im Meer von seichten Banalitäten. Ich finde ihn noch immer teilweise zu gewollt-anstrengend-sophisticated und "Company" finde ich entsetzlich altbacken, aber gut, es ist halt mittlerweile auch 40 Jahre alt.

Aber ich musste mich wohl erst vom typischen Musicalsound der Epoche befreien, mein Englisch verbessern und erwachsen werden um Zugang zu Sondheim zu finden.

Nutzer ausblenden
Caveman
Benutzer
662 Beiträge
14.12.15 10:54

So ähnlich ging es bei mir mit Rebecca, nur leider ohne Happy End. Ich habe das Stück damals, ohne die CD zu kennen in Stuttgart angeschaut und mir hat es nicht so gefallen.
Nun habe ich dank Amazon Prime Musik nochmal in die CD reingehört und seitdem läuft sie hoch und runter. Ich bereue es mittleweile sehr, der Show keine zweite Chance gegeben zu haben.

Beim Tanz der Vampire fand ich meine erste Vorstellung damals in Wien (1999) auch ganz nett, aber dann in Stuttgart hat es mich erst richtig gepackt und ist bis heute meine Nr. 1

Im allgemeinen ist es bei mir oft so, dass mir eine Show bei der zweiten Betrachtung besser gefällt. Im Allgemeinen hängt natürlich auch viel von der Cast, der Stimmung und dem Sitzplatz ab. Daher versuche ich oft, auch von Stücken die mir nicht so gefallen haben, einen zweiten Eindruck zu bekommen. Manchmal klappts, aber nicht immer.

Nutzer ausblenden
TazMA
Benutzer
3222 Beiträge
14.12.15 11:20

Tanz der Vampire; Ganz klar der einschneidendste Wechsel. Fand es im Wien ersetzlich. Dieser langweilige erste Akt und das rumgehupse etc der Vampire beim Alptraum.
In Stuttgart hatte es dann plötzlich gezündet. Austausch der roten Schuhe zu einer klasse Nummer und der Rest gefiel mir plötzlich auch.

Nutzer ausblenden
Kashoggi
Benutzer
2363 Beiträge
14.12.15 11:36

Also in Punkto SteX ist es bei mir genau anders herum gelaufen. Als ich 1993 das erste Mal war drin war, war ich sowas von begeistert und mit der Zeit, hat es mir immer weniger gefallen.

Mir ging es früher wie @Johnny Depp, Sontheim war für meine Ohren die reinste Katastrophe, mittlerweile finde ich einiges ganz klasse und mit anderen seiner Werke kann ich mich zumindest abfinden.

Nutzer ausblenden
Jimmy
Benutzer
490 Beiträge
14.12.15 12:39

Ich war von Marie Antoinette in Bremen damals enttäuscht. Fand das alles nicht so toll. Kann das gar nicht richtig beschreiben, aber ich bin mit einer sehr negativen Stimmung aus dem Theater.
Dann habe ich es in Tecklenburg noch einmal gesehen und fand es viel besser. Es wurde ja ein bisschen umgestaltet, was dem Stück sehr gut getan hat. Finde es auch sehr schade, dass es nur eine CD mit (ich glaube) 13 Liedern gibt. Hier hätte ich gern eine Gesamtaufnahme.

Nutzer ausblenden
mrmusical
Benutzer
2746 Beiträge
14.12.15 13:21

dazu müssten sich die VBW durchraffen die Show nochmal als "Neue Fassung für Wien" aufzuführen. Dann kann man hoffen das ein 27-köpfiges Orchester die wunderbaren Melodien zum Leben erweckt.

Nutzer ausblenden
Jimmy
Benutzer
490 Beiträge
14.12.15 13:36

Da wäre ich sehr dafür

Nutzer ausblenden
Ludwig2
(Benutzer gesperrt)
12929 Beiträge
14.12.15 14:21

Folgende Shows haben mir beim Wiederholungsbesuch besser gefallen, was teilweise an besseren Plätzen lag, an geringeren Erwartungen oder einer optisch opulenteren Inszenierung.

"Titanic" hat mir am Broadway gar nicht gefallen. ich kannte die Musik vorher nicht, war mir beim ersten Live-Besuch zu opernhaft-choral. Und das Bühnenbild der New Yorker Produktion war schlicht mit wenig Details.
Dann habe ich mich mit der Cast-CD angefreundet und war 5x in Hamburg drin. Auch weil die Produktion optisch aufgewertet wurde.

"Phantom der Oper" hat mir bei zwei Erstbesuchen in den 90ern nicht gefallen. was ich auf die "billigen" Plätze im oberen Rang zurückführe und auf die Erwartungen. Mir war die Show zu wenig "gruselig"...
Die Wiederaufführung vor kurzem in Hamburg hat mir dagegen gut gefallen! In der 2. reihe Parkett Mitte und mit niedrigen erwartungen ein gänzlich anderer Eindruck.

Und bei "Rocky" ging es mir wie @caveman: erster Besuch kurz nach Premiere oben im Rang: langweilig.
Zweitbesuch mittendrin im Parkett am Boxring. Ganz andere Stimmung, wenn man nah am Ring und Bühnen sitzt. Obwohl dieses Musical nie zu meinen Lieblingen gehört: der zweite Besuch auf besseren Plätzen war um Längen besser!

Nutzer ausblenden
Indis
Benutzer
1730 Beiträge
14.12.15 21:41

dachte mir nach dem ersten Mal TdV "joa, ganz nett" , und erst beim 2. Mal hats mich dann gepackt

Nutzer ausblenden
Themen / Liebe auf den zweiten Blick....
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   ZAV-KÜNSTLERVERMITTLUNG

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;