Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / "Ludwig²-Das Musical" im August 2016...
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
ludwig2fan
Benutzer
87 Beiträge
03.11.15 14:47

Schlecht erreichbar in Bezug auf Bahnkunden! ... Mit dem Auto ist es doch Ideal!

Nutzer ausblenden
cellophan
Benutzer
1533 Beiträge
03.11.15 15:09

Mit schlecht erreichbar meinte ich die Erreichbarkeit, die es braucht für eine kommerziell erfolgreiche Dauerbespielung, wo es auch mal spontanes Abendkassenpublikum geben kann.

Sowas funktioniert halt nur in Städten gut. Das hat auch schon in Niedernhausen auf der grünen Wiese nicht geklappt.

Als Event-Location ist es mit dem Auto gut erreichbar (wenn man sich die fahrt antun mag - was nicht jedermanns Sache ist). Nicht Bus- und Auto-Kunden bleiben leider außen vor.

Leider hat der Herr Barbarino an diesen für den kommerziellen Erfolg wichtigen Aspekt nicht wirklich gedacht und deshalb hat das Theater ja auch schon 2 eigens dafür komponierte Stücke im Forggensee versenkt.

Nutzer ausblenden
Johnny_Depp
Benutzer
10571 Beiträge
03.11.15 15:16

Ich finde die Autofahrt nach Füssen nun nicht als das Gelbe vom Ei, vor allem spätabends in der Dunkelheit zurück. Ich habe damals "nur" das allererste Ludwig-Musical gesehen (ganz klassisches Touri-Programm mit Besichtigung der Königsschlösser und Übernachtung in Füssen) und fand die lange Fahrt über die Landstraße sehr nervig.

Ich denke, die Macher schielen immer wieder auf die ganzen Neuschwanstein-Touristen, realisieren aber nicht, dass die meisten davon Tagesausflügler sind, die am späten Nachmittag nach München zurück fahren oder in ihre Urlaubsorte. Mit denen, die über Nacht in Füssen bleiben, lässt sich kein Theater füllen.

Nutzer ausblenden
cellophan
Benutzer
1533 Beiträge
03.11.15 15:49

@Johnny: Genau das ist es, was ich gemeint habe. Der eigentliche Pferdefuß ist, wie du super beschrieben hast, die Rückfahrt. Die Anfahrt ist nicht das Problem. Und die Touristen fahren wie du ganz richtig sagst am späten Nachmittag nach Hause. Das war schon vor 15 Jahren der Denkfehler der Macher, die nur im Kopf hatten, wie toll es ist ein Musical in dieser wunderbaren Landschaft aufzuführen, am historischen Schauplatz (wenn das Theater aus ist, ist es aber dunkel draußen?)

Dummerweise macht das, das Stück gerade für Leute die aus dem etwas weiteren Umkreis kommen (München), nicht gerade attraktiv. Es ist zu nah um sich dafür ein Hotelzimmer zu nehmen und zu weit um kurz mal nach stressfrei Hause zu fahren.

Nutzer ausblenden
MyMusical
Benutzer
9386 Beiträge
03.11.15 15:53

Wobei nun völlig am Thema vorbei, aber die Autobahnanbindung ist doch inzwischen längst fertig und zumindest die lange Landstraße kein Thema mehr. Was aber an der grundsätzlich richtigen Feststellung nichts ändert.

Nutzer ausblenden
Johnny_Depp
Benutzer
10571 Beiträge
03.11.15 16:03

Naja, so wie ich das bei Google Maps sehe, nützt die Autobahnanbindung aber nur aus Richtung Kempten kommend was. Wer aus dem Großraum München kommt, muss entweder Landstraße fahren oder einen riesen Umweg.

Ich denk, man setzt hier auch auf die "falschen" Touristen. Städtetouristen machen tagsüber ein paar Stunden Sightseeing, gehen dann kurz zum Ausruhen ins Hotel und möchten abends nochmal was erleben, sei's ein Musical, Theater, Konzert oder ein schönes Essen.

Die Touristen, die ins Allgäu oder nach Oberbayern fahren, gehen tagsüber wandern oder radeln und sind abends platt, die haben dann keine Lust mehr, sich noch ins Theater zu setzen.

Und für Tagesbesucher aus dem Umfeld, inbesondere München, wurde bezügl. der Anfahrt wohl schon alles gesagt. Warum hat man eines der Ludwig-Musicals eigentlich noch nie in München gespielt? Der historische Bezug ist ja hier auch gegeben, Touristen hats in München mehr als genug und die umständliche Anfahrt in die Pampas entfällt.

Nutzer ausblenden
cellophan
Benutzer
1533 Beiträge
03.11.15 16:19

Das ursprüngliche Musical wurde 2004 oder 2005 mal für 2-3 Monate im Deutschen Theater gespielt. Sogar mit 3D Brillen. Ehrlich gesagt: Ich bin nicht sicher ob das ein Hit war. Ich mochte die Musik nicht so wirklich, deswegen bin ich nicht nochmal hin auch wenn es jetzt per U-bahn erreichbar war. Aber da hat mir einmal wirklich gereicht.

Nutzer ausblenden
Johnny_Depp
Benutzer
10571 Beiträge
Beitrag gelöscht durch Autor
Nutzer ausblenden
Johnny_Depp
Benutzer
10571 Beiträge
03.11.15 16:27

"Sogar mit 3D Brillen"

Watt? Ist Theater nicht... um, immer, irgendwie, dreidimensional?

Nutzer ausblenden
ludwig2fan
Benutzer
87 Beiträge
03.11.15 16:37

Ich war sogar schon so verrückt, dass ich am 8. Januar 2006 früh nach Füssen gefahren bin, die Nachmittagsvorstellung besucht habe und Abends wieder zurück nach Jena! Das sind hin und zurück 1100 km...

Nutzer ausblenden
Themen / "Ludwig²-Das Musical" im August 2016...
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2022. Alle Angaben ohne Gewähr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: DRACULA

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;