Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Die Zukunft des Metronom Theaters ?!
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
Nobody
Benutzer
469 Beiträge
28.11.13 16:54

Meine Theorie lautet ja schon lange: Alles, was schon mal in Hamburg lief, braucht man nicht nach Oberhausen bringen. Die Leute aus dem Ruhrgebiet fahren auch gerne mal nach HH ins Musical.

Nutzer ausblenden
vonKrolock
(Benutzer deaktiviert)
8241 Beiträge
29.11.13 02:43

@Fyero: Ich denke schon, dass es einen Unterschied gibt. Phantom der Oper k├Ânnte auch in London, Dresden, Mailand, ÔÇŽ spielen - an jedem gro├čen Opernhaus. Meiner Meinung ist es nicht auf Paris festgelegt.

Hinterm Horizont aber ist ein Mauerst├╝ck - ich finde schon, dass das nach Berlin geh├Ârt. Genauso, wie ein Oktoberfestmusical nach M├╝nchen geh├Âren w├╝rde und in Hamburg nix zu suchen hat ...

Nutzer ausblenden
Bones
Benutzer
89 Beiträge
03.12.13 11:03

So sehe ich das auch!

Heute Premiere von Sister Act ;-)
F├╝r wie lange ist es im Metronom geplant? Wieder nur ein paar Monate und wir erleben im Dezember 2014 die n├Ąchste Premiere in Oberhausen?

Nutzer ausblenden
cellophan
Benutzer
1533 Beiträge
03.12.13 13:34

@Krolock: Wir haben in M├╝nchen schon einmal im Jahr als Realsatire ein Oktoberfestmusical. Mit jeweils j├Ąhrlich wechselnder Musik und Millionen volltrunkenen Darstellern aus aller Welt. Das braucht bitte keiner mehr auch noch auf die B├╝hne zu bringen...

Nutzer ausblenden
Dr├╝cki
Benutzer
774 Beiträge
03.12.13 14:34

Ich war gestern in der Preview von Sister Act im Metronom Theater. Es war ein unterhaltsamer Abend. Das St├╝ck wird sicherlich nicht eines meiner Lieblinge werden, aber ich hatte Spa├č. Vielleicht schaue ich mir SA noch mal an, wenn sich alles ein bi├čchen mehr eingespielt hat. Ich denke, f├╝r eine Preview war es eine gute Leistung.

Bis auf Sr. Mary Lazarus, die von B├Ąrbel R├Âhl gespielt wurde, hatten wir die komplette Firstcast. Zodwa Selele als Deloris hat sehr versiert und mit Freude gespielt. Gudrun Schade war eine gute Mutter Oberin, allerdings hat sie eine recht "helle" Gesangsstimme - das passte f├╝r mich nicht so 100%ig zu der Rolle. Aber sie hat trotzdem gut gesungen und geschauspielert.
F├╝r mich (und auch meine Freunde, die mit dabei waren) gro├čartig: die drei Gangster Joey (Benjamin Eberling), TJ (Fehmi G├Âkl├╝) und Pablo (Terry Alfaro). Die drei haben richtig Stimmung in die Bude gebracht. Besonders ihr "Hey Schwester" hat f├╝r tosenden Zwischenapplaus gesorgt. Auch Mischa Mang als Curtis hat eine solide Leistung abgeliefert. Witzig war auch Armin Dillenberger als Monsigniore. Er hatte mehrfach die Lacher auf seiner Seite.
Abla Alaoui hat als Mary Robert toll gespielt und auch gut gesungen. F├╝r eine frisch von der Schule kommende Darstellerin eine solide Leistung, wenn auch ausbauf├Ąhig.

Das Theater war bis auf ganz wenige Pl├Ątze gef├╝llt. Das mag aber sicher auch daran liegen, dass die Preview von der Westfunk (Betriebsgesellschaft der Lokalradios im Ruhrgebiet) gekauft war und die Karten f├╝r einen guten Preis (2 f├╝r 99 Euro) ├╝ber die Seiten der Sender verkauft wurden. Die Stimmung im Publikum war gel├Âst und gut. Die meisten Gags kamen an.

Mein Fazit: Wer einen unterhaltsamen Abend mit flotter Musik und viel Glitzer erleben m├Âchte, der kommt bei Sister Act auf seine Kosten. Wer anspruchsvolles Musiktheater sehen m├Âchte, sollte nicht zu viel erwarten. Sister Act hat, meiner Meinung nach, durchaus Daseinsberechtigung und k├Ânnte gut hier ins Ruhrgebiet passen.

Nutzer ausblenden
Bones
Benutzer
89 Beiträge
04.12.13 13:16

Mal ein paar vielleicht bl├Âde Fragen:

Geh├Ârt das Metronom Theater der Stage oder hat die Stage dies gepachtet?
Ich meine mich zu erinnern das sie es der Stadt Oberhausen damals abgekauft haben aber ich bin mir da nicht so sicher.
Desweiteren w├╝rde mich interessieren wem das Grundst├╝ck vor dem Metronom Theater geh├Ârt.
Irgendwie wirkt das Theater durch dieses Brachgel├Ąnde etwas unvollendet.
Ein Geb├Ąude w├╝rde die Sicht auf das Theater versperren, aber ich an der STELLE DER Stage w├╝rde mich daf├╝r stark machen davor einen sch├Ânen Platz evtl mit Wasserfont├Ąnen / Brunnen zu erstellen- evtl eine Taxi- Spur- B├Ąnke errichten oder sowas.
Kann mir jemand mehr dazu sagen?

Nutzer ausblenden
Fiyero
Benutzer
3947 Beiträge
04.12.13 13:44

Ich nehme an das geh├Ârt alles dem CentrO Management. Das ganze Gel├Ąnde m├╝sste dementsprechend den "Besitzern" des CentrOs geh├Âren. Die Stadt hat damit eigentlich nichts zu tun.

Nutzer ausblenden
MyMusical
Benutzer
9386 Beiträge
04.12.13 13:54

Naja, das d├╝rfte auf jeden Fall dann allein vom qm-Preis einer der teuersten Vorpl├Ątze der Theaterszene werden.

Nutzer ausblenden
Bones
Benutzer
89 Beiträge
10.12.13 08:29

Ist es denn wirklich ausgeschlossen das Rebecca zur├╝ck kommt oder die kleine meerjungfrau nach Oberhausen kommt?

Nutzer ausblenden
jongleur
Benutzer
1709 Beiträge
10.12.13 10:37

Rebecca kommt nicht zur├╝ck, jedenfalls nicht in einer Produktion der Stage. Das ist in Stuttgart derartig geflopt, dass man die Kosten nicht einmal einspielen konnte. So stand es jedenfalls in einem Interview mit Mock O'Hara.

Nutzer ausblenden
Themen / Die Zukunft des Metronom Theaters ?!
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2023. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestm├Âgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;