Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Paris - auf dem Weg zur neuen Musical...
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
RAIMUND
Benutzer
1169 Beiträge
10.08.13 15:50

Langsam aber stetig etablieren sich mehr und mehr Shows in der Stadt der Liebe. Ab Herbst laufen gleichzeitig bis zu 6 Shows. Das gab es noch nie.

Robin Hood, 1789, Disco - Drei franz. Spectacle in den Pailais des Congres, Sports und in den Follies Bergere.

Dazu noch...

SPAMalot im Bobino,
My fair Lady im Chatlet,
Die Schöne und das Biest im Mogador.

2014 folgen dann noch The King and I und Into the Woods im Theatre Chatlet

Man darf gespannt sein.

Nutzer ausblenden
wiener
Benutzer
4499 Beiträge
10.08.13 17:11

Nur glaube ich, wird Paris nie ein Inbegriff des Musicals sein. Wenn ich eine Städtereise nach Paris plane, würde ich nie ans Musical denken.

Nutzer ausblenden
kevin
Benutzer
3823 Beiträge
10.08.13 17:30

Paris ist auch eine dieser Städte, die keine Musicals braucht, um eine touristische Top-Destination zu sein.

Andererseits muß man diesbezüglich auch sehr langfristig denken.
Vor dreißig Jahren war Hamburg auch nur für Puff und Hafen bekannt.

Nutzer ausblenden
musicallover
Benutzer
116 Beiträge
10.08.13 17:35

Also ich als absoluter Paris-Fan kann sagen, dass es dort eine unglaublich große Theaterszene gibt. Das Musical nimmt darin einen immer größeren Stellenwert ein, was sich z.B. auch daran zeigt, dass immer mehr junge Darsteller in allen drei Musical-Sparten (Tanz, Gesang und Schauspiel) ausgebildet werden. Ihre älteren Kollegen haben häufig nur eine Sparte "studiert" und können die anderen beiden Sachen mal mehr, mal weniger gut ;) Für mich besticht Paris besonders durch viele "kleine" Produktionen, die kein riesen Budget zur Verfügung haben, aber dafür neue Musicals zeigen, die durchaus begeistern können. Man kann schon schöne Stücke dort sehen

Nutzer ausblenden
wiener
Benutzer
4499 Beiträge
10.08.13 18:10

Meine Französisch Kenntnisse werden wohl für einen Theaterbesuch in Paris nicht ausreichen.

Nutzer ausblenden
RAIMUND
Benutzer
1169 Beiträge
10.08.13 21:37

Ich kann kaum französisch und trotzdem hätte ich in dort teilweise die besten Momente. Eine grandiose Sister Act und Kdl Show, zudem Romeo et Juliette und Vom Winde verweht, 1789, Mozart....

Oft weiß man was passiert, ohne jedes Wort zu verstehen.

Nutzer ausblenden
mrmusical
Benutzer
2563 Beiträge
11.08.13 11:17

Es kommt eine 7. Show dazu das Revival von Les Soldat Rose.

Ich kann das nur bestätigen. Sicher hat Paris mehr zu bieten als Musical aber ich emfinde es bei jedem Städtetrip ganz angenehm mal paar Stunden zu sitzen und gut unterhalten zu werden.

Auch ich habe in Paris mehrere Shows besucht und hatte teils sehr emotionale Momente. Bei Romeo & Juliette, bei Autant en emporte le Vent (in Anwesenheit des Komponisten), Le Roi lion... mit wahnsinnig tollen Stimmen und zuletzt auch in 2 grandiosen Sister Act Shows im Mogador. Die Stimmung und die Power - Wahnsinn. Das war trotz des reduziertem Orchester eine klasse Show.

Nun freue ich mich im Herbst auf Robin des Bois und La Belle et la Bete. Wenn man dann noch überlegt für 50€ beide Shows sehen zu können freu ich mich noch mehr. SPAMalot habe ich auch in Paris schon vor 3 Jahren gesehen, daher überlege ich eher noch in die neue Show DISCO zu gehen. Mal sehen. Leider erfährt man wenig welche Songs da verarbeitet werden.

Aber in die Follies Bergere wollte ich schon immer mal. Zuletzt hatte ich zwar Karten für ZORRR aber dann wurde die Show storniert. Dafür gab es dann PK 1 bei Le Roi Lion.

Nutzer ausblenden
Johnny_Depp
Benutzer
10571 Beiträge
11.08.13 14:02

Naja, ich weiss nicht, wenn sowas wie D.I.S.C.O in Deutschland uraufgeführt wird, wird regemlmäßig der Untergang des Abendlandes heraufbeschworen, aber wenn es dann in Paris ist, ist es auf einmal exotisch und toll und grandiose Unterhaltung?! 70er Jahre Compilation Musical bleibt Compilation Musical.

Dass nebenbei immer mal wieder kleine Shows gezeigt werden ist ebenso wenig etwas Neues wie die parallele Anwesenheit von zwei großen "Spectacles", wenn eine in Paris Premiere hat und die Show vom Vorjahr zeitgleich nach Tournee-Ende nochmal zurück kommt.

Den jährlichen Rhythmus finde ich genauso begrüßenswert wie das von vorneherein feststehende Konzept, jede Show erstmal für 3-4 Monate in Paris zu spielen und dann auf Tournee zu schicken. Daran könnte sich die deutsche Landschaft ein Beispiel nehmen, wie überhaupt am kreativen Output. Man muss die eigenwilligen "spectacles" nicht lieben, aber wenigstens macht man sich in Frankreich die Mühe, aus bekannten Stoffen etwas Neues, Originelles zu entwickeln. Die Preisgestaltung ist natürlich auch noch lobend zu erwähnen.

Aber unterm Strich ist Paris nicht auf dem Weg irgendwohin und wird auch nie mit London mithalten können, sondern ist einfach eine schöne spannende Ergänzung zur europäischen Musicallandschaft, vergleichbar mit anderen europäischen Großstädten.

PS: Ich will "Les Revenants - la comédie musicale"

Nutzer ausblenden
mrmusical
Benutzer
2563 Beiträge
11.08.13 16:58

als nächstes kommt erst mal NAPOLEON an die Reihe. Gerard Presgurvic bringt die Show zuerst nach Japan und sicher dann aufs Festland.

http://www.musicalinsider.io/2013/07/31/urauffuhrung-von-napoleon-musical-januar-2014-in-takarazuka/

Nutzer ausblenden
Once234
Benutzer
2808 Beiträge
11.08.13 22:54

Napoleon gab es doch schon mit Kröger in London - RiesenFlop.

Nutzer ausblenden
Themen / Paris - auf dem Weg zur neuen Musical...
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   ZAV-KÜNSTLERVERMITTLUNG

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;