Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / King Kong Musical in Australien
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
RebeccaDeWinter
Benutzer
161 Beiträge
30.05.13 12:25

King Kong das Musical klang für mich am anfang wie ein „schlechter Scherz“ (ähnlich wie ROCKY :P )
aber ich habe es dann doch regelmäßig mal verfolgt und bin ziemlich beeindruckt. Das hat ja so GAR NICHTS mit dem 3 Mann Theater zu tun was hier in Deutschland über ein paar Bühnen huschte… letztens war Pre – View und die Kritiken sind der Wahnsinn . Kein wunder bei dem imposantem Affen. Vielleicht kommt das ja mal nach Deutschland?! Hat jemand schon was gehört?

Nutzer ausblenden
kevin
Benutzer
3810 Beiträge
30.05.13 12:35

Die Produzenten haben den Broadway auf jeden Fall anvisiert.
Sollte es dort ein Erfolg werden, ist es wohl nur eine Frage der Zeit bis das Stück auch nach Europa kommt.



Nutzer ausblenden
HetSpook
Benutzer
8816 Beiträge
30.05.13 12:38

Oh bei King Kong...war ich hellhöriger als bei Rocky weil es mir mehr interessiert. Ich verfolge es auch schon die ganze Zeit. Super, ich würde aber auch gern mal das 3 Personenstück sehen wollen, beides ist sehr erwünscht
Ich mochte ja schon Peter Jacksons Film sehr, lustigerweise hatte ich als Kind Angst vor dem Affen, hat sich im Laufe der Zeit geändert

Nutzer ausblenden
Charlotte
Benutzer
5767 Beiträge
30.05.13 12:45

Das so geschmähte 3 Personen Stück war sehr nett, es sei denn man insistiert auf einen Riesenaffen.

Nutzer ausblenden
RebeccaDeWinter
Benutzer
161 Beiträge
30.05.13 12:55

Niemand hat gesagt das es geschmäht wurde ;)
Hab nur gesagt das es GAR NICHTS damit zu tun hat sondern viel größer und spektakulärer ist

Nutzer ausblenden
kevin
Benutzer
3810 Beiträge
30.05.13 13:38

Ich finde dieses 3-Personen-Konzept auch etwas schwer nachvollziehbar, um es vorsichtig auszudrücken.
Es spricht ja überhaupt nichts gegen intime, reduzierte Kammerspiele, aber dann sollte man auch ein dafür geeignetes Thema wählen. Warum einen "kolossalen" Stoff wie KING KONG wählen und ihn dann verkrüppelt und amputiert zur Schau stellen?

Obwohl ich kein Freund von vordergründiger Effekthascherei bin, muß ich schon sagen, dass die ersten Bilder der australischen Produktion sehr beeindruckend sind. Sehr gut finde ich, dass man mit "theatralischen" Darstellungsmöglichkeiten arbeitet und nicht versucht Film zu kopieren.

Nutzer ausblenden
RebeccaDeWinter
Benutzer
161 Beiträge
30.05.13 14:13

Ja das ist einfach der Hammer oder?
Ich mein der Affe ist 6 Meter hoch und wiegt über eine Tonne o.O

Nutzer ausblenden
Charlotte
Benutzer
5767 Beiträge
30.05.13 14:15

Ja dann muss das Stück ja super sein.

Nutzer ausblenden
Nessa
Benutzer
307 Beiträge
30.05.13 14:47

Das 3-Personen-Stück wirkt weder amputiert noch verkrüppelt. Es ist ganz große Theaterkunst, einen "so kolossalen Stoff" wie King Kong mit nur 3 Personen spannend und gut rüber zu bringen, ohne dass es albern wirkt.

Von der Großproduktion habe ich vorher noch nichts mitbekommen. Eigentlich sollten jetzt die Leute aufschreien, die sagen, dass die Musicallandschaft sich unkreativ an Filmvorlagen bedient und in diesem Fall gibt es ja sogar schon ein Musical.

Nutzer ausblenden
HetSpook
Benutzer
8816 Beiträge
31.05.13 02:13

Ich finde es gut, das man Stoffe sowohl in großem als auch in kleinem Rahmen zeigen kann, was dann besser gefällt ist was anderes. Aber allein das man die Möglichkeit nutzt, finde ich gut.

Richtig das ist die Kunst, es soll nicht albern wirken, egal wie man es aufzieht.

Nutzer ausblenden
Themen / King Kong Musical in Australien
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   ZAV-KÜNSTLERVERMITTLUNG

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;