Norden Westen Osten SŁden
Termine aus Deutschland÷sterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Zukunft der VBW
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
wiener
Benutzer
4499 Beiträge
29.04.13 16:13

Dass ein anderes Thema nicht zu sehr belastet wird.

Nutzer ausblenden
stixi292
Benutzer
327 Beiträge
29.04.13 18:06

F√ľr mich geht aus dem fernsehbericht und aus den zeitungsberichten noch nicht hervor was f√ľr anderungen das w√§ren. Habt ihr eine Idee?

Nutzer ausblenden
wiener
Benutzer
4499 Beiträge
29.04.13 18:23

Leider nicht. Was ich herauslesen konnte (auch von verschiedenden Zeitungsartikel der letzten Wochen), dass die VBW nur mehr noch sich bis Dezember halten können, sofern keine Finanzspritze kommt. Aber die Stadtregierung weigert sich, mehr zu zahlen. Alles andere kann man sich selbst denken.

Nutzer ausblenden
wiener
Benutzer
4499 Beiträge
29.04.13 18:26

Hier gibt es eine gute Zusammenfassung

http://www.kultur-channel.at/vbw-die-laestige-wahrheit/

Nutzer ausblenden
Elisabeth aus Wien
Benutzer
7863 Beiträge
29.04.13 18:57

Bezeichnenderweise haben 2010/11 Tanz der Vampire und IWNNINY f√ľr die guten Ums√§tze der VBW gesorgt. Da bin ich doch gespannt was dann neben dem "Besuch der Alten Dame" gespielt werden wird um f√ľr ein volles Haus zu sorgen...

Nutzer ausblenden
justin
Benutzer
13386 Beiträge
29.04.13 19:12

er bringts wenigstens auf den punkt.

ich muss ehrlich sagen, die ganzen zeitungsartikeln und stellenweise drozda¬īs verkennungspolitik und aussagen nerven mich so sehr, dass ich schon gar keinen sinn mehr darin sehe, irgendetwas zu kommentieren, da kommen wirklich kraut und r√ľben zusammen.

ich bin mittlerweile auch f√ľr k√ľrzungen der subventionen bei so einer planlosigkeit und ausredenscheinheiligkeit, sie sollen mal die geh√§lter von oben nach unten verteilen, die vbw bekommen mehr als genug geld, man m√ľsste nur strukturen √§ndern und konzeptionen neu erstellen, wenn einem an der musicalsparte tats√§chlich etwas liegt, wo mir wieder musical bzw lb als hure der oper als methapher einf√§llt und damit noch statistiken zu outen ist ein affenzirkus in dem chaos.

eine schönrederei, die 2 monate nach einer premiere daherkommt und erlogen ist was auslastungszahlen anbelangt, na viel spass, rechnen wir dann im september und zu advent 29% oder warens doch scheinheilige 55% lt. der nächsten pk?

Nutzer ausblenden
wiener
Benutzer
4499 Beiträge
29.04.13 20:16

Aber ich bin irgendwie zuversichtlich. In "Wien-Heute" sagte Kulturstadtrat M.Pokorny, dass er an Subventionserhöhungen nicht denkt und dass den VBW schon was einfallen wird.
Klingt im ersten Blick brutal. Ist aber besser, wenn die jetzt ihre Köpfe anstrengen und nicht mehr Geld bekommen um dann weiter zu machen als wäre nichts gewesen.

Nutzer ausblenden
wiener
Benutzer
4499 Beiträge
29.04.13 20:50

Da wird ein Institut beauftragt, die bis Ende Juni den Bedarf errechnen sollen? Wissen die das nicht selber? Oder gibt es keinen bei den VBW der wirtschaftlich rechnen kann?
Die werden immer lustiger

Nutzer ausblenden
Ismay
Benutzer
729 Beiträge
29.04.13 21:34

Wenn die VBW Zahlen vorlegen wird man sie wohl wieder zerpfl√ľcken.Bei einem Institut von au√üen wirkt das Ganze doch etwas objektiver vielleicht daher.

Nutzer ausblenden
wiener
Benutzer
4499 Beiträge
29.04.13 21:43

Die sollten sich ein neues Konzept einfallen lassen und kein Institut beauftragen, welches wieder nur Geld kostet. Mehr Geld bekommen die nicht vom Kulturstadtrat wie bereits betont.

Nutzer ausblenden
Themen / Zukunft der VBW
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2021. Alle Angaben ohne Gew√§hr.

   ZAV-K√úNSTLERVERMITTLUNG

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz f√ľr Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D√ľsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M√ľnchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl√§ne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S√ľd, √Ėsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;