Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Rechte wegen Auff├╝hrungen
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
ElisabethMate25
Benutzer
1 Beiträge
31.08.12 16:50

Hallo Ich m├Âchte gern ein Musical auff├╝hren und ich hab eine Bekannte von mir gefragt (Tanzlehrerin), die auch schon mal eins aufgef├╝hrt hat. Es war K├Ânig der L├Âwen und weil sie nicht das Ganze Geld f├╝r die Rechte bezahlen wollte, durfte sie es nicht unter dem Originaltitel auff├╝hren. Ansonsten hat sie aber die Lieder und Texte ├╝bernommen. War das so in Ordnung? D├╝rfte ich jetzt theoretisch auch das St├╝ck einfach umbenennen? Und wenn es nicht ok war, wieviel m├╝sste ich um├Ąndern - aber trotzdem nicht die Lieder oder die Story verlieren? Oder g├Ąbe es auch eine M├Âglichkeit die Texte ein bisschen abzu├Ąndern (inhaltlich gleichbleibend) und nur die Musik zu bezahlen (was ja an sich eigentlich billiger sein m├╝sste) oder umgekehrt, dass man die Originaltexte verwendet und die Lieder freihand komponiert? Und wenn man zweiteres macht, darf man dann den Liedtext verwenden oder muss man den auch um├Ąndern?
Ich wei├č, ganz sch├Ân viele Fragen, aber ich w├Ąre dankbar f├╝r viele hilfreiche Antworten

Nutzer ausblenden
BigBopper
Benutzer
42 Beiträge
31.08.12 18:24

Leider muss ich dir sagen, dass das alles nicht funktioniert. Der Disney-Konzern hat erst kürzlich einen Prozess gegen Veranstalter sog. Best of Musical-Touneen geführt. Die hatten einige Szenen von Disney-Stücken in ihr Programm eingebaut. Wenn ich mich richtig erinnere hat Disney das Verfahren gewonnen. Sobald eine Ähnlichkeit erkennbar ist, dann greift das Urheberrecht.

Wenn es nicht gerade "K├Ânig der L├Âwen" sein muss: f├╝r andere Disney-St├╝ck (z.B. Aida) k├Ânnen Rechte f├╝r Amateurauff├╝hrungen erworben werden. Daf├╝r zahlst Du einen Festbetrag und darfst das St├╝ck dann ganz offiziell auff├╝hren.

Nutzer ausblenden
Pipapo
Benutzer
276 Beiträge
01.09.12 00:06

Auf keinen Fall ist eine der genannten Abwandlungen legitim. Speziell die Disney-Shows sind alle streng gesch├╝tzt und die Rechtsabteilung von Disney operiert weltweit und recht streng. Wie vorher schon erkl├Ąrt, kann man viele St├╝cke bei Verlagen offiziell anfragen (auch von Disney) und die Auff├╝hrungsrechte kaufen. Das ist der richtige Weg.

Nutzer ausblenden
Phelie
Benutzer
44 Beiträge
02.09.12 21:39

Genau, einfach umbenennen funktioniert ├╝berhaupt nicht, die Musik und Texte sind trotzdem noch gesch├╝tzt, wenn du nichts zahlen willst, musst du etwas komplett Eigenes schreiben.

Wenn es unbedingt Disney sein soll - K├Ânig der L├Âwen wird es vermutlich in Deutschland nicht geben, da hat mit Sicherheit die Stage Exklusivrechte. Ich wei├č nur bei die Sch├Âne und das Biest, das hat in Deutschland der Verlag Musik und B├╝hne in Wiesbaden, da muss aber das Konzept nach Amerika geschickt und von Disney einzeln bewilligt werden.

Es gibt aber unz├Ąhlige andere Musicals, wo das mit weniger Aufwand geht, da kann man den Vertrag mit dem Verlag ohne Umweg machen. Gute Anlaufstellen sind das schon erw├Ąhnte Musik&B├╝hne, der Gallissas Verlag oder Felix Bloch Erben, um die drei g├Ąngigsten Beispiele zu nennen. An Kosten werden f├╝r Laiengruppen in der Regel zwischen 10 und 20% der Einnahmen verlangt, da gibt es aber meistens trotzdem einen Mindestbetrag (z.B. 200 Euro pro Vorstellung) + die Kosten f├╝r das Leihen der Auff├╝hrungsmaterialien, das liegt grob irgendwo im dreistelligen Bereich (wir haben immer knapp unter 1.000 Euro daf├╝r bezahlt, aber ich wei├č nicht, inwieweit sich das von Verlag zu Verlag und von St├╝ck zu St├╝ck unterscheidet. Felix Bloch ist auf jeden Fall teurer als Musik und B├╝hne ;-) ).

Das gilt alles nur, wenn man ganze Musicals aufführen will, für Highlight-Galas o.Ä. muss man sich nicht mit Verlagen auseinander setzen, sondern mit der GEMA, aber damit kenne ich mich wenig bis gar nicht aus ...

Nutzer ausblenden
Wicked-Freak
Benutzer
936 Beiträge
05.09.12 10:53

bei Gallissas gibt es auch Musical, f├╝r weniger Geld

Nutzer ausblenden
Ludwig2
(Benutzer gesperrt)
12929 Beiträge
05.09.12 14:06

""""""""""""""""""""""""""
Ich m├Âchte gern ein Musical auff├╝hren und ich hab eine Bekannte von mir gefragt (Tanzlehrerin), die auch schon mal eins aufgef├╝hrt hat. Es war K├Ânig der L├Âwen und weil sie nicht das Ganze Geld f├╝r die Rechte bezahlen wollte, durfte sie es nicht unter dem Originaltitel auff├╝hren. Ansonsten hat sie aber die Lieder und Texte ├╝bernommen. War das so in Ordnung?
"""""""""""""""""""""""""""

Nein, das ist nicht in Ordnung!

Was ist denn eigentlich so schwer daran, sich was eigenes auszudenken? Dabei kann man sich doch durchaus bekannter und etablierter Vorbilder bedienen, ohne (zu recht!) des Plagiats verd├Ąchtigt zu werden.

Du m├Âchtest ein Musical machen so ├Ąhnlich wie K├Ânig der L├Âwen ?
Hier ein paar Tipps/Anregungen, die sich relativ einfach umsetzen lassen m├╝ssten:

1. Mache ne Compilation! Dann kannst du mit bekannten Hits werben, du brauchst keinen Komponisten und brauchst keine Rechte von Disney, sondern lediglich preiswertere Gemma-rechte an den gespielten Titeln.
2. Story: das kannst du ruhig von Disney kopieren, denn Disney hat auch kopiert. Machs also wie Disney: kopier/verwandle Shakespeare und in diesem fall Hamlet. Da kann Disney dir gar nichts und Shakespeare ist tod. Hamlet in Afrika - somit hast du Konzept und Story. Aber nimm die richtige Hamlet-Story, ohne die Disney-Abwandlungen. Also: hamlet - der Prinz/K├Ânig - muss am Ende sterben und ansonsten steht bei hamlet noch einiges mehr, was Disney nicht verwenden wollte...
3. Musik: bei Hamlet in Afrika nat├╝rlich Musik aus Afrika, oder Musik, die Afrika zum Thema hat. H├Âr dich durch, schau, was gef├Ąllt und in die Handlung/Konzept passt und schau wie du die rechte bekommst, und wat es kostet.
Eine Auswahl an Musicalnummern: "Pata Pata", "Scatterings of South Africa", "jungle" von Yello, "Africa"/Rose Laurens
4. Kost├╝m & B├╝hnenbild: Afrika eben. Aber das Kost├╝mkonzept muss unbedingt anders sein als beim K├Ânig der L├Âwen! Denkt euch was eigenes aus. Keine Masken! kein Puppenspiel oder eine andere Form (wie w├Ąrs mit marionetten?), kein Zazou! Andere Tiere: l├Âwen nat├╝rlich, aber kein Warzenschwein im paar mit Erdm├Ąnnchen. Stattdessen Elefant mit Affe, oder Nashorn mit Vogel. Kurz: andere Tiere und Charakterzeichnungen m├╝ssen rein.
5. Titel: K├Ânig der Tiere

Viel Spass!

Nutzer ausblenden
MyMusical
Benutzer
8794 Beiträge
05.09.12 15:54

@Ludwig2: Grandiose Idee, einziger Haken dabei, mit dem Konzept d├╝rfte man wahrlich Schwierigkeiten haben die Karten zu verkaufen und das auch dann wenn jeder Beteiligte noch viele Freunde und Bekannte hat.

Nutzer ausblenden
Nobody
Benutzer
464 Beiträge
05.09.12 16:06

Es kommen doch in jedem Fall haupts├Ąchlich Freunde und Bekannte. Welcher Fremde guckt sich denn eine Amateur-Auff├╝hrung von KDL an?

Nutzer ausblenden
Ludwig2
(Benutzer gesperrt)
12929 Beiträge
17.09.12 12:10

"""""""""""""""", einziger Haken dabei, mit dem Konzept d├╝rfte man wahrlich Schwierigkeiten haben die Karten zu verkaufen """""""""""""

Die Karten w├Ąren um ein vielfaches g├╝nstiger als beim L├Âwenk├Ânig.
Tipp: das Geanze nicht "Musical" nennen, sondern "Liederabend".

Franz Wittenbrink kopiert ja mittlerweile auch ziemlich dreist Titel und Story:
"Strange Entertainment" pr├Ąsentiert "Ricky", ein Boxer aus St. Pauli:
http://www.musicalzentrale.de/index.php?service=0&subservice=2&details=5032

Nutzer ausblenden
jongleur
Benutzer
1709 Beiträge
17.09.12 18:58

Mit "einfach Musik nehmen" und sie in einen neuen Zusammenhang setzen, ist es nicht so einfach. Da greift trotzdem das Lizenz- und Urheberrecht. Wenn du bekannte Titel benutzt, dann musst du den Komponisten fragen, ob es in Ordnung ist, dieses Lied in einer B├╝hnenfassung zu spielen, besonders Musical. Richtig kritisch wird es, wenn du Texte willk├╝rlich ├Ąnderst. Das ist n├Ąmlich unzul├Ąssig. Man darf ein Titel nur verwenden, wenn du daraus etwas neues schaffst. Z.B. eine Trippelfuge ├╝ber ein Lied von Lady Gaga.
Wird es nur ein Konzert, dann reicht das kleine Recht der GEMA. Also Vorsicht!

Nutzer ausblenden
Themen / Rechte wegen Auff├╝hrungen
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

   ZAV-K├ťNSTLERVERMITTLUNG

   Broadway Fieber Solingen

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestm÷gliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;