Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / RENT - das Musical in Kerpen: 07.09. ...
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
Jekyll&Hyde
Benutzer
397 Beiträge
28.08.12 09:02 - Liebe Freunde,

unser brandneuer Trailer ist nun online!

Wer da keine Lust auf mehr bekommt, ist selber schuld ;)

http://www.youtube.com/watch?v=BS4TmZzPthE
Nutzer ausblenden
Kitsch
Benutzer
643 Beiträge
08.09.12 16:32 - Habe das Stück gestern gesehen!
Es lohnt ich wirklich, nach Kerpen zu fahren!
Gerade Oliver Morschel(Mark) und Sascha Kollarz (Roger) spielen auf einem Niveau, dass nichts mit semi-professioneller Darstellung zu tun hat, sondern meilenweit darüber ist. "What you own" und "Rent" haben die Aula zum Beben gebracht.
Marco Maciejewskis stimmliche Leistung als Angel ist da zwar vielleicht nicht 100%-tig mit den beiden Hauptdarstellern gleichzusetzen (Angel ist mit Sicherheit auch eine sehr schwierige Rolle, man muss ja die ganze Zeit in irgendwelchen Höhen rumsingen), fällt aber durch sein Schauspiel absolut auf, hat Spaß gemacht ihm zuzusehen, er hat den Angel einfach klasse rübergebracht.
Mimi, Joanne und Maureen (Angela Schlüter;
Michaela Berg und Laura Hatko ) sind durchweg gut besetzt.
"Flieg mit mir zum Mond" wurde von Laura Hatko 1a gemeistert, ich stelle mir es sehr, sehr schwierig vor, das Lied bzw. Maureens Show irgendwie rüberzubringen - ist hier gestern aber mehr als gelungen.

Der Rest vom Ensemble war ebenfalls sehr gut, wobei vielleicht noch ein männlicher Darsteller gefehlt hätte ( Ich kann mir aber vorstellen, wie schwierig es ist, für eine solche Aufführung geeignete Künstler zu finden) , die Life-Support Gruppe wurde von einer Frau geleitet statt vom Charakter "Paul" wie in den großen Rent-Aufführungen, durch den Frauenüberschuss klang das Credo anders als bisher bekannt. Aber das fällt bei den ganzen positiven Dingen absolut nicht weiter ins Gewicht.

Jeder einzelne Ensembledarsteller hatte irgendwann einen Auftritt, wo man gedacht hat: Wow, den will ich nochmal hören. Ich bin immer noch begeistert.

Schade dass nur an 2 Wochenenden gespielt wird, ich denke ich werde es nicht nochmal schaffen, kann hier aber nur sagen, was einem da geboten wird, lohnt sich anzusehen. Klar, paar Kleinigkeiten hier und da gibt es überall (man sollte z.b. nicht vorne links am Rand sitzen, da der Film am Ende des Stückes am unteren rechten Bühnenrand abgespielt wird und Mark im 2. Akt eine Weile genau vor einem sitzt und ein wenig die Sicht versperrt) aber - ich wiederhole mich- , das sind Kleinigkeiten, es lohnt einfach es sich anzusehen. Im Übrigen ist die neue deutsche Übersetzung wesentlich besser als die bisherige.

@ Jekyll&Hyde: Was ich noch loswerden will: Am besten hat mir die Idee am Schluss gefallen, dass Angel auf der Leiter zum Ende von Finale B auf den Rest der Cast schaut. Ich habe das immer furchtbar gefunden, wenn Angel wieder auf die Bühne kommt und das letzte "No day but today" mitsingt, aber das wurde bei euch richtig schön gelöst! Wer auch immer die Idee hatte, vielen Dank dafür ;) Sah sehr schön aus und hatte wegen der räumlichen Distanz zum Rest der Cast einen Gänsehautfaktor statt Wiederauferstehungsfaktor ;)

Viel Spaß noch bei euren restlichen Aufführungen!


Nutzer ausblenden
Nessa
Benutzer
307 Beiträge
09.09.12 18:17 - Ich kann mich nur anschließen. Auch am gestrigen Abend, bei der zweiten Vorstellung, die ja bekanntlich die schwerste ist, hat das Musical Ensemble Erft eine super Leistung abgeliefert. Das war eine Produktion auf sehr hohem Niveau und findet sich im Amateursektor so schnell sicher nicht wieder. Vielen Dank für den schönen Abend!
Nutzer ausblenden
Jekyll&Hyde
Benutzer
397 Beiträge
10.09.12 08:59 - Hallo ihr Lieben

Freut mich, dass es euch so gefallen hat!

@Kitsch
Vielen Dank für dein Kompliment bezüglich "hohem Niveau" Hat mich sehr gefreut.
Wegen Angel und der Leiter kannst du dich bei unserer Regisseurin bedanken... Sie denkt da genauso wie du

@Nessa
Auch dir vielen Dank für deinen Zuspruch.

Wenn ihr Lust und Zeit habt ;) könnt ihr uns ja in unser Gästebuch schreiben...

http://www.musical-ensemble-erft.de/wordpress/gastebuch/

))

Liebe Grüße
Sascha
Nutzer ausblenden
Galileo
Benutzer
2928 Beiträge
17.09.12 00:52 - Ich bin am Freitag kurzfristig in die Aula eingetrudelt, und habe mich sehr gefreut RENT endlich mal live sehen zu können!
Alles in allem war es ein toller Abend, mit guten Darstellern, die m. A. n. alle für den Rahmen zwischen akzeptabel bis herausragend einzuordnen sind.
Da ich leider gerade keine Besetzungsliste zur Hand habe, spreche ich in Rollen ;) :
Meine Helden des Abends waren definitiv Mark und Collins! Stimmlich toll, Collins in manchen Schauspielmomenten leider nicht komplett da, wie es erschien. Das wird aber durch den Gesang in vielen Teilen ausgeglichen. Roger fand ich ebenfalls super gesungen, allerdings hätte ich mich hier über mehr echte Emotionen gefreut, denn ich fand Roger dauerhaft zu "böse" und wütend, da fehlte mir die dritte Dimension ein wenig (bei Collins war genau das auch mein Problem), was bei der Rolle allerdings auch ein Drahtseilakt ist.
Angel wollte mir den ganzen Abend über nicht wirklich gefallen, ich weiß aber weniger den Grund dafür, als die Aspekte, die es definitiv nicht waren: tolles Zusammenspiel mit Collins, gut gesungen, die Rolle so ziemlich ausgefüllt.
Benny war etwas blass, und war die einzige Rolle, die ich in dem Ensemble anders besetzt hätte.

Nun zu den Damen:
Joanne wirkte leicht wackelig in den Höhen, aber gefiel mir sonst sehr gut. Im Duett mit Maureen fehlten bei beiden allerdings die Beltingskills, sodass mein eigentlicher Lieblingssong aus dem Stück am schwächsten war, und mich ein wenig enttäuscht hat, weil die beiden vorher so tolle Leistungen erbracht haben, denn Maureen hat bei "Over the Moon" den Saal gerockt, und meinen kompletten Respekt gewonnen! Super Schauspiel!
Und nun zu der Frau, die im Laufe der Show eine so große Entwicklung durchgemacht hat: Mimi! Ihre ersten Zeilen ließen mich bangen, wie "Raus heut Nacht" wohl werde, ich vermutete leider nichts Gutes. Doch mach merkte förmlich, wie sie sich in die Rolle spielte, und insgesamt fand ich sie sehr gut!

Die Ensemblenummer waren so kraftvollen, und wirkten richtig richtig super im Gesamtbild!

Die Band war auch super, Philip ist aber auch ein toller Bandleader, es macht sehr viel Spass mit ihm zu arbeiten, da kann ich aus Erfahrung sprechen


Ich komme ursprünglich selbst aus dem semi-Bereich, und spiele nun kaum noch Musical (schade eigentlich, aber es schluckt so viel Zeit), und muss sagen, dass ich euch eht beglückwünschen darf dieser gelungenen Inszenierung! Eine starke Cast spielt sich in Rage und La Vie Bohème wird zum absoluten Höhepunkt und bleibt mir auf jedenfalls in bester Erinnerung.
Und wenn ich bedenke, was ich hier für meinen Geld bekomme habe und dann wehmütig auf die Oberhausener Shows blicke, und deren Preise, ziehe ich euch gerne und mit bestem Gewissen vor! Weiter so. Und wenn der ein oder andere Ton vorbei schießt - who cares?! Und wenn ein Mikro mal schlappt macht, geht davon auch keine Show unter! Viel mehr ist dabei Professionalität gefragt, um sowas überspielen zu können, und die habe ich gesehen, von allen!
Nutzer ausblenden
Mahoeper
(Benutzer gesperrt)
907 Beiträge
17.09.12 08:00 - du meinst wohl düsseldorf. oh mann , war ich da oft mit hilfe der fantickets.,.
Nutzer ausblenden
Galileo
Benutzer
2928 Beiträge
17.09.12 12:38 - Ne ich meine schon die Shows, die momentan in Oberhausen und andernorts In Stage-Häusern laufen ;)
Nutzer ausblenden
Kitsch
Benutzer
643 Beiträge
17.09.12 16:31 - @ Galileo: Interessant, auch noch eine andere Rezension bzw. Bericht zur Show zu lesen! Was du zum Collins-Darsteller sagst, hab ich auch so empfunden, Collins war auch schon am Premiereabend gerade bei Angels Tod und dem I'll cover you Reprise schauspielerisch nicht immer in der Rolle, (Muss aber dazu sagen, dass ich das eine der schönsten Stellen im Stück finde und dadurch halt auch sehr kritisch war/bin)

Alles in Allem muss ich aber mit nicht ganz 2 Wochen Abstand zur Show nochmal sagen wie gut es mir gefallen hat

Im Gästebuch des Musicalensembles hat jemand geschrieben, dass der Mark-Darsteller vielleicht der beste war, den er je in der Rolle gesehen hat.
Ich find so Vergleiche immer schwierig, aber Oliver Morschel war wirklich grandios in der Rolle!

Nutzer ausblenden
Jekyll&Hyde
Benutzer
397 Beiträge
24.10.12 16:40 - Hallo Galileo & Kitsch!
Sorry, war im Urlaub und alles, hab eure Meinungen jetzt erst gelesen.

Vielen Dank für die konstruktive Kritik. Schön, dass es euch auch gefallen hat.

@Galileo
Dann weiß ich, an was ich noch genau arbeiten muss (ich spielte Roger).

Liebe Grüße
Nutzer ausblenden
Themen / RENT - das Musical in Kerpen: 07.09. ...
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2017. Alle Angaben ohne Gewähr.

   ZAV-KÜNSTLERVERMITTLUNG

   FLOW CIRCUS

   SOFTWAREBILLIGER.DE