Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / HAIRSPRAY MĂŒnchen
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
kevin
Benutzer
3922 Beiträge
04.07.12 08:15

Dass in Fankreisen sehr beliebte Musical HAIRSPRAY , das in Köln leider nicht sehr erfolgreich aufgefĂŒhrt wurde, ist nun also in einer neuen Inszenierung fĂŒr drei Wochen in MĂŒnchen zu sehen, bevor es dann ins SaarlĂ€ndische Merzig weiterzieht.

Die neue Inszenierung liegt in den bewÀhrten HÀnden von Andreas Gergen.
FĂŒr die beiden relativ kurzen Spielzeiten an unterschiedlichen Orten wurde eine recht schlichte aber zweckdienliche bĂŒhnentechnische Lösung gefunden, die natĂŒrlich aber eine ganze Nummer kleiner ist als das Original. Das BĂŒhnenbild besteht hauptsĂ€chlich aus mehreren unterschiedlich großen, fahrbaren Elementen, die vom Ensemble geschoben und gedreht werden. So entstehen mit ein paar zusĂ€tzlichen Requisiten fließend und schnell Straßen, Wohnungen, Fernsehstudios und mehr. Die Band sitzt im BĂŒhnenhintergrund und wird bei Bedarf (Corny Collins Show) integriert. Zusammen mit dem knallig bunten Lichtdesign ist das vollkommen ausreichend, um das StĂŒck optisch in Szene zu setzen.

Gergen macht ansonsten auch keine nennenswerten Experimente und bleibt ziemlich nah an der Originalinszenierung von Jack O'Brien. Hier und da fließen ein paar neue Ideen ein: ein kurzer Ku Klux Klan-Auftritt (das macht Sinn) oder Chippendale TĂ€nzer im Glitzerslip die Velma von Tussel umschwirren (das macht weniger Sinn). Insgesamt liefert Gergen eine gelungene, flotte und unterhaltsame Arbeit ab.

Die Besetzung ist fast ausnahmslos großartig. Das Ensemble ist bestens gelaunt, professionell und temperamentvoll bei der Sache.
Marc Seitz als Corny Collins, Jessica Kessler als Penny Pingleton und Dominik Hees als Link Larkin sind absolut typgerecht besetzt und agieren vorzĂŒglich.
Kompliment an Schauspielerin und Comedian Tanja Schumann. Als Mrs. Pingleton, GefÀngniswÀrterin und Sportlehrerin ist sie wunderbar vielseitig und urkomisch.
Wie nicht anders zu erwarten, rÀumt Deborah Woodson als Motormouth Mybelle mit ihrem Mörderorgan voll ab und bekommt den lautstÀrksten Applaus des Abends.
Kein Geringerer als Uwe Kröger schmeißt sich in Fummel und Fatsuit und verleiht Edna Turnblad großartig ihre schlechte Figur. Gesanglich fordert diese Rolle nicht allzu sehr. DafĂŒr mĂŒssen aber Schauspiel und komödiantisches Timing auf den Punkt stimmen, um aus der Rolle alles heraus zu holen. Kröger macht das mit offensichtlich viel Spaß an der Freude und Bravour. Selten hat mir ein Auftritt von ihm so gut gefallen.
Sein Duett "Zeitlos" mit Andreas Zaron wird zu einem lautstark beklatschten Höhepunkt.
So weit, so gut!
FĂŒr nachhaltige Irritation und wenig Freude sorgt allerdings Conny Braun in der zentralen Rolle der Tracy Turnblad.
Ich habe mich wirklich bemĂŒht einen Punkt zu finden, der fĂŒr sie und ihre Rolleninterpretation spricht. Es tut mir leid, aber ich konnte absolut nichts Positives entdecken.
Sie schafft es nicht zum Mittelpunkt und SympathietrĂ€ger des StĂŒckes zu werden. Ihre gesangliche Leistung ist nicht gerade herausragend, ihr Schauspiel steif, ihr komödiantisches Talent schwach, ihre tĂ€nzerischen Möglichkeiten scheinen vollkommen unzureichend. In dem wunderbaren Ensemble wirkt sie mehr als blass. Neben den genannten Punkten fehlt es ihren Auftritten einfach an Temperament, Charisma und BĂŒhnenprĂ€senz, um zu dem mitreissenden Wirbelwind zu werden, der Tracy sein sollte.
Leider ist sie auch mit den hĂ€sslichsten KostĂŒmen geschlagen. (Obwohl das KostĂŒmbild ansonsten top ist.) Tracy ist hier eine graue Maus mit Spießer-PerĂŒcke. Was eigentlich vollkommen kontrĂ€r zum darzustellenden Charakter ist.
Auch die Choreografie lÀsst sie im Stich. (Oder passt man sich nur ihren Möglichkeiten an?) Mehr als ein paar linkische Hampelmann-Bewegungen darf sie nicht machen. In vielen Szenen wirkt sie einfach nur statisch, wird zuwenig in die Ensemble-Choreografien einbezogen.
Insgesamt eine wirklich enttÀuschende Leistung bzw. Rollenauslegung.

Es ist den QualitĂ€ten des Musicals HAIRSPRAY, seiner wuderbar schmissigen und eingĂ€ngigen Musik, der flotten Inszenierung und den ĂŒberzeugenden Darstellern zu verdanken, dass diese große Schwachstelle das VergnĂŒgen nicht (ganz) verderben kann.
Begeisterter Schlußapplaus!

Nutzer ausblenden
Dosencola
Benutzer
89 Beiträge
04.07.12 09:29

Vielen Dank fĂŒr die ausfĂŒhrliche Besprechung!
Hab endlich auch ein Video mit dem Cast gefunden:

http://www.youtube.com/watch?v=51Frp3vV_6U

Nutzer ausblenden
cooler_shaker
(Benutzer deaktiviert)
3050 Beiträge
04.07.12 12:03

danke fĂŒr deine eindrĂŒcke. wenn ich da an die kölner tracys denke. ...
ich gehe davon aus das bei uwe auch die lach anfall aktion gemacht wird?

Nutzer ausblenden
wiener
Benutzer
4499 Beiträge
04.07.12 12:21

Danke @kevin.
Da bin ich schon gespannt. Ich werde es mit meiner Frau im August in Merzig anschauen. Das Uwe Kröger komödiantisches Talent besitzt, weiss ich. Ich denke, er wirkt nicht komödiantisch ĂŒbertrieben, sondern setzt es mit seinen darstellerischen FĂ€higkeiten, denke ich, gut um.
Freue mich schon darauf. Ich halte ihm halt fĂŒr einen guten Darsteller.
Man muss auch dazusagen, er besitzt schon seit fast 25 Jahren BĂŒhnenerfahrung.
BezĂŒglich der Conny Braun als "Tracy" muss ich mir selbst ein Bild machen. Kenne sie nicht auf der BĂŒhne und wird sich noch mit Sicherheit in dieser Rolle weiter entwickeln.

Nutzer ausblenden
kevin
Benutzer
3922 Beiträge
04.07.12 12:32

@cooler shaker
Im Prinzip ist die "Zeitlos"-Szene wenig verÀndert worden.
Allerdings wurde dieser spezielle Moment, in dem Edna und Wilbur scheinbar aus der Rolle fallen, weggelassen.
Außerdem wurden leichte lokale TexbezĂŒge eingebaut.

Nutzer ausblenden
Kashoggi
Benutzer
2363 Beiträge
04.07.12 14:48

Hmm... als stimmlich find ich die Tracy gar nicht schlecht.
Dass diese vermeintliche Panne aus Zeitlos raus ist finde ich schade. Das kam immer gut beim Publikum an, vor allem bei denen dies zuvor noch nicht gesehen haben.

Nutzer ausblenden
Elisabeth aus Wien
Benutzer
7874 Beiträge
04.07.12 17:24

ich seh am nÀchsten WE 2 Vorstellungen (das 1.mal Hairspray), bin schon sehr gespannt drauf.

Nutzer ausblenden
vonKrolock
(Benutzer deaktiviert)
8241 Beiträge
04.07.12 18:50

Elisabeth, wann bist du denn in Hairspray?

Nutzer ausblenden
Elisabeth aus Wien
Benutzer
7874 Beiträge
04.07.12 19:43

14. und 15.Juli

Nutzer ausblenden
vonKrolock
(Benutzer deaktiviert)
8241 Beiträge
04.07.12 20:01

Das ist ja schon das ĂŒbernĂ€chste Wochenende ;)

Nutzer ausblenden
Themen / HAIRSPRAY MĂŒnchen
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2022. Alle Angaben ohne GewĂ€hr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: DRACULA

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz fĂŒr Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was lÀuft aktuell in diesen MusicalhÀusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ DĂŒsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ MĂŒnchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle SpielplĂ€ne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -SĂŒd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;