Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Freie Inszenierungen
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
Marc~
Benutzer
285 Beiträge
08.03.11 00:03

Fernab der gro├čen Musicalmetropolen gibt es auch kleine, aber feine Musicalproduktionen. Meistens an den Stadttheatern, aber man darf die Landes- und Staatstheater nicht vergessen, deshalb hab ich den Thread ganz allgemein "Freie Inszenierungen genannt".

Also, welche Shows lohnen sich, welche nicht?
Welche k├Ânnen mit dem Original mithalten?
Von manchen St├╝cken wie My Fair Lady und Jekyll & Hyde gibt es Produktionen wie Sand am Meer. Welche kann man sehen, welche nicht?
Was sind f├╝r euch die Musical-"Hochburgen"?

F├╝r mich sind das bisher: Klagenfurt - Magdeburg - Staatstheater am G├Ąrtnerplatz, M├╝nchen.

Ich bin gespannt auf eure Meinungen und werd sp├Ąter auch meine Eindr├╝cke wiedergeben.

Nutzer ausblenden
MyMusical
Benutzer
9386 Beiträge
08.03.11 07:51

Ich habe es in anderen Bereichen ja auch schon ├Âfter erw├Ąhnt, und m├Âchte hier auch nicht als der verschriehen sein, der ├╝berall f├╝r ein bestimmtes Theater Werbung macht, zumal ich da auch gar nix von h├Ątte, aber das Theater Krefeld-M├Ânchengladbach bietet in dieser Spielzeit zwei echte Highlights mit einer sehr gelungenen Umsetzung der Rocky Horror Show (Krefeld) und dem eher seltener gespielten St├╝ck Me and My Girl (M┬┤gladbach). Wer ├╝brigens die Musik der Comedian Harmonists mag ist auch mit einer Auff├╝hrung des gleichnamigen St├╝ckes sehr gut bedient, die gesanglichen Darbietungen sind hier wirklich sehr nah am Original und trotzdem irgendwie einzigartig.

Nutzer ausblenden
Mrs de Winter
Benutzer
2120 Beiträge
08.03.11 08:35

Ich kopier mich einfach mal selbst, an der Meinung hat sich ja seit gestern nix ge├Ąndert:

Wieso sollte ein Stadttheater nicht mit gro├čen Theatern konkurrieren k├Ânnen?! [Nur, weil vielleicht die Technik und das B├╝hnenbild nicht den ultimativen WOW-Effekt hat? Das wird dann eben anders gel├Âst!] Mal nur ein Beispiel: Into the Woods in Kassel im Moment! Der HAMMER! Stellt f├╝r mich allein was die Cast betrifft alle momentan laufenden SE-Shows in den Schatten! Eine geniale Inszenierung noch dazu. ├ťbrigens auch von Matthias Davids! Oder was ist mit Tecklenburg? Die zeigen jedes Jahr aufs neue oberste Qualit├Ąt! Ich denke, es gibt noch zahlreiche andere Beispiele...

Nutzer ausblenden
Charlotte
Benutzer
5956 Beiträge
08.03.11 08:50

Offenbar geht es ja hier darum, wie wichtig einem pers├Ânlich ein bombastische B├╝hnenbild ist. Das ist sicher auch ein wenig altersabh├Ąngig, die Sehgewohnheiten der J├╝ngeren sind doch eher Comic und TV gepr├Ągt.
Generell finde ich die Idee dahinter wicht├şger, nicht allein den Aufwand. Auch ein bombastisches B├╝hnenbild kann die Story unterst├╝tzen oder eben auch nicht.
Bei Miss Saigon denken sicher fast alle (auch) noch an den Hubschrauber, war ja auch toll. Aber genausoviele erinnern sich noch an die S├Ąnger, die manchmal kaum zu verstehen waren.
Ich finde es toll, wenn Stadttheater auch Musicals auff├╝hren, besonders dann, wenn sie sich St├╝cken widmen, die sonst eher selten gespielt werden. Es gibt dazu im Programmheft von "Titanic" auch einen guten Aufsatz von Herrn Otto.

Nutzer ausblenden
Mozart
Benutzer
754 Beiträge
08.03.11 08:57

Das Theater Bielefeld spielt in der kommenden Saison 2011/2012:
CHESS ÔÇô DAS MUSICAL
BENNY ANDERSSON / TIM RICE / BJ├ľRN ULVAEUS
Premiere 25.09.11, Stadttheater

COMPANY
STEPHEN SONDHEIM
Premiere 05.05.12, Stadttheater

Nutzer ausblenden
Johnny_Depp
Benutzer
10571 Beiträge
08.03.11 09:00

Na, ich wei├č nicht ob das unbedingt mit dem Alter zusammenh├Ąngt. Ich glaube eher, dass es daran liegt, dass die meisten Musicalfans, gerade in Deutschland, halt zun├Ąchst ├╝ber die gro├čen Produktionen zum Musical kommen und dann meinen, dass ALLE Musicals mit gro├čem Brimborium, ├╝ppigen Kost├╝men, Hubschraubern und wei├č der Hugo was alles daherkommen m├╝ssen. Kleinere St├╝cke haben da kaum eine Chance.

Stadttheater k├Ânnen auch Brimborium - die Kasseler Inszenierung von "South Pacific" oder die Gelsenkirchner Inszenierung von "Show Boat" standen denen im West End in nichts nach. Schwieriger wird es erst, wenn sich wieder ein ├╝berspannter Regisseur meint selbstverwirklichen zu m├╝ssen mit abstrusen Regietheater-Konzepten. Was ich mir aber zumindest bei Matthias Davids nicht vorstellen kann.

Es sagt auch weniger ├╝ber das Stadttheater aus als ├╝ber das St├╝ck, wenn es ohne bombastische B├╝hnenbilder scheitert.

Nutzer ausblenden
Gwion
Benutzer
1066 Beiträge
08.03.11 09:35

Es sagt auch weniger ├╝ber das Stadttheater aus als ├╝ber das St├╝ck, wenn es ohne bombastische B├╝hnenbilder scheitert.
-----------

Stimmt auch, wenn auch nicht immer. Les Mis - mein Lieblingsmusical - beispielsweise ist ein St├╝ck, welches viele Stadttheater gespielt haben. Allerdings hat mich nicht eine einzige Stadttheaterauff├╝hrung derma├čen ├╝berzeugt als dass ich gesagt h├Ątte, diese k├Ânne mit einer Westend, New York oder auch der TdW-Produktion in Berlin mithalten. Zugegeben, es gab auch gute Stadttheaterproduktionen dieses St├╝ckes, aber meiner Meinung nach eben keine sehr guten.

Anderes Beispiel, nehmen wir die Disney-Musicals. Dieses sind St├╝cke, die meiner Meinung nach auch nicht f├╝r Stadttheater taugen, da diese doch sehr vom B├╝hnenbild leben und weniger von der Musik.

Andererseits solche St├╝cke wie Evita, Jesus Christ, wo die Musik auch ohne gro├čes B├╝hnenbild tr├Ągt, habe ich in Stadttheater- oder Touring-Produktionen schon besser gesehen als als Ensuite-Pruduktion.

Nutzer ausblenden
Charlotte
Benutzer
5956 Beiträge
08.03.11 09:38

Disney Musicals sind ja auch nicht wirklich die Krone der kreativen Sch├Âpfung.

Nutzer ausblenden
Awakennings.neu
Benutzer
9419 Beiträge
08.03.11 11:03

Bielefeld hat sich ja mit den "Birds" gar an eine richtig gro├če Urauff├╝hrung gewagt. Werde es Sonntag sehen und bin gespannt.

Nutzer ausblenden
Ina-Katharina
Benutzer
339 Beiträge
13.03.11 21:26

Das Landestheater Coburg bringt ab Januar 2012 Andrew Lloyd Webbers Musical "Tell me on a Sunday".

Endlich mal was Neues

Nutzer ausblenden
Themen / Freie Inszenierungen
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2022. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestm├Âgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;