Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / BURLESQUE
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
kevin
Benutzer
3922 Beiträge
09.01.11 14:57

Es gibt einiges was man dem neuen Musical-/Musikfilm vorwerfen k├Ânnte:
Die Handlung ist so d├╝nn, vorhersehbar und altbekannt, dass man sie auf einer Briefmarke niederschreiben k├Ânnte.
Der inhaltliche Anspruch ├╝bersteigt kaum das Niveau einer mexikanischen Telenovela.
Die Totenmasken ├Ąhnlichen ├ťberreste von dem, was fr├╝her einmal Chers Gesicht war, lassen keine schauspielerische Feinarbeit mehr zu.
In den Nebenrollen werden wunderbare Charakterdarsteller wie Stanley Tucci, Alan Cumming und Peter Gallagher unter Wert verramscht.
Und ├╝berhaupt ist es politisch nicht korrekt, mangelhaft bekleidete Frauen, die sich woll├╝stig auf einer B├╝hne r├Ąkeln anzustarren.

Und trotzdem hatten wir einen gro├čartigen und au├čerordentlich unterhaltsamen Filmabend mit BURLESQUE.

Die Hauptattraktion ist einfach der geniale Besetzungscoup mit Cher und Christina Aguilera. Endlich wieder mal ein Musicalfilm der K├╝nstler in den Mittelpunkt stellt, die ihr Metier beherrschen und nicht nur wegen ihres Namens engagiert worden sind. Trotz ihres op-technischen Handicaps ├╝berzeugt Cher mit ihrem einmalig glamour├Âsen charismatischen Auftreten.
Ihr Schauspiel ist souver├Ąn, ihre Pr├Ąsenz legend├Ąr. Zudem sind ihre beiden Gesangsnummern schlichtweg fantastisch performt. Das beste, was ich seit vielen Jahren von ihr geh├Ârt habe.

Christina Aguilera steht ihr in nichts nach. Sicher, ihre Rolle ist eigentlich nur die einer Klischee-Blondine vom Lande. Daraus l├Ą├čt sich keine schauspilerische Tour-de-Force-Leistung machen. Trotzdem bleibt sie in jedem Moment nat├╝rlich, sympathisch, glaubhaft.
Sie begeistert mit ihrem geradezu unglaublichen Stimmvolumen, dass sie scheinbar m├╝helos in den unterschiedlichsten Stilrichtungen einsetzen kann. Jede ihrer vielen Musiknummern im Film macht sie zu einem H├Âhepunkt. Mit ihrer atemberaubenden K├Ârperlichkeit und einem Sex Appeal, von dem man bef├╝rchten mu├č, dass er L├Âcher in die Leinwand brennt, ist sie perfekt besetzt in dieser Rolle und fegt alles beiseite, was sich in den letzten zwanzig Jahren an Schauspielerinnen in Filmmusicals ausprobiert hat.

Der Soundtrack ist ebenfalls gro├čartig und abwechslungsreich.
Jede Menge Standards und Klassiker von Marylin Monroe bis Alphaville. Au├čerdem nat├╝rlich die kraftvollen Kompositionen f├╝r Aguilera. Der erste Filmsoundtrack seit langer Zeit, den ich mir mal wieder kaufen werde.

Au├čerdem kann BURLESQUE mit einer extravaganten Optik aufwarten. Schnitt, Set Design und Kost├╝me halte ich f├╝r oscar-w├╝rdig.
Sehenswert auch die lasziven Choreografien, die edel ausgeleuchtet in Szene gesetzt wurden.

Wer keine Ber├╝hrungs├Ąngste vor der trashigen Handlung hat,
sich von jeder Megen schwulem Tinnef nicht abschrecken l├Ą├čt
und keine Ausnahmeleistungen im schauspielerischen Charakterfach erwartet, kann mit BURLESQUE ein au├čerordentlich unterhaltsames Filmmusical erleben.



Nutzer ausblenden
Charlotte
Benutzer
5956 Beiträge
09.01.11 15:03

Also ich finde Cher toll und ihr Selbstbewu├čtsein bez├╝glich ihrer Sch├Ânheits-OP┬┤s klasse. Da seh ich mir den Film doch glatt auch einmal an.

Nutzer ausblenden
Wienerin
Benutzer
47 Beiträge
09.01.11 17:37

Ich habe Burlesque gestern gesehe und fand es wirklich gut. Cher steckt mit ihren fast 70 Aguilera immer noch in die Tasche, hat wesentlich mehr Ausstrahlung.
Die Kost├╝me waren gro├čartig und die Musik spukt mir nach wievor im Kopf herum.

Nutzer ausblenden
Elisabeth aus Wien
Benutzer
7874 Beiträge
09.01.11 18:05

die Kritiken die ich bisher gelesen hab sind aber durchwegs ziemlich schlecht.

Nutzer ausblenden
Charlotte
Benutzer
5956 Beiträge
09.01.11 18:12

Das haben Kritiker ja manchmal so an sich. Daf├╝r kann man in hochgelobten St├╝cken auch schnell mal Pickel bekommen.

Nutzer ausblenden
buena1vista1
Benutzer
328 Beiträge
09.01.11 18:22

@ Wienerin

ziemlich bissig ... CHER ist nicht fast 70, sondern 64!

Nutzer ausblenden
HetSpook
Benutzer
8816 Beiträge
09.01.11 19:01

Ich werde es mir auch in n├Ąchster Zeit ansehen! Wollte eigentlich heute, verschiebs auf n├Ąchste Woche!

Nutzer ausblenden
Elphaba-is-wunderbar
Benutzer
246 Beiträge
10.01.11 03:00

Also ich fand ihn auch unterhaltsam....

Beide ├╝berzeugen in ihren Rollen... Das Produktionsteam hat den Film visuell toll realisiert und er hat echt tolle Musik... (Highlight: You haven't seen the last of me" von Cher)

Klar die Handlung ist so ziemlich das Strickmuster von Coyote Ugly, aber allein bei der Inhaltsangabe des Films, kann man sehen, dass man hier keinen anspruchsvolle Kost und einen Meilenstein der Filmgeschichte erwarten darf. Aber Kritiker verreissen ja gern alles.... Trotzdem ist der Film unterhaltsam auch wenn alle Klischees erf├╝llt werden und ihm eine K├╝rzung um ca.15-20 Minuten gut getan h├Ątte.


Aber ich f├╝hlte mich auch bestens unterhalten....

Nutzer ausblenden
Benegon
Benutzer
755 Beiträge
10.01.11 17:50

Mich hat vor allem Christina ├╝berrascht. Schauspielerisch liefert sie wirklich einen guten Einstieg ins Filmgesch├Ąft ab.

Die Kameraf├╝hrung find ich toll, die Choreos wird man sicherlich in Ausz├╝gen auf der einen oder anderen B├╝hne k├╝nftig wieder sehen, der Soundtrack l├Ądt zum kaufen ein...

KURZ: Ich schlie├č mich Kevin an! Reingehen und einen sch├Ânen Kinoabend genie├čen!

Nutzer ausblenden
cooler_shaker
(Benutzer deaktiviert)
3050 Beiträge
10.01.11 18:43

singen die in englisch dann mit untertiteln ? doof frag

Nutzer ausblenden
Themen / BURLESQUE
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2023. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

   CREATIVE ARTS GROUP: BIG FISH

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


1234

Problem

Twitter gibt die folgenden Fehlermeldung zur├╝cke

Sorry, that page does not exist