Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Kleidung in Londoner Theater
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
buena1vista1
Benutzer
328 Beiträge
18.11.10 21:39

Verstehe nicht ganz, wieso man nicht nach eigenem Empfinden oder Wohlfühlen ins Theater geht und das anzieht, wonach einem gerade ist.

Und dass gerade in London wirklich alles möglich ist, sollte inzwischen jeder wissen ...

Nutzer ausblenden
Awakennings.neu
Benutzer
9088 Beiträge
18.11.10 21:46

Verstehe nicht ganz, wieso man nicht nach eigenem Empfinden oder Wohlfühlen ins Theater geht und das anzieht, wonach einem gerade ist.
-------------------------------------------------------------
Naaaja.. eigentlich wollte ich dazu gar nichts sagen, weil das schon so oft Thema war. Aber: mit der Aussage stimme ich nun nicht überein. Bei einer Hochzeit trage ich ja auch nicht "wonach mir gerade ist", ebenso nicht bei einem Vorstellungsgespräch und, und, und... ganz so einfach und eindimensional sind das Leben und gesellschaftliche Bräuche nicht. Ich kann nicht zum Wiener Opernball im Ballonseidenanzug gehen, das IST einfach so.

Dass in London diesbezüglich andere Sitten herrschen und man die als Ausländer (die wir ja nun mal dort sind) zu akzeptieren haben, ist auf der anderen Seite ebenso eine Wahrheit, also beschwere ich mich nicht drüber, wenn ich dort solche Dinge erlebe, die sich eben für mein persönliches Geschmacksempfinden eigentlich verbieten. Ich bin dort Gast und kann den Engländern schwerlich vorschreiben, wie sie sich im Theater zu kleiden haben.

Nutzer ausblenden
RWF88
Benutzer
296 Beiträge
18.11.10 22:32

@Gwion: Stimmt, wenn ich sehe wie hier die Leute noch rumlaufen. Ich hätte auch gern dieses Keine-Kälte-Spüren-Gen

Nutzer ausblenden
Elisabeth aus Wien
Benutzer
7683 Beiträge
19.11.10 00:15

Ich kann nicht zum Wiener Opernball im Ballonseidenanzug gehen, das IST einfach so.
-----------------------------------------------------------------------------------
doch hingehen kannst du schon aber reinlassen werden sie dich nicht . Allerdings gibt es am Opernball einen offiziellen Dresscode und in den londoner Theatern keinen- sonst würden sich die Leute vielleicht auch besser anziehen.

Nutzer ausblenden
Awakennings.neu
Benutzer
9088 Beiträge
19.11.10 08:08

Der Opernball war ja nur ein Beispiel, weil's jeder kennt...

Nutzer ausblenden
buena1vista1
Benutzer
328 Beiträge
19.11.10 08:11

Danke Elisabeth.

Hier geht es um (Musical) Theater in London. Und da ist es einfach sehr salopp und daher soll doch jeder machen was er will.

Dass es in der Staatsoper beim Opernball sowieso einen Dresscode gibt, braucht man nicht zu besprechen. Um bei der Staatsoper zu bleiben: letztens war ich dort und Typen in Jeans & T-Shirts waren neben mir, was ich persönlich unpassend finde, trotzdem ist die heutige Generation eben so. Vor 10 Jahren wäre es noch undenkbar gewesen, in DIE Staatsoper zu gehen und Jeans zu tragen. Oder Turnschuhe. Auch die sind inzwischen (zum ANZUG!) salonfähig geworden.

Ich persönlich finde auch die "Sitten" in London grausig, weil Sandalen, Flip-Flops, Bermudas, etc. finde ich auch dort, obwohl es sich eben so "eingebürgert" hat, einfach nur unpassend.

Außerdem denke ich schon, dass das persönliche Empfinden (wenn man wie wir Musicalfans sind, oder eben öfters in Theater gehen) schon eher die schönere Variante, vielleicht auch elegant-sportlich wählen, egal wo man gerade ist, und nicht als Fetzenfreak ....

Nutzer ausblenden
buena1vista1
Benutzer
328 Beiträge
19.11.10 08:14

@ Awake ...

um weitere Beispiele von dir zu kommentieren:

Vorstellungsgespräch: auch hier machen die Leute inzwischen was sie wollen, was ich da gesehen habe, finde ich auch einfach nur grausam.

Und Hochzeit: auch hier gibt es die verschiedensten Varianten, die jeder handhaben sollte/kann wie er möchte. Da gibt's Strandhochzeiten, barfuss ... also immer ANZUG bzw. schönes weißes Kleid ist auch nicht Mass aller Dinge ...

Nutzer ausblenden
Awakennings.neu
Benutzer
9088 Beiträge
19.11.10 08:18

Ich sprach ja auch von der traditionellen Hochzeit, wie man sie üblicherweise kennt. Dass es immer auch Exoten geben mag, ist doch unbenommen. Und wenn Braut und Bräutigam im Tanga heiraten, ist das ja auch ein Dresscode, bei dem der Gast schwerlich im Frack aufkreuzen kann.

Nutzer ausblenden
Awakennings.neu
Benutzer
9088 Beiträge
19.11.10 08:20

Es ging auch einfach nur um die Aussage, dass es eben NICHT so leicht ist, dass man überall immer nur das anziehen kann und/oder sollte, wonach einem gerade so ist.
So funktioniert ja generell kein Zusammenleben, auch in anderen Bereichen. Man kann nicht immer nur tun, wonach einem selbst ist. Dass kein Mensch eine Insel ist, wussten vor uns schon andere...

Nutzer ausblenden
Elisabeth aus Wien
Benutzer
7683 Beiträge
19.11.10 10:28

Vor 10 Jahren wäre es noch undenkbar gewesen, in DIE Staatsoper zu gehen und Jeans zu tragen. Oder Turnschuhe. Auch die sind inzwischen (zum ANZUG!) salonfähig geworden.
------------------------------------------------------------------------
mitnichten! Die Touris die kurzfristig am Stehplatz gehen sind seit ich zurückdenken kann (und ich geh so an die 35 Jahre in die Oper) schon immer auch (nicht nur) sehr salopp gekommen- was am Stehplatz allerdings auch schicklicher ist. Ich hab allerdings auch immer wieder junge Leute gesehen die auf Studententickets waren und dann sogar ganz weit vorne im Parkett in Jeans saßen.
Ich hab mich für die Oper immer "aufgebrezelt" weil ich das passend fand und es sogar am Stehplatz ein Highlight war einen meiner Lieblinge zu bewundern. Da kann man nicht gut in Jeans aufkreuzen

Nutzer ausblenden
Themen / Kleidung in Londoner Theater
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   ZAV-KÜNSTLERVERMITTLUNG

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;