Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Tanz der Vampire - Wien
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
mormel
Benutzer
273 Beiträge
21.02.11 09:57

double, ist ganz cool, auch wenn ich es relativ unn├Âtig fand. Die meisten haben sich erschreckt und es ging alles sehr schnell.

Nutzer ausblenden
minks
Benutzer
1 Beiträge
21.02.11 11:06

mormel: ich stimm dir zu. nette idee, aber wirklich notwendig? und wenn, w├╝rd ich gern drew in der luft sehen

Nutzer ausblenden
cooler_shaker
(Benutzer deaktiviert)
3050 Beiträge
21.02.11 19:33

ich gebe uns zwei wochen, dann ist es auf der verbotener seite..

Nutzer ausblenden
mormel
Benutzer
273 Beiträge
21.02.11 23:16

@minks: naja, dass es mit drew in der form nicht klappt ist klar. und ihn auf der schlussstrecke wie einen nassen sack ├╝ber den zuschauer baumeln zu sehen, erspare ich ihm und mir lieber

mein erstes mal tanz der vampire und dann die flugpremiere. man konnte es gleich sehn, denn da wo er landet h├Ąngen zettel auf den st├╝hlen, mit der bitte keinesfalls in dieser szene in den gang zu treten.

Nutzer ausblenden
Dr.Deadsy
Benutzer
256 Beiträge
22.02.11 00:30

So, jetzt hab ich mich extra registriert, um hier ein bisschen Gegenwehr zur allgemeinen Kritik leisten zu k├Ânnen.

Erstmal verstehe ich nicht, warum sich in etwas absurde Details wie die Bestuhlung im Ronacher verrannt wird. Ganz abgesehen davon, dass ich auf diesen St├╝hlen ganz hervorragend sitze, ich w├╝nschte, solche w├╝rde es in allen Kinos und Theatern geben: Das ist Pipifax und hat nichts mit der Qualit├Ąt der Auff├╝hrungen zu tun. Ebenso wenig kann ich die Kritik am Outfit der Platzanweiser teilen. Ich finde sie so leicht erkennbar, ist also ganz praktisch, wenn man mal einen braucht.

Aber um zum Thema zur├╝ck zu kommen: Ich war heute auch in einer "Flugshow". Die Idee ist - nett. Nicht umwerfend, aber ganz witzig. Ich glaube, diejenigen, die dagegen sind, sind Leute, die sich das St├╝ck schon zig Mal angesehen haben und einfach keine ├änderungen wollen. Der Gag ist aber wohl weniger f├╝r sie als f├╝rs Einmalpublikum eingebaut. Ich fand das gar nicht mal so schlimm. Musical lebt mitunter auch von Effekten, und dass der Graf offensichtlich ├╝ber den Newton'schen Gesetzen steht, sieht man ja auch in der Szene, in der er vom Dach des Wirtshauses pl├Âtzlich im Badezimmer erscheint. Diese Szene hat bislang noch keiner kritisiert - vermutlich nur, weil sie von Anfang an so drin war. Also doch blo├č Konservativismus? W├Ąre die Flugszene schon bei Barton dabei gewesen, w├╝rde sich vermutlich ebenfalls keiner daran st├Âren.

Jetzt noch ein Wort zu Drew Sarich. Ich konnte ihn mir heute mal aus n├Ąchster N├Ąhe ansehen und muss sagen, ich finde ihn immer genialer. Ich denke, er hat jetzt seinen ganz pers├Ânlichen Grafen gefunden. Sarichs von Krolock ist kein tragischer Romantiker, wie ihn viele wohl lieber sehen, sondern ein desillusionierter Zyniker. Ich gehe sogar so weit zu sagen: Sarichs von Krolock ist unsympathisch! Und das ist GUT so, denn Vampire sind keine Sympathietr├Ąger, sie sind Parasiten und Egomanen. Das wird im St├╝ck ja durchaus auch so transportiert. Insofern ist dieser zynische Graf, dessen Verzweiflung nur noch stellenweise aufblitzt, um gleich wieder von Bitterkeit und Blasiertheit ├╝berdeckt zu werden, viel realistischer, weil er besser zu seinem Vapirvolk passt. Die singen ja selbst von beschissener Ewigkeit, die nichts bringe, und die nur von Gier und Hass getragen sei. Ein romantischer Graf mag da zwar die klopfenden M├Ądchenherzen eher bet├Âren, er ist aber unlogisch, ist er doch der Herr ├╝ber diesen Haufen Egomanen und ergo der gr├Â├čte von allen.
Gerade in der Tanzsaalszene kommt noch mal ganz kurz und dadurch umso intensiver ein Gef├╝hl durch. Er packt Sarah, dr├╝ckt sie an sich - und da kommen sich ihre Gesichter ganz nahe und er sieht sie fast z├Ąrtlich an, w├╝rde sie beinahe k├╝ssen - dann wird sein Gesichtsausdruck aber wieder hart, er dr├╝ckt ihren Kopf zur Seite und bei├čt sie. Mein Gott. Diesem Mann beim Schauspielen zuzusehen ist ein Ereignis.

Nutzer ausblenden
Awakennings.neu
Benutzer
9419 Beiträge
22.02.11 08:23

Erstmal verstehe ich nicht, warum sich in etwas absurde Details wie die Bestuhlung im Ronacher verrannt wird.
-------------------------------------------------------------------
Wenn man etwas wahrnimmt, f├╝r kritikw├╝rdig befindet und so kennzeichnet, hei├čt es nicht, dass man sich "verrennt". Nur mal so als Tipp....

Nutzer ausblenden
Awakennings.neu
Benutzer
9419 Beiträge
22.02.11 08:25

Ebenso wenig kann ich die Kritik am Outfit der Platzanweiser teilen. Ich finde sie so leicht erkennbar, ist also ganz praktisch, wenn man mal einen braucht.
-------------------------------------------------------------
Dass Du die Kritik nicht teilen kannst oder willst, ist vollkommen in Ordnung und nicht mehr als Dein gutes Recht.
Ich pers├Ânlich habe bislang in allen Theatern, die ich mein Leben lang besuche, die Platzanweise auch "erkannt", ohne dass sie sich albern verkleidet h├Ątten. Wei├č ja nicht, welche Schwierigkeiten Du da sonst so hast, aber mir pers├Ânlich ist das gerade erst in Wien auch in allen ├╝brigen Theatern sehr gut "gelungen".

Nutzer ausblenden
Mrs de Winter
Benutzer
2120 Beiträge
22.02.11 09:30

Dann verrenne ich mich jetzt auch mal: In zwei von drei Vorstellungen, die ich im Ronacher bisher gesehen habe (ich wei├č, noch nicht so oft, ich bevorzuge (fr├╝her mal st├╝ckbedingt) als Theater das Raimi), war ich froh, als die Show Pause hatte und dann sp├Ąter vorbei war. Und zwar, weil die Sitze so extrem unbequem waren und ich irgendwann nur noch auf meine R├╝ckenschmerzen konzentriert war! Einmal Parkett, einmal Rang. Das zweite Mal Parkett wars irgendwie nicht so schlimm, da sa├č ich weiter weg. Vielleicht lags daran, auch wenn mir das unlogisch erscheint...

Nutzer ausblenden
Dr.Deadsy
Benutzer
256 Beiträge
22.02.11 20:20

@ Awakennings.neu:
Vermutlich liegt es an meiner Herangehensweise. W├╝rde ich ins Burgtheater gehen, um dort Richard III. zu sehen, f├Ąnde ich es auch deplaziert, wenn mir die Platzanweise mit k├╝nstlichem Buckel entgegenhumpelten. Aber Musical im allgemeinen und TdV im speziellen sehe ich als Unterhaltungstheater. So gesehen ist das Outfit der Platzanweiser ebenso ein Gag wie der fliegende Graf. Zugegeben, man kann es mit den Gags ├╝bertreiben, aber die Schmerzgrenze daf├╝r ist wohl individuell. Im meinem Falle wird sie hier noch nicht ├╝berschritten. Ich seh dieses St├╝ck nicht so bierernst, das mag wohl der Grund sein.
Im ├╝brigen unterscheide ich wohl zwischen einem unterhaltenden Abend und Verulke. Solange die Schauspieler nicht anfangen, ihre Rollen auf der B├╝hne zu persiflieren, ist es okay. Mich pers├Ânlich st├Ârt etwa Marc Liebischs in seiner Tuntigkeit immer st├Ąrker outrierende Herbert wesentlich mehr als das fliegende Krolock-Double, aber gut.

@ Mrs de Winter:
Tja, so unterscheiden sich die Erlebnisse. Ich wiederum ging mit R├╝ckenschmerzen ins Ronacher und kam (dank der Sitze) ohne wieder hinaus. Und dabei war ich drauf und dran, die Karten zu verschenken, eben wegen besagten Leidens. K├╝nftig wei├č ich jedenfalls, wie ich mein Kreuz heilen kann - einfach einen Abend lang im Ronacherparkett sitzen.

Nutzer ausblenden
Patrick90
Benutzer
237 Beiträge
22.02.11 20:52

Gibts da wohl Zusch├╝sse von der Krankenversicherung?

Nutzer ausblenden
Themen / Tanz der Vampire - Wien
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2021. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

   ZAV-K├ťNSTLERVERMITTLUNG

   Broadway Fieber Solingen

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestm├Âgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;