Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Rein kommerziell
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
kevin
Benutzer
3922 Beiträge
28.05.09 17:41

Die (wirtschaftlichen) Zeiten sind nicht die besten.
Das bekommt nat├╝rlich auch die kommerziele Musicalindustrie im deutschsprachigen Raum zu sp├╝ren. Auslastungen befinden sich im Abw├Ąrtstrend, Spielzeiten werden k├╝rzer. Diesen Eindruck kann man zumindest gewinnen, wenn man die Theater der gro├čen Anbieter besucht. Das bisher noch nie dagewesene hohe Aufkommen an Rabatt-Aktionen im Hause SE, spricht wohl auch eine eindeutige Sprache. Es wird wohl zunehmend schwieriger, die Leute dazu zu bringen ihr Geld in (hochpreisige) Musicaltickets zu investieren.

Eine ganze Reihe von aktuellen Gro├čproduktionen hat wohl M├╝he, die Theater gut auslasten zu k├Ânnen:
ICH WILL SPASS, SPAMALOT, SCHUH, MARIE ANTOINETTE, RUDOLF (?), ...

Daher die Frage:
Welches erfolgserprobte ausl├Ąndische Musical m├╝├čte unter REIN WIRTSCHAFTLICHEN Gesichtspunkten unbedingt in Deutschland oder im deutschsprachigen Raum aufgef├╝hrt werden? Welches St├╝ck hat das Potenzial um f├╝r die Massen interessant zu sein? Welches Musical k├Ânnte ein gro├čes Theater 8x die Woche f├╝llen?
Welche Show k├Ânnte bei uns so richtig zur Geldmaschine werden?

YOU ARE THE PRODUCER!

Nutzer ausblenden
Awakennings.neu
Benutzer
9419 Beiträge
28.05.09 17:47

Wenn man das w├╝sste, w├╝rde man sofort von SE, VBW und Co. engagiert.
Die Frage k├Ânnte auch lauten: schafft es ├╝berhaupt eine Gro├čproduktion derzeit noch, zu den ├╝blichen Musicalpreisen ein Haus (dauerhaft) zu f├╝llen? Ausnahmen - KdL - best├Ątigen die Regel, denn so ein Erfolg ist eben wirklich eher ein Ausnahme-Ph├Ąnomen und schon vor der Finanz- und Wirtschaftskrise etabliert worden.

Wenn man die von dir, @ kevin genannten Produktionen ansieht, entdeckt man ja immerhin eine gewisse Bandbreite von leicht, seicht bis ernst und (ob gelungen oder nicht) dramatisch. Eigentlich m├╝sste dann, davon ausgehend, ja eines der St├╝cke ein Erfolg werden k├Ânnen.
Wird's aber nicht. Kann also ├╝berhaupt noch eines heute Erfolg haben?

Daneben gibt's viele weitere (schon vielfach diskutierte) Faktoren wie Standort, gelungene/nicht gelungene (oder ├╝berhaupt vorhandene) Werbung, Besetzung und nat├╝rlich auch die Preise.

Welchem St├╝ck w├╝rde ich es ├╝berhaupt noch zutrauen?
Evtl. Billy Elliot, evtl. Zorro. Aber auch bei den beiden gibt es Fragezeichen.

Nutzer ausblenden
Johnny_Depp
Benutzer
10571 Beiträge
28.05.09 17:51

Durch die Rabattaktionen kommt SE endlich mal in einen Bereich, in dem Menschen bereit sind, Tickets zu kaufen. Das sieht man doch auch hier im Thread Rabattaktionen, dass sich viele Fans wie die Geier auf diese Aktionen st├╝rzen. Zu meinen Zeiten des jugendlichen Fan-├ťberschwangs, als ich Shows gerne ├Âfter gesehen habe, hab ich da gar nicht 2x nachdenken oder nach Rabatten suchen m├╝ssen, weil ich problemlos immer mal wieder Karten f├╝r Starlight Express oder Cats kaufen konnte, 50% Sch├╝ler/Studentenrabatt zu den ohnehin anst├Ąndigen Preisen, da kostete mich eine Show nie ├╝ber 30-35 Euro (von Mark umgerechnet).

Verkauft Tickets zu anst├Ąndigen Preisen, 70-80 Euro max. INCLUSIVE aller VVK-Geb├╝hren, 50% Erm├Ą├čigung f├╝r Sch├╝ler/Studenten und die Buden w├Ąren auch wieder voll.

Nutzer ausblenden
kevin
Benutzer
3922 Beiträge
28.05.09 17:56

Ich hab mir mal angeschaut, was zur Zeit im Westend und am Broadway (erfolgreich) aufgef├╝hrt wird. Ich bin leider auch zu dem Eindruck gekommen, da├č da eigentlich nichts dabei ist, was sich im deutschsprachigen Raum massenkompatibel vermarkten l├Ą├čt.

Die einzige Ausnahme die ich sehe, w├Ąre evtl. LITTLE MERMAID. Es gibt einige Faktoren die daf├╝r sprechen, da├č das Musical in Deutschland auch sehr gut funktionieren k├Ânnte.

Nutzer ausblenden
Cartman1978
Benutzer
1024 Beiträge
28.05.09 18:00

Mermaid taugt nix, habs gesehen...

Die guten neuen St├╝cke kommen ja erst n├Ąchstes jahr am Broadway... dieses Jahr l├Ąuft fast nur kalter Kaffee vom letzten Jahr...

Nutzer ausblenden
kevin
Benutzer
3922 Beiträge
28.05.09 18:07

Die Qualit├Ąt ist in diesem Zusammenhang nicht gefragt.
Es geht alleine um den Publikumszuspruch.
Und LITTLE MERMAID behauptet sich ja schon eine ganze Weile am Broadway. (Man bedenke in diesem Zusammenhang auch das TARZAN-Ph├Ąnomen!)

Nutzer ausblenden
MusicalRicky
Benutzer
1451 Beiträge
28.05.09 18:08

es sieht wirklich sehr sehr tr├╝be aus, zur zeit. und ich sehe auch kein st├╝ck, das hierzulande so gut einschlagen k├Ânnte, wie du, kevin, es beschreibst.

in einem anderen thread schrieb ich k├╝rzlich, dass es m├Âglist was sein mu├č, was einen bekannten namen hat, schon durch fernsehausschnitte bekannt gemacht oder aus sonstigen gr├╝nden in den k├Âpfen der leute pr├Ąsent w├Ąre.

unter diesen gesichtspunkten w├Ąre m├Âglicherweise ein phantom, teil 2, eine m├Âglichkeit. das phantom der oper z├Ąhlt in deutschland zu den popul├Ąrsten musicals ├╝berhaupt. unz├Ąhlige leute haben die originalversion gesehen, viele mehrmals. der bekanntheitsgrad w├Ąre vorhanden. man sollte es aber dann auch wirklich "phantom 2" nennen...

johnny, ich w├Ąre auch f├╝r vern├╝nftige erm├Ąssigungen. 10 oder 20 % an manchen tagen ist ja fast nichts. das war damals wirklich besser. und man sollte wieder faire und farbige pk-bereiche einf├╝hren. pk 1 reihe 1 bis 7. meinetwegen auch bis reihe 10. aber nicht beis reihe 23.

allerdings wird man auch dadurch nicht das finanzkrisenproblem l├Âsen. die leute halten zur zeit einfach ihr geld zur├╝ck. wir haben schon lange keinen bus mehr voll gehabt. die kosten bleiben aber gleich, ob 3 leute im bus sitzen oder 50.

Nutzer ausblenden
Ehem.Gast24601
(Benutzer deaktiviert)
1495 Beiträge
28.05.09 18:16

@ Johnny
Vollste Zustimmung. Als Student habe ich beim Jupp in Essen sogar nur 30 D-Mark bezahlt. Ist gerade mal zehn Jahr her.

Nutzer ausblenden
jongleur
Benutzer
1709 Beiträge
28.05.09 18:23

Bekannter Name? Durch Fernsehausschnitte bekannt? In den K├Âpfen der Leute pr├Ąsent?

Her mit dem Dieter-Bohlen Musical.

Nutzer ausblenden
Mrs de Winter
Benutzer
2120 Beiträge
28.05.09 18:34

Von den Musicals die laufen, ist das momentan definitiv Tarzan! Die sind auf Monate im Voraus so gut wie ausgebucht, es ist echt ein Wahnsinn!

Nutzer ausblenden
Themen / Rein kommerziell
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2022. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestm├Âgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;