Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Unvergessenes Musicalerlebnis?
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
Gast24601
(Benutzer gesperrt)
7000 Beiträge
25.01.09 00:16

Liebe muz-Gemeinde,

vielleicht können wir mit diesem Thread einen Anfang machen, um auch die sporadischen Schreiber mal wieder zum Schreiben zu animieren.

Meine Frage: Welches MUSICAL, von allen Musicals, die ihr bisher gesehen habt, ist für euch unvergessen, hat sich dauerhaft in eure Erinnerung gebrannt? Es muss NICHT zwingend euer Lieblingsmusical sein. Es soll ein Musicalerlebnis sein, das euch nachhaltig beeindruckt hat.

Die Regel: Jeder nenne wirklich nur EIN oder maximal ZWEI Musicals und eine kleine Beschreibung, warum es einen nachhaltig beeindruckt hat.

Also keine Streitereien oder Diskussion darüber à la "Wie kannst du nur?", "Waaas? DAS Stück hat dich beeindruckt?" o.ä.

Ich bin gespannt.

Der Gast mit der Valjean'schen Nummer

Nutzer ausblenden
justin
Benutzer
13386 Beiträge
25.01.09 00:18

maximal 2? hmmm, da muss ich drüber schlafen

Nutzer ausblenden
Gast24601
(Benutzer gesperrt)
7000 Beiträge
25.01.09 00:29

Ja, wirklich nur DAS allergrößte Erlebnis. Wobei es bei mir auch zwei sind, zwischen denen ich mich nicht entscheiden kann.

Nutzer ausblenden
Gast24601
(Benutzer gesperrt)
7000 Beiträge
25.01.09 00:30

Hier meine zwei Erlebnisse, die mich (bislang) am nachhaltigsten beeindruckt haben:

Auch wenn "Mozart!" mein Lieblingsmusical ist, haben mich zwei andere Musicals bisher am nachhaltigsten beeindruckt:

"Der König der Löwen" in Hamburg 2001
Der Grund ist einfach: Die Umsetzung war damals mutig, neu und völlig einzigartig. Als bei der Eröffnungssequenz "Der ewige Kreis" die "Tiere" den Zuschauerraum betraten, habe ich spontan weinen müssen, weil ich künstlerisch geradezu "erschlagen" wurde. Auch wenn ich wahrlich kein Freund des Löwenkönigs bin, muss ich zugeben, dass ich bei keinem anderen Musiktheaterstück schon drei Minuten nach Showbeginn die Taschentücher auspacken musste. Die Premiere damals hat mich total gerührt, weshalb ich immer wieder gerne daran zurückdenke.

"Le Roi Soleil" in Paris 2007
Hier könnte man sich fragen, warum ausgerechnet ein "plattes" Franko-Pop-Musical. "Die Dinger klingen doch sowieso alle immer gleich", hört man oft. Richtig. Aber es war mein erstes französisches Musical und ich war total begeistert davon, wie sich die Franzosen von einem Musical begeistern lassen. Ich saß da im Palais Omnisports des Paris, die Show begann und 10.000 Menschen jubelten, kreischten, riefen die Namen der Künstler, sangen (!) bei einigen Songs mit und die ganze Show wurde von einem riesigen Blitzlichtgewitter begleitet. Nun, in Deutschland kann man sich das natürlich nicht vorstellen und ich würde es auch sehr nervig finden. In Frankreich scheint das aber normal zu sein und ich war begeistert, wie populär diese "Spectacle Musical" in Frankreich sind. Das waren für mich damals ungeahnte Ausmaße, dass dort Musicalsongs auf MTV und VIVA rauf- und runterlaufen, die CDs in den Charts auftauchen und sich viele, viele junge Menschen so für (diese besonders Art von) Musicals interessieren. Keine Spur von Schubladendenken. Kein "Drama ist viel besser als Comedy und Compilation"-Gefühl. Das war einfach nur ein großes, vorher nie gesehenes Spektakel für mich. Ich bin völlig berauscht aus der Vorstellung gekommen und verspürte einfach nur das Gefühl, für kleines Geld sehr gut unterhalten worden zu sein - trotz der recht einfachen Popmusik und der dürftigen, historisch nicht ganz korrekten Handlung.

Nutzer ausblenden
justin
Benutzer
13386 Beiträge
25.01.09 00:50

hast du "romeo et juliette" gesehn?

Nutzer ausblenden
Marcous
Benutzer
1233 Beiträge
25.01.09 01:10

1. MOZART! in Concert, Wien
2. Cabaret, Amsterdam

MOZART! ist generell eines meiner Lieblingsstücke...
hab es damals ein paar mal in Hamburg gesehen und wollte mir die Concert-Version in Wien nicht entgehen lassen.
Ich weiß nicht genau woran es lag... aber ich kam aus dem Theater und konnte nicht mehr sprechen. Mein Ex-Freund frug mich seinerzeit ob es mir nicht gefallen hätte... ich konnte nur noch stammeln und hab angefangen zu heulen... Wie gesagt... ich weiß nicht so recht woran es gelegen hat... aber noch kein Musical hat mich emotional so bewegen können wie MOZART!

Und Cabaret in Amsterdam war ziemlich genial...
Von der Buchung angefangen bis zum Schlußapplaus...
Die Atmosphäre im Theater... wir hatten Plätze an einem Tisch direkt vor der Bühne... zusammen mit zwei super süßen holländischen Frauen...
Vor der Show keine Gelegenheit gehabt herauszufinden wer am Abend spielen wird... und dann kam sie endlich: Pia Douwes als Sally Bowles. Das war damals meine größte Sorge, ob sie auch spielen wird...
Und sie war brilliant... wenn es auch ein wenig komisch war, sie in einer solchen Rolle zu sehen.
Und Ara Halici hat mindestens einen genau so bleibenden Eindruck hinterlassen. Irre der Kerl!

Das sind die beiden Sachen die mir zu diesem Thema so spontan einfallen...

Grüüüße,
Markus

Nutzer ausblenden
Gast24601
(Benutzer gesperrt)
7000 Beiträge
25.01.09 02:30

@ Marcous
"Mozart! in Concert" hat mich ähnlich umgehauen wie dich, allerdings nicht auf diese Art wie damals der Löwenkönig oder später der Sonnenkönig. Von allen "Mozart!"-Inszenierungen hat mir die Konzertversion sowieso am besten gefallen. Ich hätte nie gedacht, dass man das Stück trotz der Kürzungen und ohne Bühnenbild so wunderbar erzählen kann. Ich kann also nachempfinden, wie sehr du "Mozart!" magst.

By the way: Hast du damals nicht auch das "Mozart!"-Forum gegründet, das dann später an den "Mozart!"-Fanclub abgetreten wurde? Oder irre ich mich? Der damalige Betreiber schrieb seinen Namen nämlich auch so ungewöhnlich "Marcous".

@ justin
R&J kenne ich nur aus Wien und Budapest. In Wien hat es mir nicht so gefallen, in Budapest schon besser. Vielleicht habe ich 2010 die Möglichkeit, es in Paris zu sehen.

Nutzer ausblenden
cooler_shaker
(Benutzer gesperrt)
3050 Beiträge
25.01.09 07:00

gut hier meine :

sunset bloulevaed mit helen schneider .

als ihre wohnung von oben runtergeschwebt kan ,war ich sprachlos. desweiteren bei ihrer grossen szene im studio, as we never say good bye habe ich geweint und gejubelt. und dann natürlich der schluss . nachdem sie gillis erschossen hat und vollkommen im wahn verfällt. das ist für mich grosses theater.

deweiteren starlight express. es verfolgt mich jetzt seit 20 jahren. damals war es die cast mit bernie blanks . es ist 1989. ab der starlight sequent hatte mich das stück gepackt . nach der sequenz kam dann dustin . die nächsten szenen mit dem enselmblestück . erde feuer wasser... wo rusty quer von ganz oben zum finale anrollt und dann das grosse finale mit er allein . desweiteren wird mir immer ganz warm ums her wenn zum schluss die kinder die darsteller abklatschen und mit leuchtenden augen an der bande stehen .

Nutzer ausblenden
Marcous
Benutzer
1233 Beiträge
25.01.09 09:44

@Gast24601:
MOZART! kam schon immer mit wenig Kulisse aus... aus diesem Grund hab ich mir gar keine Sorgen gemacht, dass das in Wien nicht funktionieren könnte.
Und JA... ich hab damals mozart-das-musical.de hochgezogen...
bis zu dem Tag an dem ich in der Rechtsabteilung von STELLA in Hamburg saß
Aber das ist eine Geschichte für sich... ist damals alles recht unschön von Seiten der STELLA gelaufen, aber mein Rechtsbeistand hat mir davon abgeraten vor Gericht zu gehen

Nutzer ausblenden
schwarzemoewe
Benutzer
741 Beiträge
25.01.09 09:49

Sunset Boulevard in Nierdernhausen: Naja, es war mein erstes Musical und auch das erste Mal, dass ich in so einem großen Theater gewesen bin. Alles hat micht total fasziniert. Das Bühnenbild inkl. runterschwebender Desmond Wohnung war echt toll. So eine pompöse Kulisse habe ich nie wieder erlebt. Außerdem war ich beeindruckt, dass Daniela Ziegler so gut singen konnte (Ich kannte sie damals nur aus dem TV).

Elisabeth: Dieses Musical liebte ich schon viele Jahre lang her von der CD und dass ich es letzten Sommer, noch dazu mit Pia Douwes, sehen konnte war einfach toll für mich!

Nutzer ausblenden
Themen / Unvergessenes Musicalerlebnis?
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2020. Alle Angaben ohne Gewähr.

   ZAV-KÜNSTLERVERMITTLUNG

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;