Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Ich hatte Spass!
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
Johnny_Depp
Benutzer
10571 Beiträge
05.10.08 09:21

Guten Morgen, die Damen und Herren. Es folgt ein inoffizieller Bericht von der gestrigen Medienpremiere von "Ich will Spass" in Essen. M├Âchte dazu fairheitshalber vorausschicken dass ich meine Karten nicht bezahlt habe und mein Urteil weniger milde ausfallen w├╝rde, wenn ich die 70-90 Euro hingelegt h├Ątte, die Normalsterbliche f├╝r diese Karten m├╝ssen. Und wenn ich mir nicht in weiser Voraussicht vorher vier Gl├Ąser Sekt in den Hals gesch├╝ttet h├Ątte. Das nur nebenbei. *hust*

Ganz klar und v├Âllig unironisch auf der Habenseite: Das faszinierende Zauberw├╝rfel-B├╝hnenbild und die Darsteller. Echt, von dem Zauberw├╝rfel war ich begeistert. Wenn in einer Wohnung etwas passierte, konnte man trotzdem in den anderen Wohnungen "Leute gucken" - und wer glotzt nicht mal gerne beim Nachbarn rein? Auch die zahllosen liebevollen 80'er-Details machten Laune. Wenn ein viel zu Dialog mich zum Schlafen bringen drohte, konnte ich mir immer wieder die Zimmer angucken und was da so rumhing und -stand.

Dann die Darsteller: Grade nach der Debatte hier war ich sehr froh, dass hier einer handvoll einheimischer junger Talente eine Chance gegeben wurde, wobei Leila Vallio als Rosi f├╝r mich DIE Entdeckung war. Herrlich doof das M├Ądel, mir kamen soviele Erinnerungen an M├Ądels zur├╝ck, die ich kannte... Claudia Stangls Hippiemutter Flora wirkte zwar auf mich als w├Ąre Donna von ihrer griechischen Insel in den Ruhrpott umgezogen, aber sie gefiel mir ebenfalls gro├čartig und machte mit Cusch Jung das d├Ąmliche "Codo" zu einem echten Comedy-Highlight. Ach Cusch Jung. Was hat er mir erst leid getan, dass jemand der fr├╝her zu Helmut Baumanns Starriege im Theater des Westens geh├Ârte jetzt so einen Unfug wie das noch d├Ąmlichere "Bruttosozialprodukt" von Geier Sturzflug singen musste. Aber mit seinem verklemmt-spie├čigen Herbert der bei Flora Freiheit wittert wurde er schnell zum Publikumsliebling. Sonja Herrmann als seine verhuschte Hausm├╝tterchen-Ehefrau Doris war so richtig aus dem echten Leben raus und ebenfalls urkomisch, wenn sie schlie├člich mit "Ich will Spass!" loslegt. Etwas blass blieben daneben Romina Langenhan als Cleo und Michael Eisenburger als Ritch mit ihrer Klischee-Liebesgeschichte. Was aber m.E. weniger an den Darstellern lag als am Buch, das den beiden kaum Entwicklungspotenzial gab. Die freche G├Âre, die -ooopsala- schwanger wird, der coole Macho, der sich mit seinem fr├╝h abgehauenen und jetzt zur├╝ckgekehrten Vater vers├Âhnt (der dann sch├Ân klischeem├Ą├čig das zeitliche segnet) - g├Ąhn. Gerade letzteres war einfach nur noch ├╝berfl├╝ssig und ich hab geistig abgeschaltet und angefangen vom Doppelwhopper mit K├Ąse zu tr├Ąumen, der nach der Vorstellung beim BK um die Ecke auf mich wartete.

Kommen wir zum gro├čen Schwachpunkt: Wie meistens - das Buch. Zuerstmal ist die Show VIEL ZU LANG. Drei Stunden! F├╝r eine Handlung, die auf eine Briefmarke passt. Da m├╝sste noch einiges gek├╝rzt werden. Zumal die normalen Vorstellungen erst um 20.00 Uhr anfangen - welcher Berufst├Ątige, der nachher noch nach Hause fahren mu├č, will da bis 11 im Theater sitzen? Die NDW-Songs sind zu platt um irgendwie gro├če Emotionen zu vermitteln, es bleibt bei Comedy und es gibt keine so emotionalen Momente wo die Songs dicht bei den Figuren sind wie "The winner takes it all" in Mamma mia oder "Only the good die young" in WWRY. Was mir dagegen gut gefallen hat, war, dass die Show auch genau in der Zeit spielt, als die Lieder Hits waren. Die authentischen Kost├╝me waren so perfekt wie das B├╝hnenbild, ich habe mich oft genug k├Âstlich am├╝siert weil mir alles so bekannt vorkam oder mich der Anblick eines Darstellers an alte Bekannte aus der Zeit erinnerte. Aber da liegt eben auch das gro├če Manko: Mit den Songs und Figuren aus Mamma mia und WWRY (um diese Shows als Vergleich herzuziehen) kann sich jeder identifizieren, diese Musik hat alles ├╝berlebt. Die NDW-Phase war kurz und hat wirklich nur die damals Jungen angesprochen. Damit ist das heutige Zielpublikum, das sich bei IWS k├Âstlich am├╝sieren kann, auf genau meine Altersgruppe beschr├Ąnkt. Meine Frau, die zu jener Zeit ein kleines Immigrantenkind aus dem fernen Persien war und sich an gar nichts erinnern konnte, war v├Âllig konsterniert und war fasziniert wie eine Anthropologin die im Dschungel einen ganz neuen Stamm mit bizarrer Kleidung und Riten entdeckt hat (und das Gel├Ąster und Verlangen alte Photos zu sehen darf ich mir jetzt sicher noch Wochen anh├Âren ).

Zuletzt also die Songs: Emotionen kamen nicht auf, aber daf├╝r viel Spass, denn die Umsetzung vieler Songs war sehr fantasievoll und gelungen, selbst aus dem d├╝mmsten aller dummen NDW-Songs "Da Da Da" haben sie eine herrlich witzige Nummer gemacht. Highlights waren daneben f├╝r mich "Codo", "Sternenhimmel", "Ich will Spass" und die Nena-Songs ("99 Luftballons", "Leuchtturm" und "Irgendwo, irgendwie, irgendwann") - und ja ich geb zu, ich kannte alle Songs

Mein Fazit der ganzen Geschichte: Wenn dieses Musical (ein bi├čchen gek├╝rzt!) wie in Holland f├╝r 30-40 Euro durch die Provinztheater touren w├╝rde, w├Ąre es ein gelungener Wurf, eine nette witzige Compilation-Show die sich konkret an eine bestimmte Zielgruppe richtet (die in besagten Provinztheatern auch ├╝berall f├╝r ein-zwei Abende die 500 Pl├Ątze f├╝llen w├╝rde und ihren Spass h├Ątte). Aber als "Gro├čproduktion" an einem festen Spielort f├╝r die von SE verlangten Preise ist es zuwenig. Da hat man mehr davon, zuhause mit einer "Best of NDW"-Doppel-CD und ein paar alten Freunden einen Retro-Abend mit Zauberw├╝rfel und PacMan zu machen (und dummschw├Ątzende Ehefrauen auszusperren).

Aber - Spass hab ich gehabt. Nun steinigt mich

Nutzer ausblenden
justin
Benutzer
13386 Beiträge
05.10.08 09:55

ich danke dir f├╝r deinen ausf├╝hrlichen bericht, es war spannend zu lesen, vor allem weil du es durch deine zeilen sehr nachvollziehbar und sp├╝rbar machen kannst
sehr viel spa├č in den n├Ąchsten tagen mit deiner anthropologin die im dschungel w├╝tet und noch hoffentlich peinliche grausamkeiten entdeckt

ich habe deswegen auch mit hochspannung auf deinen bericht gewartet, weil ich mir eines der 2 stage-kinder ansehen m├Âchte, mal sehen wie der schu ankommt..

Nutzer ausblenden
HetSpook
Benutzer
8816 Beiträge
05.10.08 10:49

Danke f├╝r den ausf├╝hrlichen Bericht. Eine wirklich gute Kritik von dir. Das sagt so einiges ├╝ber das St├╝ck aus. Vielen Dank.

Nutzer ausblenden
Galileo
Benutzer
2928 Beiträge
05.10.08 11:05

Als ich gestern Abend mal ein bisschen gesurft habe und dann auf die ├Âse, b├Âse Seite der b├Âsen, b├Âsen SE gekommen bin und ich gestern auch noch in Essen war, habe ich mir die Seite von "Ich will Spass" angeschaut und hab auch irgendwie Lust bekommen und stand auch davor und wollte eigentlich auch ne Karte haben, dann kamen die Preise ins Spiel und hab mir gedacht...n├Â...lass ma stecken!

Nutzer ausblenden
Hardl
Benutzer
3506 Beiträge
05.10.08 14:10

Danke f├╝r den Bericht, @johnny, h├Ârt sich agr nicht so schlecht an!

Warte jetzt mal ab, ob die Preise etwas runtergehen...

Nutzer ausblenden
Galileo
Benutzer
2928 Beiträge
05.10.08 14:43

Manche Tr├Ąume werden nie wahr

Nutzer ausblenden
cooler_shaker
(Benutzer deaktiviert)
3050 Beiträge
05.10.08 14:55

vielen dank f├╝r deinen bericht . werde am 19ten dann mal sehen ob ich spa├č habe.

es werden bestimmt aktionen kommen . mann kann ja nicht st├Ąndig den rang zu lassen.

Nutzer ausblenden
Galileo
Benutzer
2928 Beiträge
05.10.08 15:15

Ging bei den Vampiren in Hamburg doch auch

Nutzer ausblenden
kevin
Benutzer
3922 Beiträge
05.10.08 15:21

Das Problem des Musicals ist wohl, da├č seine Zielgruppe viel zu klein ist.
Ein Gro├čteil des Musiktheater-Publikums ist entweder zu jung oder zu alt, um sich f├╝r diese Art von Musik zu interessieren.
Alleine die Story und die Inszenierung scheinen IWS ja nicht unbedingt zu einem "Must See" zu machen.

├ähnlich Probleme k├Ânnte auch der SCHUH bekommen. Die Geschichte ist in der relevanten (und zahlungskr├Ąftigen) Zielgruppe zu unbekannt (und/oder unbeliebt).

Vielleicht kann aber positive Mundpropaganda den Karren noch etwas anschieben.

Nutzer ausblenden
justin
Benutzer
13386 Beiträge
05.10.08 17:17

lese ich richtig, der schuh sei zu unbekannt?
ich war selten deiner meinung kevin, aber das schie├čt den vogel ab

Nutzer ausblenden
Themen / Ich hatte Spass!
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2022. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestm├Âgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;