Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Mamma Mia - die Dritte !
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
boulevard
Benutzer
124 Beiträge
02.05.07 16:48

N├Ąchste Woche ist Premiere und noch immer gibt es an allen Tagen und in allen Preiskategorien Tickets... Ist der dritte Aufgu├č dieser Show nicht doch zuviel f├╝r den Musicalmarkt Deutschland? Ich mag Mamma Mia, aber ich denke nach HH und St war's eigentlich genug. Bin gespannt wie lange MM in Essen ├╝berleben kann - ich dr├╝cke den K├╝nstlern die Daumen, aber ich habe Zweifel an einem Erfolg. Gibt es noch genug Publikum um das Colosseum auf Dauer zu f├╝llen?

Wei├č einer von Euch wie lange die Show in Essen laufen soll?

Nutzer ausblenden
kevin
Benutzer
3911 Beiträge
02.05.07 17:26

3 X MAMMA MIA! in Deutschland ist wirklich zuviel.

Es w├Ąre sicher sinnvoll gewesen, die Premiere in Essen nach dem Aus in Hamburg und Stuttgart zu terminieren. Das h├Ątte man im Hause SE vielleicht etwas besser koordinieren k├Ânnen.

Jetzt machen sich alle drei Standorte gegenseitig das Publikum abspenstig.

In Hamburg und Stuttgart versucht man noch mit Sonderangeboten die Leute ins Theater zu holen, w├Ąhrend in Essen das Colloseum wohl noch ziemlich unausgelastet zu sein scheint; nimmt man die Ticket-Verf├╝gbarkeit der TTL als Grundlage.

W├Ąre schade, wenn MM in Essen untergeht (ich gebe zu, ich mag die Show).

K├Ânnte mir aber gut vorstellen, da├č die Nachfrage in der zweiten Jahresh├Ąlfte (nach dem Aus von H und S) steigen wird.
Allerdings so oder so, die Goldgr├Ąberzeiten sind wohl auch f├╝r MM Vergangenheit.

Nutzer ausblenden
Mozart
Benutzer
754 Beiträge
02.05.07 18:15

F├╝r Essen gibt es auch Sonderangebote.
Habe gerade Post bekommen:
20 ÔéČ Fr├╝hbucher-Vorteil:
"Noch bis zum 6. Mai buchen Sie jedes Ticket der PK 1 oder 2 mit einem Fr├╝hbuchervorteil von 20 ÔéČ (Stichwort "Preisvorteil") - oder erhalten dazu die CD (Stichwort "CD") mit allen Original-Hits aus der Show gratis!"

Nutzer ausblenden
MaxVonMayerling
Benutzer
80 Beiträge
02.05.07 19:31

Mal ganz ehrlich: ist es verwunderlich das die Show in Essen nicht gut ausgelastet ist? Das ist wirklich die langweiligste St├╝ckauswahl seit Jahren.

Nutzer ausblenden
justin
Benutzer
13386 Beiträge
02.05.07 20:14

ich versteh das ├Ąrgernis nicht, warum sollte die stage nicht die kuh melken, bis der letzte tropfen milch eingefangen ist... dar├╝ber zu diskutieren ist ├╝berfl├╝ssig..

Nutzer ausblenden
Awakenings.neu
Benutzer
25 Beiträge
03.05.07 17:01

Nun ja, mit dem Argument k├Ânnte man so ziemlich jede Diskussion auf so ziemlich jedem Gebiet erschlagen, nach dem Motto: was ich nicht ├Ąndern kann, brauch ich nicht zu diskutieren....

Also, dass die SE ein Wirtschaftsunternehmen ist und wirtschaftlich handelt - oder dies zumindest versucht (Zweifel sind ja hin und wieder erlaubt) - ist sicher bekannt, unumstritten und Fakt. Allerdings "handelt" die SE mit der "Ware" Kunst, B├╝hnenkunst - da kann man als zahlender Kunde, wie ich meine, durchaus ├╝ber Sinn und Unsinn des Angebotenen wie auch des Dargebotenen diskutieren, auch, wenn man es (leider) nicht ├Ąndern kann. Aus k├╝nstlerischer Sicht halte n├Ąmlich auch ich es f├╝r desastr├Âs, wenn immer und immer wieder nur die gleichen St├╝cke (na, da geht's bei mir schon los: kann ich MM tats├Ąchlich als "St├╝ck" im eigentlichen Sinne bezeichnen...? andere Diskussion) all├╝berall spielt, und dann auch noch an mehreren Orten gleichzeitig. Gleich dreimal MM - wenn auch nur f├╝r sehr kurze Zeit - ist k├╝nstlerisch gesehen doch ein ziemliches Armutszeugnis: demnach ist die SE arm an St├╝cken, arm an Ideen. Es g├Ąbe ja gen├╝gend Stoffe, die man zeigen k├Ânnte.
Da kommt dann wieder die Wirtschaftlichkeit dagegen, dennoch darf es einen st├Âren.
Mir pers├Ânlich ist es im Endeffekt gleichg├╝ltig - ich argumentiere hier eher f├╝r diejenigen, die hier diskutiert haben - da ich mit den Gro├čproduktionen in Deutschland l├Ąngst abgeschlossen habe, aus vielen Gr├╝nden (keine Vielfalt, fragw├╝rdige Qualit├Ąt, Rekordpreise...). Mein Musical-Budget gebe ich in Wien und London aus, auch wenn Wien ja leider mittlerweile nur noch eine gro├če Musical-B├╝hne hat, London daf├╝r umso mehr.

Nutzer ausblenden
Ludwig2
(Benutzer deaktiviert)
12929 Beiträge
03.05.07 17:17

""""""""""""""""""""""""""""""""""""
Gleich dreimal MM - wenn auch nur f├╝r sehr kurze Zeit - ist k├╝nstlerisch gesehen doch ein ziemliches Armutszeugnis: demnach ist die SE arm an St├╝cken, arm an Ideen.
""""""""""""""""""""""""""""""""""""

Erg├Ąnzung: und knapp bei Kasse!

Diese MM-Dreierpack Entscheidung ist nicht nur ein Abbild der k├╝nstlerischen Armut und der Ideenlosigkeit, sondern auch das fehlen von investitionskapital und Risikobereitschaft.

Wobei das dann das Ergebnis der letzten zwei Jahre Gesch├Ąftspolitik w├Ąre.

Heute ist ja bekannt, was gescheitert ist:

Berlin f├╝r die Musketiere = falsche Standortentscheidung = Verluste mangels Publikum.

Elisabeth in Stuttgart: falsche Rotationsentscheidung, da Elisabeth abgespielt war.

Quatsch Comedy Club und Kehrwieder-Variete: Viel geld ausgegeben f├╝r Nothing. V├Âllig falsche Unternehmensentscheidung und mangelnde Marktkenntnis (wie kommt man dazu, ewin Variete in Hamburg aufzuziehen, wo erst kurz vorher eines pleite ging?)

Schlossparktheater: mangels Konzept, mangelnder Marktkenntnis und fehlendem Durchhaltewillen viel geld ausgegeben f├╝r Nothing.


Die Konsequenz dieser Fehlentscheidungen:
Man hat Angst vor dem Risiko.
Die Kassen sind angeschlagen.

Diese ganzen Experimente und Fehlentscheidungen k├Ânnen durch die Hits gar nicht alle abgefangen werden. Also bleibt nur die Nummer Sicher.

Und wenn WICKED platzt, wird wohl mindestens zwei Jahre ├╝berhaupt nichts neues mehr aus dem SE-Hause kommen d├╝rfen...


Der Knackpunkt: Fast das gesamte finanzielle Risiko im deutschen musicalmarkt tr├Ągt die Stage als Produzent nahezu allein...







Nutzer ausblenden
LaBelle
Benutzer
659 Beiträge
03.05.07 19:36

Juhu,
ich finde Dirty Dancing sch├Ân, und finde das mit der 3. Spielstadt
auch gut. MM 4ever and ever!

Liebe Gr├╝├če und T├╝deld├╝├╝

Nutzer ausblenden
boulevard
Benutzer
124 Beiträge
04.05.07 15:23

MM 4ever? Ja, ich mag das St├╝ck auch - aber an DREI Spielorten gleichzeitig? Soviele Fans gibt es gar nicht, das ein Musical an einem Tag drei gro├če Theater f├╝llt! Wenn schon Rotation dann h├Ątte die Show zun├Ąchst in HH abgespielt werden sollen und dann auf zum n├Ąchsten Standort. Damit h├Ątte ich gut leben k├Ânnen - aber drei Theater mit ein und der selben Show "blockieren" finde ich einfach schade und zeigt deutlich die mangelnde Risikobereitschaft der SE. Es gibt so viel gutes zu entdecken.. wo bleiben Billy Elliot, Mary Poppins, Hairspray, The Color Purple, Rebecca usw. f├╝r den deutschen Markt? Auch die Deutschen wollen Abwechlung und nicht immer und immer wieder die gleichen St├╝cke sehen... Das HOFFE ich zumindestens... es w├╝rde mir Angst machen wenn ich mit meiner Meinung alleine dast├╝nde..

Und so bleibt uns, die die Abwechslung suchen immer nur der Weg nach London und New York - ist das gerecht?

Nutzer ausblenden
LaBelle
Benutzer
659 Beiträge
04.05.07 15:26

Juhu,
also ich w├╝rde mich freuen, wenn sie MM nach HH und Stutti dan wieder in 1 oder sogar 2 oder 3 Theater spielen w├╝rden. Dan w├Ąre in den Theater mal etwas sch├Ânes. Oder SudB in 2,3 Theater. Das w├Ąre noch sch├Âner.

Liebe Gr├╝├če und T├╝deld├╝├╝

Nutzer ausblenden
Themen / Mamma Mia - die Dritte !
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2021. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

   ZAV-K├ťNSTLERVERMITTLUNG

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestm├Âgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;