Norden Westen Osten SŘden
Termine aus DeutschlandÍsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
musicalzentrale - Forum
Themen / Wicked: Schon wieder Kunze
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon
Nobody
Benutzer
467 Beiträge
01.04.07 11:12

Es ist zum verr├╝ckt werden. Niemand anders wird mit der ├ťbersetzung von Wicked beauftragt als Michael Kunze.
Gibt es denn sonst niemanden, der das k├Ânnte? Wird Kunze zum Text-Monopolisten der deutschsprachigen Musicalszene?!
Und was ist, wenn er mal nicht mehr kann oder will?

Versteht mich nicht falsch: Ich halte Kunze f├╝r genial und bewundere seine Arbeit. Aber irgendwann wird es Zeit f├╝r einen (Generationen-)Wechsel!

Eure Meinung?

Nutzer ausblenden
justin
Benutzer
13386 Beiträge
01.04.07 11:25

worum gehts denn im grunde eigentlich?

warum sollte man bei wicked ein risiko eingehen? wenn es bessere g├Ąbe wie sand am mehr, w├╝rde man bessere beauftragen, ganz einfach

Nutzer ausblenden
Awakenings.neu
Benutzer
25 Beiträge
01.04.07 11:36

Da stimme ich Justin zu und sehe das Problem nicht. Eher ist f├╝r mich das Problem, dass Kunze sehr nachgelassen hat in meinen Augen. Seine ehemals so guten Texte werden immer flacher. Mag sein, dass ein St├╝ck weit auch eine Gew├Âhnung an seinen Stil dazu kommt und - insoweit "Nobody" Recht zu geben - ein ├ťbers├Ąttigungsgrad.
Doch auch, wenn ich dies alles abziehe, ist f├╝r mich Kunze immer "schlechter", sprich: flacher geworden. Seine Texte f├╝r "Rebecca" sind... uuuuh! Manchmal zieht's einem fast die Schuhe aus.

Nutzer ausblenden
justin
Benutzer
13386 Beiträge
01.04.07 11:38

@ awakenings.neu: ein beispiel bei rebecca?

Nutzer ausblenden
Awakenings.neu
Benutzer
25 Beiträge
01.04.07 11:39

Um es einfach zu machen: fast das gesamte Libretto!

Nutzer ausblenden
justin
Benutzer
13386 Beiträge
01.04.07 12:43

grunds├Ątzlich findet man wenn man will immer textliche schw├Ąchen, also abgesehn von kunze-├╝bersetzungen, was seine eigenwerke betrifft, so finde ich auch bei elisabeth oder mozart zeilen, die ich weniger gelungen finde, das trifft auch auf rebecca zu, allerdings muss ich festhalten, dass gerade bei rebecca bestimmte texte absolute geniestreiche sind wie zb: sie ergibt sich nicht und andere, flacher zb i┬┤m a american woman usw..

bei rebecca muss man auch anmerken, dass es im vgl zu mozart oder elisabeth nicht um die aufmischung von kultheiligt├╝mern geht, wo bissige ironie oder spotterei platz finden..

Nutzer ausblenden
Chitty
Benutzer
70 Beiträge
01.04.07 12:46

Kunzes eigene Texte sind ja meistens v├Âllig in Ordnung, aber seine ├ťbersetzungen - Paradebeispiel Mamma Mia - sind unterirdisch...

Ich h├Ątte mir mehr Mut von der SE gew├╝nscht. Wolfgang Adenberg hat mehr als einmal bewiesen, dass er auch anspruchsvolle Texte ├╝bertragen kann - Beispiel: December Songs, Last 5 Years.

Die Wahl von Kunze/Deny ist einfach nur schade und ein weiterer Sargnagel zum Flop von Wicked in Stuttgart.

Nutzer ausblenden
Blabla
Benutzer
179 Beiträge
01.04.07 12:48

Last 5 Years ist gefloppt, December Songs ist ein Minderheitenprogramm. Warum sollzte man bei einer derartigen Produktion ein Risiko eingehen, wer kann wissen, ob Adenberg ├╝berhaupt intersssiert war. Was ihr euch immer zusammenreimt hier, geht auf keine Kuhhaut.

Nutzer ausblenden
justin
Benutzer
13386 Beiträge
01.04.07 12:52

zu MM kan ich keine meinung abgeben, weil ich mir dieses st├╝ck vom prinzip her nie ansehen werde, aber

""Die Wahl von Kunze/Deny ist einfach nur schade und ein weiterer Sargnagel zum Flop von Wicked in Stuttgart""

ist sicherlich eine harte ansage, kennt man das fertige produkt noch nicht, ich finde es aber immer wieder unterhaltsam soetwas zu lesen

Nutzer ausblenden
Gast24601
(Benutzer deaktiviert)
7000 Beiträge
01.04.07 14:11

Ich pers├Ânlich k├Ânnte mich immer ├╝ber Leute am├╝sieren, die meinen, dass englische Texte viel besser sind als die deutschen ├ťbersetzungen, aber selbst nicht mal richtig englisch sprechen k├Ânnen.

@ Nobody
Da es au├čer Kunze auch noch andere Texter gibt, kann man hier nicht von einem Monopol sprechen (auch nicht, wenn Kunze s├Ąmtliche Musical ├╝bersetzen w├╝rde). Solange es neben Kunze noch andere Texter gibt, ist es kein Monopol, sondern ein Oligopol. Immer diese Fremdw├Ârter...

Und ich kann auch einige Musical aufz├Ąhlen, f├╝r die Kunze nicht die ├ťbersetzungen besorgt hat: z.B. "We Will Rock You", "42nd Street", "3 Musketiere", "The Scarlet Pimpernl2, "Jekyll & Hyde"...

Okay, Kunzes "Rebecca"-Texte sidn teilweise mehr als merkw├╝rdig, aber ich denke, dass man bei "Wicked" mit Kunze dnnoch auf Nummer sicher geht.

Nutzer ausblenden
Themen / Wicked: Schon wieder Kunze
Seite:
Nicht angemeldet | Neu registrieren | Logon


© musicalzentrale 2021. Alle Angaben ohne Gew├Ąhr.

   ZAV-K├ťNSTLERVERMITTLUNG

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   Ein Platz f├╝r Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was l├Ąuft aktuell in diesen Musicalh├Ąusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ D├╝sseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ M├╝nchen: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpl├Ąne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -S├╝d, ├ľsterreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestm├Âgliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;