Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Das Phantom der Oper

CD / Cast deutschsprachiger Raum (Wien)
 
Die Doppel-CD zur deutschsprachigen Erstaufführung mit Alexander Goebel, Luzia Nistler und Alfred Pfeiffer.

 
 

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


17 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


Nicht gerade die beste CD

21.02.2015 - Ich persönlich favorisiere die CD aus Hamburg, da sowohl das Phantom als auch Christine besser sind. Toll ist der Sound auf dieser Aufnahme. Das ist ja eh üblich in Wien.
Man kann sich diese Aufnahme trotzdem anhören (im Gegensatz zum Film)

LiveinTheater (90 Bewertungen, ∅ 3.6 Sterne)


Eine der besten Aufnahmen, die es gibt!

29.11.2008 - Neben Holland und Ungarn ist das die beste Aufnahme, die es für mich von diesem Stück gibt. Alexander Goebels Phantom ist facettenreich. Er harmoniert sehr gut mit Luzia Nistler. Es war meine erste Aufnahme, die ich mir gekauft und gelauscht habe - wieder und wieder. Ich finde einfach nichts schlechtes, mich berührt es immer wieder - von Anfang bis Ende. Auch die Texte gefallen mir um Längen besser als jene, die später in Hamburg und überall in Deutschland zu hören sind/waren. Sie klingen runder für mich.

HetSpook (38 Bewertungen, ∅ 3.4 Sterne)


Beste deutsche Aufnahme!

12.08.2007 - Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.

Diese Aufnahme ist mehr als empfehlenswert. Es ist für mich die beste Aufnahme, die es im Handel gibt. Sogar noch besser als die aus Hamburg.

Alexander Goebel ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, weil irgendwie muss man unwillkürlich grinsen wenn man ihn singen hört. Er hat so ne Ironie bei wenn er singt. Ich kann das nicht anders beschreiben. Ganz auffällig war es zum Beispiel bei Die Musik der Dunkelheit.
Aber ich musste mich erstmal ,,reinhören´´ und seitdem ich die CD zu Ende gehört habe gehört Alexander Goebel zu meinen absoluten Favoriten unter den Phantomen.
Luzia Nistler hat mich auch voll und ganz überzeugt. Sie hat eine wunderschöne Stimme.
Für mich gibt es keine bessere Christine.

Diese CD hör ich mir immer wieder gerne an. Ich kann diese CD mehr als empfehlen. Es lohnt sich.

5 Sterne !

Tim K


Super!

03.08.2007 - Ich finde diese CD einfach klasse und höre sie mir immer wieder gerne an.
Alexander Goebel und Luzia Nistler sind das perfekte Team, nur vom Raoul war ich enttäuscht.

Helmut

Helmut


Phantom of the opera - Vienna

26.07.2007 - Dies ist eine schöne CD von Phantom der Oper.
Ich habe das Musical in Wien gesehen. Es war schön, wunderschön.
Besonders gefallen haben mir
Luzia Nistler und Alexander Goebel als Phantom und Christine, die ich ja live auch auf der Bühne gesehen habe.
Alexander Goebel hat zwar nicht die gewohnte Phantom-Stimme, aber meiner Meinung nach ein tolles Phantom.
Wer lieber ein Phantom mit einer Opernstimme hören will, dem empfehle ich die Phantom-CD aus Hamburg zu bestellen.
Aber ich muss sagen, dies ist eine wunderschöne Aufnahme und kann sie jedem Phantom-Fan empfehlen.

Werner


Is OK

09.05.2007 - Ich finde diese Aufnahme des Phantoms gut da es die einzige Gesamtaufnahme ist.
A.Goebel finde ich als Phantom an manchen Stellen unpassend aber meistens gut.
Leider wurde der Text an manchen Stellen nicht so toll übersetzt wie z.B. "Die Musik der Dunkelheit" denn im Englischen heißt es ja nicht "The music of the darkness" sondern "The music of the night".
Aber die Aufnahme ist wie schon gesagt echt gut obwohl die Hamburger Version mit Hofmann und Kaufmann für mich einfach besser klingt.

ich


Pdo-CD Wien

24.01.2007 - Die CD ist wirklich gelungen.Allerdings finde ich, dass Alexander Goebel eine extrem nervige Stimme hat.naja...

Tim K


Klasse

15.11.2006 - Dies ist meine Lieblingsaufnahme des Stückes.

Klaus


PhantomDerOper Wiener Aufnahme

31.10.2006 - Ich finde dies ist eine sehr gelungene und schöne Aufnahme.Schön das dies eine Gesamtaufnahme ist.Alexander Goebel ist ein gutes Phantom.Nur singt er manchmal viel zu hoch.Aber nur an manchen Stellen.
Die einzige Rolle die ich fehlbesetzt finde bei dieser Aufnahme ist Alfred Pfeifer als Raoul.Alfred Pfeifer singt zwar klasse und gut - aber leider klingt seine Stimme für die Rolle des Raoul viel zu alt.

So.
Also wie gesagt: Eine gelungene und gute Aufnahme, die ich wirklich zu den besten zähle.
Aber die Aufnahme aus Hamburg gefällt mir trotzdem immer noch am besten.

Marc


Wiener Fassung des Phantoms

08.10.2006 - Ich fand bis jetzt alle CDs von Phantom der Oper gut.Auch mit dieser CD war ich voll und ganz zufrieden.Es ist schön, dass dies eine Gesamtaufnahme ist.Alexander Goebel der hier das Phantom spielt hat eine schöne Stimme, die angenehm an Michael Crawford (der das Phantom in London spielte) erinnert.Für jeden Phantom der Oper-Fan gehört auch diese CD in jede Sammlung.

Philipp


hh besser

31.07.2006 - meiner meinung nach, übertrifft die hh-aufnahme diese cd mit abstand

leider hat hr.goebel so seine probleme die klassischen stücke überzeugend zu präsentieren

anke


blasse Hauptdarsteller

24.01.2006 - Über Geschmack soll man bekanntlich ja nicht streiten. Meiner Meinung nach kommen Nistler und Goebel bei weitem nicht an die Leistungen von Kaufmann und Hofmann auf der Hamburger Aufnahme ran.

Meikel


nicht so ganz

30.11.2005 - Schade, aber diese Aufnahme hat mich leider nicht völlig überzeugt. Lucia Nistler ist zu opernhaft, andere sind aufgrund der schlechten Aussprache kaum zu verstehen. Diese ursprüngliche Übersetzung von Michael Kunze wurde zum Glück in Hamburg in einigen Stellen verändert.
Trotzdem sehr schön, daß es eine deutschesprachige Geamtaufnahme gibt.

hardy


Absolut genial

01.11.2005 - Hervorragende Aufnahme

Tamali


einfach nur toll

18.08.2005 -

sally


Geniale Aufnahme in Deutsch

24.07.2005 - wie schon gesagt mit abstand die beste deutsche aufnahme..man kann alles gut mitverfolgen und sehr gefühlvoll gemacht! ich kann diese aufnahme nur weiterempfehlen!

AngelofMusic


Mit Abstand die bester Aufnahme dieses Musicals

21.06.2005 -

C.A.


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 
CD kaufen

Das Phantom der Oper
(Wien)
 

 
Erscheinungsjahr 1986
Preis ca. 24€


Jetzt online kaufen bei:
amazon.de
JPC
 

Das Phantom der Oper

 Aktuelle Produktionen
 Das Phantom der Oper (Lloyd Webber) (Hartberg)
 The Phantom of the Opera (London)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Die Katakomben der Pariser Oper sind Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts Heimat eines grausam entstellten Mannes. mehr

Weitere Infos
Das Musical von Sir Andrew Lloyd Webber und Richard Stilgoe feiterte am 9. Oktober 1986 am Her Majesty's Theatre in London Premiere. Ausgezeichnet mit sieben Tony Awards, ist "Das Phantom der Oper" das Broadway-Musical mit der bisher längsten Laufzeit sowie das West-End-Musical mit der zweitlängsten Laufzeit. Die deutschsprachige Erstaufführung fand am 20. Dezember 1988 im Theater an der Wien statt. In Deutschland wurde das Stück zum ersten Mal am 29. Juni 1990 im eigens dafür erbauten Theater Neue Flora in Hamburg aufgeführt. Berühmte Darstellter der Uraufführung waren Michael Crawford als Phantom, Sarah Brightman als Christine und Steve Barton als Raoul. In der Wiener Premiere spielten Alexander Goebel, Luzia Nistler und Alfred Pfeifer diese Rollen, in Hamburg Peter Hofmann, Anna Maria Kaufmann und Hartwig Rudolz.


Share |


© musicalzentrale 2017. Alle Angaben ohne Gewähr.

   FREILICHTSPIELE TECKLENBURG

   OFF MUSICAL FRANKFURT

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   

AMAZON.DE




MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, London.