Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Evita

CD / Cast deutschsprachiger Raum (Wien)
 
Die deutschsprachige Erstaufführung von 1981 mit Isabel Weicken als Evita und Alexander Goebel als Che. Guter Klang, aber Interpretationen, die man heute nicht mehr so machen würde - nur etwas für Sammler.
 
Von Robin Jantos

Es wäre wohl unfair, diese Aufnahme nach einem Vierteljahrhundert mit heutigen Maßstäben zu messen. Inzwischen gibt es auch im deutschsprachigen Raum eine nennenswerte Musicaltradition und das damit verbundene Know-How. Die beteiligten Künstler werden diese CD wohl nicht mehr als Referenzprodukt angeben.

Denn zu fragwürdig sind die Rollenportraits. Alexander Goebels Che klingt wie die Parodie auf einen extrovertierten Popsänger: Völlig überinterpretiert mit vielen stimmlichen Spielereien und gepressten Tönen, bei denen man geradezu das zusammengekniffene Gesicht heraushören kann. Isabel Weicken nimmt der Evita alles Mysteriöse und Verführerische. Sie singt aggressiv und keift sich durch ihre Songs. Warum das Volk diese Frau lieben sollte, bleibt völlig unklar. Reinhard Glemnitz ist als Peron schnell wieder vergessen. Einzig Michael Bukowskys öligen Operetten-Magaldi kann man sich so auch in einer aktuellen Inszenierung vorstellen.


Das Orchester der Vereinigten Bühnen Wien liefert den gewohnt guten Klang, allerdings sind auch die von Johannes Fehring vorgegebenen Tempi zweifelhaft: "Ich wäre wirklich sehr gut für Dich" beispielsweise hat nichts Verführerisches, sondern klingt in der hohen Geschwindigkeit eher nach Schlager.

Die CD ist sicherlich ein Muss für Sammler deutschsprachiger Musicalgeschichte und für alle, die sich professionell mit dem Musical "Evita" beschäftigen. Wer einfach nur eine schöne Aufnahme des Musicals hören will, kann sie sich sparen - und lieber auf den Soundtrack mit Madonna setzen.


 
 

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


4 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


Auch auf deutsch wunderbar!

01.01.2010 - Diese Cast-Aufnahme hat zwar schon einige Jahre auf dem Buckel, dennoch ist sie sehr gut gelungen! Die Besetzung kann sich hören lassen und ist fast so gut, wie das englische Original. Muss man einfach haben und darf in keiner Sammlung fehlen!

Ollysuperstar


Gute CD

08.07.2008 - Die Stimmen von Isabel Weicken und Alexander Goebel sind zunächst gewöhnungsbedürftig (vor allem wenn man Maya Hakvoort und Boris Pfeifer davor live bewundern durfte), letztlich aber nicht schlecht, ich finde die Aufnahme hörenswert und bereue den Kauf nicht.

Silberträne (7 Bewertungen, ∅ 4.9 Sterne)


kaufmann ist noch schlecher

27.09.2007 - im ganzen deutschsprachigen raum gab's bislang noch keine akzeptable evita.
weicken ist dabei durchschnitt, ihre leistung wird nur dadurch aufgewertet, dass kaufmann in der neuen deutschen aufnahme noch um ein vielfacheseiniges mieser ist.
goebels stimme verursacht mir körperliche schmerzen.

ml


Die CD Lohnt sich

20.06.2007 - Super! Die Darstller überzeugen voll!

DieSusiunddiePamy


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 
CD kaufen

Evita
(Wien)
 

 
Erscheinungsjahr 1981
Preis ca. 8€


Jetzt online kaufen bei:
amazon.de
 

Evita

 Aktuelle Produktionen
 Evita (Bonn)
 Evita (Darmstadt)
 Evita (Hannover)
 Evita (Kiel)
 Evita (Meiningen)
weitere Produktionen finden


Share |


© musicalzentrale 2017. Alle Angaben ohne Gewähr.

   FREILICHTSPIELE TECKLENBURG

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   

AMAZON.DE




LESETIPPS


Service-Stücke aus der muz-Redaktion:
Tipps für Musicalreisen nach London
Tipps für Musicalreisen an den Broadway
Tipps für Hobbysänger (von Eberhard Storz)
Alle Musical-Open-Airs im Überblick
Partnerseite: Musical-World