Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Ich bin Musik

CD / Solo (Patrick Stanke)
 
Auf seinem bereits vor einiger Zeit angekündigtem Solo-Album bietet Patrick Stanke einen Mix aus wohlbekannten Musical-Standards in teilweise neuem Jazz-Gewand. Sabrina Weckerlin und Ana Milva Gomes stehen ihm als Duett-Partnerinnen zur Seite.
 
Von Christian Heyden

Für Patrick-Stanke-Fans gab es in den vergangenen Monaten einige Gründe zur Freude und zum Kaufen. Nicht genug, dass Herr Stanke bei vielen interessanten Produktionen auf der Bühne stand, es erschienen auch einige Castalben auf denen er vertreten ist. Als seine Solo-CD angekündigt wurde, war es vor allem auch der damals erste deutschsprachige Song aus "Die letzten 5 Jahre", der die Trackliste interessant machte. Das hat sich jedoch mittlerweile durch die sehr gute Kompletteinspielung des Stückes mit ihm und Charlotte Heinke überholt. Bis auf wenige Ausnahmen sind somit auf dem Album Standards vertreten, die man auch auf den CDs von anderen Künstlern findet, die allerdings durch teilweise recht gelungene neue Arrangements aufgewertet werden.


Stimmlich meistert Stanke alle Lieder sehr gut und drückt den Interpretationen seine eigene Handschrift auf. Am besten klingen bei ihm die ruhigeren leiseren Töne, in die er viel Gefühl legen kann. So werden "My funny Valentine", dass musikalisch etwas an die jazzige Matt Damon Variante aus "Der talentierte Mr. Ripley" erinnert, und ein ungewohnt ruhiges "Dies ist die Stunde" zu empfehlenswerten Anspieltipps. Bei "Sind die Sterne gegen uns" mit Ana Milva Gomes überzeugen die ehemaligen Bühnenpartner vollends, und es ist schade, dass es keine komplette "Aida"-Aufnahme mit diesen beiden Sängern in den Hauptrollen gibt. Unangefochtener Höhepunkt des Albums ist aber der Namensgeber "Ich bin Musik".


Geschmacksache dagegen bleiben die Songs "Gethsemane" (sehr gut gesungen, aber man muss das Lied eben mögen), "Der letzte Tanz" und "As long as you're mine" mit Sabrina Weckerlin. Bei den beiden letzteren Titeln wird das jazzig-loungige Konzept gnadenlos durchgezogen und funktioniert aber nur noch wirklich bei "Der letzte Tanz". Wer jedoch die Originalversion von "As long as you're mine" liebt und schätzt wird sich nur schwerlich mit der hier vertretenen Variante anfreunden können. Der komplette Charakter des Liedes geht durch die neuen Arrangements verloren und Sabrina Weckerlin setzt mit ihrem souligen Gesang noch das I-Tüpfelchen drauf. Patrick Stanke dagegen singt den Fiyero-Part mit klarer kräftiger Stimme in bester Musicalmanier, passt dadurch aber nicht wirklich in den Song, der im gesamten dadurch wirkt, als hätte man zwei voneinander unabhängige Versionen.


Ob man die CD nun haben muss, kann der geneigte Hörer selbst entscheiden. Zwar bietet Herrn Stankes Stimme einen guten Kaufgrund (nicht nur für seine Fans), andererseits ist jedoch die Liedauswahl ein klein wenig langweilig und ohne Überraschungen geblieben und das Album mit zehn Titeln dann doch recht kurz geraten.



 
 

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


5 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


28727
Passabel

04.11.2010 - Ich habe mir die CD zugelegt, weil ich persönlich die Stimme von Patrick Stanke sehr mag. Außerdem hatte ich mich schon außerordentlich auf "Ich bin Musik" gefreut, das einfach auf der Mozart-CD fehlt.
Leider muss ich sagen, dass es mir die Arrangements der meisten Stücke schwer machen die CD zu mögen. Zu viel ist

Was ich wirklich schätze sind die Stücke
"King of the World" und
"Na kleine Monika".
Wirklich genial finde ich lediglich "Move on".

Den Rest habe ich schon in - für mich - gefälligeren Versionen gehört.
Schade.

Hughie (29 Bewertungen, ∅ 3.8 Sterne)


27779
Zurzeit meine Lieblings-CD

10.05.2009 - Zurzeit höre ich diese CD quasi pausenlos. Mir gefallen Auswahl der Stücke, Gesang und auch die ungewöhnlichen Arrangements sehr gut. Ich kann Patrick Stankes CD nur empfehlen!

marielle (erste Bewertung)


27756
Schade um die Stimme und die Noten

02.05.2009 - SynthieKlänge in billigen Arrangements so fasse ich die wenig hörenswerte CD zusammen.

ICH BIN MUSIK aus Mozart ist ein schöner Song der auch gut zu Stankes Stimme passt, aber die letzten 20 Sekunden sind eine Zumutung. Meine Katze quitscht nicht so wenn man der auf den Schwanz tritt. Unschön. Auch diverse andere Aufnahmen faszinieren mich weniger als bisherige Titel.

Die Duette aus WICKED und AIDA sind noch das beste der CD. Alles in allem verhindern die Arrangements die zu sehr nach PC klingen einen Hörgenuss, den die Stimme des Sängers an sich hat.

mrmusical (76 Bewertungen, ∅ 3.8 Sterne)


27755
Hervorragend gesungen und frische neue Arrangements

30.04.2009 - Da kann man wieder sehen, dass Musik natürlich Geschmacksache ist. Ich höre hier einen sehr sehr guten Sänger und auch sehr schöne Arrangements, die zum Glück von dem schon tausendmal Gehörtem abweichen. Allerdings
sollte man sich schon die Zeit nehmen, die CD mehrmals zu hören. Ich bewundere Patrick Stankes Mut, eigene und nicht ausgetretene Wege zu gehen. Bei dieser CD hat sich dies m.E. ausgezahlt.

PeterM (erste Bewertung)


27753
bin ein bißchen enttäuscht

29.04.2009 - mir gefällts nicht so ganz, schade, hatte irgendwie etwas mehr erwartet. Kann ebenfalls mit einigen Arrangements nur wenig anfangen....naja, man muss eben nicht jede CD im Schrank haben....Die CD "The last 5 Years" kann ich dagegen wärmstens empfehlen

andycibis (26 Bewertungen, ∅ 3.7 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 
CD kaufen

Ich bin Musik
(Patrick Stanke)
 

 
Erscheinungsjahr 2009
Preis ca. 16€


Share |


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;