Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Sweeney Todd

CD / Cast international (Soundtrack - Deluxe Edition)
 
Aufwändig produzierte Aufnahme mit Starbesetzung.
 
Von Markus Zeller

An dieser Partitur haben sich schon ganz andere Kaliber die Zähne ausgebissen: Stephen Sondheims "Sweeney Todd" ist nichts für Anfänger – die komplexe und opernhaft angelegte Musik verstört mit Dissonanzen, variiert mit aggressiven Tempiwechseln unablässig ihren Rhythmus und die innere Struktur, besticht durch intelligente motivische Verflechtungen, die es detailscharf zu interpretieren gilt und hält vor allem extrem schwierig zu singende Gesangsparts bereit. Eine Aufgabe, an der nicht-professionelle Sänger sowieso nur scheitern können. Und doch hat sich Regisseur Tim Burton bewusst dafür entschieden, in seiner Leinwand-Adaption des Stückes singende Schauspieler und nicht spielende Sänger agieren zu lassen, indem er nahezu sämtliche Rollen mit Darstellern besetzt hat, die über keine nennenswerte Gesangsausbildung oder -erfahrung verfügen.


Dies muss man wissen, bevor man sich den Soundtrack zu dieser Musical-Verfilmung zulegt, der noch vor dem Deutschland-Start in den Kinos in einer Highlights- sowie in einer üppiger ausgestatteten Komplett-Edition veröffentlicht wurde. Wen es also nach relevanten Neuinterpretationen solch wunderbarer Songs wie "A Little Priest" oder "My Friends" dürstet: Finger weg von dieser CD – solche Erwartungshaltungen können nur enttäuscht werden, denn hinsichtlich ihres stimmlichen Volumens und ihrer interpretatorischen Möglichkeiten hat diese Film-Besetzungsriege nur wenig zu bieten.


Vor allem Johnny Depp, spektakuläre Starbesetzung der Titelfigur, stößt nur allzu schnell an die eng gesetzten Grenzen seines gesanglichen Vermögens. Weitaus glücklicher agiert da schon Helena Bonham Carter – Tim Burtons Lebensgefährtin und ebenso wie ihr Filmpartner zum festen Darstellerpersonal des Regisseurs gehörend. In der Rolle der Mrs. Lovett hat sie die gesangstechnisch schwierigsten Passagen zu bestreiten. Doch wenngleich sie das auch wirklich anerkennenswert ordentlich macht – der ständige Kampf mit dem anspruchsvollen Material ist auch ihren Songs anzuhören. Für eine gefällige "Johanna"–Version sorgt Jamie Campbell Bower, in der Rolle der so angesungenen interpretiert Jayne Wisener mit warmer Stimme "Green Finch and Linnet Bird", während es Sacha Baron Cohen – besser bekannt unter seinen Pseudonymen Ali G. oder Borat – gelingt, einen gut aufgelegten Pirelli zu geben. In der Rolle des Judge Turpin ist Alan Rickman zu hören. Eine erfreuliche Überraschung hat diese Aufnahme jedoch parat: In der Rolle des jugendlichen Toby wagt sich der Schüler Edward Sanders mit herzerfrischender Unbekümmertheit und viel Selbstbewusstsein an seine Songs heran und überzeugt zudem mit einer anrührenden Version von "Not While I’m Around".

Ungleich fulminanter als die stimmlichen Leistungen präsentiert sich die Musik, die für diese Aufnahme mit einem 64-köpfigen Orchester eingespielt wurde und in jeder Hinsicht in die Vollen geht – leider jedoch auch hinsichtlich ihrer Abmischung, denn oft genug können sich die ohnehin nur schwachbrüstigen Stimmen nicht gegen die Armada von Streichern und Pauken durchsetzen. Außerdem verlieren sich durch die reiche Instrumentierung viele Details und Nuancen der Partitur. Aber wie gesagt: Es handelt sich hier um den Soundtrack eines Filmmusicals, nicht um mehr, nicht um weniger. Wer sich darauf einlassen kann, darf sich auf eine aufwändig produzierte Aufnahme mit Starbesetzung freuen.


 
 

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


5 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


Sehr schön gemacht!

29.06.2008 - Die CD ist wirklich eine sehr sehr schöne Aufnahme und Helena Bonham Carter ist wirklöcih eine tolle Mrs. Lovett, obwohl sie vorher niemals gesungen hab (ausser nach eigenen Angaben im Badezimmer) meistert sie die schwierigeren Stellen mit Bravour und ist wirklich schön anzuhören!
Johnny Depp ist ein wenig blass, aber auch ganz passabel!
Alan Rickman als Judge Turpin ist seltener auf der CD wie auch im Film zu hören, jedoch macht er das auch ganz ok, aber er ist wirklich keine oprtimal besetzte Rolle in meinen Augen!
Timothy Spall hat nur einen sehr sehr sehr kleinen Auftritt auf dieser CD und das macht er mit angemessenem Humor und ist auch sonst recht gut!
Ich hätte mir niemals erträumt, dass Sacha Baron Cohen so singen kann! Er gibt der Rolle des Signor Adolfo Pirelli die richtige Schleimigkeit und Aroganz die er braucht, da war cih wirklcih sehr erfreut!
Jayne Wisener hat einen schönen Sopran und wirkt so zerbrechlich, schüchtern und verängstigt wie es Johanna sein muss!
Jamie Campel Bower als Anthony ist wirklcih gut, er gefällt mir hier wesentlich besser als im Film, hier merkt man das Spiel eher in der Stimme als in der Körpersprache.
Laur Michelle Kelley ist eine meiner Lieblingsdarstellerinnen und ich habe sie niemals so gehört. Sie ist nicht wiederzuerkennen´,nur an ihren typischen Stellen^^, sie singt es so krazig, quietschig und verwirrt das man ihr die Rolle sofort abnimmt! Ihr erscheinung ist wirklcih schön, zumindest am Anfang, später dann beängstigend aber auch mitleidseregend!
Edward Sanders als Tobias ist super, wenn nicht sogar perfekt. Er ist wirklcih ein kliener Star im Film als auch auf dieser CD.

Die CD hat auch ein sehr schönes Booklett mit allen Texten, Stephen Sondheim´s Biographie, wo alle seine Stücke aufgezählt werden, das Castverzeichnis, Trackliste und sehr vielen schönen Bildern aus dem Film.

Fazit: Wer den Film mochte und die Musik schön fand ist mit dieser Einspielung voll und ganz bedient. Wer die Musik schon kennt wir hier ganz neue Seiten an ihr erkennen, wer Musicalfan und Liebhaber ist MUSS sie haben!

Galileo (31 Bewertungen, ∅ 4.2 Sterne)


sweeney todd

09.02.2008 - Johnny depp ist der beste sänger auf der WELT

johnny-fan


geiler Film

09.02.2008 -

Cengo


Anspruchsvoll

08.02.2008 - Ein sehr anspruchsvoller Soundtrack. Sondheims nicht ganz so leichte Musik kommt sehr gut rüber, leider überzeugt Johnny Depp nicht ganz.

Gast24601


Toller Soundtrack

06.02.2008 - Für mich ein super Soundtrack mit wirklich tollen Gesangseinlagen. Für mich glänzen sämtliche Interpreten in ihren Liedern, allen voran Helena Bonham Carter.

Julia


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 
CD kaufen

Sweeney Todd
(Soundtrack - Deluxe Edition)
 

 
Erscheinungsjahr 2007
Preis ca. 22€



Sweeney Todd

 Aktuelle Produktionen
 Sweeney Todd (Kiel)
weitere Produktionen finden


Share |


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




LESETIPPS


Service-Stücke aus der muz-Redaktion:
Tipps für Musicalreisen nach London
Tipps für Musicalreisen an den Broadway
Tipps für Hobbysänger (von Eberhard Storz)
Alle Musical-Open-Airs im Überblick
Partnerseite: Musical-World


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;