Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
The Little Mermaid

CD / Cast international (Broadway)
 
Leidlich gelungene Cast-Aufnahme von Disneys Bühnenadaption. Die CD wartet zwar mit einer starken Besetzung auf (u. a. Sherie Rene Scott und Norm Lewis), lässt aber insgesamt "the magic of Disney" vermissen.
 
Von Christian Heyden

Ein großes Manko der CD ist die Austauschbarkeit der einzelnen Songs. Ein Großteil der Melodien und Lieder sind zwar aus dem gleichnamigen Film schon fast als Klassiker aus dem Hause Disney bekannt, bleiben auf der vorliegenden Aufnahme jedoch qualitativ hinter den Erstaufnahmen. Einige der im Film verwendeten Instrumental-Stücke wurden für das Musical mit Text versehen und damit zu Gesangsnummern, meist für das Ensemble, aufgewertet.


Die neuen Songs fügen sich harmonisch in das musikalische Gesamtkonzept ein, hinterlassen aber keinen richtigen Eindruck. Einzige Ausnahmen sind dabei "She's in Love", das von Fabius (Flunder) und Arielles Schwestern gesungen wird. Der Titel ist eine peppige Up-Tempo-Nummer, die allerdings nicht sehr ausgewogen abgemischt wurde, sodass der Gesang oft zu leise wirkt. Ursulas neuer Song "I Want the Good Times Back" wird stimmstark von Sherie Rene Scott interpretiert und klingt sehr nach alten Broadway-Revue-Zeiten, auch wenn das Intro doch sehr an den Disco-Klassiker "I Will Survive" erinnert.


Vielleicht zählt "The Little Mermaid" auch noch mehr in die Kategorie "Familienmusical" als die letzten Disney-Musicals "Mary Poppins" und "Tarzan", denn beim Hören und Nachvollziehen der (für das Musical doch sehr stark abgeänderten) Geschichte bleibt alles oft einen Tick zu einfach und zu brav, was auch bei den Sängern auffällt. Zwar verfügen alle über schöne Stimmen, aber verschiedene Emotionen sucht man bei ihnen vergeblich. Sierra Bogges verfügt über einen leichten, lieblichen Sopran und interpretiert ihre Arielle-Songs solide, jedoch stimmlich immer auf einem Level. Sean Palmer klingt als Prinz Eric so wie man sich den klassischen Disney-Prinzen vorstellt - zutiefst verliebt, verträumt und irgendwie zu perfekt um wahr zu sein.


Norm Lewis gibt den König Triton mit starker warmer Stimme und verkörpert damit gut den Herrscher und Vater. Tituss Burgess hat zwar als Sebastian die wohl (im Film) besten Songs des gesamten Scores mit "Under the Sea" und "Kiss the Girl", aber sowohl sein aufgesetzter Akzent als auch die abermals zu leise Gesangsabmischung schmälern den Hörgenuss sehr. Bei der Rolle der Meerhexe Ursula muss sich der Liebhaber des Filmes wohl am Meisten umgewöhnen. Sherie Rene Scott singt zwar sehr gut, jedoch will man ihre Stimme nicht so recht mit der bösen Hexe in Einklang bringen. Besonders stark fällt dies bei "Poor Unfortunate Souls" auf, dem die Power und Bosheit des Originals fehlt.


Alles in allem ist dem Disney-Konzern die Reanimierung ihres Zeichentrick-Klassikers nur streckenweise geglückt. Man bekommt altbekannte und liebgewonnene Melodien neu verpackt noch einmal ins Ohr, ergänzt durch einige neue Lieder. Aber über das Attribut "nett" kommt die vorliegende Aufnahme trotz allem nicht hinaus.


 
 

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


4 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


26896
Langweilig

11.08.2008 - Ich habe selten solch eine langweilige Musik gehört. Die Filmsongs sind schon nicht berauschend (vor allem das dümmliche "Under the Sea"), aber die neuen Songs, die extra für die Bühnenfassung geschrieben wurde, sind auch nicht besser. Meiner Meinung nach ist "The Little Mermaid" das schlechteste Werk von Alan Menken.

Gast24601 (15 Bewertungen, ∅ 3.2 Sterne)


25239
Fantastisch

24.03.2008 - Ich finde die CD sehr schön und sie läuft bei mir nur noch auf und ab.
Die alten Lieder sowieso, aber auch die neu komponierten Lieder gefallen mir sehr gut und die Darsteller komplettieren diese fantastische CD...

The Beast


25051
Überzeugnede Cast-CD

13.03.2008 - Ich kann dem Vorredner nicht zustimmen. Die CD eröffnet schon mit der hervorragend orchestrierten Ouverture einen Blick auf die folgenden 78 Minuten. Man entdeckt alte bekannte Melodien in schönem Orchesterklang der ganz besonders abgemischt wurde.

Außerdem viele neue Songs die ins Ohr gehen und auch 2 Songs die aus dem bisherigen Underscore entstanden. Eine Entdeckung allemal. Wie gesagt das Orchester klingt fantastisch, die Cast ist stark und das Booklet ist sehr umfangreich und schön.

musicals


24264
Leider nur 2 gut Lieder

02.02.2008 - Außer Part of your world und If only kann man die CD eigentlich vergessen. Und wenn ma Beauty and the Beast hat braucht man diese auch nciht kaufen, denn es erinnrt schwer an BatB. Schade, denn Sierra Boggess und Norm Lewis versprechen Gänsehaut.

Ike


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 
CD kaufen

The Little Mermaid
(Broadway)
 

 
Erscheinungsjahr 2008
Preis ca. 20€


Share |


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;