Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Das Mädchen Rosemarie

CD / Cast deutschsprachiger Raum (Düsseldorf)
 
Die Musicalfassung von "Das Mädchen Rosemarie" wurde Anna Montanaro von Heribert Feckler (Musik) und Dirk Witthuhn (Texte) auf den Leib geschrieben.
 
Von Robin Jantos

Die Musicalfassung von "Das Mädchen Rosemarie" wurde Anna Montanaro von Heribert Feckler (Musik) und Dirk Witthuhn (Texte) zwar auf den Leib geschrieben, aber die beiden besten Stücke (zumindest auf dieser Sieben-Track-CD) hat Brigitte Oelke (als Lilli) abbekommen.


Die "Zaubermaus aus Trizonesien" (Track 5), eine witzige Huren-Nummer zwischen frivol und derb ("willst du mal unsere Mauselöcher sehn?"). Leicht und swingig, wie gemacht für die nächste Cha-Cha-Stunde in der Tanzschule - sofern man es dort mit dem Benimmmunterricht nicht zu ernst nimmt ("ich machs dir für zwei Mark auch mit der Hand").


Wütender und aggressiver kommt das folgende "Bordsteinschwalben" daher. Den verbitterten Song ("Bordsteinschwalben fliegen nicht") hätte Oelke auch gut als Nellie in "Jekyll&Hyde" singen können - wenn Wildhorn Rock-Songs schreiben würde.

Ein wenig pathetisch, aber auch mit aggressivem Unterton kommt Anna Montanaro im abschließenden "Die Nacht" daher. Keine ganz große Nummer, bleibt nicht im Ohr, ist aber ganz hörenswert.


Die ersten vier Tracks kann man sich dagegen schenken. Mit "Du bist der Mann" geht es recht unmelodisch los. Wer weiß, dass die Montanaro nicht nur eine hervorragende Schauspielerin ist, sondern auch über eine Rock-Röhre verfügt, für den bringt dieser Song nicht viel Neues. Das Konrad-Hartog-Solo "Rosemarie" ist schon von der Melodie eher jaulig angelegt. Das wird durch die Interpretation noch unterstrichen.


Bernhard Bettermann ist mit Sicherheit ein hervorragender Schauspieler. Über seine gesangliche Leistung auf dieser CD lässt sich aber kaum etwas sagen, ohne böse zu werden - schlimm.

Darunter leidet auch Track 3, "Atemberaubendes Paar". Das jazzige Duett ist eigentlich ganz nett, aber das Zuhören tut weh.

Track 4, "Herz aus Eisen und Eis" ist dann nochmal eine aggressive Rocknummer. Wieder gilt: Das kann Anna Montanaro problemlos, aber der Song bleibt kaum im Ohr.


 
Verwandte Themen:
Produktion: Das Mädchen Rosemarie (Capitol Theater Düsseldorf)
 

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


6 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


Eine schöne Erinnerung

01.01.2010 - Sicherlich ist diese CD nicht der ganz grosse Wurf. Sie hat sowohl Stärken als auch Schwächen. Aber eine schöne Erinnerung an einen überaschend guten unterhaltsamen Abend ist sie allemal.

Oberon


Kleines Sahnestück

01.01.2010 - Diese kleine, feine CD ist ein Sahnestück für jeden begeisterten Zuschauer und Anna Montanaro-Fan! Diese Rolle ist ihr auf den Leib geschrieben worden. Die Songs der Mädels können überzeugen, die Männer müssen meiner Meinung nochmal Unterricht nehmen. Alles in allem aber dennoch empfehlenswert!

OllySuperstar


lohnt einzig wegen Montanaro

13.02.2007 -

Meikel


Broadwaystar meets Amateur

09.12.2005 - Wer Anna am West-End oder am Broadway gesehn hat, kann sich nur schwer vorstellen warum sie plötzlich mit Herrn Bettermann auf der ühne steht. Er, völliger Neuling im Musical-Geschäft trifft auf La Montanaro, die in den USA mit Marlene Dietrich vergliechen wird! Aber selbst das kann ihrer Power nichts wegnehmen.
Lohnt sich wegen Montanaro!

Hohlo


Abwechslung siegt

28.08.2005 - Ich kann mich der vorausgegangenen Kritik nur anschließen. Eine gute CD, leider etwas "billig" produziert, was aber letztlich für den Genuss nicht von Bedeutung ist.

Leider wird diese CD den Qualitäten von Anna Montanaro nicht ganz gerecht. Wer sie kennt, weiß, dass sie mehr auf dem Kasten hat. Dies wird aber von der Art ihrer Songs nicht zugelassen und steht teils unter dem großen Schatten eines Bernhard Bettermann. Ohne Zweifel ein guter Schauspieler, aber für die Königsdisziplin Musical, die alle Facetten der Handwerkskunst fordert (man möge darüber streiten), reicht es bei weitem nicht. Vor allem unter dem Aspekt, dass auf der CD der Fokus auf dem Gesang liegt. Bernhard Bettermann ist allerdings auf der CD besser (gesanglich), als er es auf der Bühne war.
Wer heraussticht ist Brigitte Oelke. Sie hat nicht nur die "besten" Songs erwischt, sondern erfreut den Kenner mit einer wunderbaren Stimme. Wer sie schon in den verschiedenen Rollen ihrer Laufbahn (und ich kenne sicher nicht alle) gesehen, bzw. gehört hat, wird begeistert von ihrer Wandlungsfähigkeit sein. Ich bin überzeugt davon, dass man noch viel von dieser Frau hören wird!

Zuwortmelder


Ganz nett - mehr nicht!

12.05.2005 -

Gast


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 
CD kaufen

Das Mädchen Rosemarie
(Düsseldorf)
 

 
Erscheinungsjahr 2004


Share |


© musicalzentrale 2017. Alle Angaben ohne Gewähr.

   FREILICHTSPIELE TECKLENBURG

   SOFTWAREBILLIGER.DE

   

AMAZON.DE




MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, London.