Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
3 Musketiere

CD / Cast deutschsprachiger Raum (Berlin)
 
Die poppige Version des Mantel- und Degenabenteuers mit Patrick Stanke, Pia Douwes, Uwe Kröger, Sabrina Weckerlin und Kristin Hölck.
 
Von Maik Frömmrich
"Einer für alle und alle für einen" heißt es im berühmten Roman von Alexandre Dumas - und so wird es dann auch kräftig im Finale des ersten und zweiten Aktes der Musicalfassung gesungen. Diese Nummer gehört sicher nicht zu den besten Kompositionen des Stücks, doch sie ist durchaus unterhaltend und kurzweilig, wie die meisten Songs dieser CD.

Die Komponisten Bolland und Bolland haben eine angenehme Mischung aus Balladen und Up-Tempo Nummern geschrieben, die von einer hochkarätigen Besetzung präsentiert werden.

Besonders die Balladen laden zum Träumen, Trauern und Mitfiebern ein. Wenn Pia Douwes, Kristin Hölck und Sabrina Weckerlin in dem Terzett "Wer kann schon ohne Liebe sein?" über ihre Wünsche, Sehnsüchte und Hoffnungen singen, dann ist das sehr hörenswert und bewegend. Eine Steigerung schafft nur noch Pia Douwes mit ihrem großartig dargebotenen "Wo ist der Sommer?", in welchem sie beklagt, dass sich eben diese Hoffnungen nicht erfüllt haben.

Die Damenriege überzeugt durchweg, wobei Pia Douwes als Milady de Winter ganz klar den Höhepunkt unter den Frauen, wenn nicht sogar der gesamten Aufnahme, darstellt. Ihr erster Song "Milady ist zurück", sowie die Dancenummer "Männer" sind weitere Anspieltipps, auch wenn letzteres durch die neue Bearbeitung im Vergleich zur holländischen Fassung etwas gewöhnungsbedürftig ist.


Letztendlich dreht sich "3 Musketiere" aber um den jungen und aufstrebenden D'Artagnan, der von Patrick Stanke mit starker Stimme und der richtigen Portion Charme und Naivität gegeben wird. Nur die Dialoge kommen bei manchen Songs etwas künstlich daher.

Als übler Gegenspieler Kardinal Richelieu singt sich Uwe Kröger durch seine sehr rockigen und danceartigen Nummern, wobei seine Technik teilweise mehr an Schreien als an Singen erinnert. Besonders die Discoversion von "Nicht aus Stein" lässt den Hörer zunächst verzweifelt den Kopf schütteln, gefällt aber bei mehrmaligem Hören schließlich doch. Ob allerdings die neue akustische Umsetzung des Songs mit dessen Inhalt konform geht, bleibt fragwürdig.


Ein weiteres Highlight der Show wird von Marc Clear als Athos beigesteuert: "Engel aus Kristall" kann man als Popsong mit 80er-Jahre-Touch einstufen, der von Clear etwas schwach präsentiert wird, was vielleicht auch am teilweise schwung- und drucklosen Orchester liegt.

Trotzdem bleibt das Orchester nach dem ersten Hören im Gedächtnis, denn die Größe und der Klang heben sich stark von der niederländischen Orchestrierung ab. Während die Urfassung mehr nach Pop und Rock klingt, kann man in Berlin einen viel stärkeren Musicalklang ausmachen, der viele nette kleine Spielereien in den Arrangements beinhaltet.


Diese positiven Merkmale, ergänzt durch ein Booklet mit vielen Bildern und den gelungenen Texten von Wolfgang Adenberg, ergeben eine durchweg überzeugende Castaufnahme, deren Kauf sich - allein schon wegen Pia Douwes - lohnt.


 
Verwandte Themen:
News: TV-Auftritt zum Verkaufsstart der Musketiere-CD (24.06.2005)
 

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


27 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


30507
Ein grandioses Musical

11.10.2014 - Diese Cd ist einfach nur super. Die Besetzung prominent (Pia Douwes, Sabrina Weckerlin, Uwe Kröger, Patrick Stanke)
Die Musik gefällt mir persönlich sehr gut, vor allem die Lieder "Wo ist der Sommer" und "Heut ist der Tag"

WARUM NUR 4 STERNE? Antwort: Es gibt Lieder, die mir nicht so gefallen (Gott lächelt uns zu, Vive la Reine)

Alles in allem aber eine gelungene CD mit Ohrwurmcharakter

LiveinTheater (99 Bewertungen, ∅ 3.7 Sterne)


30471
Gänsehaut von A-Z

22.08.2014 - Jedem Musicalliebhaber im Freundeskreis lege ich dieses Musical und diese CD ans Herz. Es ist halt die CD-Version und nicht die Bühnenversion, deshalb wirken live natürlich einige Lieder lebendiger. Aber das ist ja auch Sinn und Zweck einer CD.

Großartige Stimmen. Tolles Musical. Am Orchester gibt's auch nichts auszusetzen.

Glasklare 5 Sterne von mir!

Wie man das als "Flop" oder "untersten Durchschnitt" bezeichnen kann, ist mir völlig rätselhaft...

Für mich ist das Musical auf einer Ebene mit Tanz der Vampire - und das will bei mir was heißen! Danke, dass es solch schöne Musik gibt!

Miro99 (3 Bewertungen, ∅ 3.7 Sterne)


29191
gelungene aufnahme

30.07.2011 - sehr gelungen. super musik, tolle darsteller. vor allem patrick stanke und sabrina weckerlin.

procso (6 Bewertungen, ∅ 4.3 Sterne)


28788
Geballte Star-Riege!

19.11.2010 - Zurückblickend in das Jahre 2005, wo am 6. April im Theater des Westens die Deutschlandpremiere des runderneuerten Stücks "3 Musketiere" über die Bühne ging, hat sich doch damals eine Cast in Berlin zusammengefunden, die vor "Stars" nur so strotzte:

Pia Douwes ("Elisabeth" in Wien, Scheveningen, Essen, Stuttgart und Berlin), Uwe Kröger ("Der Tod" in Wien, Essen und Berlin, sowie Frankfurt), Patrick Stanke, Sabrina Weckerlin, Kristin Hölck, Marc Clear, sowie einige bekannte Namen im Ensemble!

Seit dem haben viele von ihnen sich einen echten Namen in der Musical-Szene erarbeitet, beispielsweise Sabrina Weckerlin:
Damals war es ihr erstes Engagement, seit dem jedoch hat sie die u.A. Hauptrollen in Wicked, Elisabeth - Legende einer Heiligen und anderen Shows.
Der Startschuss also für eine wahre Karriere!

Patrick Stanke als D´Artagnan wirkt sehr authentisch als trotteliger Gascogner, der alles für seinen Traum, seine Ehre und seine große Liebe geben würde! Gesanglich absolut solide!

Pia Douwes als Milady de Winter hätte, wenn es nicht bereits Elisabeth wäre, eine absolute Paraderolle in Milady finden können! Gesanglich nah an der Perfektion, absolut rollendeckend und noch ein bisschen mehr. Im Terzett mit Sabrina Weckerlin und Kristin Hölck (dank guter Abmischung, live im Theater dominierte Douwes ganz klar!) "Wer kann schon ohne Liebe sein?" absolut harmonisch.

Uwe Kröger als Kardinal Richelieu gibt eine solide Leistung ab! Eine der letzten Rollen, in der er nicht jedes Lied absolut zerschreit!

Marc Clear als Athos gibt in seinem Solo "Engel aus Kristall" eine Kostprobe seines Könnens! Ob das Lied nun einem gefällt oder nicht, sei dahingestellt!

Mathias Sanders als Aramis, ein sehr kleiner Part auf der CD, singt sehr gut! Genauso Christian Schleicher als Porthos!

Kristin Hölck als Königin Anna im Terzett mit Sabrina Weckerlin und Pia Douwes als auch in ihrem Solo "Kein geteiltes Leid", atemberaubend. Ihre Stimme ist außergewöhnlich, meiner Meinung nach sehr schön!

Sabrina Weckerlin als Constance hat, genau wie Kristin Hölck, eine tolle Stimme und begeistert bei "Wer kann schon ohne Liebe sein?", als auch bei "Gott lächelt uns zu", ihrem Solo, dass für die Stuttgarter Inszenierung gestrichen wurde!

Oliver Mülich als Conférencier ist mit viel Charme bei der Sache und sorgt für ein leichtes Schmunzeln auf den Lippen mit seiner lockeren Einführung in die Geschichte, sowie als James, dem Butler Lord Buckinghams! (hier allerdings ohne Gesangspart!)

Ohne Auftritt auf der CD verbleiben Nikolas Gerdell, Hans Piesbergen und Cusch Jung als Lord Buckingham, König Ludwig und Rochefort.

Das Orchester spielt sich sehr sicher durch die Komposition der Bolland-Brüder. Die Abmischung der CD ist sehr gelungen, einzig während "Wer kann schon ohne Liebe sein?" ist eine kleine Störung während des Liedes, da ein Huster in die anscheinend nicht komplett Schall geschützten Räume geraten ist, aber nur bei sehr genauem Hinhören bemerkt man dies!

Anspieltipps: Milady ist zurück, Wer kann schon ohne Liebe sein?, Alles, Kein geteiltes Leid, Gott lächelt uns zu, sowie Die Überfahrt!

Galileo (31 Bewertungen, ∅ 4.2 Sterne)


6521
Großartig!

31.12.2009 - Das Hören dieser CD hat mir nochmal die fantastische Produktion dieses Musicals in Erinnerung gerufen. Ein großartiges Musical und eine großartige CD! Uwe Kröger und Pia Douwes sind mal wieder spitzenklasse. Gänsehaut pur. Auch Patrick Stanke und Sabrina Weckerlin sind klasse. Und die Ensemblenummern kommen ebenfalls erstklassig rüber. Das macht Lust auf einen erneuten Besuch im Theater.

Oberon


6991
Wunderbar

31.12.2009 - Vor allem durch die erstklassigen SÄngerinnen Pia und Kristin perfekt. Aber auch Uwe und die anderen sind super. Tolle Aufnahme!

Hardy


8600
Das BESTE in Berlin!

31.12.2009 - Natürlich - der Song "Männer" ist viel lascher als im Original in den Niederlanden. Aber der große Rest? Seit Helmut Baumann als Chef des Theater des Westens wurden wir Berliner nicht mehr so in Sachen Musical verwöhnt, bekamen wir doch sonst mit CATS und LES MISERABLES als deutsche Hauptstadt immer nur die schon seit jahrzehnten erprobten Stücke zu sehen. Nein, wem auch immer ich das Stück "DIE DREI MUSKETIERE" empfohlen habe: Jeder, wirklich jeder, war begeistert. Und ich werde auch noch ein drittes Mal hingehen, denn Berlin hat endlich ein gutes Musical zu bieten, das hier seine deutsche Erstaufführung erlebte.
Großartige Darsteller, wunderschöne Lieder, ein zu bestaunendes Bühnenbild und Kostüme, die es locker mit den Musicalhochburgen in der Welt aufnehmen können.
Da kann ich nur sagen: Danke, daß Berlin auch mal wieder die erste Geige in Sachen Musical spielen durfte! Und daß es - ähnlich wie Wien - nun auch Aufführungsort für das stetig wachsende, eigenständige, europäische Musicalgenre geworden ist.

Donato Plögert


8718
gänsehaut pur

31.12.2009 - ich bin gänzlich begeistert! neben tdv ist das das geilste musical, das ich je gesehen habe! soviel gänsehaut hatte ich bisher nur bei marco fahrland und im tdv... echt spitze

sarah aus leipzig


10789
Einfach oberklasse die CD

31.12.2009 - Also ich fand die CD einfach spitze ich hab das Stück noch nicht gesehen (is nämlich zu teuer wenn ich jemanden zum mitgehen brauch)
die Hollendische Version kenn ich nicht
ABER die deutsche CD ist einfach klasse meine Schwester hat sie zu Weihnachten bekommen obwohl ich sie mir gewünscht habe naja da hab ich erst mal dumm geguckt denn ich hab Sabrina Weckerlin und Alexander im Fernsehe gesehen und war von Sabrina echt begeistert von den Damen find ich sie am Besten
und von den Männern Uwe Kröger also ich find er hat in Elisabeth besser gesungen aber ich fand ihn hier auch wieder klasse und zum Schluss von Nicht aus Stein kommt er für einen Mann ganz schon hoch und an Sascha ,der die ganz so fertig macht, ich sag immer:" machs erst mal besser", man kann sagen wenn einem was nicht gefallen hat aber man muss die dann nicht so fertig machen, das alles doof ist! Naja ich höre die CD aber auch ständig, ich kann sie schon fast auswendig, also die Lieder die mir gefallen (Alles,Engel aus Kristall, Paris, Wo ist der Sommer)
NA ich wurde sagen: "Einfach spitze"
Ich hoffe ich bekomm dann ne Karte zur Konfirmation mal schaun dann kann ich nämlich wirklich mitreden
ABER bis jetzt versteh ich die die 0 Sterne verteilt haben nicht!
E.B.

E.B.


11751
IKKEE

31.12.2009 - Also ich habe mir die Cd vor ein paar Monaten gekauft, weil ich der größte Pia Douwes-Fan der Welt bin (JA, das bin ich - nicht DU)
und wie war es auch anderst zu erwearten. Sie ist perfekt.
Die eigentlichen Hauptdarsteller (Constanze & D'Artangnang) können der Nebenrolle (Mylady de Winter) nicht das Wasser reichen.
Zum Geburtstag habe ich dann auch die Show gesehen, zwei Tage bevor Pia gegangen ist.
Das war das erste mal das ich sie live gesehen habe und ich will noch mehr.
Auch Uwe Kröger war SUPER - LOGISCH.

PILLEPALLE


24130
Schöne Musik

27.01.2008 - Eingängige Musik, die ich öfter hören kann. Gute Interpreten und ein gutes Orchester.Wer das Musical mag für den ist die CD eine schöne Erinnerung

ChristineL


18978
Ein Geniestreich

16.04.2007 - Eine supertolle Cd. Die Frauen überzeugen sowieso (besonders Pia Douwes und Sabrina Weckerlin). Uwe Kröger kann auch überzeugen, obwohl er live besser singt. Patrick Stancke konnte mich aber nicht begeistern, da ich ihm den jungen unerfahrenen D'Artagnan nich abnehmen konnte. Marcus Hezel wäre auch für die CD besser gewesen, aber das ist Geschmackssache.

Pia


18893
Fantastisch

11.04.2007 - Ich war in diesem Musical zweil mal ich finde es einfach super weil mit die Darsteller gut gefallen und weil die Musik finde ich so mitreißend das man am liebsten gleich aufspringen möchte und mit singen. Also im ganzen ist das ein Musical das man gesehen haben muss. Traurig ist nur das dass Ende nicht ganz so fröhlich ist wie das Musicals sonst so sind.

Sheena


15818
Ganz cool

25.11.2006 - Ich finde, dass die MUsik an manchen Stellen mehr pepp hat als die holländische, obwohl ich sagen muss, dass ich schon sehr enttäuscht war über die etlichen Neuerungen und das Wegfallen des Titelliedes, das in Holland zwar ein wenig länger hätte sein können abertrotzdem einfach ein Höhepunkt war. An die neue Version habe ich mich solangsam gewöhnt. sONST FIND ICH HAT DIE üBERARBEITUNG und das Wegfallen einiger anderer Songs schon Sinn gemacht.

S.H.


14394
Mitreißende Musik

03.09.2006 - Ich gebe dieser CD nur 3 von 5 Sternen aus folgendem Grund.

Die Musik ist wirklich mitreißend und endlich mal eine langerwartete Ablösung von den anderen ewigen Musicals, die hier schon länger ihre Runden drehen.

Pia Douwes und Kristin Hölck überzeugen in ihren Lieden.
Vor allem "Wo ist der Sommer" und "Kein geteiltes Leid" sind sängerisch super gesungen und interpretiert.

Uwe Kröger dagegen kann leider nur noch schreien, weshalb die CD einen Punkt Abzug bekommt.

Patrick Stanke als einer der "Jüngeren" zeigt leider keinen so genialen D'Artagnan wie der Holländische.

Auch Sabrina Weckerlin hat mich überhaupt nicht überzeugt. Angekündigt als die große Newcomerin war ich erstmal total neugierig auf sie, was sich aber später als enttäuschend erwies.
Ein großes Gezirpe und Gehauche (trotzdem für den Pop-Gesang wäre sie ideal!)mit einer kleinen soften Stimme überzeugt kaum als große Musical-Sängerin. (Da hab ich echt schon bessere gehört.)

Dennoch ist die die Musik sehr mitreißend und mal endlich eine neue Abwechsung.

Baum


13486
Blasse Aufnahme

15.07.2006 - Bis auf Pias "Mylady ist zurück" und "Wo ist der Sommer?" ist diese CD schlecht und einfach blass. Die Musik reißt auch nicht mehr mit. Da gibts einige Verschlechterungen gegenüber Holland. Selbst das Lied "Männer" wirkt hier nicht mehr. Einfach schade. Auch die Cast finde ich nicht mehr so gut wie in Holland.

Kathy


9925
Einfach nur klasse!

11.01.2006 - War am 8.1 nun eeeeeeendlich in die 3 Musketiere. Was für ein schönes Stück und was für tolle Darsteller. Leider hatte ich nicht das Glück Uwe Kröger als Kardinal zu sehen, dafür wurde ich vollends entschädigt durch Marc Clear. Kannte ihn ja schon von Les Miserables wo er mir total gut gefiel Der Mann ist einfach super. So eine schöne Stimme, so eine tolle schauspielerische Leistung. Wow. Auch Patrick Stahnke hat mich sehr beeindruckt. Ach eigentlich haben alle Darsteller total gut harmoniert und haben mich schwer beeindruckt.
Aufgrund des wunderschönen Abends hab ich mir gleich die CD besorgt. So kann ich jeden Tag in Erinnerungen schwelgen an dieses tolle Musical und an die tollen Darsteller, die dieses Stück erst zu dem machen was es ist. Danke!

Angie


9707
Sehr enttäuschend

03.01.2006 - Die Musik: langweilig, nichtssagend, einfaches Pop-Gedudel. Die Texte: wirken sehr gekünstelt. Die Sänger: nicht einmal gestandene Größen wie Pia Douwes schaffen es, danke der schlechten Partitur zu überzeugen. Immerhin einigermaßen passabel abgemischt, was bei der SE ja selten ist.

Seymour


9098
Genial !

01.12.2005 - Ich habe mir die Cd gekauft, nachdem ich in der Best of Musical Show eine Kostproben aus dem Stück hörte, die mir richtig gut gefielen.
Mir gefallen alle Darsteller richtig super! Ob romantisches Duett ( "Alles") oder Dramatik ( " Engel aus Kristall"), es ist für jeden etwas dabei!

Kitti


8591
Großartig!

01.11.2005 - Ich bin ohne irgendwelche Erwartungen in das Musical und es hat mich völlig umgehauen.Das Beste was ich jemals auf einer Musicalbühne gesehen hab!Insbesondere die Darsteller,allen vorran Pia Douwes und Patrick Stanke,machen dieses Musical zu einem einzigen Vergnügen,ich kann es kaum erwarten wieder hinzufahren und es mir noch einmal anzuschauen!Außerdem ist die Kritik,dass sich manche Stücke ganz anders als die holländischen Versionen anhören doch nicht ernst zunehmen!Nur weil es anders interpretiert worden ist muss es nicht schlecht sein!

Jana


8368
Für die Fans

17.10.2005 - Also ich war doch positiv überrascht wie gut die Cd klingt und gut produziert ist. Auf der Bühne klang alles meist sehr belanglos.

Eine unvergleichliche Pia Douwes und sehr guter Patrick Stahnke.

Alles zusammen eine Aufnahme für die Fans, aber nicht unbedingt für jede Musical Sammlung benötigt.

Latura


8291
Prima Aufnahme

12.10.2005 - Einfach sehr gelungen. Ich kann die u.g. Kritik wirklich nicht nachvollziehen.
Außerdem sollte man sich ohnehin davor hüten, unterschiedliche Castaufnahmen bei einer Kritik miteinander zu vergleichen. Klar gefällt meist das erstgehört viel viel besser ! Also ich kenne die holl. Aufnahme nicht und bin von der dt. Aufnahme sehr begeistert !

Chrissi


7038
Unterster Durchschnitt

29.07.2005 - Ganz nüchtern betrachtet: die Musik ist nichts besonderes wobei die Damen noch bedeutend besser abschneiden als die Männer. Besonders Körgers Herumgeschreie grenzt an Belästigung. Einziger Trostpunkt: "Milady ist zurück" und "wo ist der Sommer" von Pia. Hätte man lieber eine Pia-Single rausmachen sollen. Der Rest ist wirklich nicht erwähnenswert. Sorry.

Isch


6815
Verschlimmbessert!

16.07.2005 - Wieso man die mitreissende Musik des holländischen Originals für die deutsche Version so verschlimmbessern musste ist mir ein Rätsel...
Musikalisch völlig enttäuschend weichgespült, gesanglich mager, nur Pia Douwes weiss wieder zu überzeugen. Aber das eine "Nebenrolle" alle anderen hauptrollen in den Schatten stellt, vor allem die komplette möännliche Riege, spricht für sich. Der Titel des Musicals wirkt schon fast als Mogelpackung in diesem Licht betrachtet.
Mein Tipp: Kauft euch die holländische CD! Der Rotterdam Cast weiss zu überzeugen, und auch dort muss man auf die Douwes nicht verzichten!

Alexej


6761
Für die Damen...

13.07.2005 - gibt es hier auf jeden Fall 3 Sterne!
Eigentlich würde ich ja für die Herren noch Einen geben, doch wenn ich mir die vorgegebene Bewertung (4 Sterne = sehr empfehlenswert) ansehe, dann belasse ich es bei 3!
Nicht alle Herren sind übrigens einen Stern wert.
Herr Kröger hat es auf dieser CD mal wieder geschafft die Lieder so zu interpretieren, daß einen das Grausen packt!
Der Höhepunkt dieser CD ist das Terzett. Die Damen stehen hier in der 1. Reihe!

Sebastian


6674
Sprachlos... Flop des Jahres!

08.07.2005 - 3 Musketiere! Wie sehr hab ich auf dieses Musical in Deutschland und auf CD gewartet.
Nach der grandiosen holländischen Inszenierung, der DVD und dem holländischen cast Album konnt ich es kaum erwarten wann dieses Musical auch in Deutschland gespielt und aufgenommen wird.

Habe mir als der Release. Termin feststand auch sofort die CD pre-geordert. Aber was für eine Enttäuschung. Ich war schlichtweg schockiert.
Wie kann man so schöne musik so kaputt machen?? Schlechte arrangements und schlechte orchestrierung,
teilweise sehr schlechte übersetzung, peinliche Dialoge, die besten songs der holländischen Produktion gestrichen und "ersetzt" durch neue, die an die alten bei weitem nicht heranreichen, etc etc etc.
besonders schlimm hats
"männer" und den titelsong "einer für alle" erwischt. nicht mehr wieder zu erkennen...

Ist diese CD Einspielung mit ihrer neuen doofen Rahmenhandlung mit billiger Conference-kopie a la glöckner und den grauenhaft seicht dahinplätschernden
arrangements/orchestrierung im sinne von bouland & bouland??

Eigentlich hat die CD mindestens 1 Stern verdient aufgrund der grossartigen gesanglichen Leistung von Pia Douwes. Egal wo und was sie singt, sie macht es einfach grossartig. Selbst aus Dreck kann sie noch Gold zaubern.Aber andererseits muss man den Stern sofort wieder abziehen, weil man sich wundert, wieso die Douwes sich hat entscheiden lassen in dieser Inszenierung mitzuwirken. Eine solche Künsterlin von Weltklasse hat es doch nicht nötig bei jedem Mist mitzusingen oder hätte sich zumindest einsetzen können, das wenigstens ihr Showstopper "Männer" in der deutschen Produktion überlebt.
Schade um jeden Cent den ich für diese CD ausgegeben habe. Nun, zumindest war sie zu etwas nutze: ich hab sie an jemanden verschenkt den ich nicht leiden kann und vor allem hab ich mir somit auch das Geld für einen Besuch in Berlin gespart.
Ich bin gespannt welches Musical nächstes Jahr im TdW spielt.

Sascha


6671
Gekauft ist gekauft

08.07.2005 - Habe mir aus reiner Neugier diese CD geleistet. Die Kröger Songs habe ich gewohnheitsmäßig übersprungen, der Rest der CD ist nicht mißlungen- mehr aber auch nicht. Herausragend und der einzige Grund, der CD die volle Punktzahl zu erteilen, waren das grossartige Orchester und die dazugehörige orchestrierung (1 Stern) sowie Pia Douwes, die eine grossartige sängerische Leistung abgibt und wirklich Lust macht auf die ansonsten nicht wirklich gelungene Show (4 Punkte).

Ich


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 
CD kaufen

3 Musketiere
(Berlin)
 

 
Erscheinungsjahr 2005
Preis ca. 16€


Jetzt online kaufen bei:
amazon.de
JPC
 

3 Musketiere

 Aktuelle Produktionen
 3 Musketiere (Magdeburg)
 3 Musketiere (Sondershausen)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Der junge und mutige D'Artagnan reitet 1626 nach Paris, um wie sein Vater ein Musketier zu werden - also in die Leibgarde des Königs aufgenommen zu werden. mehr

Weitere Infos
Was beim Starlight die Rollschuhe sind bei den Musketieren die Degen - eine Herausforderung für die Cast. Neben D'Artagnan und den Musketieren müssen auch Rochefort, der Herzog von Buckingham und Milady de Winter kämpfen können. Um die Geräusche möglichst echt hinzubekommen, wird mit echten Stahlwaffen gefochten. In den Handschuhen stecken Mikrophone, um das Klirren der Klingen zu verstärken.


Share |


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




LESETIPPS


Service-Stücke aus der muz-Redaktion:
Tipps für Musicalreisen nach London
Tipps für Musicalreisen an den Broadway
Tipps für Hobbysänger (von Eberhard Storz)
Alle Musical-Open-Airs im Überblick
Partnerseite: Musical-World


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;