Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Lexikon: Musicals A-Z
Saturday Night
Im Brooklyn des Jahres 1929 träumen fünf Freunde von großen Gewinnen an der Börse und davon, ein Rendezvous für den nächsten Samstagabend zu finden. Während sie eher erfolglos bei ihrer Suche sind, trifft ihr Freund, der Frauenheld und Börsenmakler Gene, auf die schöne Helen und verliebt sich in sie. Im Verlauf des Stücks leistet sich Gene einige Dummheiten und gerät immer tiefer in Schwierigkeiten. Mit Helens Hilfe lösen sich alle seine Probleme jedoch in Luft auf.
Der 24-jährige Stephen Sondheim schrieb sein erstes Musical "Saturday Night" im Jahr 1954, die Uraufführung war für die Saison 1955/56 angesetzt. Der Tod des Produzenten führte jedoch zu einer kurzfristigen Absage, und es sollte 43 Jahre dauern, ehe eine Studentengruppe der Birmingham University am Bridgewell Theatre in London eine konzertante Version auf die Bühne brachte (die Off-Broadway-Premiere fand dann am 17. Februar 2000 im Second Stage Theatre statt). Trotzdem trug "Saturday Night" entscheidend zu Sondheims Karriere bei: 1955 spielte er die Partitur Leonard Bernstein vor, woraufhin dieser ihn als Librettisten für "West Side Story" engagierte.
"Saturday Night" besitzt noch nicht die Komplexität späterer Sondheim-Werke und ist leichter zugänglich. Das Stück ist geprägt vom Leben und der Musik der 30er Jahre, sowie von Sondheims großem Vorbild Oscar Hammerstein. (dv)
Produktion: Saturday Night in Brooklyn (Kulturhaus Osterfeld Pforzheim)


Zurück
Live und für Zuhause

 muz-Lexikon
Weitere Infos
"Saturday Night" besitzt noch nicht die Komplexität späterer Sondheim-Werke und ist leichter zugänglich. Das Stück ist geprägt vom Leben und der Musik der 30er Jahre, sowie von Sondheims großem Vorbild Oscar Hammerstein.


Das musicalzentrale-Lexikon




3 Musketiere

Alle Nonnen wieder

Anatevka

Baby

Babytalk

Bare

Bat Boy

Bibi Balù

Billy Elliot

Cabaret

Cats

Chess

Crazy for You

Daddy Cool

Dällebach Kari

Das Lächeln einer Sommernacht

Das Phantom der Oper

Der geheime Garten

Der Gig

Der Graf von Monte Christo

Der kleine Horrorladen

Der Schuh des Manitu

Der Sturm

Die Schwarzen Brüder

Dirty Dancing

Du bist in Ordnung, Charlie Brown

Eine Sommernacht

Elisabeth

Elternabend

Ewigi Liebi

Fame

Fred vom Jupiter

Gaudí

Grease

Guys and Dolls

Hair

Hedwig & The Angry Inch

Held Müller

Hello, Dolly!

High School Musical

I Love You, You're Perfect, Now Change

Jekyll & Hyde

Jesus Christ Superstar

La Cage Aux Folles

Mamma Mia!

Mar I Cel

Marie Antoinette

Moses - Die 10 Gebote

Moulin Rouge Story

Mozart Werke Ges.m.b.H.

Mozart!

Natürlich Blond

Nervensache

Non(n)sens

Oliver!

Pardon My English

Pinkelstadt

Rebecca

Rent

Rocky - Das Musical

Rudolf - Die Affäre Mayerling

Saturday Night

Show Boat

Spamalot

Strike Up the Band

Sunset Boulevard

Swinging St. Pauli

Tanz der Vampire

Tarzan

The Book of Mormon

The Life

The Producers

The Rocky Horror Show

Tommy

Victor/Victoria

West Side Story

Zum Sterben schön



© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

THEATER-TIPPS


Sitzen, Parken, Gastro: Unsere Leser geben Tipps für den Theaterbesuch.
Freilichtspiele Tecklenburg, Neue Flora Hamburg, Operettenhaus Hamburg, Raimund Theater Wien, SI-Centrum Stuttgart.
Partnerseite: Musical-World


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;