Norden Westen Osten Sden
Termine aus DeutschlandsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Tina - The Musical


Biografical

Tina - The Musical

Whats Love Got to Do With It?


© Manuel Harlan
© Manuel Harlan
Stage Entertainment produziert ein Musical über das an Höhen und Tiefen reiche Leben von Weltstar Tina Turner mit zahlreichen ihrer Erfolgssongs. Die Inszenierung übernimmt Phyllida Lloyd, die auch bei "Mamma Mia!" Regie führte.

(Text: mr)

Premiere:17.04.2018








Kreativteam

BuchKatori Hall
Frank Ketelaar
Kees Prins
InszenierungPhyllida Lloyd
ChoreographieAnthony van Laast
Bühne / KostümeMark Thompson
LichtBruno Poet
SoundNevin Steinberg
OrchestrierungEthan Popp
Musikal. SupervisionNicholas Skilbeck


Besetzung

Tina TurnerAisha Jawando
Elesha Paul Moses
IkeCaleb Roberts
ZelmaPaula Kay
Gran Georgeanna (GG)Irene Myrtle-Forrester
Phil Spector
Terry Britten
Chris Grahamson
RhondaFrancesca Jackson
Kelly Hampson
Alline
Ikette
Charis Alexandra
RichardGregory Haney
Raymond HillCordell Mosteller
Erwin BachJoseph Richardson
RogerGeorge Jennings
Carpenter
Martyn Ware
Thomas Sutcliffe
Ensemble
Ikette
Karis Anderson
Marie Finlayson
Natorii Illidge
Ensemble
Ronnie
Turrell Barrett-Wallace
Ensemble
Craig
N.N.
EnsembleMegan Armstrong
Vanessa Dumatey
Joey James
SwingsLauren Allen
Richard Appiah-Sarpong
Joshua Da Costa
Miles Anthony Daley
Amber Sylvia Edwards
Livvy Evans
Imogen Rose Hart
Jaz Robinson
Brad Veitch
Saran Webb
Samuel J Weir


Frühere Besetzungen? Hier klicken



Produktionsgalerie (weitere Bilder)

© Manuel Harlan
© Manuel Harlan
© Manuel Harlan
© Manuel Harlan
© Manuel Harlan
© Manuel Harlan
© Manuel Harlan
© Manuel Harlan
© Manuel Harlan
© Manuel Harlan
© Manuel Harlan
© Manuel Harlan
© Manuel Harlan
© Manuel Harlan
© Manuel Harlan
© Manuel Harlan


Wie ist Deine Meinung zu dieser Produktion?
Diskutiere mit im Musicalzentrale-Forum.


Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


1 Zuschauer hat eine Wertung abgegeben:


31807
Gute Show mit kleinen Schwächen und herausragenden Hauptdarstellern

04.05.2018 - "Tina" ist eine Show, in die ich mich tatsächlich verlieben könnte.
Den Machern ist es nämlich außerordentlich gut gelungen, die Lebensgeschichte von Anna Mae Bullock, der späteren Tina Turner, packend zu erzählen und nicht in die Falle zu tappen, einfach Hit an Hit zu schreiben.
Ob sie damit die Erwartungen des partybereiten und leicht angetrunkenen Publikums befriedigen, sei dahingestellt. Ich jedenfalls habe mir immer heimlich ins Fäustchen gelacht, wenn erneut ein sehr gut motivierter Song durch Dialoge oder szenische Handlungsstränge unterbrochen wurde.
Im ersten Akt kam es mir gar so vor, als würde recht wenig gesungen, nur, um der (tragischen) Story vollends gerecht werden zu können.
Mitsingversuche werden so glücklicherweise im Keim erstickt, denn wer kann schon mitsingen, wenn eine blutende, geschlagene Tina Turner verzweifelt weinend vor einem steht.
Das Buch schafft es sogar, einen Song wie wie "We don't need another hero - Thunderdome" aus "Mad Max" anständig in einen funktionierenden Rahmen einzubauen und gut zu motivieren. Muss man erst einmal hinkriegen. Bravo!
Am Ende des zweiten Aktes bekommt das Publikum dann schließlich doch sein lang erwartetes, heißes Tina Turner-Live -Konzert.
Sofort wird enthusiastisch aufgestanden, in den Gängen getanzt, laut mitgesungen und Party gemacht.
Das ist zwar nicht ganz meine Baustelle, aber Spaß gemacht hat es trotzdem.
Adrienne Warren in der Hauptrolle ist, man kann es nicht anders sagen, eine Naturgewalt.
Obwohl sie gar nicht erst versucht, die einmalige, echte Tina Turner aufs kleinste Haar zu imitieren, gelingt es ihr meisterlich, vom jungen Mädchen bis hin zur älteren Frau im Laufe der Entwicklung des Stückes, immer mehr den Duktus der Kunstfigur Tina Turner aufzunehmen.
Was Warren stimmlich leistet ist, wie sagt man so schön, "out of this world": Obwohl ihre Sprechstimme niemals heiser oder belegt klingt, schraubt sie ihre Gesangsstimme schreiend in die höchsten, rauen, dreckigen Hemisphären, dass man glaubt, man würde einer Studioaufnahme beiwohnen.
Stimmlich gehört ihre Darbietung mit zu dem Besten, was ich jemals auf einer Live-Bühne gesehen habe.
Niemand anderes als Tina Turner ist Tina Turner, aber Adrianne Warren ist ein Star.
Und ihre Show-Tina hat absolute, hundertprozentige Berechtigung.
Nicht minder grandios spielt und singt Kobna Holdbrook-Smith als Ike Turner:
Er stellt Tinas gewalttätigen, verschlagenen Ehemann so authentisch dar, dass es einem eiskalt den Rücken herunter läuft. Und trotzdem schafft er es, unfassbarer Weise, diesem Arschloch noch eine kleine sympathische Seite abzugewinnen. Großes Kino!
Erwähnt sei auch noch Madeline Appiah als Tinas Mutter, die in ihrer Sterbeszene stark an Oprah Winfrey in "The Colour Purple" erinnert.
Es gibt auch leider Dinge, die nicht ganz so gut funktionieren. Wenn Tina zwischen Tür und Angel von einer Tänzerin ein kleiner Buddha geschenkt wird und sie fortan vor jeder Lebensentscheidung ihr Mantra betet, dann ist das schon sehr plakativ. Peinlich wird es dann, wenn zu jedem runterbeten dieses Mantras auch noch ihre verstorbene Großmutter im "Lion King-Raffiki-Gedächtnis-Outfit" erscheint, und auch noch afrikanisch klingende Laute dazu schreit. Dieser kleine rote Faden wirkte deplatziert überflüssig und war so sehr mit der Faust ins Auge, dass es weh tat.
Ein anderer Störfaktor (für mich jedenfalls) war, dass die Show mit Projektionen arbeitet, die allesamt unscharf erschienen.
Als ich in der Pause jemanden im Vorderhaus fragte, ob der Projektor kaputt sei, wurde mir geantwortet, dies sei eine künstlerische Entscheidung.
Aha. Habe ich nicht verstanden.
War einfach unscharf und sah blöd aus.
Ansonsten ist Tina, wie gesagt viel, viel mehr als eine reine Compilation-Show. Und das ist auch gut so.
Meine ganz klare Einschätzung ist aber, für Deutschland ist dieses Stück absolut unbesetzbar.
Wir sprechen hier über 20-farbige Sänger und Schauspieler aller Altersklassen, eine Band bestehend aus meist farbigen Musikern und dazu noch 9 farbige Kinder. Unvorstellbar, dass dieses Stück, welches stark im Schauspiel verankert ist, mit phonetisch erlerntem Gebrabbel umgesetzt wird. Das würde diese Show tatsächlich nicht Überleben, denn viel mehr Pfunde als richtig gutes, authentisches Schauspiel und überirdisch guten Gesang hat sie nun mal nicht.
Man kann nur hoffen, dass die Stage Entertainment von ihren Plänen absieht, "Tina" in Deutschland zeigen zu wollen. Damit wäre der nächste Flop vorprogrammiert.
Ich möchte die Show sehr gerne noch einmal wiedersehen. In London, und zwar zu meinen Bedingungen: also nicht inmitten einer partybereiten Meute, sondern vielleicht schön gemütlich in einer kleinen zwei Personen-Loge.

AdamPascal (67 Bewertungen, ∅ 4.2 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Aldwych Theatre
Aldwych
London
+44 (0)844 847 2330
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Tina - Das Tina Turner Musical (Stuttgart)
weitere Produktionen finden

 Termine
Fr30.09.19:30 Uhr
Sa01.10.14:30 Uhr
Sa01.10.19:30 Uhr
So02.10.15:00 Uhr
Di04.10.19:00 Uhr
Mi05.10.19:30 Uhr
Do06.10.14:30 Uhr
Do06.10.19:30 Uhr
Fr07.10.19:30 Uhr
Sa08.10.14:30 Uhr
Sa08.10.19:30 Uhr
So09.10.15:00 Uhr
Di11.10.19:00 Uhr
Mi12.10.19:30 Uhr
Do13.10.14:30 Uhr
Do13.10.19:30 Uhr
Fr14.10.19:30 Uhr
Sa15.10.14:30 Uhr
Sa15.10.19:30 Uhr
So16.10.15:00 Uhr
Di18.10.19:00 Uhr
Mi19.10.19:30 Uhr
Do20.10.14:30 Uhr
Do20.10.19:30 Uhr
Fr21.10.19:30 Uhr
Sa22.10.14:30 Uhr
Sa22.10.19:30 Uhr
So23.10.15:00 Uhr
Di25.10.19:00 Uhr
Mi26.10.19:30 Uhr
Do27.10.14:30 Uhr
Do27.10.19:30 Uhr
Fr28.10.19:30 Uhr
Sa29.10.14:30 Uhr
Sa29.10.19:30 Uhr
So30.10.15:00 Uhr
So30.10.15:00 Uhr
Di01.11.19:00 Uhr
Mi02.11.19:30 Uhr
Do03.11.14:30 Uhr
Do03.11.19:30 Uhr
Fr04.11.19:30 Uhr
Sa05.11.14:30 Uhr
Sa05.11.19:30 Uhr
So06.11.15:00 Uhr
Di08.11.19:00 Uhr
Mi09.11.19:30 Uhr
Do10.11.14:30 Uhr
Do10.11.19:30 Uhr
Fr11.11.19:30 Uhr
Sa12.11.14:30 Uhr
Sa12.11.19:30 Uhr
So13.11.15:00 Uhr
Di15.11.19:00 Uhr
Mi16.11.19:30 Uhr
Do17.11.14:30 Uhr
Do17.11.19:30 Uhr
Fr18.11.19:30 Uhr
Sa19.11.14:30 Uhr
Sa19.11.19:30 Uhr
So20.11.15:00 Uhr
Di22.11.19:00 Uhr
Mi23.11.19:30 Uhr
Do24.11.14:30 Uhr
Do24.11.19:30 Uhr
Fr25.11.19:30 Uhr
Sa26.11.14:30 Uhr
Sa26.11.19:30 Uhr
So27.11.15:00 Uhr
Di29.11.19:00 Uhr
Mi30.11.19:30 Uhr
Do01.12.14:30 Uhr
Do01.12.19:30 Uhr
Fr02.12.19:30 Uhr
Sa03.12.14:30 Uhr
Sa03.12.19:30 Uhr
So04.12.15:00 Uhr
Di06.12.19:00 Uhr
Mi07.12.19:30 Uhr
Do08.12.14:30 Uhr
Do08.12.19:30 Uhr
Fr09.12.19:30 Uhr
Sa10.12.14:30 Uhr
Sa10.12.19:30 Uhr
So11.12.15:00 Uhr
Di13.12.19:00 Uhr
Mi14.12.14:30 Uhr
Mi14.12.19:30 Uhr
Do15.12.14:30 Uhr
Do15.12.19:30 Uhr
Fr16.12.19:30 Uhr
Sa17.12.14:30 Uhr
Sa17.12.19:30 Uhr
Mo19.12.19:00 Uhr
Di20.12.14:30 Uhr
Di20.12.19:30 Uhr
Mi21.12.19:30 Uhr
Do22.12.14:30 Uhr
Do22.12.19:30 Uhr
Fr23.12.19:30 Uhr
Sa24.12.14:30 Uhr
Mo26.12.19:00 Uhr
Di27.12.14:30 Uhr
Di27.12.19:30 Uhr
Mi28.12.19:30 Uhr
Do29.12.14:30 Uhr
Do29.12.19:30 Uhr
Fr30.12.19:30 Uhr
Sa31.12.14:30 Uhr
Termine 2023
Di03.01.2319:00 Uhr
Mi04.01.2319:30 Uhr
Do05.01.2314:30 Uhr
Do05.01.2319:30 Uhr
Fr06.01.2319:30 Uhr
Sa07.01.2314:30 Uhr
Sa07.01.2319:30 Uhr
So08.01.2315:00 Uhr
Di10.01.2319:00 Uhr
Mi11.01.2319:30 Uhr
Do12.01.2314:30 Uhr
Do12.01.2319:30 Uhr
Fr13.01.2319:30 Uhr
Sa14.01.2314:30 Uhr
Sa14.01.2319:30 Uhr
So15.01.2315:00 Uhr


© musicalzentrale 2022. Alle Angaben ohne Gewähr.

   SPOTLIGHT MUSICALS: ROBIN HOOD

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: MUSICAL SALON

   DEUTSCHES THEATER MÜNCHEN: DIE SCHÖNE UND DAS BIEST

   Wir suchen Dich!

   Ein Platz für Ihre Werbung?

MUSICAL-THEATER


Testen Sie Ihr Wissen! Was läuft aktuell in diesen Musicalhäusern?
Basel: Musical-Theater +++ Berlin: Theater des Westens +++ Berlin: Friedrichstadt-Palast +++ Berlin: Theater am Potsdamer Platz +++ Essen: Colosseum +++ Düsseldorf: Capitol +++ Hamburg: Neue Flora +++ Hamburg: Operettenhaus +++ Hamburg: Theater im Hafen +++ München: Deutsches Theater +++ Oberhausen: Metronom +++ Stuttgart: Apollo-Theater +++ Stuttgart: Palladium-Theater +++ Wien: Raimund-Theater +++ Wien: Ronacher
Alle Theater, alle Spielpläne: Deutschland-Nord, -West, -Ost, -Süd, Österreich, Schweiz, Niederlande, London.


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;