Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Tanz der Vampire 2018/19


Grusical

Tanz der Vampire 2018/19

Draußen ist Freiheit


© Stage Entertainment
© Stage Entertainment
Anfang 2018 kommt die Kult-Show von Jim Steinman, Michael Kunze und Roman Polanski in der aktuellen Tour-Version erstmals nach Köln. David Arnsperger gab sein Debüt als Graf von Krolock. Die Laufzeit wurde bis Ende September 2018 verlängert. Anschließend geht es erneut ins Berliner Theater des Westens. Filippo Strocchi übernimmt als Graf von Krolock, gefolgt von Jan Kriz und Thomas Borchert.

(Text: hh / mr)

Premiere:17.02.2018








Kreativteam

MusikJim Steinman
Buch und LiedtexteMichael Kunze
RegieRoman Polanski
Co-RegieCornelius Baltus
ChoreografieDennis Callahan
Co-ChoereografieVanni Viscusi
Arrangements und musikalische SupervisionMichael Reed
Bühne und Video-ProjektionenWilliam Dudley
KostümeSue Blane
Light-DesignHugh Vanstone
Sound-DesignThomas Strebel


Besetzung

Graf von KrolockFilippo Strocchi [21.10.-12.12.18]
Jan Kriz [13.12.18-25.01.19]
Thomas Borchert [26.01.-17.03.19],
(Robert Meyer)

SarahDiana Schnierer,
(Pamina Lenn)
(Anja Wendzel)

AlfredRaphael Groß,
(Daniel Eckert)
(Michiel Janssens)

Prof. AbronsiusSebastian Brandmeier,
(Michiel Janssens)
(Lukas Witzel)

ChagalJerzy Jeszke,
(Michael Anzalone)
(Lukas Witzel)

HerbertChristian Funk,
(Sebastian Krolik)
(Lukas Witzel)

MagdaSara Jane Checchi,
(Elise Doorn)
(Janis van Dorsselaer)

RebeccaDawn Bullock,
(Marja Hennicke)
(Janis van Dorsselaer)

KoukolArvid Johannson,
(Michael Anzalone)

Nightmare Tanz SoloAstrid Gollob
Molly Hunt
Karina Rapley
Nightmare Solo 1Lukas Witzel,
(Michael Anzalone)
(Daniel Eckert)
(Michiel Janssens)

Nightmare Solo 2Michiel Janssens,
(Michael Anzalone)
(Daniel Eckert)

Weißer VampirSonny Grieveson,
(Lorenzo Eccher)

Schwarzer VampirAmarbi Tsikushev,
(Jev Davis)
(Lorenzo Eccher)

Rote Stiefel SoloJev Davis
Lorenzo Eccher
Amarbi Tsikushev
Astrid Gollob,
(Molly Hunt)
(Karina Rapley)

EnsembleKatie Allday
Bianca Benjamin
Jev Davis
Lorenzo Eccher
Astrid Gollob
Sonny Grieveson
Marja Hennicke
Sebastian Krolik
Lisa Kühn
Pamina Lenn
Robert Meyer
Linsey Reid
Amarbi Tsikushev
Janis van Dorsselaer
Matteo Vignar
Anja Wendzel
Lukas Witzel
SwingMichael Anzalone
Elise Doorn
Daniel Eckert
Samantha Harris-Hughes
Molly Hunt
Michiel Janssens
Albert-Jan Kingma
Shane Landers
Karina Rapley


Frühere Besetzungen? Hier klicken



Produktionsgalerie (weitere Bilder)

© Stage Entertainment
© Stage Entertainment
© Stage Entertainment
© Stage Entertainment
© Stage Entertainment
© Stage Entertainment
© Stage Entertainment
© Stage Entertainment

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


3 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


Immer noch toll, aber ...

01.09.2018 - Eines meiner absoluten Lieblingsstücke, zumindest war es das vor ca. 9 Jahren in Oberhausen noch.
2018 hat mir das Stück immer noch wirklich gut gefallen, es scheiterte leider etwas an der Umsetzung.
Kirill Zolygin hat mir als Graf gesanglich gut gefallen. Vielleicht etwas ungewohnt, konnte er aber an vielen Stellen seine Stärken ausspielen und mich oft emotional mitnehmen. Leider war er als Graf einfach etwas zu klein und stach kaum unter den anderen Darstellern hervor.
Etwas weniger Gefallen finden konnte ich an Tom van der Ven als Alfred, dessen Stimme doch etwas dünn wirkte.
Die Projektionen auf der Leinwand riefen bei mir doch eher eine Art Kinoatmosphäre hervor, die hier ganz sicher nicht hingehört.
Die größten Abstriche musste man leider bei der Musik und der Lautstärkeregelung machen. Fehlende Musiker lassen sich eben leider nicht durch ohrenbetäubende Lautstärke kompensieren. Teilweise war die Lautstärke so extrem, dass man versucht war, sich die Ohren zuzuhalten. Auch die Mikros waren sehr unterschiedlich aufgedreht. 20db leiser wäre Magdas "Tot zu sein ist komisch" sicher toll gewesen ...
Sehr schade, dass aus so einer tollen Musik so etwas gemacht wird.
Letztendlich muss ich aber sagen, dass es einfach ein wahnsinnig tolles Musical ist, das auch von einer solchen Umsetzung (noch) nicht tot zu kriegen ist. Jedoch konnte es mich dieses Mal nicht durchgängig emotional mitreißen.

Steffie (4 Bewertungen, ∅ 4.3 Sterne)


die magie ist weg....

22.04.2018 - nun , also nach stuttgart noch einmal die vampire, diesmal in köln. mein vorerst letztes mal.

die musik zu laut, die stimmen zu leise, ballettänzer die ihre sahrah mit ach und krach über die schultern bekommen.. es ist ein einziges trauerspiel.. und dann ein krolock, der in operngesten erstarrt. wie ein kartoffelsack über die bühne stolziert und nichts von erotischer austrahlung auf den kasten hat, wie seine vorgänger... ich wollte ihm nach seinem phantom noch ein chance geben. aber das war nichts...stimme ist halt nicht alles...sollen sie die cash kuh melken bis zum bitteren finale, ich bin erst mal fertig..

Kirmesboxer (10 Bewertungen, ∅ 2.6 Sterne)


Wo war die Magie des Stückes ?

20.02.2018 - Leider sehr enttäuschent - Das Orchester -was keins war -
Musik kam teilweise vom Band .
Beim Gesang wurde der Verstärker eingesetzt so das es man mitbekommen hat .
Auch die Sezialeffekte - waren keine - oder nur sehr amateurmäßig eingesetzt- ( z.bsb. wenn der Professor ins Wirtshaus kommt und auftaut ).Auch als Chagall zubeißt - kein Blut ! Das gehört nun mal dazu -
Das bühnenbild- wenn man seitlich sitzt - kommt garnicht rüber- und das andere ist wohl der Tourneeversion zu verdanken.
Die Sänger- eher was nur für Fans ,
so einen schlechten Grafen und auch die anderen - habe ich noch nicht gehört - keine Mimik - und wie gesagt Magie kam nicht rüber - jedenfalls nicht bei mir .
Schade , das man soviel Geld bezahlt - und enttäuscht wird.
Wieder ein Musical weniger

maulwurf1 (3 Bewertungen, ∅ 2 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Stage Entertainment

Tournee
Homepage
Karten
Kartenverkauf über Stage Entertainment Tournee (Adresse siehe oben)

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 muz-Lexikon
Handlung
Der spleenige Professor Abronsius reist mit dem nervösen Studenten Alfred nach Transsylvanien, um die Existenz von Vampiren nachzuweisen. mehr

Weitere Infos
Roman Polanski, auf dessen Film aus dem Jahr 1967 die Show basiert, führte auch für die Musicalfassung Regie - und überraschte mit einer auch visuell starken Umsetzung, die nie an die Kopie eines Filmes erinnert. Uraufgeführt wurde die Musicalfassung am 4. Oktober 1997 in Wien. Es folgten Produktionen derselben Inszenierung u.a. in Stuttgart (2000-03, 2010-11, 2017), Hamburg (2003-06), Berlin (2006-08, 2011-13, 2016) und Oberhausen (2008-10). "Tanz der Vampire" lief mit großem Erfolg in Japan und wurde u.a. auch in Warschau gezeigt. Als erstes im Original deutschsprachiges Musical schaffte die Show auch den Sprung an den Broadway, ging dort (in einer stark bearbeiteten Fassung) um den Jahreswechsel 2002/03 allerdings nach wenigen Wochen unter.

 Leserbewertung
(3 Leser)


Ø 1.33 Sterne

 Termine
Di13.11.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi14.11.18:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do15.11.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr16.11.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa17.11.14:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa17.11.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So18.11.14:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So18.11.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Di20.11.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi21.11.18:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do22.11.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr23.11.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa24.11.14:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa24.11.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So25.11.14:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So25.11.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Di27.11.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi28.11.18:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do29.11.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr30.11.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa01.12.14:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa01.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So02.12.14:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So02.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Di04.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi05.12.18:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do06.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr07.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa08.12.14:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa08.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So09.12.14:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So09.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Di11.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi12.12.18:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do13.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr14.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa15.12.14:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa15.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So16.12.14:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So16.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Di18.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi19.12.18:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do20.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr21.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa22.12.14:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa22.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So23.12.14:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So23.12.19:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Termine 2019
Sa05.01.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa05.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So06.01.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So06.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Di08.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi09.01.1918:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do10.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr11.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa12.01.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa12.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So13.01.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So13.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Di15.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi16.01.1918:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do17.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr18.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa19.01.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa19.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So20.01.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So20.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Di22.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi23.01.1918:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do24.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr25.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa26.01.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa26.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So27.01.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So27.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Di29.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi30.01.1918:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do31.01.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr01.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa02.02.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa02.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So03.02.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So03.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Di05.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi06.02.1918:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do07.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr08.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa09.02.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa09.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So10.02.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So10.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Di12.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi13.02.1918:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do14.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr15.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa16.02.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa16.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So17.02.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So17.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Di19.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi20.02.1918:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do21.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr22.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa23.02.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa23.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So24.02.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So24.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Di26.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi27.02.1918:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do28.02.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr01.03.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa02.03.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa02.03.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So03.03.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So03.03.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Di05.03.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi06.03.1918:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do07.03.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr08.03.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa09.03.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa09.03.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So10.03.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So10.03.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Di12.03.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Mi13.03.1918:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Do14.03.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Fr15.03.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa16.03.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
Sa16.03.1919:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)
So17.03.1914:30 Uhr
Theater des Westens (Berlin)


© musicalzentrale 2018. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

THEATER-TIPPS


Sitzen, Parken, Gastro: Unsere Leser geben Tipps für den Theaterbesuch.
Freilichtspiele Tecklenburg, Neue Flora Hamburg, Operettenhaus Hamburg, Raimund Theater Wien, SI-Centrum Stuttgart.
Partnerseite: Musical-World


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;