Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Der kleine Horrorladen


Komödie

Der kleine Horrorladen

Feed Me Seymour


Eine Amateurproduktion des beliebten Musicals von Alan Menken und Howard Ashman inszeniert und umgesetzt von "QUASI SO - Das Theater der VHS".

(Text: mf)

Letzte bekannte Aufführung:25.04.2005


Irgendwo in der Skid Row irgendeiner trostlosen Vorstadt, wo es nach Armut und Dreck stinkt, betreibt Mr. Mushnik, ein raffgieriger und stets übelgelaunter Mensch, den miesesten Blumenladen weit und breit. Kein Wunder, den Blumen sieht man es an, sie sind verstaubt, verwelkt, vertrocknet. Kunden gehören in Mushniks Blumenladen zur ausgestorbenen Spezies. Draußen vor der Tür lungern Penner und Straßengören, die, geprägt vom unbedeutenden Leben in der Vorstadt, den lieben langen Tag nur coole Sprüche gleich haufenweise von sich geben.
Eines Tages entdeckt Seymour, der schüchterne und ein wenig treu-doofe Angestellte im Blumenladen, den die weiteren Ereignisse zum Helden unserer Geschichte werden lassen, eine überaus seltene Pflanze. "Audrey Zwo" wird er sie in still- schmachtender Verehrung seiner gleichnamigen Kollegin benennen, die jedoch nur (blaue) Augen für "ihren" Zahnarzt Dr. med. dent. Orin Scrivello hat.
Doch mit Audrey Zwo, einer antropomorphen Kreuzung zwischen einem Kopfsalat mit roten Lippen und einer warzigen Miesmuschel, leuchtet ein schillernder Farbklecks in Mushniks Blumenladen, der fortan die Kunden scharenweise anlocken wird. Erfolg und Aufschwung stellen sich ein, und auch Audrey und Seymour kommen sich ganz allmählich näher. Spätestens jedoch mit dem mysteriösen Verschwinden des Zahnarztes und den vielen kleinen roten Flecken auf dem Laden-Linoleum wird klar, dass Audrey Zwo ein schreckliches Geheimnis in sich birgt. Ihr scheinbar unaufhaltsames Wachstum bis hin zum Einfamilienhaus-Format beruht auf einem unheilvollen Hunger, den nur Seymour zu stillen weiß...

Chrystal - Julie Ann Boyle/Imke Strothmann
Chiffon - Evelyn Book/Kristina Leugers
Ronnette - Manuela Schmiemann/Corinna Sieg
Mr. Mushnik (Ladenbesitzer) - Volker Hüntemeyer
Seymour (sein Angestellter) - Rainer Grünebaum
Audrey (seine Angestellte) - Claudia Balmes/Anna Lefmann
Audrey II (die Pflanze) - Benjamin Witthoff (Stimme)/André Lammert (Bewegung)
Orin Scrivello (Zahnarzt) - Benjamin Witthoff
Wink Wilkinson (Radiomoderator) - Stefan König
Radio-Ansagerin - Claudia Agternkamp
Patienten - Charlotte Gsottberger, Ines Steinriede, Derek Strotmeier
Schwester - Sarah Kipker, Birgit Lücke
Arthur Denton - Stefan König
Erster Kunde - Marc Temming
Patrik Martin (Agent) - Frank Bülter
Reporter/ Kunden/ Leute in Downtown - Eva Bachmann, Gudula Benning, Birgit Lücke, Matthias Bachmann


Inszenierung - Ulla Dorenkamp, Robert Rickert
Musikalische Leitung - Kai Dorenkamp, Ulrich Wagner
Bühnenbild - Rainer Möller, Imke Strothmann
Kostümbild - Ute Stöttner
Herstellung Audrey Zwo - Imke Strothmann
Technische Leitung - Rainer Möller
Maske - Evelyn Book
Choreographie - Claudia Agternkamp, Kristina Leugers


(Text: Veranstalter)





Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


10 Zuschauer haben eine Wertung abgegeben:


5255
der kleine horrorladen

31.12.2009 - war ein sehr amüsanter abend im bürgerhaus. besonders lustig und toll war die wirklich riesige fleischfressende pflanze! :-)ansonsten ist mir die audrey aufgefallen, anna leffman! sie war extrem lustig! und sang ganz bezaubernd!

wacholder


5750
cool war das

08.05.2005 - also wir waren da mit der ältes gruppe vom kinderchor (6-7 klasse )und wir fanden es alle mega geli

Linda Marie


5689
Ein amüsanter Abend

03.05.2005 - Ich habe die Aufführung vor ein paar Wochen gesehen und fand es äußerst lustig. Das Musical war mir vorher nicht bekannt, aber den Film hatte ich irgendwann schon einmal gesehen. Eine Erinnerung an die Handlung war mir aber kaum noch möglich.
Also ging es in einer spontanen Aktion zum Musical im Bürgerhaus und ich war begeistert. Die Schauspieler waren mit Herzblut bei der Sache und die Pflanze war einfach nur der Hammer :o)
Der Zahnarzt war superfies und Seymour kam echt sowas von naiv rüber. Daumen hoch für diese Amateurproduktion. Ich hör übrigens grad den Soundtrack und seh mich quasi wieder vor der Bühne des Bürgerhauses sitzen.

Quincy


5514
Lange nicht mehr so amüsiert

23.04.2005 - habe schon lange nicht mehr so viel gelacht im Theater !

hatty


5363
Zu oft gesehen

13.04.2005 - Das Musical wurde nun wirklich schon zu oft gezeigt. Wie wär es mal mit etwas Abwechslung? Ein neueres Stück oder gar ne Uraufführung? Das wäre klasse!

Saskia


5359
Klasse !

12.04.2005 - Weiter so !

sina


5339
Wer nicht schaut hat was verpasst

11.04.2005 - Ich habe die Show am Samstag gesehen und war total beeindruckt wie professionell es war. Vor allem haben mir die Straßengören, (insbesondere Julie Ann Boyle),Seymour (Rainer Grünebaum), Audrey (Claudia Balmes) und der Zahnarzt (Benjamin Witthoff) gefallen. Es gab viel zu lachen. Wahrscheinlich werde ich mir die Show nocheinmal ansehen.

gast


5260
RATTENSCHARF!

06.04.2005 - Wir waren am 2.4. in der Show und sind wirklich schwer beeindruckt! Das ganze Ensemble ist ehrlich toll besetzt, besonders gefällt Claudia Balmes in der Rolle der Audrey: ihre Stimme und ihr bezauberndes Spiel begeistern! Auch Benjamin Witthoff (Pflanze + Zahnarzt!) und Rainer Grünebaum (Seymour) stechen durch herausragende Bühnenpräsenz hervor. Unbedingt ansehen!

Janina und Frank


5237
Rundum sehenswert

05.04.2005 - Einfach klasse. Tolles Ensemble mit viel Spaß an der Sache. Liebevolle Ausstattung und ein echter musikalischer Genuss. Weiter so, Quasi So!

Sebastian


5199
Geniale Umsetzung

01.04.2005 - Unbedingt sehenswerte Umsetzung des Kleinen Horrorladens. Super Stimmung in ungewöhnlicher Bühnenausstattung!

Horrorladenfan


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Bürgerhaus
Wilhelmstraße
D-49477 Ibbenbüren
05451/931888
Email
Homepage
Hotels in Theaternähe

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Der kleine Horrorladen (Celle)
 Der kleine Horrorladen (Detmold)
 Der kleine Horrorladen (Ingolstadt)
 Der kleine Horrorladen (Neubrandenburg)
weitere Produktionen finden

 muz-Lexikon
Handlung
Seymour Krelborn, Angestellter in einem Blumenladen in der heruntergekommenen New Yorker Skid Row, züchtet eine eigenartige fleischfressende Pflanze, die sich ausschließlich von Menschenblut ernährt. mehr

Weitere Infos
Abgesehen vom Ende ist die Handlung des bekannten Films von 1986 mit der Musicalversion identisch. Aufgrund von negativen Zuschauerreaktionen bei den Filmpreviews ließ Produzent Frank Oz den Schluss nachträglich umschreiben: Seymour besiegt die Pflanze, indem er sie mit Stromschlägen traktiert und schließlich den Laden in die Luft jagt. Anschließend verwirklicht er Audreys Traum und zieht mit ihr in ein Häuschen im Grünen - in der letzten Einstellung ist im Vorgarten des Häuschens eine kleine Audrey II zu sehen, ein Hinweis auf einen möglichen zweiten Teil, der bisher aber nicht realisiert wurde.

 Leserbewertung
(10 Leser)


Ø 4.30 Sterne

 Termine

Leider keine aktuellen Aufführungstermine.


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

LESETIPPS


Service-Stücke aus der muz-Redaktion:
Tipps für Musicalreisen nach London
Tipps für Musicalreisen an den Broadway
Tipps für Hobbysänger (von Eberhard Storz)
Alle Musical-Open-Airs im Überblick
Partnerseite: Musical-World


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;