Norden Westen Osten Süden
Termine aus DeutschlandÖsterreichSchweizNiederlandeLondonTirolLinksSuchen nach JobsRedaktionDatenschutzImpressum
Aktuelle Shows ( Nord )Shows A-Z ( Nord )Premieren ( Nord )Lenya Story - Ein Liebeslied


Uraufführung

Lenya Story - Ein Liebeslied

Wissen Sie, jede Wienerin kann singen


© Moritz Schell
© Moritz Schell
Die Wienerin Karoline Wilhelmine Charlotte Blamauer wurde als Lotte Lenya vor allem durch die Werke von Bertolt Brecht und ihres Mannes Kurt Weill bekannt. Nach ihrer Emigration in die USA kreierte sie u.a. die Rolle des Fräulein Schneider in "Cabaret". Sona MacDonald erzählt ihre Geschichte in einem Stück von Torsten Fischer und Herbert Schäfer.

(Text: hh)

Premiere:30.03.2017








Kreativteam

RegieTorsten Fischer
Bühnenbild und KostümeHerbert Schäfer
Vasilis Triantafillopoulos
Musik / KlavierChristian Frank
DramaturgieHerbert Schäfer
LichtManfred Grohs


Besetzung

SieSona MacDonald
ErTonio Arango




Produktionsgalerie (weitere Bilder)

© Moritz Schell
© Moritz Schell
© Moritz Schell
© Moritz Schell
© Moritz Schell
© Moritz Schell
© Moritz Schell
© Moritz Schell
© Moritz Schell
© Moritz Schell

Zuschauer-Rezensionen

Die hier wiedergegebenen Bewertungen sind Meinungen einzelner Zuschauer und entsprechen nicht unbedingt den Ansichten der Musicalzentrale.


1 Zuschauer hat eine Wertung abgegeben:


31965
Ikonisch

21.01.2019 - Torsten Fischer und Herbert Schäfer haben ein musikalisches Theaterstück erarbeitet, dass der Theater-Ikone Lotte Lenya ein würdiges Denkmal setzt.
Die Inszenierung der Kammerspiele der Josefstadt Wien ist nun auch im Berliner Renaissance Theater zu sehen.

Fragmentarisch, kräftig und teilweise drastisch werden die Stationen des bewegten Lebens der Lenya auf die Bühne gebracht.
Es gelingt das Kunststück, dass der eigenwillige Charakter der Protagonistin, als auch die politischen und historischen Umstände ihrer Zeit, sowie die Bedeutung ihrer Partner und Zeitzeugen stringent und überzeugend dargestellt werden.
Dabei verfällt der Grundton des Stückes nie in eine eitle Nabelschau oder einen pathetischen Blick zurück. Burschikos, rotzfrech bis grotesk komisch wird die Absurdität der oftmals tragischen Momente aus der perspektive einer Rückschau betrachtet.

Das Liedgut (Die Dreigroschenoper, Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny, Cabaret, u.a.) ist anspruchsvolle Kost und wird von der kleinen Band ebenso virtuos wie intim zelebriert.

Auf der gefährlich ausgestatteten Schrägbühne liefern sich die Ausnahmekünstler Sona MacDonald und Tonio Arango ein wahres Scharmützel der darstellerischen Superlative. MacDonald holt aus der Tiefe der Lenya sämtliche Facetten menschlichen Seins und garniert sie nahezu mit spielerischer Leichtigkeit mit denkwürdigen Interpretationen der Lieder, die Lenya zu einer der bedeutendsten Künstlerinnen ihrer Zeit hat werden lassen.
Tonio Arango ist ihr kongenialer Mitstreiter, der sämtliche Männerrollen übernimmt. In Erinnerung bleibt natürlich besonders sein Kurt Weill. Er schmettert ihn auf die Bühne, als wäre es ein ebenso tragischer wie auch frivol flamboyanter Charakter, aus dem künstlerischen Lebenswerk Weills.

LENYA STORY ist sicher kein typisches Musical und keine leicht konsumierbare Kost.
Dennoch setzt das Stück der Ikone Lotte Lenya ein faszinierendes Denkmal und ist absolut sehenswert.

kevin (164 Bewertungen, ∅ 3.3 Sterne)


Bitte melden Sie sich an, wenn Sie einen Leserkommentar abgeben wollen.
Neu registrieren | Logon

 
Details können Sie hier nachlesen: Leserkommentare - das ist neu
 
 

 Theater / Veranstalter
Kammerspiele der Josefstadt
Rotenturmstraße 20
A-1010 Wien
+43-1-42-700-300
Email
Homepage
 Karten
Karten können über den jeweiligen Veranstaltungs­ort bezogen werden (siehe Liste rechts)

 So fand ich die Show
Jetzt eigene
Bewertung schreiben!

 Weitere Produktionen
 Lenya Story - Ein Liebeslied (Ingolstadt)
weitere Produktionen finden

 Termine
Mi22.04.2019:30 Uhr
Theater der Stadt (Schweinfurt)
Do23.04.2019:30 Uhr
Theater der Stadt (Schweinfurt)
Fr24.04.2019:30 Uhr
Theater der Stadt (Schweinfurt)
Sa25.04.2019:30 Uhr
Theater der Stadt (Schweinfurt)
Di28.04.2019:30 Uhr
Lessingtheater (Wolfenbüttel)
Mi29.04.2019:30 Uhr
Theater der Stadt (Gütersloh)
So03.05.2019:30 Uhr
Stadttheater (Amberg)
Mi06.05.2020:00 Uhr
Parktheater (Iserlohn)
Fr08.05.2020:00 Uhr
Theater am Ring (Villingen-Schwenningen)
So10.05.2019:30 Uhr
Kulturhaus (Lüdenscheid)
Di12.05.2020:00 Uhr
Heinz-Hilpert-Theater (Lünen)


© musicalzentrale 2019. Alle Angaben ohne Gewähr.

   Wir suchen Dich!

   SOFTWAREBILLIGER.DE

Ein Platz für Ihre Werbung?




   HOTEL.DE

THEATER-TIPPS


Sitzen, Parken, Gastro: Unsere Leser geben Tipps für den Theaterbesuch.
Freilichtspiele Tecklenburg, Neue Flora Hamburg, Operettenhaus Hamburg, Raimund Theater Wien, SI-Centrum Stuttgart.
Partnerseite: Musical-World


Unsere Seite verwendet Cookies & Google Maps, um Ihnen ein bestmögliches Besuchserlebnis zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie beiden Nutzungen zu. [ X ]
;